Registrierung Mitgliederliste SucheHäufig gestellte FragenZur StartseiteService

-- www.johnsinclair-forum.de -- www.gruselroman-forum.de --
Das Forum zu John Sinclair, Gespenster-Krimi, Vampira, Hörspielen und vielem mehr !
Willkommen !
Wenn Sie auf der Suche nach einem Forum rund um klassische und aktuelle Romanhefte sind, sollten Sie sich hier registrieren. Hier finden Sie ebenfalls Rubriken für Hörspiele und weitere Foren. Die Nutzung des Forums ist kostenlos.
John-Sinclair-Forum ::: Gruselroman-Forum » Roman-Serien » John Sinclair » JS1901-2000 » Band 1915: Die Seele des Horus » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
« Vorheriges Thema | Nächstes Thema » Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Umfrage: JS Band 1915: Die Seele des Horus
top 0 0.00%
sehr gut 2 18.18%
gut 4 36.36%
mittel 3 27.27%
schlecht 2 18.18%
sehr schlecht 0 0.00%
Insgesamt: 11 Stimmen 100%
 
Dämonengeist Dämonengeist ist männlich
Administrator




Dabei seit: 25.11.2007
Beiträge: 2573

Band 1915: Die Seele des Horus Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen



Dr. Frank Talbot hatte gerade die Röntgenuntersuchungen des Sarkophags abgeschlossen. Die Mumie war in einem erstaunlich guten Zustand, wie man auf den Bildern sehen konnte.
In diesem Augenblick zuckte ein Lichtblitz durch den Raum. Die Hieroglyphen auf dem Sarkophag leuchteten kurz auf – und eine durchscheinende Gestalt erhob sich. Der muskulöse Oberkörper war menschlich, doch auf seinen Schultern thronte der Kopf eines Falken!
Talbot schluckte.
„Horus“, flüsterte er. „Bei allen Göttern …“

Vorschau:

Ich spürte ein eigenartiges, brennendes Gefühl. Irritiert betrachtete ich meine Handfläche und erschrak: Altägyptische Hieroglyphen leuchteten dort auf. Mir stockte der Atem, doch als ich genauer hinsah, waren die Zeichen auch schon wieder verschwunden. Instinktiv berührte ich mein Silberkreuz und stellte zu meiner Überraschung fest, dass es sich stark erwärmt hatte. Es musste also irgendeine Art von übersinnlicher Energie im Raum sein - oder in mir ...

Autor: Alfred Bekker

Erscheinungsdatum: 24.03.2015

Titelbild: shutterstock/Fotokostic

22.03.2015 06:34 Dämonengeist ist offline Homepage von Dämonengeist Beiträge von Dämonengeist suchen Nehmen Sie Dämonengeist in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

Das Gleichgewicht Das Gleichgewicht ist männlich
Team




Dabei seit: 24.09.2008
Beiträge: 8300

Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Tolles Cover. Und auf den Roman bin ich auch gespannt.

__________________
Aktuelle Lesereihenfolge:

1. Professor Zamorra
2. John Sinclair
3. Coco Zamis
4. Tony Ballard

22.03.2015 10:33 Das Gleichgewicht ist offline Email an Das Gleichgewicht senden Beiträge von Das Gleichgewicht suchen Nehmen Sie Das Gleichgewicht in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

dark side dark side ist männlich
Foren Gott




Dabei seit: 10.01.2010
Beiträge: 8529

Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Das Gleichgewicht
Tolles Cover. Und auf den Roman bin ich auch gespannt.

Ja, das Cover ist echt genial cool . Horus und die altägyptische Mythologie sind echt ein interessantes Thema. Ich hoffe nur, Bekker versemmelt es nicht.

__________________

Demnächst:
1. Larry Brent: Band 30 Die mordende Anakonda

22.03.2015 11:34 dark side ist offline Email an dark side senden Beiträge von dark side suchen Nehmen Sie dark side in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

Torshavn Torshavn ist männlich
Tripel-As




Dabei seit: 17.05.2014
Beiträge: 204

Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Das Gleichgewicht
Tolles Cover. Und auf den Roman bin ich auch gespannt.


Das Cover ist wirklich gut. Aber Ägypten, Mumien usw. habe ich eigentlich über. Und wieder ein Bekker. Das heißt zumindestens eine gute Story. Aber eilig habe ich es mit dem Heft nicht.

22.03.2015 14:00 Torshavn ist offline Email an Torshavn senden Beiträge von Torshavn suchen Nehmen Sie Torshavn in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

Shadow Shadow ist männlich
Foren Gott


Dabei seit: 29.10.2014
Beiträge: 2077

Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Bei diesem Cover schließe ich mich euch in der Bewertung an.

Das gefällt auch mir sehr gut!

__________________
Erhebe nicht den Anspruch, alles zu wissen – versuche es.

22.03.2015 14:05 Shadow ist offline Beiträge von Shadow suchen Nehmen Sie Shadow in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

Horror-Harry Horror-Harry ist männlich
Foren Gott


Dabei seit: 23.09.2009
Beiträge: 3107

RE: Band 1915: Die Seele des Horus Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Zitat:
Die Hieroglyphen auf dem Sarkophag leuchteten kurz auf...

...betrachtete ich meine Handfläche und erschrak: Altägyptische Hieroglyphen leuchteten dort auf.

Typisch für Bekker: Ständig leuchtet und blinkt da was - das geht mir langsam auf den Keks. Dieses Element findet sich in all seinen JS-Romanen. Dadurch driftet er zu sehr in oberflächliche Hollywood-Klischee-Optik ab und zerstört aufkommendes Grusel-Feeling, leider.
Mit seinem Erstling "Die Bestien aus der Schattenwelt" konnte er bei mir ziemlich punkten, aber so langsam verspielt er damit seine Sympathiepunkte.
Neutral

22.03.2015 16:46 Horror-Harry ist offline Beiträge von Horror-Harry suchen Nehmen Sie Horror-Harry in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

Thoro Thoro ist männlich
Doppel-As




Dabei seit: 05.03.2015
Beiträge: 101

Zunge raus! Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Stimme mit euch überein, das Cover gefällt mir auch. Habe gerade angefangen zu lesen und es liest sich schonmal sehr gut und es wird sogar auf den letzten Roman verwiesen. Ich glaub es wird was.großes Grinsen

__________________
Es wird böse enden...
(Werner Enke in "Zur Sache Schätzchen")

22.03.2015 18:14 Thoro ist offline Email an Thoro senden Beiträge von Thoro suchen Nehmen Sie Thoro in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

Das Gleichgewicht Das Gleichgewicht ist männlich
Team




Dabei seit: 24.09.2008
Beiträge: 8300

RE: Band 1915: Die Seele des Horus Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Horror-Harry
Zitat:
Die Hieroglyphen auf dem Sarkophag leuchteten kurz auf...

...betrachtete ich meine Handfläche und erschrak: Altägyptische Hieroglyphen leuchteten dort auf.

Typisch für Bekker: Ständig leuchtet und blinkt da was - das geht mir langsam auf den Keks.


Kann man auch als Eigenart/Wiedererkennungsmerkmal sehen. Wie Jason mit seinen ausführlichen Essensszenen fpr John. großes Grinsen


So unterschiedlich sind die Geschmäcker. Für mich ist er bis jetzt einer der besten Gastautoren. Aber es gibt auch Leute, die Logen Dees Romane total abfeiern. Und keiner von ihnen hat Unrecht. Man sieht hier mal, wie breitgefächert die Sinclairleser in ihren Lesekriterien sind.

__________________
Aktuelle Lesereihenfolge:

1. Professor Zamorra
2. John Sinclair
3. Coco Zamis
4. Tony Ballard

23.03.2015 08:24 Das Gleichgewicht ist offline Email an Das Gleichgewicht senden Beiträge von Das Gleichgewicht suchen Nehmen Sie Das Gleichgewicht in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

Das Gleichgewicht Das Gleichgewicht ist männlich
Team




Dabei seit: 24.09.2008
Beiträge: 8300

Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Armer John. Erst kürzlich hat er sich in der Arena der Werwölfe behaupten müssen und jetzt wird er von einem ägyptischen Gott übernommen. Da kann auch das Ankh auf seinem Kreuz nicht viel machen. Zum Glück ist er der Sohn des Lichts, der erste menschliche Wirtskörper von Horus war zu schwach und starb beim Übergang.

Mit so einer Handlung habe ich nicht gerechnet. Sie ist auch selten für die Serie, wo John sonst der überlegene Held und Retter ist. Dieses mal ist er ein Werkzeug des Horus im Kampf gegen dessen Erzfeind Seth. Und es ist sofort klar, dass er nicht den Hauch einer Chance hat, sich zu befreien. Nichts mit Kreuzformel oder Dämonenpeitsche. Eine fremde Frau muss die Sache lösen. Bei Melissa Winterbottom gibt es auch den einzigen kleinen Kritikpunkt an der Geschichte. Wenn ich 1870 durch einen Zauber die ewige Jugend erreichen würde und damals unter dem Name Mellissa Winterbottom ein bekanntes Model gewesen wäre. Dann würde ich doch sicher auf die Idee kommen, zumindest meinen Vorname zu ändern, um meine Identität zur Sicherheit geheim zu halten. Mich als meine eigene Ururenkelin ausgeben oder so. Durch diese Fahrlässigkeit kommen John und Bill der Dame dann auf die Spur.

Davon abgesehen aber ein prima Roman. Er trägt vielleicht mit seinem Konzept etwas dick auf. Dieses Götterkampf-Thema hätte eher in einen Jubiläumsmehrteiler gepasst, schön episch. Dennoch ist die Handlung durchgehend logisch. Man könnte vielleicht noch anzweifeln, dass das Kreuz die Übernahme durch Horus irgendwie verhindert hätte. Aber das muss jeder für sich selbst entscheiden.

__________________
Aktuelle Lesereihenfolge:

1. Professor Zamorra
2. John Sinclair
3. Coco Zamis
4. Tony Ballard

25.03.2015 17:34 Das Gleichgewicht ist offline Email an Das Gleichgewicht senden Beiträge von Das Gleichgewicht suchen Nehmen Sie Das Gleichgewicht in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

Thoro Thoro ist männlich
Doppel-As




Dabei seit: 05.03.2015
Beiträge: 101

Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Ein schöner Roman der Spaß machte zu lesen. Ägypten und dessen Götterwelt finde ich wirklich interressant. Wäre wirklich schön gewesen einen Mehrteiler aus der Geschichte zu machen und noch mehr aus der Vergangenheit zu erfahren. So ging die ganze Geschicht doch zu schnell vorbei.

__________________
Es wird böse enden...
(Werner Enke in "Zur Sache Schätzchen")

Dieser Beitrag wurde schon 1 mal editiert, zum letzten mal von Thoro am 30.03.2015 11:48.

25.03.2015 20:58 Thoro ist offline Email an Thoro senden Beiträge von Thoro suchen Nehmen Sie Thoro in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

Orgow Orgow ist männlich
Haudegen




Dabei seit: 19.09.2008
Beiträge: 506

Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Also bei mir konnte dieser Roman nicht punkten. Die ersten 30 Seiten hatte ich extreme Probleme mit dem Thema und wollte den Roman eigentlich schon bei Seite legen. Habe mich dann aber doch durchgerungen und die letzten 30 Seiten auch noch gelesen. Wenn man sich dann mit dem Thema einmal arrangiert hat ist die Geschichte eigentlich ganz ok. Aber es gibt auch Punkte die mich gestört haben.

Inhalt:

Während seiner Ermittlungsarbeiten kommt John mit einer Mumie in Kontakt in der die Seele des ägyptischen Gottes Horus gefangen ist. John wird dabei von der Seele des Gottes Horus als Seelengefäß benutzt und verliert dadurch teilweise seinen eigenen Willen. Durch die Erweckung von Horus ist aber auch sein Erzfeind Seth erwacht. Beide Gottheiten verfolgen dabei nur ein Ziel, die jeweilige Vernichtung des Erzfeindes. John und Suko müssen nun versuchen die Bedrohung aufzuhalten und erhalten dabei unterstützt von der Wissenschaftlerin Melissa Winterbottom. Mit Hilfe von Melissa gelingt es tatsächlich John von der Seele des Horus zu befreien und die beiden Gottheiten zurück zudrängen.

Nun zu meinen Kritikpunkten:

Für mich war diese Gottheitennummer eine Spur zu heftig. Diese ganze Verwandlung von John in Horus und zurück fand ich einfach zu übertrieben. Das alles passte nicht wirklich in einen klassischen John Sinclair. Für mich war, dass schon etwas zu fantastisch. Doch wie gesagt nachdem ich mich mit der Story arrangiert hatte ging es. Zumal keine Logiklücken offen geblieben sind. Bis auf die Frage die Das Gleichgewicht bereits aufgeworden hat: Warum das Kreuz John nicht beschützt hat, zumal es ja auch ägyptische Symbole enthält.

Dass was mich mehr gestört hat war die Darstellung von Bill und Suko. Bill kam hier als sensationsgeiler Reporter rüber. Zum Beispiel am Ende des Roman wo ausdrücklich noch mal daraufhingewiesen wird, dass Bill seine Digitalkamera um den Hals hängen hat und John und Suko ihn davon überzeugen doch nicht die Wahrheit über Melissa Winterbottom zuschreiben. Schlimmer noch fand ich Sukos Verhalten in einigen Situationen insbesondere als er im Büro sagt , dass Bill wahrscheinlich nur hinter einer Sensationsstory her ist. Diese Ausdrucksweise würde Suko gegenüber Bill meines Erachtens nach nicht verwenden. Auch war Suko hier wieder mehr Statist und verkam wieder in die Rolle "Hol schon mal den Wagen Harry" wie es bei Bekker schon öfter vorgekommen ist.

Was mich auch etwas gestört hat ist, dass das Kreuz mal Wirkung gezeigt hat dann in anderen Situation aber völlig nutzlos war.

Mehr als eine mittlere Bewertung kann ich für diesem Roman nicht vergeben.

30.03.2015 08:26 Orgow ist offline Email an Orgow senden Beiträge von Orgow suchen Nehmen Sie Orgow in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

dark side dark side ist männlich
Foren Gott




Dabei seit: 10.01.2010
Beiträge: 8529

Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Orgow's klasse Inhaltsangabe ist von meiner Seite her nichts mehr hinzuzufügen Daumen_hoch .
Fazit:
Tja, was soll ich sagen ? Kopfkratzen . Zuerst einmal muss ich den Autor hier ein dickes Lob aussprechen. Denn der Roman war alles andere als eine 08/15 story. Alfred Bekker besaß den Mut uns hier mal ne ganz andere Geschichte wie Schema F zu servieren. An zwei Gottheiten die sich bis auf's Blut bekriegen, hatte ich glaube ich noch nie vorher (zumindest im JS-Kosmos) gelesen. So ne Auseinandersetzungen wünschte ich mir im Dämonenreich des öfteren. Früher gab es diese Machtkämpfe zu hauf (z.B. Asmodis gegen die Großen Alten, Asmodina gegen die Mordliga, der Schwarze Tod gegen Myxin, der Magier, Shimada gegen Xorron, Strigen gegen Rote Vampire etc.) . Doch kommen wir zurück zur story. Ich fand die Kenntnisse vom Autor (was die ägyptische Mythologie betraf) echt bemerkenswert. Ob sie jetzt letztendlich auch so stimmen muss oder ob es eventuell eine Bekker-Version war, kann ich aus Unwissendheit leider nicht sagen. Passend fand ich auch die Verweise/Anspielungen zu dem Schwarzmagier Sarket und seinen Unsterblichkeitstrank (S.8 u. S.45) . Gab einen (zumindest war es bei mir so) das Gefühl, dass da bei den Co.Autoren etwas zusammen zuwachsen scheint. Wenn wir aber schon mal beim Positiven sind, dann muss ich auch Bekker's flüssige Schreibe hier noch lobend erwähnen. Doch wo Licht vorzufinden ist, da ist der Schatten halt nicht weit entfernt. Kommen wir jetzt zu meinen Kritikpunkten. In erster Linie kam ich mit dem vorhandenen "Fantasy-Touch" nicht so mit klar. Das war mir (als bekennender Fantasy-Gegner) irgendwie ne Spur zu viel des Guten. Seltsam fand ich es auch, dass das Kreuz sowenig (besser gesagt überhaupt nicht) auf die Übernahme durch Horus reagierte. Gerade das Ankh oder das Allsehende Auge auf John's Kreuz hätte in diesem speziellen Fall reagieren müssen. Wie Orgow oben bereits schon erwähnte, fand auch ich Bill's-Charakter (sensationsgeiler Reporter) nicht so gut getroffen. Das Gleiche traf auch bei Suko zu. Einer seiner großen mentalen Stärken ist es nun mal, in jeder noch so brekären Situation klaren Kopf ....-und vorallem Ruhe zu bewahren. Ausserdem gibt er niemals auf. Auf S. 56 war aber genau das Gegenteil zu beobachten bzw. zu lesen. *Suko trommelte ungeduldig mit den Fingern auf das Lenkrad herum*......*wir werden zu spät kommen, um noch etwas auszurichten*. Obwohl bei Bekker wieder einmal viel leuchtete und strahlte, scheint er sich auf leisen Sohlen ins Team zu schreiben. Dass er sich bei diesem Roman keine Mühe gegeben hatte, kann man Ihn auf alle Fälle nicht nachsagen.

Besonderes:
1. Die Götter Horus u. Seth hatten hier einen gemeinsamen Auftritt und bekämpften sich bis auf's Blut.
2. Horus benutzte John quasi als Wirtskörper (Gefäß) .

Bewertung:
Nach einer etwas längeren "Überlegungs/Entscheidungsphase" tendiere ich letztendlich zu einem "mittel".

Cover:
Siehe Kommentar oben.

__________________

Demnächst:
1. Larry Brent: Band 30 Die mordende Anakonda

Dieser Beitrag wurde schon 1 mal editiert, zum letzten mal von dark side am 03.04.2015 21:46.

03.04.2015 21:29 dark side ist offline Email an dark side senden Beiträge von dark side suchen Nehmen Sie dark side in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

Maphi Maphi ist männlich
Kaiser


Dabei seit: 11.09.2012
Beiträge: 1451

Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Mir ging es bei dem Roman wie Orgow und dark side. Alles was sie geschrieben haben trifft es auf
den Punkt. Ich hatte auch Probleme in die Story reinzukommen und habees zu keiner Zeit richtig geschafft.
Daher gibt es von mir nur ein "Schlecht"

04.04.2015 17:56 Maphi ist offline Email an Maphi senden Beiträge von Maphi suchen Nehmen Sie Maphi in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

Loxagon Loxagon ist männlich
Kaiser


Dabei seit: 04.09.2011
Beiträge: 1339

Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Irgendwie habe ich den Roman jetzt erst gelesen (Ja, ich hinke stark hinterher, bei den guten neuen Sinclairs.) aber er hat mir richtig gut gefallen. Aber ich stimme dem Gleichgewicht zu: das wäre echt was als großer Mehrteiler zu Band 2000 gewesen.

Natürlich hätte man den Leser lange im Unklaren lassen müssen, auf welcher Seite Melissa steht und auch Andeutungen einstreuen sollen, dass sie in Wahrheit Seth dient. Oder einfach beide Götter töten will, und dabei über Leichen gehen würde. Aber für einen Band war das ganze einfach schon wirklich "zu viel" Stoff.

Ein wirklich richtig guter Roman, der sich hier und da etwas "schwer" las, aber dennoch immer spaß machte. Ich gebe dem Roman ein wohlverdientes GUT!

08.09.2015 17:39 Loxagon ist offline Email an Loxagon senden Homepage von Loxagon Beiträge von Loxagon suchen Nehmen Sie Loxagon in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

Sir Boromir Sir Boromir ist männlich
Routinier




Dabei seit: 09.08.2010
Beiträge: 458

Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Puh, das war ein Kampf. Und zwar meiner mit dem Romanheftchen. Ich bin mit der Geschichte überhaupt nicht warm geworden und benötigte einige Anläufe, um das Ende erfolgreich zu erlangen. Die Thematik des Alten Ägyptens und die Übernahme von Johns Körper haben mir gar nicht gefallen. Von mir bekommt der Roman ein >>SCHLECHT<<

Das Cover sieht nett aus.

__________________
Urks

06.06.2016 17:48 Sir Boromir ist offline Homepage von Sir Boromir Beiträge von Sir Boromir suchen Nehmen Sie Sir Boromir in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

Tulimyrsky Tulimyrsky ist männlich
König




Dabei seit: 08.10.2008
Beiträge: 972

Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Und -schwupps- bin ich wieder im Mittelfeld der Bewertungen gelandet großes Grinsen

War mir der Anfang des Romans mit der Übernahme von John durch Horus noch irgendwie zu schnell und gar nicht JS-like, so hat sich die Story doch und vor allem wegen dieser untypischen JS-Geschichte zum Schluss für mich gesteigert, sodass ich guten Gewissens (und trotz der m.E. weniger gelungenen Darstellung von Suko und Bill) ein 'Gut' vergeben kann.

Ich fand auch, dass der Götterkampf von Horus und Seth überdimensioniert war; welche Steigerung der höchsten Götter soll da noch kommen?

Cover hat ebenfalls gepasst.

Schade, dass John Melissa nicht geknallt hat großes Grinsen

__________________
and the Lord said unto John, "Come forth an receive eternal life." But John came fifth and won a toaster.

11.01.2017 19:54 Tulimyrsky ist offline Email an Tulimyrsky senden Beiträge von Tulimyrsky suchen Nehmen Sie Tulimyrsky in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:
Unser Link-Partner
Über diese Banner sind auch Mitglieder-Seiten erreichbar.


Powered by Burning Board Lite © 2001-2004 WoltLab GmbH
Design and © by K. Kleinert 2007
Impressum