John-Sinclair-Forum ::: Gruselroman-Forum (http://www.gruselroman-forum.de/index.php)
- Roman-Serien (http://www.gruselroman-forum.de/board.php?boardid=2)
--- John Sinclair (http://www.gruselroman-forum.de/board.php?boardid=4)
---- JS1201-1400 (http://www.gruselroman-forum.de/board.php?boardid=28)
----- Band 1241 : Der Mördermönch von Keitum (http://www.gruselroman-forum.de/threadid.php?threadid=623)


Geschrieben von Michael am 03.10.2008 um 02:40:

Band 1241 : Der Mördermönch von Keitum



Der Mördermönch von Keitum

Als großer Mantel umschlang die Dunkelheit mit ihren gewaltigen Armen die Welt. Menschen legten sich zur Ruhe. Tiere suchten ihre Schlafplätze auf. Lichter erloschen. Stille breitete sich aus. Aber nicht alles schlief. Irgendwo gab es immer etwas, das wachte, oder erwachte. Das Böse, das namenloses Grauen brachte. Wie die Steinfigur, die im Garten des Hauses stand und zudem durch eine halbhohe Mauer vor den neugierigen Blicken der Menschen geschützt war ...

Erscheinungsdatum: 22.4.2002

__________________
Wenn die Süße des geringen Preises verflogen ist, die Bitterkeit minderer Qualität wird bleiben.


Geschrieben von Marvin Mondo am 23.05.2018 um 16:27:

Inhalt:
"Auf Sylt wurden drei Frauen getötet, und zwar auf so bestialische Weise, dass der Wirt Claas Claasen an die Legende des unheimlichen Mönches erinnert wird, der vor 200 Jahren nach Sylt verbannt wurde, weil er Frauen entführte. Dieser Mönch wurde bei lebendigem Leib eingemauert, doch er starb nicht, sondern versteinerte. Die Statue des Mönches steht heute noch auf Sylt. Claasen kennt John noch von früheren Fällen (u.a. "Das brennende Gesicht") und informiert den Geisterjäger. John kommt dem Mönch auf die Spur und stellt fest, dass die Macht hinter der unheimlichen Gestalt der Spuk ist. Dieser läßt die Seele des Mönches aus seinem Reich, damit der Mönch auf die Jagd nach Frauen gehen kann. John läßt sich in das Reich des Spuks ziehen um mit dem letzten der Großen Alten zu verhandeln. Hier erfährt er, dass der Mönch in Wirklichkeit eine Kreatur der Finsternis ist, die ihre Seele dem Spuk versprochen hat. John schließt mit dem Spuk einen Pakt, dass dieser die Seele des Mönches behalten kann, wenn John den Körper der Kreatur vernichten darf."

(Quelle: Ulrich Surendorf, nachzulesen auf gruselromane.de)

Mal wieder eine Geschichte mit meinem Favoriten unter den Dämonen. Und wieder ist die Konstellation zu, dass Sinclair und der Spuk sich angesichts einer Bedrohung über ein Monster nach Verhandlungen verständigen können. Für diese Art Stories bin ich immer zu haben. Die Geschichte zählt bestimmt nicht zu den allerbesten in der gesamten Serie, unterhält aber gut und funktioniert. Dafür ein "gut".

__________________
Talent is a flame. Genius is a fire...

Powered by: Burning Board Lite 1.0.2 © 2001-2004 WoltLab GmbH