Registrierung Mitgliederliste SucheHäufig gestellte FragenZur StartseiteService

-- www.johnsinclair-forum.de -- www.gruselroman-forum.de --
Das Forum zu John Sinclair, Gespenster-Krimi, Vampira, Hörspielen und vielem mehr !
Willkommen !
Wenn Sie auf der Suche nach einem Forum rund um klassische und aktuelle Romanhefte sind, sollten Sie sich hier registrieren. Hier finden Sie ebenfalls Rubriken für Hörspiele und weitere Foren. Die Nutzung des Forums ist kostenlos.
John-Sinclair-Forum ::: Gruselroman-Forum » Roman-Serien » John Sinclair » JS201-400 » Band 354 : Gruft der wimmernden Seelen » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
« Vorheriges Thema | Nächstes Thema » Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Umfrage: JS Band 354 : Gruft der wimmernden Seelen
top 0 0.00%
sehr gut 2 40.00%
gut 3 60.00%
mittel 0 0.00%
schlecht 0 0.00%
sehr schlecht 0 0.00%
Insgesamt: 5 Stimmen 100%
 
Michael Michael ist männlich
Administrator




Dabei seit: 22.11.2007
Beiträge: 4508

Band 354 : Gruft der wimmernden Seelen Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen



Gruft der wimmernden Seelen

Selbst das Toben des Herbststurmes drang nicht durch die dicken Klostermauern der alten Abtei St. Patrick hoch oben in den schottischen Bergen. Während die Winde um die Mauern heulten und das abgefallene Laub von den Hängen hochwirbelten, um es in ihr rasendes Karussell einzufangen, war das Kloster eine Oase der Ruhe. Und Ruhe wollten die Mönche auch haben, denn sie wußten inzwischen, daß sie zu einer besonderen Kaste gehörten, die auserwählt worden war, ein direktes Bollwerk gegen die Hölle und andere schwarzmagische Kräfte zu bilden. Noch stiller war es in einem Teil des Klosters, in dem seit einiger Zeit ein Gast lag, der von den Mönchen gehütet wurde wie ein kostbarer Schatz.

Cover: Vicente Ballestar

Erscheinungsdatum: 15.4.1985

__________________
Wenn die Süße des geringen Preises verflogen ist, die Bitterkeit minderer Qualität wird bleiben.

03.10.2008 08:08 Michael ist offline Email an Michael senden Beiträge von Michael suchen Nehmen Sie Michael in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

woodstock woodstock ist männlich
Administrator




Dabei seit: 29.11.2008
Beiträge: 11047

Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Eigentlich kann Romane mit Jane nicht gerade ab aber der war wirklich gut. Und dann habe ich zu diesem Roman noch zu sagen:Bah, das ist ja widerlicher als sich Jane im Sarg mit dem Toten versteckt.
Zwar fand ich den Zeitlichen Ablauf etwas blöd, da John von London zum Kloster genau so lange gebraucht hat wie Suko von Janes Zimmer bis zur Gruft, aber gut.
Ich frag mich nur warum immer Suko unter den Dämonen so zu leiden hat oder ist das Einbildung das er immer derjenige ist der von Dämonen beeinflusst wird.

__________________
Ein Meister ist nicht derjenige, der etwas lehrt, sondern jemand, der seinen Schüler dazu anregt, sein Bestes zu geben, um ein Wissen zu entdecken, das er bereits in seiner Seele trägt.
Wenn es in einer Ehe keine Meinungsverschiedenheit gibt, dann ist einer ein Trottel
Den Tagen mehr Leben geben nicht dem Leben mehr Tage

10.03.2012 20:37 woodstock ist offline Email an woodstock senden Beiträge von woodstock suchen Nehmen Sie woodstock in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

dark side dark side ist männlich
Foren Gott




Dabei seit: 10.01.2010
Beiträge: 8829

Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von woodstock
Ich frag mich nur warum immer Suko unter den Dämonen so zu leiden hat oder ist das Einbildung das er immer derjenige ist der von Dämonen beeinflusst wird.

Das Phänomen ist einfach und logisch zu erklären. John ist vor "Angriffen" durch sein Kreuz geschützt.

__________________

Demnächst:
1. JS: Band 2083 Chandras Jagd
2. LB: Band 0032 Das Monster aus der Retorte

11.03.2012 09:20 dark side ist offline Email an dark side senden Beiträge von dark side suchen Nehmen Sie dark side in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

Lemi Lemi ist männlich
Lebende Foren Legende




Dabei seit: 30.03.2011
Beiträge: 1942

Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Nicht aus reiner Dankbarkeit hat der Spuk Suko gerettet, sondern um an den Würfel des Unheils zu kommen. Diesen soll Suko ihm aus dem Kloster holen. Suko, der der Verzweiflung und dem Bann des Spuks erlegen ist, macht sich auf den Weg zu Jane.
Im Kloster angekommen, erzählt er Father Ignatius eine Geschichte über Janes Rettung. Ignatius ist zwar etwas misstrauisch, aber da Jane sich vorher schon sonderbar benommen hat, willigt er ein. Dies ändert sich erst, als er einen Anruf von John bekommt, der wiederum Kontakt zu Spuk hatte und somit die richtigen Schlußfolgerungen gezogen hatte. Da Suko aber schon im Kloster ist beginnt für Shao und John ein Wettlauf mit der Zeit....

Fazit:
Eine recht unterhaltsame Geschichte die natürlich ihre Stärke aus dem Wettlauf von John und Suko lebt. Leider war mir am Ende nicht so ganz klar, warum der Spuk und Asmodis dann doch über die Gruft der wimmernden Seelen ins Kloster eindringen konnten. Wie auch immer, die Geschichte hatte einige Gute Seiten aber auch einige weniger guten Seiten. Letztendlich vergebe ich ein Gut

__________________


Wer für alles offen ist, bei dem regnet's auch mal rein, doch irgendwie klingt JA sympathischer als NEIN

05.06.2013 20:27 Lemi ist offline Email an Lemi senden Homepage von Lemi Beiträge von Lemi suchen Nehmen Sie Lemi in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

Helgorius
Tripel-As


Dabei seit: 31.07.2015
Beiträge: 202

Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Inspiriert von IRH habe ich mir diesen Roman über die Gruft der wimmernden Seelen herausgesucht ...

Und ich muss sagen, der Autor JD hat hier eine spannende und unterhaltsame Geschichte geschrieben, in der die Gruft der wimmernden Seelen das erste Mal auftaucht. Bis zum zweiten Auftritt hat es dann ja nur 32 Jahre gedauert ...

Asmodis, der Spuk, der Würfel des Unheils, Jane, Suko, Shao, Father Ignatius, Peelham ... eine Mischung, die mir schon früher gut gefallen hat.

Ich kann den Roman nur weiterempfehlen und vergebe ein starkes "gut" ...

14.01.2018 20:22 Helgorius ist offline Email an Helgorius senden Beiträge von Helgorius suchen Nehmen Sie Helgorius in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:
Unser Link-Partner
Über diese Banner sind auch Mitglieder-Seiten erreichbar.


Powered by Burning Board Lite © 2001-2004 WoltLab GmbH
Design and © by K. Kleinert 2007
Impressum