Navigation
Bild



Noch im selben Jahr in dem der Geister Killer eingestellt wurde, startete der Kelter Verlag eine neue Reihe. Anders als im Geister Killer wurden hier nicht nur die Subserien um Rick Masters und Mark Tate fortgesetzt, sondern auch unabhängige Einzelromane abgedruckt. Der Geister Thriller lehnte sich somit stark an den 1981 eingestellten Geister-Krimi an. Während die Subserie um Mark Tate über die gesamte Laufzeit fortgesetzt wurde (und somit neun neue Romane dieser Serie erschienen), erscheinen von Rick Masters nur noch drei neue Hefte. Die restlichen Rick Masters waren Nachauflagen.

Dabei erfolgte der Nachdruck völlig unchronologisch – ein Konzept das der Verlag auch in späteren Reihen so beibehielt. Alle Nachauflagen wurden jedoch mit „2. Auflage“ gekennzeichnet. Dies bezieht sich auf den Roman – eine zweite Auflage des Geister Thriller existiert nicht.








Valid XHTML 1.0 Transitional Valid CSS!