Registrierung Mitgliederliste SucheHäufig gestellte FragenZur StartseiteService

-- www.johnsinclair-forum.de -- www.gruselroman-forum.de --
Das Forum zu John Sinclair, Gespenster-Krimi, Vampira, Hörspielen und vielem mehr !
Willkommen !
Wenn Sie auf der Suche nach einem Forum rund um klassische und aktuelle Romanhefte sind, sollten Sie sich hier registrieren. Hier finden Sie ebenfalls Rubriken für Hörspiele und weitere Foren. Die Nutzung des Forums ist kostenlos.
John-Sinclair-Forum ::: Gruselroman-Forum » Roman-Serien » Gespenster-Krimi » GK1-200 » Band 29: Die toten Augen - Autor: A.F.Mortimer » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
« Vorheriges Thema | Nächstes Thema » Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Habibi Habibi ist weiblich
Chefin




Dabei seit: 01.10.2008
Beiträge: 5393

Band 29: Die toten Augen - Autor: A.F.Mortimer Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen



"Neiin!" schrie Graf Richard Kranstein verzweifelt. Er riß die Arme hoch und hielt sie vor das Gesicht. "Geh weg, du verdammtes Biest!" brüllte er das Pferd an, das ihn soeben aus unerklärlichen Gründen abgeworfen hatte. "Geh weg, du verfluchter schwarzer Teufel!"
Wiehernd und schnaubend hatte sich das starke, hochgewachsene Tier aufgerichtet. Die Hufe schimmerten matt im fahlen Mondlicht. Im selben Augenblick fuhren sie auf den jungen Grafen nieder.
Ein Huf riß die Arme des schreienden Grafen herunter. Der andere traf die linke Stirnhälfte des Zwanzigjährigen. Der junge Mann wurde von der gewaltigen Wucht des Schlages zur Seite geschleudert. Er wollte benommen von dem sich wie rasend gebärdenden Pferd wegkriechen.
Da stieg der Rappe schon wieder hoch. Wieder sausten die Hufe auf den jungen Grafen nieder. Die Haut zerriß wie nasses Papier. Eine zehn Zentimeter lange blutende Wunde klaffte auf.
Richard von Kranstein wollte in panischer Angst aufspringen und fliehen. Doch das Pferd stampfte ihn sofort wieder zu Boden.

Erscheinungsdatum: 02.04.1974

Autor: Fritz Tenkrat

Cover: Pujolar


«Diesen Roman bewerten» «Die aktuelle Top50»

14.11.2008 15:16 Habibi ist offline Email an Habibi senden Beiträge von Habibi suchen Nehmen Sie Habibi in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

Habibi Habibi ist weiblich
Chefin




Dabei seit: 01.10.2008
Beiträge: 5393

Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Schwer verletzt von seinem Rappen kriecht Graf Richard Kranstein in Richtung Dorf, wo er auf Hilfe hofft. Doch niemand steht dem Sterbenden bei oder leistet Beistand. Auf seiner Beerdigung verflucht sein 20 Jahre älterer Bruder Graf Philip Kranstein das Dorf samt seinen Einwohnern und Nachkommen.
30 Jahre später scheint sich der Fluch zu erfüllen und Graf Richard Kranstein rächt sich.

Ich will hier nicht zu viel von der Geschichte verraten, denn dieser Roman hat es in sich. Geschickt verspinnt der Autor alle klassischen Gruselelemente und die Todesrate ist nicht von schlechten Eltern. Düstere Gruselstory mit Schloß, Gruft, dunklen Wäldern, Gewittern, besessenen Menschen, einem Liebespaar mit Autopanne und schwarzer Magie. Mal wieder eine Meisterleistung von Fritz Tenkrat in alten GK Zeiten mit viel Spannung und düsterer Atmosphäre. Das Finale jedoch erschien mir etwas "gequetscht" - dies hätte man durchaus länger ausbauen können, aber die Seitenanzahl hat es wohl nicht zugelassen. Trotzdem ist der Roman sehr lesenswert.
Deswegen gibt es von mir 4 von 5 möglichen Sternen.

Das Cover hat mal wieder gar nichts mit dem Roman zu tun, ist aber nichts neues bei den alten Gespenster-Krimis.

01.02.2013 12:53 Habibi ist offline Email an Habibi senden Beiträge von Habibi suchen Nehmen Sie Habibi in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

iceman76 iceman76 ist männlich
Administrator




Dabei seit: 22.09.2008
Beiträge: 6384

Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Habibi
Schwer verletzt von seinem Rappen kriecht Graf Richard Kranstein in Richtung Dorf, wo er auf Hilfe hofft. Doch niemand steht dem Sterbenden bei oder leistet Beistand. Auf seiner Beerdigung verflucht sein 20 Jahre älterer Bruder Graf Philip Kranstein das Dorf samt seinen Einwohnern und Nachkommen.
30 Jahre später scheint sich der Fluch zu erfüllen und Graf Richard Kranstein rächt sich.


Dem schließe ich mich an, man soll ja nicht zuviel verraten! Augenzwinkern

Fazit: Ich vergebe die volle Punktzahl / fünf Sterne für diesen Roman! Einfach super und sehr stimmungsvoll geschrieben. Hat mir sehr viel Spaß gemacht diesen Roman zu lesen. Einziges Manko ist vielleicht der etwas kurz geratene Schluß... aber egal!
Absolute Leseempfehlung von mir!!!

__________________

*** Eintracht Braunschweig ***
*** Tradition seit 1895 ***
*** Deutscher Meister 1967 ***
Liest gerade: irgendwas was mit Grusel zu tun hat!

22.09.2015 18:09 iceman76 ist offline Email an iceman76 senden Homepage von iceman76 Beiträge von iceman76 suchen Nehmen Sie iceman76 in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:
Unser Link-Partner
Über diese Banner sind auch Mitglieder-Seiten erreichbar.


Powered by Burning Board Lite © 2001-2004 WoltLab GmbH
Design and © by K. Kleinert 2007
Impressum