logo
-- www.johnsinclair-forum.de -- www.gruselroman-forum.de --
Das Forum zu John Sinclair, Gespenster-Krimi, Vampira, Hörspielen und vielem mehr !
Willkommen !
Falls Sie auf der Suche nach einem Forum rund um klassische und aktuelle Romanhefte sind, sollten Sie sich hier registrieren. Hier finden Sie ebenfalls Rubriken für Hörspiele und weitere Foren. Die Nutzung des Forums ist kostenlos.

John-Sinclair-Forum ::: Gruselroman-Forum » Roman-Serien » John Sinclair » JS601-800 » Band 756 : Der Kopfjäger des Spuks
« Vorheriges Thema | Nächstes Thema » Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Umfrage: JS Band 756 : Der Kopfjäger des Spuks
top 
0
0.00%
sehr gut 
3
75.00%
gut 
0
0.00%
mittel 
0
0.00%
schlecht 
1
25.00%
sehr schlecht 
0
0.00%
Insgesamt: 4 Stimmen 100%
 
Michael Michael ist männlich
Administrator




Dabei seit: 22.11.2007
Beiträge: 4573

03.10.2008 07:39
Band 756 : Der Kopfjäger des Spuks
Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen



Der Kopfjäger des Spuks

Assunga, die Hexe, wußte genau, daß Flucht sinnlos war. Dennoch versuchte sie es. Ein Freund-Feind war ihr auf den Fersen. Er wollte sie stellen, um sie zur Rechenschaft zu ziehen. Was das bei einem Vampir bedeutete, konnte sie sich gut vorstellen. Für einige Zeit hatte sie sich vor ihm versteckt halten können. Sie hatte auch kaum mit ihm geredet, aber sie wußte sehr gut, daß er bald seine Bedingungen stellen würde. Zudem ließ er sich nicht ausrechnen. Assunga fragte sich, ob einem Vampir auch das Blut einer Hexe mundete? Möglich war alles.

Cover: David Mattingly

Erscheinungsdatum: 27.12.1992

1/2

__________________
Wenn die Süße des geringen Preises verflogen ist, die Bitterkeit minderer Qualität wird bleiben.

Dieser Beitrag wurde schon 1 mal editiert, zum letzten mal von iceman76 am 25.05.2015 11:11.

                                    Michael ist offline Email an Michael senden Beiträge von Michael suchen Nehmen Sie Michael in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information
2362
iceman76 iceman76 ist männlich
Administrator




Dabei seit: 22.09.2008
Beiträge: 7193

25.05.2015 11:30
Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

John ist es gelungen Assungas Zaubermantel an sich zu bringen (siehe JS 755). Das ist natürlich ein großer Erfolg der allerdings für einen hohen Preis erkauft worden ist.
Wieder in London angekommen, will John den Mantel natürlich ausprobieren. Die erste Testperson ist die ehemalige Hexe Jane Collins. Sie probiert den Mantel an und macht damit eine Dimensionsreise. Dort durchlebt sie eine schaurige Situation...

Natürlich bleibt die Gegenseite nicht untätig. Mallmann fordert Assunga auf den Mantel unter allen Umständen wieder an sich zu bringen! So macht sich Assunga an die Arbeit... und entführt Sir James Powell!

Und ein anderer, mächtiger mischt im Hintergrund mit... der Spuk!

Fazit: Ich vergebe ein "sehr gut" für diesen ersten Teil. Hat mir viel Spaß bereitet diesen Roman zu lesen. Das mitwirken des Spuks hat mir gut gefallen. Bin mal gespannt wie sich der zweite Teil weiter entwickelt!

__________________

*** Eintracht Braunschweig ***
*** Tradition seit 1895 ***
*** Deutscher Meister 1967 ***
Liest gerade: irgendwas was mit Grusel zu tun hat!

                                    iceman76 ist offline Email an iceman76 senden Homepage von iceman76 Beiträge von iceman76 suchen Nehmen Sie iceman76 in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information
74313
Marvin Mondo
Doppel-As


Dabei seit: 21.05.2018
Beiträge: 137

01.06.2018 12:56
Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Düsterer Zweiteiler, wobei gerade der erste Teil durch das Mitwirken des Meisters der Schatten zusätzlich aufgewertet wird. Sein Plan ist perfide, wird in diesem Roman aber noch angedeutet. Kann mich den Wertungen anschließen, ein "sehr gut" an dieser Stelle.

__________________
Talent is a flame. Genius is a fire...

                                    Marvin Mondo ist offline Email an Marvin Mondo senden Beiträge von Marvin Mondo suchen Nehmen Sie Marvin Mondo in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information
104917
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:
Powered by Burning Board Lite © 2001-2004 WoltLab GmbH
Design based on Red After Dark © by K. Kleinert 2007
Add-ons and WEB2-Style by M. Sachse 2008-2018