Registrierung Mitgliederliste SucheHäufig gestellte FragenZur StartseiteService

-- www.johnsinclair-forum.de -- www.gruselroman-forum.de --
Das Forum zu John Sinclair, Gespenster-Krimi, Vampira, Hörspielen und vielem mehr !
Willkommen !
Wenn Sie auf der Suche nach einem Forum rund um klassische und aktuelle Romanhefte sind, sollten Sie sich hier registrieren. Hier finden Sie ebenfalls Rubriken für Hörspiele und weitere Foren. Die Nutzung des Forums ist kostenlos.
John-Sinclair-Forum ::: Gruselroman-Forum » Roman-Serien » John Sinclair » JS1901-2000 » Band 1979: Die dämonische Plage (3. Teil) » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
« Vorheriges Thema | Nächstes Thema » Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Umfrage: JS Band 1979: Die dämonische Plage
top 3 20.00%
sehr gut 7 46.67%
gut 3 20.00%
mittel 2 13.33%
schlecht 0 0.00%
sehr schlecht 0 0.00%
Insgesamt: 15 Stimmen 100%
 
Dämonengeist Dämonengeist ist männlich
Administrator




Dabei seit: 25.11.2007
Beiträge: 2570

Band 1979: Die dämonische Plage (3. Teil) Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen



Apulien, 13. Jahrhundert nach Christus

Das Ende der Welt wurde von Blitz und Donner begleitet.
Die Sonne war hinter einem nachtschwarzen Gebirge aus Wolken verschwunden. Es regnete in Strömen, und die Wege vom Berg hinunter ins Tal waren rutschig und schlammig.
Der einsame Beobachter, der vor dem Tor des Klosters stand, starrte mit weit aufgerissenen Augen auf seine offenen Handflächen, die ebenso von dem Regen getroffen wurden wie der gesamte Rest der Gestalt.
Nein, das war kein Wasser, das da aus den Wolken fiel. Wasser war nicht so dick und schmierig, und es war auch nicht rot.
Es regnete Blut!

Vorschau:

Als mein alter Freund Ignatius aus Rom anrief, ahnte ich schon, dass er sich nicht nur nach meinem Wohlbefinden erkundigen wollte. Und meine Vorahnung bestätigte sich auch sofort, als er mir mitteilte, dass mein Partner Suko und ich dringend in Italien gebraucht wurden: »Ihr werdet mit einem Direktflug nach Rom gebracht, wo euch ein Jet der Weißen Macht erwartet und nach Apulien bringen wird.«
»Apulien«, echote ich. »Himmel, was sollen wir denn da? Das Castel del Monte besichtigen?«
Was ein lockerer Scherz werden sollte, löste bei Ignatius am anderen Ende der Leitung nicht mehr als ein verächtliches Schnauben aus.
»Leider wird es bei der Besichtigung nicht bleiben, John. Dort geht etwas Schreckliches vor sich. Ungefähr fünfzig Menschen sind in der Festung verschwunden und haben sich offenbar in eine Art Monster vewandelt. Zuvor sind die Touristen, die das Bauwerk besichtigt haben, dort ohnmächtig geworden, während eine schwarze Wolke das Kastell bedeckt hat ...«

Autor: Ian Rolf Hill

Erscheinungsdatum: 14.06.2016

Titelbild: Timo Würz

07.06.2016 21:32 Dämonengeist ist online Homepage von Dämonengeist Beiträge von Dämonengeist suchen Nehmen Sie Dämonengeist in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

Der Geist des Weines Der Geist des Weines ist männlich
Foren As


Dabei seit: 22.12.2015
Beiträge: 98

RE: Band 1979: Die dämonische Plage (3. Teil) Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Und schon wieder diese hohe Opferzahl! Diesmal gibt es dafür aber wirklich einen Punktabzug. Auch kann man den Roman nicht wirklich als den dritten Teil einer Trilogie ansehen, eher als Einzelroman. Das soll aber in die Bewertung nicht beeinflussen. Da ich zu den glücklichen gehöre, den Roman schon am Samstag bekommen zu können, will ich nicht groß auf den Inhalt eingehen, bevor der eigentliche Erscheinungstermin ist.
Ein Fazit der Trilogie: Die ersten beiden Teile kommen zwar nicht ganz an die alten großen Dreiteiler heran, aber ich würde sie gleich dahinter ansiedeln. Dicht gefolgt sozusagen. Der dritte Teil ist nun ein solider Band, wie wir sie aus der Feder Florians kennen. Also ziemlich gut. Und wieder eine tolle Idee mit der Sache, die mit John passiert!
Überhaupt die Zusammenführung mehrerer Themenbereiche ist gut, und der Masterplan der Schreiberriege, auf den ja schon hingewiesen wurde, scheint grandios. Allein die Aussage des Mönchs, dass, sollte der Plan der Eminenzen funktionieren, ihre Macht ins Unermessliche steigert, wo sie doch jetzt schon groß ist. Was da wohl hinterstecken mag?
Erfreut hat es mich, als Wiedereinsteiger mal Godwin de Salier und Sophie Blanc kennenzulernen. Bisher hatte ich noch nicht das Vergnügen.
Weil Florian so viel in die Geschichte einfließen lässt ein "sehr gut"! Auch weil es ein etwas untypischerer Ablauf war.

12.06.2016 12:45 Der Geist des Weines ist offline Email an Der Geist des Weines senden Beiträge von Der Geist des Weines suchen Nehmen Sie Der Geist des Weines in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

lessydragon lessydragon ist männlich
Kaiser




Dabei seit: 21.08.2012
Beiträge: 1481

Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Der Geist des Weines hat meinen Geist in Vorfreude inspiriert, Gott sei dank darf ich ab morgen auch loslegen...

LG Lessy großes Grinsen Alt

__________________
✨LESSYDRAGON✨
Der Weg ist das Ziel!

13.06.2016 13:25 lessydragon ist offline Email an lessydragon senden Beiträge von lessydragon suchen Nehmen Sie lessydragon in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

Sir Boromir Sir Boromir ist männlich
Routinier




Dabei seit: 09.08.2010
Beiträge: 458

Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Der Roman gehört für mich nicht wirklich zu den beiden Vorgängern, sprich es ist keine Trilogie. Kann natürlich sein, dass ich den Zusammenhang zwischen der versunkenen Insel und dem Kloster in Italien nicht erkannt habe.

Die Verknüpfungen haben mir sehr gut gefallen. Sinclairs Verbündete arbeiten ebenfalls zusammen und beliefern den Geisterjäger mit Infos. Bei Dark war jedes Land, in dem die Freunde von John agierten eher eine eigene kleine Welt. Hier haben Ignatius und Godwin zusammen gearbeitet. Tolle Sache und hoffentlich gibt es so etwas vermehrt zu lesen.

Etwas komisch fand ich, wie John mit Suko umgegangen ist. Mit hat da die Professionalität zwischen den Kollegen gefehlt. In der Szene, als Suko einen Klaps von John bekommen hat, musste ich an NCIS denken, wie Gibbs seinem Special Agent DiNozzo eine Kopfnuss gibt. Passt gar nicht zu John und fand ich sehr schade.

Wegen des nicht existenten dritten Teils der Trilogie (ist eher ein Einzelroman) und der Kopfnuss-Sache gibt es Abzug. Sonst ist viel passiert, was für Kurzeweile gesorgt hat.



Von mir bekommt der Roman ein >>SEHR GUT<<
Das Cover passt gut. Eine tolle Sache, dass es (vermutlich) einen neuen Sinclair-Zeichner gibt Nägel

__________________
Urks

16.06.2016 20:00 Sir Boromir ist offline Homepage von Sir Boromir Beiträge von Sir Boromir suchen Nehmen Sie Sir Boromir in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

lessydragon lessydragon ist männlich
Kaiser




Dabei seit: 21.08.2012
Beiträge: 1481

Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Junge Junge Junge, was kommt da auf uns zu, welche Kreaturen haben sich da zusammen getan und welch großes Ding ist da in Vorbereitung. Selbst der mächtige Spuk läßt es nicht darauf ankommen und sieht zu, dass seine Interessen durch John und Suko vertreten werden, wenn man so will.
Und was für widerliche Möglichkeiten haben die dunklen Eminenzen, wenn man sieht, worauf sie eigentlich alles Einfluß hatten.
Auch wenn es nach einem Zurückschlagen durch John und Suko aussieht und auch wenn der Seher John zu dieser Reaktion aufforderte, denke ich an die Worte des Mönches, ein Teil scheint erfüllt. War es vielleicht gar nicht die Stimme des Sehers und hat John somit den Altar durch die Handlung geöffnet und den Dunklen Eminenzen erst Möglichkeiten geschaffen?
War lange schwer als Dreiteiler zu erkennen, auch nicht offensichtlich, wie es auf der nächsten Seite weiter geht, wirklich spannend. Insgesamt greift aber ein Rad ins nächste und die Handlungen hinten raus zeigen den Zusammenhang der Romane, nicht in den Episoden an sich, sondern den Etappen des Mönches.
Da wird noch einiges, mysteriöses auf uns zukommen. Es wird auch keinen Weg eines Einzelnen geben, weder auf der Guten als auch auf der Bösen Seite. Dafür sind die Verknüpfungen und der Bedarf an Gemeinschaftlichem Handeln zu ersichtlich.

Hat mir im Gesamtresümee sehr gut gefallen und es war ein großer Schritt in Erkenntnisse. Jetzt Erträge ich auch mal wieder nen nichtssagenden, dahinsiechenden JD Roman großes Grinsen großes Grinsen großes Grinsen

LG Lessy großes Grinsen Alt

__________________
✨LESSYDRAGON✨
Der Weg ist das Ziel!

18.06.2016 00:59 lessydragon ist offline Email an lessydragon senden Beiträge von lessydragon suchen Nehmen Sie lessydragon in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

Helgorius
Tripel-As


Dabei seit: 31.07.2015
Beiträge: 171

Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Der Roman hat mir insgesamt "sehr gut" gefallen.

Es handelt sich nicht wirklich um den 3. Teil eines Dreiteilers, sondern -wie schon angemerkt- eher um einen Einzelroman. Aber egal...

Die Geschichte war nach meiner Einschätzung nicht so vollgepackt wie der vorhergehende Roman, so dass der Autor mehr Zeit hatte die einzelnen Handlungsstränge etwas ruhiger zu entwickeln. Das hat mir sehr gut gefallen und sorgt m.E. auch dafür, dass die Abläufe besser und nachhaltiger auf den Leser wirken können.

Der Auftritt von Godwin de Salier war ganz nett, aber den hätte ich (und auch der Handlungsverlauf) in diesem Roman nicht wirklich gebraucht. Ist aber auch kein Minuspunkt ...

Super war der Auftritt des Spuks und des Würfels des Unheils. Auch die Rückblende mit dem Schwarzen Tod und den Horror-Reitern fand ich klasse ...

Das Agieren der Dunklen Eminenzen macht gespannt auf die weiteren Ereignisse.

Wenn ich es richtig sehe, haben die Dunklen Eminenzen -vermutlich mit Johns Hilfe- ihr erstes Ziel erreicht, den Opferstein vorzubereiten. Es klingt auch stark danach, dass Ian den Würfel des Unheils vom Spuk stehlen soll.

Das Buch der grausamen Träume scheint hier auch eine Rolle zu spielen. Welches Buch sollte der Schwarze Tod auch sonst suchen, da hier aufgeschrieben ist, wie er vernichtet werden kann? Und die Szene, die John kurzzeitig sieht, als er sein Kreuz aktiviert, erinnert wirklich an das Cover von JS-Band 84 ("Das Buch der grausamen Träume"). Ob Horror-Harry hier mit seiner Vermutung richtig liegt, dass es sich bei unserem ominösen Mönch um den abgebildeten Urdämon aus Atlantis handelt, der dieses Buch geschrieben hat, werden wir hoffentlich bald erfahren....

Auf jeden Fall haben wir eine wirklich spannende Gegnerschaft zwischen den Dunklen Eminenzen und dem Spuk, der ja mit den Großen Alten den Schwarzen Tod erschaffen hat.

18.06.2016 20:16 Helgorius ist offline Email an Helgorius senden Beiträge von Helgorius suchen Nehmen Sie Helgorius in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

Das Gleichgewicht Das Gleichgewicht ist männlich
Team




Dabei seit: 24.09.2008
Beiträge: 8245

Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Welche großen Gegenspieler fehlen Florian noch, nachdem er in den letzten beiden Bänden um die Todesfee bereits viele erscheinen lassen hat? Vorerst der Schwarze Tod und alle vier Horror-Reiter. Später darf noch ein weiterer auftreten.

Der Autor fährt also wieder große Geschütze auf. Nur, dieses mal passt das. Was der Sensenmann und die berittenen Leibwächter da für ein Buch gesucht haben, muss sehr wichtig gewesen sein. Offenbar haben sie es nicht gefunden. Ich nehme an, die Eminenzen haben ebenfalls danach gesucht? Castel del Monte einen Besuch abzustatten, nur um ein paar Menschen abzuschlachten und zu verwandeln, ergibt keinen Sinn. Andererseits ist von einem Buch jetzt keine Rede mehr, sondern von einem Opferstein. Ich hätte so gern eine Antwort und mehr Details dazu gehabt, um den Roman besser zu bewerten. Warum gerade das Castel? Ist John und Suko etwas verborgen geblieben? Wurde etwas entwendet oder entweiht? Oder ging es am Ende wirklich nur um Menschenopfer, die man auch woanders bekommen hätte können? Die Aktion macht bis jetzt einfach wenig Sinn und ich bin ratlos.

Mehr Sinn macht neben der Weißen Macht die Einbindung der Templer. Florian kann das doch, bekannte Figuren so einbinden, dass sie einen Sinn in der Geschichte haben und nicht nur als Krawallmacher dienen. Von Alina zu hören ist auch wieder nett. Ich hatte schon damit gerechnet, dass es um ein bestimmtes Buch geht, welches sich nun im Besitz von Gowdin befindet und das Kloster wieder angegriffen wird. Aber es bleibt ein Nebenschauplatz, das nur kurz einen wichtigen Auftritt hat. Später darf der Seher sich nochmal zu Wort melden. Im Gegensatz zur Insel bin ich mit seinem Einsatz zufrieden. Das Castel ist scheinbar ein Ort beträchtlicher weißmagischer Energien (gewesen?). Darauf hat der Seher Zugriff und kann John den entscheidenden Tipp geben. Wie gut, dass er Zufällig das Schwert des Salomo mitgeschleppt hat. Sonst wäre das sehr kompliziert geworden.


Teil 3 ist zum Glück keine Fortsetzung, sondern ein neues Abenteuer, welches an den Insel-Fall anknüpft. Den vergesse ich am besten schnell und hoffe, dass bei Florian sowas nie wieder vorkommt. Hier nämlich stimmt das Gleichgewicht perfekt. Als Sinclairfan darf der Autor seinem epischen Erzählstil treu bleiben. Als angestellter Autor lässt er sich bei der Auftragsarbeit aber nicht gehen, sondern achtet darauf, trotz Leserliebe nicht zu übertreiben. Kein Top-Roman, muss es auch nicht immer sein. Aber sehr gut. Sowas will ich von Florian lesen. Andere Co-Autoren bieten gemäßigte Abenteuer an, ab und an eines von Florians Heften tut der Serie ganz gut. Wäre er Hauptautor, würde mir das sicher irgendwann auf den Senkel gehen. Bei der vielfältigen Autorenauswahl hat Bastei ein glückliches Händchen bewiesen. Also bitte...Florian etwas weniger Geschichten schreiben lassen und Leute wie Bekker oder Breuer wieder ins Boot holen. Die haben ewig nichts mehr geschrieben und sind sicher ganz hibbelig darauf, wieder zu zeigen, was sie können.

__________________
Aktuelle Lesereihenfolge:

1. Professor Zamorra
2. John Sinclair
3. Coco Zamis
4. Tony Ballard

22.06.2016 19:08 Das Gleichgewicht ist offline Email an Das Gleichgewicht senden Beiträge von Das Gleichgewicht suchen Nehmen Sie Das Gleichgewicht in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

Koboldoo Koboldoo ist männlich
Routinier




Dabei seit: 18.02.2016
Beiträge: 272

Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Irgendwie hatte ich nie das Gefühl, dass es sich um den 3. Teil einer Trilogie handelt. Wäre auch als Einzelroman durchgegangen. Dann waren mir zu viele Nebenschauplätze und angerissene Themen dabei (AEBA, Schwarzer Tod, Templer, Würfel, Castel etc.). Konnte mich im Gegensatz zu den beiden vorherigen Bänden nicht überzeugen, daher gibt es ein "mittel".

Ich kann jedem empfehlen sich das Castel mal in Wikipedia anzuschauen, macht das Ganze etwas anschaulicher ;-)

Cover: Passt zwar zur Geschichte aber auch hier springt bei mir nicht der Funke über.

__________________
Ich lese John Sinclair + MADDRAX

Dieser Beitrag wurde schon 1 mal editiert, zum letzten mal von Koboldoo am 24.06.2016 13:18.

24.06.2016 13:14 Koboldoo ist offline Email an Koboldoo senden Beiträge von Koboldoo suchen Nehmen Sie Koboldoo in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

dark side dark side ist männlich
Foren Gott




Dabei seit: 10.01.2010
Beiträge: 8443

Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Rückblende:
Im 13.Jahrhundert nach Christus greift der SCHWARZE TOD das Kloster St.Maria de Monte in Apulien an. Unterstützung erhält er dabei von den vier apokalyptischen Horror-Reiter ...AEBA. Der Superdämon ist auf der Suche nach einem geheimnisvollen Buch. Da der Abt des Klosters (Benedictinus) ihm dabei keine all zu große Hilfe ist ....wütet er gemeinsam mit den Horror-Reiter und sie machen dem Kloster den Erdboden gleich. Die Mönche werden von ihnen regelrecht abgeschlachtet. Wenig später erhält Friedrich II. eine Vision und vernimmt anschließend eine Stimme (Gottes ?) . Er soll als Bauleiter fungieren und an gleicher Stelle ein neues Bollwerk des Lichts errichten ......das Castel del Monte. Diesmal soll das Bauwerk aber nicht sieben Ecken besitzen (nach der magischen Geometrie), sondern achteckig errichtet werden. Doch auch diese Bauweise sollte die finsteren Mächte nicht ewig auf Distanz halten können ...das Böse lässt sich nicht so einfach stoppen ....wie die Zukunft zeigt.

Gegenwart:
Pasqual Chandrika, einer der führenden Köpfe des italienischen/militärischen Nachrichtendienstes (Centro Intelligence Interforze) kurz CII wird von seinem Stellvertreter Sergio Perdersoli aus dem Schlaf geholt .....und das nicht ohne Grund. Es sollen nämlich ca. 50 Menschen im Castel del Monte verschwunden sein. Vor Ort lässt sich der Kommandant die Filmaufnahmen zeigen, die von Drohnen aus gemacht worden sind. Was er darauf erkennt lässt ihn an seinem Verstand zweifeln. Seinen Zuständigkeitsbereich erklärt er nach Sichtung des Materials für beendet. Er nimmt Kontakt mit dem Vatikan auf. Ab nun übernimmt die Weiße Macht oder besser gesagt wenig später das Sincler-Team. Es sollte eine weise Entscheidung von Pasqual Chandrika gewesen sein.

Fazit:
Erneut ein klasse story von Ian Rolf Hill. Schon der Beginn ließ mein Sinclair-Herz höher schlagen. Die Leibgarde der ERZDÄMONEN Seite an Seite mit dem SCHWARZEN TOD ....einfach nur geil Love . Als dann auch noch mein Lieblingsdämon (SPUK) aktiv mitmischen durfte, glühte mein untotes Herz stärker, als die glühenden roten Augen vom SCHWARZEN TODgroßes Grinsen . Über die Tasache, ob es sich hier letztendlich um einen dritten Teil oder "nur" um einen Einzelfall handeln sollte, ist mir ehrlich gesagt Latte wie Hose. Der Roman hatte alles, was ich von einem Sinclair erwarte ......klasser Handlungsort,Spannung,Action,eine rasante story-Entwicklung und Einbindung/Einbau längst überfälliger alter Dämonen-Größen (Horror-Reiter,SPUK). Zuletzt LILITH gegen ASMODIS, nun der SPUK eventuell gegen die DUNKLEN EMINENZEN .....ich liebe DÄMONENKÄMPFE Böse Böse Böse .

Bewertung:
Ich vergebe hier erneut die volle Dröhnung ("TOP") .

Cover:
Im Hintergrund erkennt man das Castel del Monte und vorne ein paar nette Tierchen. Einzig der finstere/böse Blick des fetten Schweins gefällt mir. Der Rest ist nicht so mein Ding.

__________________

Demnächst: Wenn es endlich die Zeit zulässt ...JS u. LB .

26.06.2016 20:05 dark side ist offline Email an dark side senden Beiträge von dark side suchen Nehmen Sie dark side in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

Strandboy Strandboy ist männlich
Foren As




Dabei seit: 04.03.2016
Beiträge: 96

Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Der Roman bekommt von mir ein "gut". Solide und spannende Kost, aber für ein "sehr gut" reicht es nicht.

__________________

13.07.2016 20:35 Strandboy ist offline Email an Strandboy senden Homepage von Strandboy Beiträge von Strandboy suchen Nehmen Sie Strandboy in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

Olivaro Olivaro ist männlich
Team


Dabei seit: 15.05.2013
Beiträge: 3589

Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Das Titelbild sieht aus, als würde Jabba the Hutt mit einigen Kumpels Karneval feiern...

__________________
Das Haus war ganz still. In weiter Ferne sauste der Wind mit seiner letzten Fracht Fledermäuse über einen Hügel, tönend und zirpend.

13.07.2016 20:51 Olivaro ist offline Email an Olivaro senden Beiträge von Olivaro suchen Nehmen Sie Olivaro in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

Estrangain Estrangain ist männlich
Kaiser




Dabei seit: 22.05.2013
Beiträge: 1431

Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Olivaro
Das Titelbild sieht aus, als würde Jabba the Hutt mit einigen Kumpels Karneval feiern...


Was der Würz sich dabei wohl gedacht hat?

__________________
https://www.facebook.com/Ringos-Buch-und...42141035869037/

13.07.2016 21:38 Estrangain ist offline Email an Estrangain senden Homepage von Estrangain Beiträge von Estrangain suchen Nehmen Sie Estrangain in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

dark side dark side ist männlich
Foren Gott




Dabei seit: 10.01.2010
Beiträge: 8443

Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Estrangain
Was der Würz sich dabei wohl gedacht hat?

Nix ....wie so oft großes Grinsen .

__________________

Demnächst: Wenn es endlich die Zeit zulässt ...JS u. LB .

13.07.2016 21:53 dark side ist offline Email an dark side senden Beiträge von dark side suchen Nehmen Sie dark side in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

Theron Theron ist männlich
Doppel-As




Dabei seit: 22.07.2015
Beiträge: 105

Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Ich hatte auch nicht das Gefühl den dritten Teil eines Dreiteilers gelesen zu haben.
Dieser Roman baut zwar auf den Geschehnissen der letzetn beiden auf, aber ich finde er steht für sich.
Trotzdem hat mir dieser von den letzten Dreien am besten gefallen.
Ich empfand ihn auch nicht so überladen wie die anderen beiden.
Die vorangegangenen Rezensionen spiegeln hier meine Meinung gut wieder, so dass dem nichts mehr hinzuzufügen ist.

Ich vegebe ein ,, sehr gut".

Dieser Beitrag wurde schon 2 mal editiert, zum letzten mal von Theron am 14.07.2016 16:34.

14.07.2016 11:37 Theron ist offline Email an Theron senden Beiträge von Theron suchen Nehmen Sie Theron in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

Orgow Orgow ist männlich
Haudegen




Dabei seit: 19.09.2008
Beiträge: 506

RE: Band 1979: Die dämonische Plage (3. Teil) Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Der dritte Teil, ist ein meinen Augen gar kein dritter Teil, sondern nur ein Roman der an die Ereignisse aus den beiden ersten Teilen anknüpft. Aber genau dass hebt den dritten Teil auch von den anderen beiden ab. Für mich ist das der beste Teil. Die Geschichte um das Kloster, die Einbindung des schwarzen Tods, der Auftritt vom Spuk und die Einbindung der dunklen Eminenzen. dass alles gibt ein rundes Gesamtbild und man merkt das Florian sich wirklich Gedanken gemacht hat. Vor allen Dingen schafft der Roman eins. Er schafft es einen neugierig darauf zu machen wie es mit dem Spuk und den dunklen Eminenzen weiter geht. Zwar benutzt Florian auch in diesem Teil wieder eine Menge an Gegner aus dem Sinclairuniversum aber hier wirkt es nicht so überfrachtet, da es in den Gesamtablauf passt. Die Story liest sich wie aus einem Guss, deshalb vergebe ich für Teil 3 auch die höchst Note TOP.

18.07.2016 11:53 Orgow ist offline Email an Orgow senden Beiträge von Orgow suchen Nehmen Sie Orgow in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

Tulimyrsky Tulimyrsky ist männlich
König




Dabei seit: 08.10.2008
Beiträge: 942

Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Es gibt also doch eine neue Superlative unter den JS-Autoren... und das ist Ian Rolf Hill.

Was in diesem dritten Teil aufgeboten wurde, ist schlicht und einfach genial.

Ja, es ist ein eigenständiger Roman und nicht der dritte Teil einer Trilogie... aber so what.

Von der ersten bis zur letzten Seiten einfach Spannung, Grusel, Horror und alles pur. großes Grinsen

Hier ist einer der besten Romane im JS-Universum. Und man darf gespannt sein, wie der Konflikt mit den Dunklen Eminenzen weitergeht. Mit Ian bestimmt nicht langweilig... großes Grinsen

Ich bin wirklich und wahrhaftig begeistert... So macht John Sinclair wirklich Spaß.

YEHAW!

__________________
I put the fun in funeral...

01.05.2017 09:39 Tulimyrsky ist offline Email an Tulimyrsky senden Beiträge von Tulimyrsky suchen Nehmen Sie Tulimyrsky in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

iceman76 iceman76 ist männlich
Administrator




Dabei seit: 22.09.2008
Beiträge: 6849

Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Wenn da der Schwarze Tod mitmischt...
... kann der Roman ja nur gelungen sein! großes Grinsen

__________________

*** Eintracht Braunschweig ***
*** Tradition seit 1895 ***
*** Deutscher Meister 1967 ***
Liest gerade: irgendwas was mit Grusel zu tun hat!

01.05.2017 10:04 iceman76 ist offline Email an iceman76 senden Homepage von iceman76 Beiträge von iceman76 suchen Nehmen Sie iceman76 in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:
Unser Link-Partner
Über diese Banner sind auch Mitglieder-Seiten erreichbar.


Powered by Burning Board Lite © 2001-2004 WoltLab GmbH
Design and © by K. Kleinert 2007
Impressum