John-Sinclair-Forum ::: Gruselroman-Forum (http://www.gruselroman-forum.de/index.php)
- Roman-Serien (http://www.gruselroman-forum.de/board.php?boardid=2)
--- Vampira (http://www.gruselroman-forum.de/board.php?boardid=6)
---- Vampira (NEU) (http://www.gruselroman-forum.de/board.php?boardid=101)
----- Band 35: Tote Herzen (http://www.gruselroman-forum.de/threadid.php?threadid=8617)


Geschrieben von Michael am 23.08.2012 um 13:35:

Band 35: Tote Herzen



Ihr Name ist Laila. Einst war sie ein einfaches Mädchen aus einem kleinen rumänischen Dorf: Râcâsdia.
Doch dann wurde sie von Wesen entführt und geknechtet, die sich von Blut und Qualen ernährten. Die einen unheiligen Keim in sie pflanzten, der ewiges Leben, aber auch ewige Verdammnis versprach. Ihre Folterknechte wurden selbst gerichtet, von einer Frau, die wie aus dem Nichts auftauchte und die gesamte Vampirsippe vom Antlitz der Erde tilgte. Laila überlebte als Einzige. Und starb.
Der Keim erweckte sie zu einem zweiten, grausamen Leben. Und nun kehrt sie nach Râcâsdia zurück...


Geschrieben von Adrian Doyle
Cover von Fabian Fröhlich
Erscheinungstag: 21.8.2012

__________________
Wenn die Süße des geringen Preises verflogen ist, die Bitterkeit minderer Qualität wird bleiben.


Geschrieben von Das Gleichgewicht am 04.09.2012 um 23:43:

Der nächste Einzelroman, auch wenn er auf eine vergangene Geschichte aufbaut. Für mich lag das Hauptinteresse an Liliths Scoutfledermaus, die wieder ein wenig näher erleutert wurde. Die Rahmenhandlung ist wie immer gut und düster, lässt sich angenehm lesen. Dennoch fehlt mir weiterhin die Fortführung eines richtigen roten Fadens.

Auch stört mich, dass einige Fragen offen bleiben. Wer war dieser besondere Uhu, was hat es genau mit der Schlangenfigur auf sich, warum die Herzen? Im Gegensatz zum Thema "dunkle Arche" bin ich mir nicht sicher, ob das geklärt wird.

Für mich ein Roman im oberen Mittelfeld, gut zu lesen, aber mehr auch nicht. Ein guter Brückenroman bzw. Lückenfüller.


edit: Wer hat denn hier TOP gegeben, würde mich interessieren. Tommy?

__________________
Aktuelle Lesereihenfolge:

1. Professor Zamorra
2. Maddrax
3. John Sinclair

4. Dämonenkiller (pausiert bis die Neuauflage aufgeholt hat, was ich aber garantiert nicht solange aushalten werde)


Geschrieben von dark side am 05.09.2012 um 05:25:

Zitat:
Original von Das Gleichgewicht
Auch stört mich, dass einige Fragen offen bleiben. Wer war dieser besondere Uhu, was hat es genau mit der Schlangenfigur auf sich, warum die Herzen? Im Gegensatz zum Thema "dunkle Arche" bin ich mir nicht sicher, ob das geklärt wird.

Du bist einwenig zu ungeduldig mein liebes Gleichgewicht Alt . Das Rätsel um das Artefakt (Schlangenstab) wird natürlich auch noch gelöst.
Spätestens in Heft Nr. 50 Das Erwachen-Der Kreis schließt sich ! wirst du die Erleuchtung finden großes Grinsen . Da wird das Puzzle (oder auch die meisten offenen Fragen beantwortet) zusammengefügt.


Zitat:
Original von Das Gleichgewicht
edit: Wer hat denn hier TOP gegeben, würde mich interessieren. Tommy?

Er hatte ja in der ersten-alten Serie 5 von 5 Fledermäuse flattern lassen ....dann war er es wohl Augenzwinkern .

__________________

JS: Band 2130 Todesfalle Spitzbergen


Geschrieben von Adrian Doyle am 05.09.2012 um 06:41:

Zitat:
Original von dark side
Zitat:
Original von Das Gleichgewicht
edit: Wer hat denn hier TOP gegeben, würde mich interessieren. Tommy?

Er hatte ja in der ersten-alten Serie 5 von 5 Fledermäuse flattern lassen ....dann war er es wohl Augenzwinkern .



Und finde ch auch total berechtigt. großes Grinsen


Geschrieben von Das Gleichgewicht am 05.09.2012 um 11:35:

Adrian....kommaher du. Was hat es mit der Eule auf sich? Wird das später noch geklärt? Wenn nicht, mach ma ne Ansage, Chef. Alt


Ich kann nicht allen Heften die volle Punktzahl geben...aber hey, ich glaub ich hab noch kein Heft "schlecht" bewertet. Buch

__________________
Aktuelle Lesereihenfolge:

1. Professor Zamorra
2. Maddrax
3. John Sinclair

4. Dämonenkiller (pausiert bis die Neuauflage aufgeholt hat, was ich aber garantiert nicht solange aushalten werde)


Geschrieben von Adrian Doyle am 05.09.2012 um 16:55:

Wenn ich mich recht erinnere, stand die Eule unter dem magischen Einfluss des Artefakts (Opferschlange) - es wird sich noch aufklären, was es mit dem Stab auf sich hat. Ich schätze, so um Band 40 rum.

Es gibt ja die Textpassage:

Sie erinnert sich meiner, wie ich mich an sie erinnere. Sie will sich das versprochene Herz holen, wisperte es hohl in Lailas Hirn.
Dann peitschte bereits das Gefieder der Eule in ihr Gesicht. Laila roch Blut, und in diesem Augenblick beschloss sie, die Gunst der Stunde zu nutzen, um sich noch mehr Nahrung anzueignen. Obwohl ihre Moral mittlerweile völlig verdreht war, erinnerte sie sich noch genau, was der von Janoc domestizierte und dressierte Vogel Levka angetan hatte.



Das wiederum deutet darauf hin, dass schon Janoc, der die Herzen anhäufte, im Bann des Artefakts stand.


Geschrieben von Tommy am 05.09.2012 um 19:31:

Zitat:
Original von Das Gleichgewicht


edit: Wer hat denn hier TOP gegeben, würde mich interessieren. Tommy?

Ich bekenne mich schuldig, von mir kommt das "Top".

__________________

Powered by: Burning Board Lite 1.0.2 © 2001-2004 WoltLab GmbH