logo
-- www.johnsinclair-forum.de -- www.gruselroman-forum.de --
Das Forum zu John Sinclair, Gespenster-Krimi, Vampira, Hörspielen und vielem mehr !
Willkommen !
Falls Sie auf der Suche nach einem Forum rund um klassische und aktuelle Romanhefte sind, sollten Sie sich hier registrieren. Hier finden Sie ebenfalls Rubriken für Hörspiele und weitere Foren. Die Nutzung des Forums ist kostenlos.

John-Sinclair-Forum ::: Gruselroman-ForumSuche ╗ Suchergebnis ┬╗ Hallo Gast [anmelden|registrieren]
Zeige Themen 1 bis 20 von 187 Treffern Seiten (10): [1] 2 3 nächste » ... letzte »
Autor Beitrag
Thema: Maddrax Covercharts Voting Nr. 61 - 80
Pensionsanw├Ąrter

Antworten: 31
Hits: 5363

31.01.2016 00:11 Forum: Cover-Charts

1. Platz: Nr. 73
2. Platz: Nr. 74
3. Platz: Nr. 78
4. Platz: Nr. 61
5. Platz: Nr. 71

Thema: Maddrax Covercharts Voting Nr. 41 - 60
Pensionsanw├Ąrter

Antworten: 32
Hits: 6107

22.01.2016 23:31 Forum: Cover-Charts

1. Platz: Nr. 42
2. Platz: Nr. 57
3. Platz: Nr. 53
4. Platz: Nr. 59
5. Platz: Nr. 52

Thema: Band 3: Rom sehen und sterben
Pensionsanw├Ąrter

Antworten: 11
Hits: 6751

07.11.2014 21:16 Forum: 1-200

Story:

Siehe Zusammenfassung vom "Schwarzen Tod".


Meinung:

Dieser Roman f├Ąllt gegen├╝ber seinen Vorg├Ąngern leicht ab. Dies liegt nicht an der Spannung, die ├╝ber ann├Ąhernd die gesamte Seitenzahl hoch bleibt. Insbesondere die hervorragende Dramatik w├Ąhrend der Arenak├Ąmpfe von Larn und Matt tr├Ągt dazu bei. Der Zweikampf von Matt gegen Irvin Chester regt beim Leser ob seiner Schicksalhaftigkeit beinahe schon zu Trauer an. Weiterhin liegt die Action auf einem sehr hohen Niveau, was gleich zu Anfang dem grandiosen Gefecht gegen den muskelbepackten Giganten am Lagerfeuer zu verdanken ist und seine Fortsetzung in den Arenak├Ąmpfen findet.

Der Schwachpunkt dieses Romans ist eindeutig in seiner Storyline zu verorten, die ├╝ber ein "befriedigend" leider nicht hinaus kommt. Nur "befriedigend" deshalb, weil die Person des Moss den Leser anfangs verwirrt, ihn mit seiner sarkastischen Art und seinen unzureichenden Antworten zunehmend nervt und letztendlich unaufgekl├Ąrt zur├╝ckl├Ąsst. Zum Ende hin versucht der Autor dem Leser die Motive f├╝r die Handlungsweise des Moss n├Ąherzubringen, was jedoch teilweise in die Hose geht. Ein Rachefeldzug von Moss aufgrund des Todes seines Sohnes und der Versklavung seiner Frau und Tochter sch├Ân und gut. Warum zum Teufel aber werden gerade Matt und Aruula von Moss w├Ąhrend des Auswahlkampfes mit den Echsenkriegern f├╝r seinen pers├Ânlichen und schon ewigst aufgeschobenen Rachefeldzug gegen die falschen G├Âtter "ausgew├Ąhlt"? Ich verstehe es auch nach mehrmaligem Nachgr├╝beln nicht. Man k├Ânnte zwar einwenden - und dies war wahrscheinlich auch die Intention des Autors - dass Moss die beiden aufgrund Matt`s Pistole und seinem eindrucksvollen Auftritt damit ausgew├Ąhlt hat. Ok, dies erscheint auf den ersten Blick plausibel! Aaaber,...Moss hat auf seiner Suche nach Matt`s Pistole im Palast der G├Âtter einen der W├Ąchter mit blo├čer Hand und ohne Pistole umgebracht, hat gemeinsam mit Aruula im Palastgarten einen der falschen G├Âtter enthauptet und nicht mit der Pistole ├╝ber den Haufen geschossen und hatte vor allem auch ohne Matt und Aruula Kenntnis von den geheimen Zug├Ąngen in den Palast der G├Âtter und den angrenzenden Garten der verbotenen Fr├╝chte. Er h├Ątte also auch ohne Unterst├╝tzung oder mit beliebiger anderer kampfkr├Ąftiger Unterst├╝tzung seinen Rachefeldzug durchziehen k├Ânnen. Lediglich beim finalen Kampf von Matt gegen Irvin Chester taucht er pl├Âtzlich in der Arena auf und pustet dem falschen Gott Maars mittels der Pistole die Birne weg. Das reicht einfach nicht f├╝r die notwendige Plausibilt├Ąt der Person Moss und seiner Handlungen aus! Da h├Ątte sich der Autor zum Ende hin schon etwas mehr M├╝he f├╝r eine Erkl├Ąrung geben m├╝ssen oder - noch besser - die Person Moss einfach weglassen sollen.

Insgesamt jedoch ein trotzdem guter Roman, wozu neben Action und Spannung auch die sehr lebensecht und atmosph├Ąrisch dicht beschriebene Stadt Rom beitr├Ągt.


Besonderheiten:

Matt findet mit Irvin Chester einen seiner Staffelkollegen wieder, welcher jedoch kurz darauf w├Ąhrend eines Schaukampfes von Aruula erschlagen wird.


Cover:

Auf dem Cover ist der Zweikampf von Matt gegen Irvin Chester abgebildet. Insbesondere Irvin Chester ist darauf sehr realit├Ątsgetreu dargestellt. Dies gilt sowohl f├╝r seinen von den Drogen aufgepumpten muskul├Âsen K├Ârper als auch f├╝r sein aufgedunsenes Gesicht. Selbst die Bewaffnung der beiden Kontrahenten stimmt mit dem Inhalt des Romanhefts ├╝berein. Allerdings gef├Ąllt mir der Hintergrund des Kampfgeschehens nicht, da die Zuschauerr├Ąnge sehr verwaschen aussehen und auch die Sitzposition des falschen Gottes Maars unzutreffend ist.


Bewertung nach neuem Bewertungssystem:

Story (3 - fach gewichtet): gro├čes Grinsen gro├čes Grinsen gro├čes Grinsen Neutral Neutral ergibt 9 P.

Spannung (3 - fach gewichtet): gro├čes Grinsen gro├čes Grinsen gro├čes Grinsen gro├čes Grinsen Neutral ergibt 12 P.

Action (2 - fach gewichtet): gro├čes Grinsen gro├čes Grinsen gro├čes Grinsen gro├čes Grinsen gro├čes Grinsen ergibt 10 P.

Cover (1 - fach gewichtet): gro├čes Grinsen gro├čes Grinsen gro├čes Grinsen gro├čes Grinsen Neutral ergibt 4 P.

Punkt f├╝r besonders stilvolle / einfallslose Erotik (+1 / -1 P.): nein

Punkt f├╝r besonders originellen / stumpfsinnigen Humor (+1 / -1 P.): nein

Gesamtpunktzahl: 35 P. Daraus folgt ein Schnitt von 35 P. / 9 = 3,89 P.

Thema: Band 2: Stadt der Verdammten
Pensionsanw├Ąrter

Antworten: 22
Hits: 10241

01.11.2014 19:54 Forum: 1-200

Story:

Siehe Zusammenfassung vom "Schwarzen Tod".


Meinung:

Auch hierbei handelt es sich um einen bemerkenswerten Roman. Besonders hervorzuheben ist dabei der sehr detailgetreu beschriebene Vegetations├╝bergang w├Ąhrend Matt`s Marsch mit der Barbarenhorde Richtung Bologna. Angefangen bei der eiszeitlich wirkenden Gebirgslandschaft, ├╝ber ausgedehnte und von Schotter ├╝berzogene Hochlandplateus, anschlie├čend zu von Gebirgsfl├╝ssen durchzogenen Gebirgst├Ąlern, bis hin zu ausgedehnten W├Ąldern und Sumpflandschaften. Diesen detailgetreu beschriebenen Vegetations├╝bergang h├Ąlt der Autor sogar noch in der ruinenhaften Stadt Bologna und ihren Au├čengrenzen aufrecht. F├╝r ein kurzes und normalerweise andere Schwerpunkte setzendes Romanheft ist dies schon eine bemerkenswerte Leistung, die durchaus auch mit Landschaftsbeschreibungen aus der Hardcover-Romanecke mithalten kann.

Weiterhin gelingt es dem Autor auch hier wieder sehr geschickt neuartige Gesch├Âpfe und Kreaturen in den Haupthandlungsstrang einzubauen. Hervorzuheben sind dabei insbesondere die gro├čm├Ąuligen und sehr militaristisch organisiert auftretenden Wulfanen sowie die als Gejagudoo bezeichneten ekelerregenden Erdw├╝rmer (man denke auch an den Hollywoodklassiker "Angriff der Raketenw├╝rmer"). Aber auch die in Massen auftretenden und S├Ąure speienden Riesenspinnen sowie kleine fiese Giftk├Ąfer lassen dem Leser einen kalten Schauer ├╝ber den R├╝cken jagen.

Der Spannungsbogen ist sogar noch h├Âher als im Vorg├Ąngerband, da der Leser sich bei Matts Zug durch die Ruinen von Bologna regelrecht in ihn hineinversetzt f├╝hlt und ihn insgeheim auffordert doch lieber wieder Richtung Flughafen und Barbarenhorde umzukehren. Auch zuvor schon, beim Marsch der Barbarenhorde vom Gebirge talabw├Ąrts Richtung Flussebene, sp├╝rt der Leser die st├Ąndige Bedrohung, die vom versto├čenen Medizinmann Baloor ausgeht und die die wandernde Barbarenhorde wie eine dunkle Wolke auf Schritt und Tritt verfolgt.

An Negativpunkten sind erneut Satzbaufehler sowie fehlende Buchstaben und W├Ârter zu bem├Ąngeln. Es ist sehr zu hoffen, dass sich dieser kleine aber doch st├Ârende Mangel im Laufe der Serie noch vermindert. Des Weiteren gibt es zwar reichlich und ├╝berwiegend spannungsgeladene Actionszenen. Allerdings gefallen mir die geradezu inflation├Ąr auftretenden Angriffe der Erdw├╝rmer nicht sonderlich. Man h├Ątte dies bei maximal zwei ├ťberf├Ąllen mit weniger W├╝rmern + Muttertier belassen sollen, da dies beim Leser relativ schnell einen Gew├Âhnungseffekt und in der Folge auch Spannungsabfall hervorruft. Insbesondere der dritte Angriff der Erdw├╝rmer am Flughafengel├Ąnde ist sehr lieblos beschrieben. Wenige Seiten vorher, beim ersten Aufeinandertreffen Matts mit diesen Erdw├╝rmern, erf├Ąhrt der Leser noch, dass diese Kreaturen einen spiralf├Ârmigen Leib ihr eigen nennen, der unter einer pelzigen Schicht eine metallartige H├Ąrte aufweist. Und auf einmal muss der Leser bildlich mitansehen, wie ein paar wenige mit B├Âgen und Speeren bewaffnete Barbaren ein Dutzend dieser Erdw├╝rmer aus gro├čer Entfernung dahinmetzeln, so als w├Ąren sie nicht von eben beschriebener fast schon metallischer Beschaffenheit sondern lediglich aus Styropor Wall . Ich meine, entweder sind diese Erdw├╝rmer extrem stark gepanzert und man kann sie lediglich im Nahkampf durch rohe Gewalt und scharfe Klinge bzw. mit modernen Schusswaffen bezwingen. Oder sie sind es nicht und man kann ihnen auch aus gro├čer Entfernung durch Einsatz von Pfeil und Bogen beikommen. Beides zugleich geht sich nicht aus und wirkt sehr unglaubw├╝rdig. Weiterhin h├Ątte ich mir eine etwas genauere Beleuchtung des Verh├Ąltnisses zwischen dem Schamanen Baloor und seinem heraufbeschw├Ârten "Herr der finsteren Tiefe" Orguudoo gew├╝nscht. Ich meine, warum sollte ein so m├Ąchtiger D├Ąmon ohne gro├čartige Gegenleistung (abgeschlagener Kopf eines bereits Toten mitsamt einiger Kotballen Urks ) einem dahergelaufenen Schamanen wie Baloor einer ist (ehemaliger Medizinmann einer 40 k├Âpfigen Barbarenhorde ist jetzt nicht so der Renner) auf diese Art und Weise bei der Befriedigung von dessen Rachegel├╝sten dienen. Da l├Ąsst es der Autor etwas an Hintergrundinfos und Motiven seitens des D├Ąmonen ermangeln.

Insgesamt ist dies jedoch dennoch ein sehr guter Roman, der den Leser stark zum Weiterlesen anregt und der mit der pl├Âtzlichen Verwandlung Jandras in eine rei├čende Bestie eine nicht f├╝r m├Âglich gehaltene Storywandlung bereith├Ąlt. Kurz: Ich fiebere Band 3 regelrecht entgegen!


Besonderheiten:

Matt findet alten Armeejeep und schafft es diesen wieder flott zu bekommen. Aruula entscheidet sich insgeheim f├╝r Matt als ihren Weggef├Ąhrten und wohl auch k├╝nftigen Liebhaber Love . Beide verlassen zum Ende hin die Barbarenhorde um nach S├╝den weiterzuziehen.


Cover:

Das Cover zeigt Matt wie er die junge Jandra vor angreifenden Kreaturen verteidigt. Die darauf sichtbaren haarigen Klauen geh├Âren vermutlich zu Wulfanen. Der Bezug zum Romanheftinhalt ist zwar durchaus gegeben, jedoch wirken Matt und Jandra vor dem Hintergrund der Stadtruinen etwas deplatziert, da sie sich r├Ąumlich nicht sehr passend in ihr Umfeld einf├╝gen. Auch sind die Ruinen im Roman st├Ąrker daformiert sowie von Moosen und Efeupflanzen ├╝berwuchert, w├Ąhrend sie auf dem Cover lediglich als in baulicher Hinsicht l├Ądiert erscheinen. Zudem wirken die Klauen der Wulfanen beinahe etwas "komisch". Kurzum: Dieses Cover wirkt nicht mit einer solch atmosph├Ąrischen und spannungsgeladenen Dichte wie sein Vorg├Ąngercover, sondern hat beinahe einen etwas comichaften Zeichenstil, was f├╝r Romanhefte dieses Genres unpassend ist.


Bewertung nach neuem Bewertungssystem:

Story (3 - fach gewichtet): gro├čes Grinsen gro├čes Grinsen gro├čes Grinsen gro├čes Grinsen gro├čes Grinsen ergibt 15 P.

Spannung (3 - fach gewichtet): gro├čes Grinsen gro├čes Grinsen gro├čes Grinsen gro├čes Grinsen Neutral ergibt 12 P.

Action (2 - fach gewichtet): gro├čes Grinsen gro├čes Grinsen gro├čes Grinsen gro├čes Grinsen Neutral ergibt 8 P.

Cover (1 - fach gewichtet): gro├čes Grinsen gro├čes Grinsen Neutral Neutral Neutral ergibt 2 P.

Punkt f├╝r besonders stilvolle / einfallslose Erotik (+1 / -1 P.): nein

Punkt f├╝r besonders originellen / stumpfsinnigen Humor (+1 / -1 P.): nein

Gesamtpunktzahl: 37 P. Daraus folgt ein Schnitt von 37 P. / 9 = 4,11 P.

Thema: Band 1: Der Gott aus dem Eis
Pensionsanw├Ąrter

Antworten: 23
Hits: 7605

01.11.2014 13:26 Forum: 1-200

Ich hoffe, dass ich dranbleiben kann. Bin schon fast mit Band 2 durch und habe noch ne ganze Kiste Maddrax-Hefte auf dem Dachboden stehen.

Thema: Band 1: Der Gott aus dem Eis
Pensionsanw├Ąrter

Antworten: 23
Hits: 7605

31.10.2014 23:08 Forum: 1-200

Story:

Siehe Zusammenfassung vom "Schwarzen Tod".


Meinung:

Um es gleich vorweg zu nehmen: Beim diesem Einleitungsroman handelt es sich um einen guten, wenn nicht sogar sehr guten Auftakt zu einem in der Romanheftwelt wohl einzigartigen Science-Fiction+Horror+Fantasy - Universum. Der Autor st├Â├čt damit ein Tor zu einer Welt auf, die f├╝r den Leser alles m├Âglich erscheinen l├Ąsst, die den Leser dazu verleitet, in Gedanken selbst an der apokalyptischen Zukunft der Erde mitzustricken. Kurz und knapp: Der Leser w├╝rde am liebsten in die Rolle eines Hilfsautors schl├╝pfen, um Seite an Seite mit Jo Zybell die Feder zu schwingen und die Geschichte mit weiteren liebevollen Details auszuschm├╝cken Love . Immer wieder aufs Neue wird der Leser vom Autor mit weiteren ├╝berraschenden, verbl├╝ffenden und zum Weiterlesen motivierenden Gegebenheiten auf der Erde im Jahr 2512 verk├Âstigt Kuchen .

Dies startet mit der grandiosen Beschreibung der Barbarenhorde - allen voran nat├╝rlich die wundervoll (und vor allem gef├Ąhrlich sexy gro├čes Grinsen ) beschriebene Aruula sowie die ebenso glaubw├╝rdig inszenierten Baloor und Radaan. Dies setzt sich in nicht minderer Qualit├Ąt in der wirklich erschreckend realistischen Beschreibung der Taratzen fort. Man kann die Furcht der Barbarenhorde vor diesen Rattenbestien f├Ârmlich sp├╝ren, als sie sich versteckt in ihrer Schneeh├Âhle auf die unvermeidbare Konfrontation mit diesen klauenbewehrten und borstigen Ungeheuern vorbereiten. Weitere Kreaturen, wie die als Reittiere verwendeten Schrekkauscher - eine Art Riesenheuschrecke - sowie eine Art von schuppenbewehrter Rieseneule machen dem Leser laufend Lust auf mehr Details dieser postapokalyptischen Welt.

Der Leser wird ├╝berdies nur sehr selten mit einer vorausschaubaren Handlung gelangweilt. Ein solches Gef├╝hl stellt sich lediglich einmal ein und zwar zu dem Zeitpunkt, als Aruula die Notfallbox aus Matts Fluckzeugwrack holt, um sie ihm in den Taratzenbau zu bringen. Aber auch beim Taratzenbau angekommen metzelt sie sich nicht einfach nur schnurstracks schwertschwingend zu Matt hindurch, sondern wendet stattdessen eine List an, um mit der Notfallbox unbeschadet zu Matt zu gelangen.

Am besten gelingt dem Autor jedoch die Beschreibung der Hauptfigur. Matt wird hier nicht als unbesiegbarer, alles ├╝berstrahlender Superheld inszeniert. Nein, vielmehr gelingt es dem Autor sehr glaubw├╝rdig Matt als sehr verletzlichen, verunsicherten und von seiner neuen Umgebung v├Âllig ├╝berw├Ąltigten Menschen darzustellen, der sich erst nach ca. 2 Wochen von seinen Verletzungen soweit erholt hat, dass er in realistischer Manier in die f├╝r ihn unbekannte Umgebung
eintreten kann.

Einen ├╝berragenden Schlusspunkt setzt der Autor jedoch zum Ende des Romans - in seinem Epilog. Die Panik des in seinem Schleudersitz h├Ąngenden Professors ist hier f├╝r den Leser nahezu k├Ârperlich f├╝hlbar und stellt angesichts der grauenhaften Kreaturen unter dessen F├╝├čen einen wahrhaftigen Cliffhanger dar. Man will unbedingt wissen, wie sich der Professor aus dieser misslichen Lage befreien wird bzw. ob er sich ├╝berhaupt befreien kann.

An Negativpunkten sind lediglich vermehrt auftretende Satzbaufehler zu bem├Ąngeln. So fehlt hin und wieder ein Wort, was den Lesefluss ein wenig aus dem Rhythmus bringt aber dar├╝ber hinaus nicht weiter schlimm ist. Des Weiteren macht ein kleines Datail ├╝ber die Tunnelbauk├╝nste der Taratzen stutzig: So sollen 150 Taratzen in der Lage sein, in wenigen Wochen 700 km Gang + H├Âhlen in lehmigem Gel├Ąnde anzulegen. Wenn ich das mal mathematisch runterbreche, w├╝rde dies bedeuten, dass eine Taratze in einer Woche ca. 1 km Gang anlegen kann. Das macht pro Tag ca. 150 m Gang und pro Stunde (bei 10 st├╝ndiger Grabet├Ątigkeit) ca. 15 m Gang gro├čes Grinsen . Das schafft noch nicht einmal eine moderne Tunnelbohrmaschine. Aber ich gedenke, man kann hierbei von einem Schreibfehler des Autors ausgehen und ihm diesen Fauxpas nachsehen.


Besonderheiten:

Matt st├╝rzt auf postapokalyptischer Erde des Jahres 2512 ab und lernt mit Aruula seine k├╝nftige Weggef├Ąhrtin kennen.


Cover:

Das Cover zeigt sehr detailgenau die Barbarenfrau Aruula, wie sie den in seinem Kampfjet festh├Ąngenden Matt vor heranr├╝ckenden Taratzen mit blanker Klinge und blankem Busen Love gro├čes Grinsen verteidigt. Das Cover entspricht damit exakt der Romanvorlage und gibt auch stilistisch eine sehr gute Figur ab.


Bewertung nach neuem Bewertungssystem:

Story (3 - fach gewichtet): gro├čes Grinsen gro├čes Grinsen gro├čes Grinsen gro├čes Grinsen gro├čes Grinsen ergibt 15 P.

Spannung (3 - fach gewichtet): gro├čes Grinsen gro├čes Grinsen gro├čes Grinsen gro├čes Grinsen Neutral ergibt 12 P.

Action (2 - fach gewichtet): gro├čes Grinsen gro├čes Grinsen gro├čes Grinsen gro├čes Grinsen Neutral ergibt 8 P.

Cover (1 - fach gewichtet): gro├čes Grinsen gro├čes Grinsen gro├čes Grinsen gro├čes Grinsen gro├čes Grinsen ergibt 5 P.

Punkt f├╝r besonders stilvolle / einfallslose Erotik (+1 / -1 P.): nein

Punkt f├╝r besonders originellen / stumpfsinnigen Humor (+1 / -1 P.): nein

Gesamtpunktzahl: 40 P. Daraus folgt ein Schnitt von 40 P. / 9 = 4,44 P.

Thema: Voting John Sinclair Rundensieger Nr. 1201 - 1600
Pensionsanw├Ąrter

Antworten: 19
Hits: 15001

29.10.2014 21:22 Forum: Cover-Charts

1. Platz: Nr. 1359
2. Platz: Nr. 1254
3. Platz: Nr. 1271
4. Platz: Nr. 1546
5. Platz: Nr. 1419
6. Platz: Nr. 1561
7. Platz: Nr. 1228
8. Platz: Nr. 1212
9. Platz: Nr. 1497
10.Platz: Nr. 1514

Thema: Was habt ihr als letztes gekauft?
Pensionsanw├Ąrter

Antworten: 373
Hits: 326595

28.10.2014 22:19 Forum: Talk

So Darky, nach knapp 800 km Fahrt und dem Einladen ins Auto, Ausladen aus dem Auto, sowie Verstauen im Haus bin ich fix und alle (eine 9 Std.-Aktion! Mache ich f├╝r John Sinclair garantiert nie wieder)! Die gesamte Sinclair - Sammlung hat sch├Ątzungsweise ein Gewicht von 240 kg (8Kartons zu je 30 kg)! Mir tun alle Knochen und s├Ąmtliche nicht vorhandenen Beamtenmuskeln weh Alt !

Aber auf den ersten Blick hat sichs sehr gelohnt! Bis auf wenige Ausnahmen (leider bei den ├Ąltesten Heften Wall ) sind wirklich alle Hefte und Taschenb├╝cher top erhalten. Und meine Frau hat dank meiner Verstauk├╝nste auch noch nichts gemerkt gro├čes Grinsen ! Sie hat mich lediglich etwas ├╝berrascht ob meines durchgeschwitzten und ersch├Âpft wirkenden Beamtenk├Ârpers angeschaut. Ich habe ihr dann vorbeugend erkl├Ąrt, dass ich soeben 8 km joggen war und schon war / ist der Abend gerettet gro├čes Grinsen gro├čes Grinsen!! Also nichts mit Blumenstrau├č und Handtasche f├╝r meine Holde! Da muss sie wohl noch bis Weihnachten warten!

Thema: Was habt ihr als letztes gekauft?
Pensionsanw├Ąrter

Antworten: 373
Hits: 326595

26.10.2014 14:32 Forum: Talk

Darky, wenn ich Gl├╝ck habe, kriegt meine Holde davon gar nichts mit, da sie ab morgen arbeiten muss und ich ne Woche Urlaub habe. Muss nur schauen, dass ich gleich morgens nach ihr das Haus verlasse und dann vor 6 Uhr mit der Sammlung wieder daheim bin und alles notd├╝rftig verstaut habe. Wird allerdings knapp, da ich ca. 8 Std. Fahrzeit + ca. 1 Std. Verladezeit habe. Also dr├╝cke mir auf jeden Fall die Daumen, dass sich das ausgeht gro├čes Grinsen ! Werde dir dann berichten!

Aber deine Idee mit dem Blumenstrau├č + Handtasche + Abendessen klingt schon mal nicht schlecht gro├čes Grinsen

Thema: Was habt ihr als letztes gekauft?
Pensionsanw├Ąrter

Antworten: 373
Hits: 326595

26.10.2014 13:33 Forum: Talk

800.-- ┬Ç! Dazu kommen noch ca. 80.-- Spritkosten f├╝r die Abholung! Ein echtes Schn├Ąppchen wie ich denke! Alleine f├╝r die ersten 10 Nummern Sinclair, GK und Zamorra w├╝rde ich bei Einzelverkauf in der Bucht locker wieder 400.-- ┬Ç - 500.-- ┬Ç rein bekommengro├čes Grinsen

Jetzt muss ich die Sammlung nur noch irgendwie abholen und so daheim im Haus verstauen, dass meine Frau davon keinen gro├čen Wind bekommt! F├╝rchte, dass wird bei dieser Menge nicht ganz so einfach gro├čes Grinsen !

Thema: Was habt ihr als letztes gekauft?
Pensionsanw├Ąrter

Antworten: 373
Hits: 326595

26.10.2014 12:30 Forum: Talk

Der Kauf meines Lebens! Muss die Sammlung nur noch abholen (ca. 800km hin und zur├╝ck Urks )Nun habe ich Sinclair in Top-Qualit├Ąt komplett gro├čes Grinsen :

http://www.ebay.de/itm/Megasammlung-John-Sinclair-1-1646-alle-50-Gespenster-Krimis-/291265238670?pt=Romanhefte&hash=item43d0c2d68e&nma=true&si=Q6yyWZElAVOX1ClFFFFTfvI%252BDTw%253D&orig_cvip=true&rt=nc&_trksid=p2047675.l2557

Thema: Voting John Sinclair Rundensieger Nr. 801 - 1200
Pensionsanw├Ąrter

Antworten: 18
Hits: 10112

25.10.2014 12:12 Forum: Cover-Charts

1. Platz: Nr. 847
2. Platz: Nr. 1135
3. Platz: Nr. 1177
4. Platz: Nr. 965
5. Platz: Nr. 958
6. Platz: Nr. 1160
7. Platz: Nr. 1012
8. Platz: Nr. 937
9. Platz: Nr. 837
10.Platz: Nr. 811

Thema: Voting John Sinclair Rundensieger Nr. 401 - 800
Pensionsanw├Ąrter

Antworten: 24
Hits: 16338

18.10.2014 23:09 Forum: Cover-Charts

1. Platz: Nr. 460
2. Platz: Nr. 558
3. Platz: Nr. 683
4. Platz: Nr. 479
5. Platz: Nr. 407
6. Platz: Nr. 509
7. Platz: Nr. 637
8. Platz: Nr. 789
9. Platz: Nr. 429
10.Platz: Nr. 647

Thema: Voting John Sinclair Rundensieger Nr. 1 - 400
Pensionsanw├Ąrter

Antworten: 29
Hits: 17945

11.10.2014 12:21 Forum: Cover-Charts

1. Platz: Nr. 125
2. Platz: Nr. 84
3. Platz: Nr. 267
4. Platz: Nr. 14
5. Platz: Nr. 153
6. Platz: Nr. 102
7. Platz: Nr. 64
8. Platz: Nr. 24
9. Platz: Nr. 203
10.Platz: Nr. 292

Thema: Voting John Sinclair Nr. 1801 - 1820
Pensionsanw├Ąrter

Antworten: 24
Hits: 14199

13.09.2014 23:57 Forum: Cover-Charts

1. Platz: Nr. 1820
2. Platz: Nr. 1807
3. Platz: Nr. 1803
4. Platz: Nr. 1813
5. Platz: Nr. 1819

Thema: Voting John Sinclair Nr. 1761 - 1780
Pensionsanw├Ąrter

Antworten: 26
Hits: 11741

30.08.2014 16:37 Forum: Cover-Charts

1. Platz: Nr. 1780
2. Platz: Nr. 1775
3. Platz: Nr. 1761
4. Platz: Nr. 1776
5. Platz: Nr. 1778

Thema: Voting John Sinclair Nr. 1701 - 1720
Pensionsanw├Ąrter

Antworten: 22
Hits: 4170

09.08.2014 20:46 Forum: Cover-Charts

1. Platz: Nr. 1719
2. Platz: Nr. 1710
3. Platz: Nr. 1702
4. Platz: Nr. 1717
5. Platz: Nr. 1706

Thema: Voting John Sinclair Nr. 1681 - 1700
Pensionsanw├Ąrter

Antworten: 20
Hits: 3227

02.08.2014 00:47 Forum: Cover-Charts

1. Platz: Nr. 1699
2. Platz: Nr. 1694
3. Platz: Nr. 1681
4. Platz: Nr. 1688
5. Platz: Nr. 1689

Thema: Voting John Sinclair Nr. 1641 - 1660
Pensionsanw├Ąrter

Antworten: 26
Hits: 3026

19.07.2014 11:46 Forum: Cover-Charts

1. Platz: Nr. 1654
2. Platz: Nr. 1648
3. Platz: Nr. 1658
4. Platz: Nr. 1644
5. Platz: Nr. 1660

Thema: Voting John Sinclair Nr. 1581 - 1600
Pensionsanw├Ąrter

Antworten: 20
Hits: 2608

28.06.2014 20:24 Forum: Cover-Charts

1. Platz: Nr. 1593
2. Platz: Nr. 1584
3. Platz: Nr. 1581
4. Platz: Nr. 1586
5. Platz: Nr. 1594

Zeige Themen 1 bis 20 von 187 Treffern Seiten (10): [1] 2 3 nächste » ... letzte »
Powered by Burning Board Lite © 2001-2004 WoltLab GmbH
Design based on Red After Dark © by K. Kleinert 2007
Add-ons and WEB2-Style by M. Sachse 2008-2018