logo
-- www.johnsinclair-forum.de -- www.gruselroman-forum.de --
Das Forum zu John Sinclair, Gespenster-Krimi, Vampira, Hörspielen und vielem mehr !
Willkommen !
Falls Sie auf der Suche nach einem Forum rund um klassische und aktuelle Romanhefte sind, sollten Sie sich hier registrieren. Hier finden Sie ebenfalls Rubriken für Hörspiele und weitere Foren. Die Nutzung des Forums ist kostenlos.

John-Sinclair-Forum ::: Gruselroman-Forum » Hörbares » Das Kino fürs Ohr » Gabriel Burns » 07 - Die Fänge des Windes
« Vorheriges Thema | Nächstes Thema » Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Das Gleichgewicht Das Gleichgewicht ist männlich
Team




Dabei seit: 24.09.2008
Beiträge: 8672

28.04.2018 11:56
07 - die Fänge des Windes
Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen



Nordafrika 1936. Das besetzte Bengasi ist ein Ort der Willkür... von Gewalt und Verschwendung. Der Kopf des Archäologen sank auf die Brust. Blut flutete sein Hemd. Wenig später macht sich ein geheimer Konvoi auf den Weg zu den Kufra-Oasen... Der Mann zitterte. Das Dunkel umschloss ihn wie ein lebendes Wesen. Glitt über seinen Körper, betastete ihn. Er hatte das Gefühl, als würden Hunderte, neugieriger Augen auf ihn herabsehen. Bis tief in sein Innerstes. Hinter ihm... in der Finsternis... jemand schrie mit überschnappender Stimme.

Erschienen am: 5. Juli 2004

                                    Das Gleichgewicht ist offline Email an Das Gleichgewicht senden Beiträge von Das Gleichgewicht suchen Nehmen Sie Das Gleichgewicht in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information
103867
Spätaufsteher Sptaufsteher ist männlich
Haudegen




Dabei seit: 17.06.2017
Beiträge: 527

16.05.2018 11:41
Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Gegenwart
Steven wacht nach der Zugexplosion und nachdem er vom Beobachter angeschossen wurde auf. Sofort spricht er Bakerman auf das Foto an und verlangt eine Erklärung. Wir erinnern uns kurz: Steven wurde ein Foto zugespielt auf dem er als Kind zu sehen ist. Im Hintergrund steht ein Mann, der seit der Aufnahme vor 30 Jahren nicht einen Tag gealtert ist. Bakerman!

Vergangenheit
Bakerman erzählt wie er 1936 in Nordafrika, im damals von Italien besetzten Libyen, mit auf eine Expedition zu den Kufra-Oasen mitgenommen wird. Eine komplett in Tüchern verhüllte Gestalt wird in einem gekühlten Wagen mitgenommen. Auch die entführte Tochter des Senussi-Fürsten Abdul Ash Badri wird als Geisel mitgenommen, um halbwegs in Ruhe zu den Oasen zu kommen. Zwischendurch gibt es allerdings doch mehrere Angriffe...

Die kleine Truppe um Bakerman erreicht also ihr Ziel, muss ein paar (schmerzhafte) Rätsel lösen und findet schließlich wonach Colonello Amato im Auftrag des Duce gesucht hat. Ila al Khalf, die Rückkehr.
Die verhüllte Gestalt entpuppt sich als die Nichte des Duce und ist an Lepra erkrankt. Das Gebräu soll ihr helfen und sie trinkt davon...

Wieder vor der Höhle angekommen wird Bakerman nicht mehr benötigt. Colonello Amato soll ihn töten, doch Major Fink greift ein und verhindert dies vorerst. Duces Nichte droht die kleine Geisel zu töten und Bakerman wirft sich dazwischen. Er wird mit einem Dolch durchbohrt und wird ohnmächtig. Als er wieder zu sich kommt ist nur noch Fink bei ihm, der Ila al Khalf nimmt und flüchtet. Die Nichte ist durch Ila al Khalf gestorben, das Elixier hat ihr also nicht geholfen.
Abdul Ash Badri taucht auf und gibt Bakerman zum Dank, weil dieser seine Tochter beschützt hat, etwas von Ila al Khalf.

Gegenwart
Bakerman beendet seinen Bericht. Durch Ila al Khalf hat er damals überlebt und ist praktisch nicht gealtert. Unsterblich ist er aber nicht. In der Höhle wurden riesige Knochen eines Vasco/Wasco (wie schreibt man das?) gefunden und Ila al Khalf scheint von diesen Tieren zu sein. Nichts Genaues weiß man nicht.

Steven meint, dies sei immer noch keine Antwort auf die Frage warum er vor 30 Jahren schon von Bakerman beobachtet wurde und verlangt auch darauf eine Antwort. Bakerman lehnt ab und verlässt den Raum.
Auf dem Gang bittet auch Larry Newman um mehr Informationen. Er hat gehört wie Bakerman zu Steven einmal "Gabriel" sagte. Auch hier gibt es keine Antwort.


Mir war die Folge mit 75 Minuten zu lang. Es gibt hier wichtige Informationen, aber trotzdem wurde die Vergangenheitspassage viel zu sehr gestreckt. Ich lag im Bett und dachte "wie lange geht das denn jetzt noch, müsste bald vorbei sein". Mal sehen wie die nächsten Folgen sind. Eine ganze Folge nur nacherzählen ist nicht meins. Diese Infos müssen kommen, aber es geht kürzer. Mittlere Wertung.

                                    Sptaufsteher ist offline Email an Sptaufsteher senden Beiträge von Sptaufsteher suchen Nehmen Sie Sptaufsteher in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information
104360
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:
Powered by Burning Board Lite © 2001-2004 WoltLab GmbH
Design based on Red After Dark © by K. Kleinert 2007
Add-ons and WEB2-Style by M. Sachse 2008-2018