Registrierung Mitgliederliste SucheHäufig gestellte FragenZur StartseiteService

-- www.johnsinclair-forum.de -- www.gruselroman-forum.de --
Das Forum zu John Sinclair, Gespenster-Krimi, Vampira, Hörspielen und vielem mehr !
Willkommen !
Wenn Sie auf der Suche nach einem Forum rund um klassische und aktuelle Romanhefte sind, sollten Sie sich hier registrieren. Hier finden Sie ebenfalls Rubriken für Hörspiele und weitere Foren. Die Nutzung des Forums ist kostenlos.
John-Sinclair-Forum ::: Gruselroman-Forum » Roman-Serien » John Sinclair » JS2001-2100 » Band 2002: Schreckensnacht im Geisterschloss (3. Teil) » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
« Vorheriges Thema | Nächstes Thema » Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (3): [1] 2 3 nächste » Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Umfrage: JS Band 2002: Schreckensnacht im Geisterschloss
top 4 20.00%
sehr gut 9 45.00%
gut 6 30.00%
mittel 1 5.00%
schlecht 0 0.00%
sehr schlecht 0 0.00%
Insgesamt: 20 Stimmen 100%
 
Dämonengeist Dämonengeist ist männlich
Administrator




Dabei seit: 25.11.2007
Beiträge: 2572

Band 2002: Schreckensnacht im Geisterschloss (3. Teil) Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen



In der Gruft der Earls of Strathmore war es totenstill. Nicht ein Laut drang von dem, was weit oben in einem Turm von Glamis Castle geschah, bis hierher. Unterhalb des Schlosses reihten sich steinerne Särge und Grabmäler aneinander. Es waren Zeugnisse längst vergangener Zeiten.
Über den Sarkophagen hatte sich eine dicke Staubschicht gebildet. Selbst mit etwas Licht wären viele der Inschriften nicht mehr zu entziffern gewesen. Auch von den meisten Toten waren nur wenige Knochenreste übrig.
Und doch lebte hier etwas ...

Vorschau:

Ich war am Ende!
Das grausame Schicksal, das die Conollys ereilt hatte, würde sich nie mehr rückgängig machen lassen. So viele Abenteuer hatte ich gemeinsam mit Bill durchgestanden – meinem besten Freund. Mit ihm war ich all die Jahre durch dick und dünn gegangen.
Und jetzt?
Ich spürte eine so gewaltige Müdigkeit. War das wirklich das Ende?

Autor: Rafael Marques

Erscheinungsdatum: 22.11.2016

Titelbild: Timo Würz

14.11.2016 18:04 Dämonengeist ist offline Homepage von Dämonengeist Beiträge von Dämonengeist suchen Nehmen Sie Dämonengeist in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

lessydragon lessydragon ist männlich
Lebende Foren Legende




Dabei seit: 21.08.2012
Beiträge: 1545

Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Ich muss sagen, mir gefällt das Cover, irgendwie gefällt mir die Darstellung des John Sinclair so ganz gut... Mal so nebenbei...

LG Lessy großes Grinsen Alt

__________________
✨LESSYDRAGON✨
Der Weg ist das Ziel!

14.11.2016 19:23 lessydragon ist offline Email an lessydragon senden Beiträge von lessydragon suchen Nehmen Sie lessydragon in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

Das Gleichgewicht Das Gleichgewicht ist männlich
Team




Dabei seit: 24.09.2008
Beiträge: 8273

Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Sieht eher aus wie der Sohn von Negan aus Walking Dead. großes Grinsen

Ich habe hier ein Poster von John aus dem Sinclair Abenteuerspiel. Mit seiner beigen Jacke und Pullover. Finde ich passender.

__________________
Aktuelle Lesereihenfolge:

1. Professor Zamorra
2. John Sinclair
3. Coco Zamis
4. Tony Ballard

14.11.2016 19:31 Das Gleichgewicht ist offline Email an Das Gleichgewicht senden Beiträge von Das Gleichgewicht suchen Nehmen Sie Das Gleichgewicht in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

Dennis35 Dennis35 ist männlich
Mitglied


Dabei seit: 22.12.2015
Beiträge: 39

Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Ein wirklich super Abschluss der Trilogie. Inhaltlich hat mich der Roman überzeugt. Die ganze Atmosphäre und Wendungen waren sehr gut. Das Bill sich an nichts mehr erinnert wurde gut gelöst. Wollen wir mal sehen wie die Entwicklung zwischen John und Bill weitergeht, sobald er sich wieder erinnert.

Von mir bekommt der Roman ein Sehr Gut !!!

__________________
Aktuelle Lesereihenfolge :
John Sinclair
Dark Land

22.11.2016 08:53 Dennis35 ist offline Email an Dennis35 senden Beiträge von Dennis35 suchen Nehmen Sie Dennis35 in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

Lemi Lemi ist männlich
Lebende Foren Legende




Dabei seit: 30.03.2011
Beiträge: 1874

Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Die Geschichte ist diesmal für mich gar nicht leicht zu bewerten, denn Rafael Marques trägt die Bürde des zweiten Teils. Mit dem Cliffhanger noch eine Fortsetzung zu schreiben die den Leser bei Laune hält ist nicht einfach. Insgesamt ist die Geschichte stimmig, mit gelegentlichen Ausflügen in die Vergangenheit in Form von Erinnerungen oder der Erwähnung von alten Gegnern kam schon sowas wie etwas Wehmut an vergangene Tage auf.
Am Ende frage ich mich dann doch, wer für das Ganze die Verantwortung trägt, wir hatten Matthias und Luzifer im 1. Teil, der Dämon aus Aibon den Suko mitgebracht hat und den Kugeldämon der Suko töten wollte, der scheinbar von Asmodis geschickt wurde. Nun frag ich mich natürlich, wo von Dämonenseite aus der rote Faden ist, abgesehen davon, dass lediglich Teil 2 und 3 durch Asmodis verknüpft sind? Was aber im Umkehrschluss dann soviel heißt wie: Teil 1 war irgendwas das für sich steht.
Auch wenn ich jetzt sage, OK Teil 1 um aus Aibon den Dämon zu holen, Teil 2 für die Gespenster und die schwarze Sonne und dann wieder die Frage, wie kommt Asmodis ins Spiel?
Aber genug gemeckert, Marques setzt natürlich auch ein Highlight, als Bill mit der goldenen Pistole auf John schießt.
Doch, was das Ende des Romans betrifft, ringe ich noch mit mir, so ganz glücklich bin ich mit der Lösung nicht, man wird einfach sehen müssen, was daraus in Zukunft wird. Ich vergebe ein Gut für den letzten Teil und rückwirkend betrachtet müsste man bei Jason’s 1. Teil noch einen Punkt abziehen, damit es allen Autoren gerecht wird.

Für mich persönlich waren das jetzt mal 2 weitere Geschichten der neuen Autoren und auch wenn ich durchaus die positive Entwicklung erkenne und auch gute Geschichten lese, weiß ich im Moment nicht, ob das reicht. Inhaltlich gute Geschichten, aber das allseits erwähnte Sinclair-Feeling will bei mir nicht aufkommen.

__________________


Wer für alles offen ist, bei dem regnet's auch mal rein, doch irgendwie klingt JA sympathischer als NEIN

22.11.2016 19:14 Lemi ist offline Email an Lemi senden Homepage von Lemi Beiträge von Lemi suchen Nehmen Sie Lemi in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

lessydragon lessydragon ist männlich
Lebende Foren Legende




Dabei seit: 21.08.2012
Beiträge: 1545

Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Ich bin noch beim Lesen, habe ihn heute mittag zu nem Drittel anfangen können, und da sind schon ganz schön viele Baustellen zusammengekommen, nicht als Kritik gemeint, aber es bewegensich jetzt schon einige Handlungsstränge aneinander lang, die aber auch nen Bezug zueinander haben, das finde ich zumindest schon mal spannend.
Aus Lemis Rezi ergibt sich, dass der dämonische Pklangedanke wohl für das ganze nicht als einzelner Faden ersichtlich ist, da habe ich für den weiteren Teil beim Lesen drauf gehofft. Andererseits, wenn ich es mir auf der Zunge zergehen lasse, ist es ja auch irgendwie logisch, dass man auf der Gegenseite nicht wartet, bis der eine fertig ist, damit der andere kann. Dass da mal einige Sachen parallel laufen, ist eigentlich plausibel.
Auf jden Fall sind um die 2000er jetzt schon so viele Baustellen offen, dass man für nen roten Faden mehr als genug Input hat und so freue ich mich auf das Kommende...

LG Lessy großes Grinsen Alt

__________________
✨LESSYDRAGON✨
Der Weg ist das Ziel!

23.11.2016 01:53 lessydragon ist offline Email an lessydragon senden Beiträge von lessydragon suchen Nehmen Sie lessydragon in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

Sheila Conolly Sheila Conolly ist weiblich
Routinier




Dabei seit: 23.06.2009
Beiträge: 401

Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

So, den letzten Teil hatte ich schon gestern durch gehabt und ich wollte nur noch mal ne Nacht drüber schlafen, um auch sachlich zu bleiben! Augenzwinkern

Vom Schreibstil her ist er gut.
Auch das Einbringen von "alten" Ereignissen war ganz nett zu lesen (auch wenn mir der Anlass immer noch sowas von nicht gefällt, oh Wunder! Augenzwinkern Zunge raus )

AAAAABER ...
Ich für meinen Teil fand die eigentliche Handlung sehr komplex getrickt und damit leicht verwirrend und auch an Antworten nicht befriedigend.
Auch mir stellt sich die Frage nach dem eigentlichen Drahtzieher, da es doch ein dritter Teil war und somit ja irgendwie die Handlung des ersten Teils mit drin sein sollte/könnte/müsste/etc.
Ich kanns mir derzeit nur so erklären, dass Kugeldämon, Asmodis, etc.pp. von Luzifer "geschickt" und instruiert wurden, denn bekanntlich IST Luzifer ja Asmodis (neben Beelzebub und Baphomet).
Also wird er da irgendwo bestimmt seine höllischen Finger mit im Spiel haben ...
Ansonsten lass ich mich auch gerne eines Besseren belehren großes Grinsen Daumen_hoch

Das Ende gefiel mir dagegen gar nicht, denn die Gedächtnislücke, die nur Sheila, Johnny und das Ereignis an sich betrifft , kommt mir ebenfalls mehr "zweckgebunden" vor, als alles andere ... um Bill halt irgendwann wieder "normal" agieren zu lassen (was ohne die "Lücken-Nummer" erst recht nicht möglich wäre, will man ihn authentisch halten.)
Da er ja jetzt wandern geht, kriegt er sogesehen noch nichtmal die Beerdigung seiner Gattin mit. Und wenn man schon unbedingt ein "realitätsnahes" Ereignis reinbringen will, in denen eine "Normalo" - Figur das Zeitliche segnet und eine andere als verschollen gilt, dann sollte sowas ebenfalls vorhanden sein!
Bill ist für mich nicht mehr derselbe ...

Gut geschrieben, aber eine MIR etwas zu sehr konstruierte und komplexe Handlung, sodass ich für's Erste gar nicht alles behalten hab ... (kann aber auch nur an mir selbst liegen, bestreite ich auch nicht^^). Außerdem mit einem mir zu zweckgebundenem und damit zu künstlich herbeigeführtem Ende.
Gerechtigkeitshalber kommt auch hier mein persönlicher Minuspunkt wegen dem generellen "einschneidenden Ereignis" (der auch schon beim Gespensterreigen mit einfloss) dazu ... und das ergibt somit meine Bewertung: MITTEL // GUT.
(Habe aber zugunsten des Autoren, der sich ja auch die Arbeit gemacht hat, uns was zu liefern, visuell das "GUT" genommen)


Nichts für Ungut .... ich wünsche allen Lesern/innen auch weiterhin noch viel Spaß beim Lesen der Serie!! smile
(... "hören" werde ich auf jeden Fall auch noch, denn da ist die "heile" Welt der sentimental durchgeknallten ex-LeserHörerin noch in Ordnung! Augenzwinkern )


__________________
"Man sieht es, man hört es und man riecht es ... !"
"Also ... das musst du uns erklären, Sheila ... !"
"Man sieht, dass die Whiskyflasche leer ist und hört, dass du voll bist ... und man riecht deine Fahne!"

23.11.2016 13:03 Sheila Conolly ist offline Email an Sheila Conolly senden Homepage von Sheila Conolly Beiträge von Sheila Conolly suchen Nehmen Sie Sheila Conolly in Ihre Freundesliste auf Füge Sheila Conolly in deine Contact-Liste ein                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

Archmage Archmage ist männlich
König


Dabei seit: 30.07.2013
Beiträge: 788

Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Sheila Conolly
Nichts für Ungut .... ich wünsche allen Lesern/innen auch weiterhin noch viel Spaß beim Lesen der Serie!! smile
(... "hören" werde ich auf jeden Fall auch noch, denn da ist die "heile" Welt der sentimental durchgeknallten ex-LeserHörerin noch in Ordnung! Augenzwinkern )


Wäre sehr Schade, wenn du aufhörst. Ein Teil von den, was du beklagst kann ja wieder zurecht gebogen werden.



Ich würde erst einmal abwarten, wie es sich entwickelt, vielleicht ist die Konstellation ja sogar interessanter für dich.

Ich persönlich habe auch erst letztens eine Lieblingsfigur aus meinen Romanen verloren, nachdem er vorher schon viel verloren hat, aber trotzdem bin ich dabei geblieben. Man will ja trotzdem sehen, wie es weiter geht.

__________________
JS: 1.022 Tage hinter der aktuellen Handlung
PZ: 0 Tage hinter der aktuellen Handlung

23.11.2016 22:03 Archmage ist offline Email an Archmage senden Beiträge von Archmage suchen Nehmen Sie Archmage in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

lessydragon lessydragon ist männlich
Lebende Foren Legende




Dabei seit: 21.08.2012
Beiträge: 1545

Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Ich weiß nicht, wieso, aber irgendwie glaube ich immer noch nicht, dass Sheila wirklich tot ist, die ganze Geisterschloß-Geschichte und dieses ominöse Tor, die scheinbar in eine Dämonen-Mensch-Mischwelt führt... irgendwie läßt das für mich noch nen Ausgang zu...
Geht das nur mir so?

LG Lessy großes Grinsen Alt

__________________
✨LESSYDRAGON✨
Der Weg ist das Ziel!

24.11.2016 01:03 lessydragon ist offline Email an lessydragon senden Beiträge von lessydragon suchen Nehmen Sie lessydragon in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

Dennis35 Dennis35 ist männlich
Mitglied


Dabei seit: 22.12.2015
Beiträge: 39

Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Da stimm ich Dir zu. Ich vermute auch das Sheila wiederkehrt, irgendwie denke ich das da noch etwas passieren wird.
Glaube nicht das Sheila einfach so tot ist. Und hoffe auchd as Bill sich wieder an alles erinnert. Warten wir einfach ab

__________________
Aktuelle Lesereihenfolge :
John Sinclair
Dark Land

24.11.2016 08:28 Dennis35 ist offline Email an Dennis35 senden Beiträge von Dennis35 suchen Nehmen Sie Dennis35 in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

Sheila Conolly Sheila Conolly ist weiblich
Routinier




Dabei seit: 23.06.2009
Beiträge: 401

Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Ach mennoooo ... ihr seid echt süß, ich liebe dieses Forum!!
(Memo an mich: nie mehr Passwort vergessen und/oder sich dann nicht drum zu kümmern!)

Ich kann mir irgendwie nicht vorstellen, dass Sheila zurückkehren wird, weil es innerhalb der Story an sich nicht möglich erscheint.
John hat das Tor/Sphäre/schwarze Sonne quasi "verschlossen" (deshalb kann Johnny ja auch nicht zurückkehren und hat damit auch seine eigene Geschichte in dieser (erstmal) für sich allein stehenden Welt).
Außerdem ist Sheilas Körper ja "kaputt", so nen Genickbruch "flickt" man ja nicht mit irgendwas und ne Beerdigung ist damit ebenfalls fester Bestandteil.

Und das andere "Tor", aus dem der Kugeldämon kam oder auch der Ghoul "Abel" oder Aodhán, ist ja dann die Hölle gewesen, Asmodis' Refugium.
Wenn man jetzt mal drüber nachdenkt, woher Asmodis wusste, dass John emotional grad am Boden und damit sehr angreifbar war (schließlich hat er ja ganz Obama-like sogar sein Kreuz "gedroppt"), sowie Suko derzeit ebenfalls leicht zu töten wäre, dann kann man eigentlich nur zu dem Schluss kommen, dass alles über Luzifer läuft (denn Asmodis ist ja ein Teil von ihm).

Es sei denn, die Höllenbewohner haben alle ne Kristallkugel in ihren Gefilden, um das Weltgeschehen überall genauestens zu beobachten. Und dann, nur mal so als Theorie, könnten Asmodis/Luzifer/irgendwelche Dämonen ja auch einfach warten, bis John sich mit ner Zeitung gepflegt auf den Lokus verzieht, um ihn da durch die Rohre des Porzellandampfers bis in die Tiefen der Hölle zu zerren und anschließend umzunieten! (wenn er den Flutschgang durch die Kanalisation denn überlebt hat) Augenzwinkern smile
Aber Luzifer, sowie seine rechte Hand Matthias waren ja im 2000er mehr als aktiv und haben das alles ins Rollen gebracht.
Nur der Schnabeldämon hat sich quasi "unerwartet" dazwischen gedrängt und ist per Anhalter durch die Dimension gereist.
Hat Luzifer das vorausgesehen oder durch seine höllische "Allmacht" alles irgendwie verfolgen können und die Anwesenheit des Viehs einfach nur "genutzt"?
Denn eigentlich hat ja hauptsächlich dieses Schnabelteil alles in Gang gesetzt, weswegen jetzt Asmodis so zuschlagen konnte ...

Ich sähe daher nur zwei Möglichkeiten, damit eine sheila'sche "Rückführung" überhaupt passieren KÖNNTE:
1. Es war alles nur ein Traum (aber das ist irgendwie blöd ... damit kann man vieles "rückgängig" machen, sei es als Reaktion auf zu viele negative Stimmen oder ganz einfach, weil man es sich doch anders überlegt hat. Es wäre irgendwie "lahm" - auch wenn's mir dennoch egal wäre, Hauptsache wieder da! Augenzwinkern smile )
2. Die Zeit an sich (wenn man mit der Zeit "spielt" und bedenkt, dass man sich damit quasi alles zurechtbiegen kann, da es genug "Wesen/Kreaturen/etc." gibt, die die Macht dazu hätten und auch schon im Sinclair-Universum vorkamen, dann wäre es tatsächlich möglich ... wenn es denn gewollt ist!)

Was für mich aber ebenfalls dagegen spricht ist die Aussage, dass die ganze Sache in einer Autorenkonferenz beschlossen wurde. Es sei denn, es wurde halt "noch mehr" besprochen ...
Aber daran glaube ich irgendwie nicht so recht und es ist natürlich verständlich, wenn da kein Autor nen "Spoiler" loslässt ... wo bliebe denn dann die Spannung?!

Bleibt also noch Bill.
Dass Aodhán und Co in ihm alles "Unbequeme" ausgelöscht haben sollen, ist zwar "praktisch" für seinen "Wiedereintritt" irgendwann .... aaaaaber, damit sich Aodhán in ihm überhaupt einnisten konnte, musste der ja die schlimmen Erinnerungen verstärken und hat Bill sogar die Visionen von Sheila und Johnny, etc. geschickt. Damit konnte er dann letztendlich den Reporter übernehmen und "steuern" und somit auf John ansetzen.
Zum Schluss aber, als Bill sich selbst erschießen wollte, war er auch gleichzeitig wieder bei klarem Verstand. Er erkannte John und was noch wichtiger ist, er KANNTE die Macht, die in ihm steckt: nämlich der dämonische Geist! (weswegen er sich ja auch selbst umbringen will)
Ergo konnte mit dem Verschwinden des Dämons durch die Geister auch nicht die komplette Erinnerung an die Geschehnisse und vor allem an Sheila und Johnny weg sein, die ja vorher sogar noch verstärkt wurden.
So hätte er jetzt auf "medizinischer Ebene" nen völligen Gedächtnisverlust durch das "traumatische" Ereignis an sich erleiden können/müssen ... oder aus "dämonischer Sicht" nur EINE fehlende Erinnerung, nämlich dass er NACH den Geschehnissen und dem Verstärken der schlimmen Erinnerungen, sowie den Visionen seiner Familie von dem Dämon besessen war und John töten sollte. Somit wären lediglich die jüngsten Ereignisse, seit der Dämon in seinem Kopf war, weg ... Asmodis, das Höllenfeuer, der Schuss aus der goldenen Pistole auf John, das Höllenfeuer-Gemetzel, die Geistererscheinungen, die ihn quasi gerettet haben ...
Und ich find's "doof", dass Bill somit nicht mal die Beerdigung mitkriegen wird, die ja unweigerlich früher ist, als seine "Selbstfindungswanderung" dauern wird ...

Spekulieren und diskutieren macht Spaß Augenzwinkern smile, daher lasse ich mich auch gerne überraschen oder belehren, falls ich da was falsch gelesen/verstanden hab und/oder da wider Erwartens noch ganz andere Sachen passieren (könnten) großes Grinsen

__________________
"Man sieht es, man hört es und man riecht es ... !"
"Also ... das musst du uns erklären, Sheila ... !"
"Man sieht, dass die Whiskyflasche leer ist und hört, dass du voll bist ... und man riecht deine Fahne!"

24.11.2016 10:49 Sheila Conolly ist offline Email an Sheila Conolly senden Homepage von Sheila Conolly Beiträge von Sheila Conolly suchen Nehmen Sie Sheila Conolly in Ihre Freundesliste auf Füge Sheila Conolly in deine Contact-Liste ein                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

lessydragon lessydragon ist männlich
Lebende Foren Legende




Dabei seit: 21.08.2012
Beiträge: 1545

Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Also, komplex fand ich den auch, waren sehr viele Baustellen, aber so nach und nach ganz interessant aufgelöst. Auch das Ende war sehr interessant und hat mir gut gefallen. Jedoch die Sache mit Bill, hat zumindest für mich auch erst mal nen komischen Beigeschmack. Ein sehr sensibles Thema, wird wahrscheinlich schwer, es aufzulösen, aber warten wir die ganze Sache mal ab, ist ja scheinbar für nen langen Zeitraum vorbereitet.
Das war nun der Jubiläumsdreiteiler, insgesamt hatte ich mir mehr versprochen, auch in der Sach um die Dunklen Eminenzen, aber auch so hat er mich ganz gut unterhalten und wurde auch ganz ordentlich abgeschlossen. Die Entwicklung um John mit dem fast jähen Ende des Geisterjägers, mal sehen, ob das weiter nagt. Das die Goldene Pistole mal wieder im Einsatz war, sehr interessant...
Obwohl ich mir anderes erwartet habe, ein Gut kann ich vergeben und auch für den gesamten Dreiteiler sehe ich das Ergebnis als gut an...

LG Lessy großes Grinsen Alt

__________________
✨LESSYDRAGON✨
Der Weg ist das Ziel!

Dieser Beitrag wurde schon 2 mal editiert, zum letzten mal von lessydragon am 24.11.2016 19:07.

24.11.2016 19:06 lessydragon ist offline Email an lessydragon senden Beiträge von lessydragon suchen Nehmen Sie lessydragon in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

woodstock woodstock ist männlich
Administrator




Dabei seit: 29.11.2008
Beiträge: 10252

Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Und weil ich gerade mal dran bin...

Der Rafael ist auch ein ganz Netter jetzt wo ich ihn mal kennen gelernt habe großes Grinsen

__________________
"Ich gehe davon aus, dass zwei Dinge unendlich sind: das Weltall und die menschliche Dummheit. Ganz sicher bin ich mir aber nur bei der Letzteren." A. Einstein
Wenn dir das Leben in den Arsch tritt,
nutze den Schwung, um vorwärts zu kommen.

24.11.2016 21:31 woodstock ist offline Email an woodstock senden Beiträge von woodstock suchen Nehmen Sie woodstock in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

Tulimyrsky Tulimyrsky ist männlich
König




Dabei seit: 08.10.2008
Beiträge: 943

Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von woodstock
Und weil ich gerade mal dran bin...

Der Rafael ist auch ein ganz Netter jetzt wo ich ihn mal kennen gelernt habe großes Grinsen


Definitiv! naja, er hätte gern mehr Freibier ausgeben dürfen... aber er ist ein Feiner großes Grinsen

__________________
I put the fun in funeral...

24.11.2016 22:30 Tulimyrsky ist offline Email an Tulimyrsky senden Beiträge von Tulimyrsky suchen Nehmen Sie Tulimyrsky in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

Helgorius
Tripel-As


Dabei seit: 31.07.2015
Beiträge: 174

Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Auch mir hat der Roman gut gefallen.

Der Autor hat insgesamt eine runde und spannende Geschichte geschrieben.

Für einen Dreiteiler war mir die Verknüpfung der einzelnen Romane und die Auflösung bzw. der Rückbezug insbesondere auf den ersten Teil nicht ausreichend.

Dass Bill einen Teil seiner Erinnerung verliert, ist eine gangbare Möglichkeit. Mich persönlich hat sie nicht wirklich überzeugt. Seltsam ist auch, dass Bill weiß, dass John ihm etwas Schreckliches verschweigt, aber egal .... ich bin dann mal weg ....

25.11.2016 09:58 Helgorius ist offline Email an Helgorius senden Beiträge von Helgorius suchen Nehmen Sie Helgorius in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

Dämonengeist Dämonengeist ist männlich
Administrator




Dabei seit: 25.11.2007
Beiträge: 2572

Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Helgorius
Seltsam ist auch, dass Bill weiß, dass John ihm etwas Schreckliches verschweigt, aber egal ....

Bill kennt ja John trotz seiner verlorenen Erinnerung, deshalb wird er seinen alten Freund wahrscheinlich gut genug kennen, um so etwas aus seinem Verhalten herauszulesen. Würde ich jetzt mal sagen. Augenzwinkern

25.11.2016 18:16 Dämonengeist ist offline Homepage von Dämonengeist Beiträge von Dämonengeist suchen Nehmen Sie Dämonengeist in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

Das Gleichgewicht Das Gleichgewicht ist männlich
Team




Dabei seit: 24.09.2008
Beiträge: 8273

Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Von Rafaels Beitrag zur Jubiläumstrilogie war ich etwas enttäuscht. Ich erhoffte an allen Fronten mehr, beziehungsweise habe Kritikpunkte. Vielleicht waren meine Erwartungen nach dem genialen Hilleberg-Roman auch zu hoch angesetzt. Der punktet total bei der Glaubwürdigkeit der Charaktere. Die fehlt mir hier vor allem bei John.

Ich hätte ihn nie als den Typ gesehen, der nach einem tragischen Ereignis aufgibt. Viel mehr als jemanden, der seinen Kummer durch Arbeit und Tatendrang unterdrückt. Johnny ist in einer anderen Dimension, ohne direkten Rückweg. In Teil 1 haben wir aber erfahren, dass Glenda sich blind zu Personen teleportieren kann, wenn sie als Fokus einen Gegenstand in den Händen hält, den diese Person besitzt und ihr viel bedeutet. Der Geisterjäger, den ich kenne, hätte nach dem ersten Schock sofort Glenda angerufen und von ihr erwartet, dass sie ihn zu Johnny bringt. Sheilas Tod hat er aus seiner Sicht zu verantworten, jetzt will er nicht auch noch Johnny auf dem Gewissen haben. Glenda hätte dann vielleicht ihr bestes gegeben, es aber nicht geschafft und John hätte sie angeschrien. Irgendwie so eine Szene hätte ich erwartet. Dass seine Freunde ihn runter bringen müssen. Ihm sagen, dass man gemeinsam schon einen Weg findet. Dass der Geisterjäger stattdessen kurzzeitig den Glauben an das Kreuz und seine Bestimmung verliert war für mich der falsche Weg.

Bill ist dämonisch besessen, was als Ausrede für sein Handeln funktioniert. Logisch betrachtet kann ich nichts dagegen sagen. Ich hätte ihn hier völlig aus dem Spiel genommen. Als jemand der den Glaube an das Sinclairteam verloren hat und nie wieder etwas von John wissen will. „Wenn du dich noch einmal bei mir blicken lässt, knalle ich dich ab.“ Hier ist er erst fremdgesteuert und dann hat er falsche Erinnerungen. Sheila tot, Johnny verschollen. Das reicht mehr als genug. Bill hätte sowas nicht noch erwischen müssen. Mir persönlich ist das zu viel.

Zur Handlung im Schloss: Den Übergang von Dark zu Hilleberg fand ich wesentlich besser als den Übergang von Hilleberg zu Marques. Das Kapitel Strathmore war für mich abgeschlossen. Jetzt noch willkürlich einen Ghoul und einen Walddämon aus dem Hut zu zaubern ist etwas beliebig.



Die Passagen im Krankenhaus haben mir besser gefallen. Asmodis nutzt seine Chance, um auch noch Suko aus dem Spiel zu nehmen. Passt. Der Kugeldämon war typisch Marques, ein Insider für die Fans. Ich mochte die Kerle nie, aber dafür kann der Autor ja nichts. Für die Zufälle schon eher. Nicht nur dass Glenda ausgerechnet dann auftaucht, als sie Shao in letzter Sekunde retten kann. Suko erwacht im letzten Moment, um den Dämonenangriff abzuwehren. Das hat er dem Stab des Buddha zu verdanken. Eine Erklärung gibt es dafür. Heißt das aber im Umkehrschluss, hätte es keinen Angriff gegeben, würde der Chinese bis heute im Koma liegen?


Eine faire Bewertung fällt mir schwer. Dafür könnte ich Hilleberg die Schuld geben, wieso ist er auch so fies und bringt so einen exzellenten Vorgängerroman? Dagegen hat man nur schwer eine Chance. Mein erster Impuls nach dem Lesen wäre eine leicht überdurchschnittliche Bewertung.

__________________
Aktuelle Lesereihenfolge:

1. Professor Zamorra
2. John Sinclair
3. Coco Zamis
4. Tony Ballard

25.11.2016 19:24 Das Gleichgewicht ist offline Email an Das Gleichgewicht senden Beiträge von Das Gleichgewicht suchen Nehmen Sie Das Gleichgewicht in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

Das Gleichgewicht Das Gleichgewicht ist männlich
Team




Dabei seit: 24.09.2008
Beiträge: 8273

Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Sheila Conolly
Ach mennoooo ... ihr seid echt süß, ich liebe dieses Forum!!
(Memo an mich: nie mehr Passwort vergessen und/oder sich dann nicht drum zu kümmern!)


Gute Idee. Damit du nach deiner Sinclair-Pause wieder einsteigen kannst. Ich verstehe total, warum du gerade keinen Bock mehr hast. So ging es mir, wenn auch aus total anderen Gründen, vor einizger Zeit mit Maddrax. Und ich habe mir gesagt "wenn die wieder normal auf der Erde sind lese ich weiter". Vielleicht ließt du weiter, wenn die Sache sich in einigen Monaten beruhigt hat?

Mir wäre auch lieber gewesen, Bill hätte einen normalen Trauerprozess in den Trauerphasen durchgemacht. Und irgendwann auf natürlichem Wege seinen Frieden damit gemacht. Vielleicht wäre das ein besseres Spin Off gewesen? Bill trennt sich freiwillig vom Sinclairteam und jagt als Einsamer Wolf Dämonen. Johnny ist in der Zeit bei John untergebracht und besucht seinen Vater nur ab und zu. Der Junge schien mir immer sehr verständnissvoll und ruhig, in seinen "Soloabenteuern". Er würde seinem hitzköpfigen Vater sicher die Zeit lassen, die er braucht.


Äm, ich weiche ab. Du kannst die weitere Entwicklung im Forum ja verfolgen bzw. mich ab und an löchern und schauen, ob du nicht irgendwann zurück kommst. smile

__________________
Aktuelle Lesereihenfolge:

1. Professor Zamorra
2. John Sinclair
3. Coco Zamis
4. Tony Ballard

25.11.2016 19:41 Das Gleichgewicht ist offline Email an Das Gleichgewicht senden Beiträge von Das Gleichgewicht suchen Nehmen Sie Das Gleichgewicht in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

Archmage Archmage ist männlich
König


Dabei seit: 30.07.2013
Beiträge: 788

Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Das Gleichgewicht
Du kannst die weitere Entwicklung im Forum ja verfolgen bzw. mich ab und an löchern und schauen, ob du nicht irgendwann zurück kommst. smile


Oder du spekulierst, dass der Tod eben nicht endgültig ist und bleibst erst einmal ran. Wo Glenda Gott auf den Schoß teleportieren kann, John Zeitreisen kann und in jeden Roman die (Un)Toten auferstehen ist es zwar unwahrscheinlich (Wladimir ist ja nicht wieder gekommen) aber eben nicht total unmöglich. Muss jeder selbst wissen.

__________________
JS: 1.022 Tage hinter der aktuellen Handlung
PZ: 0 Tage hinter der aktuellen Handlung

25.11.2016 20:13 Archmage ist offline Email an Archmage senden Beiträge von Archmage suchen Nehmen Sie Archmage in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

Theron Theron ist männlich
Doppel-As




Dabei seit: 22.07.2015
Beiträge: 105

Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Ingesammt gesehen hat mir der Roman gut gefallen.
Dennoch gibt es Punkte die mir nicht zugesagt haben oder die ich als problematisch ansehe.
Ich bin auch der Meinung, dass Glamis Castle nicht nochmal als Ort des weiteren Geschehens hätte herhalten müssen.
Den Umstand oder die Idee, dass Bill sich an seine Frau und seinen Sohn, oder deren Schiksal, nicht mehr erinnern kann
halte ich für problematisch. Bill ist in der Medienwelt kein Unbekannter und dessen Erbschaft des Unternehmens seiner Frau und deren Tod würden mediales Interesse auslösen, so dass ihm diese Dinge nicht lange verborgen bleiben würden.
Das müsste dann auch vor der Öffendlichkei geheimgehalten werden, aber er würde trotzdem bald erfahren dass er verheiratet ist und einen Sohn hat.....?
Ich bin gespannt wie sich das in den nächsten Bänden weiterentwickelt.

Dieser Beitrag wurde schon 2 mal editiert, zum letzten mal von Theron am 25.11.2016 23:19.

25.11.2016 22:47 Theron ist offline Email an Theron senden Beiträge von Theron suchen Nehmen Sie Theron in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

Seiten (3): [1] 2 3 nächste »
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:
Unser Link-Partner
Über diese Banner sind auch Mitglieder-Seiten erreichbar.


Powered by Burning Board Lite © 2001-2004 WoltLab GmbH
Design and © by K. Kleinert 2007
Impressum