logo
-- www.johnsinclair-forum.de -- www.gruselroman-forum.de --
Das Forum zu John Sinclair, Gespenster-Krimi, Vampira, Hörspielen und vielem mehr !
Willkommen !
Falls Sie auf der Suche nach einem Forum rund um klassische und aktuelle Romanhefte sind, sollten Sie sich hier registrieren. Hier finden Sie ebenfalls Rubriken für Hörspiele und weitere Foren. Die Nutzung des Forums ist kostenlos.

John-Sinclair-Forum ::: Gruselroman-Forum » Roman-Serien » DämonenKiller » 1-50 » Band 1: Im Zeichen des Bösen von Ernst Vlcek 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00
« Vorheriges Thema | Nächstes Thema » Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Dorian Dorian ist männlich
Team




Dabei seit: 10.02.2011
Beiträge: 66

04.07.2011 17:39
Band 1: Im Zeichen des Bösen von Ernst Vlcek
Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen



Gespenster des Grauens trieben sie in den Wahnsinn

Magie und Okkultismus, die ganze Welt des Unheimlichen, faszinieren den jungen Reporter Dorian Hunter. Aber seine Erlebnisse auf dem Schloß der Gräfin Anastasia übertreffen alles, was er bisher darüber gehört oder gelesen hat. In den düsteren Gängen und Gewölben begegnen ihm schreckliche Gestalten, die sich zu geheimnisvollen Feiern zusammenfinden. Sie ziehen auch ihn in ihren Bann. Und viel zu spät wird ihm bewußt, daß er auf diesem Hexensabbat zu den Verlorenen zählt …


Verfasst von Ernst Vlcek

Titelbild von Carolus Adrianus Maria Thole

Erschienen am 17.07.1973 als Vampir-Horror-Roman Bd. 23

Der Dämonen-Killer Bd. 1

__________________
"Die Frage ist nicht, ob du paranoid bist, die Frage ist: Bist du paranoid genug!?!" (aus dem Film Strange Days)

Dieser Beitrag wurde schon 1 mal editiert, zum letzten mal von Dorian am 04.07.2011 22:50.

                                    Dorian ist offline Email an Dorian senden Beiträge von Dorian suchen Nehmen Sie Dorian in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information
22882
Estrangain Estrangain ist männlich
Lebende Foren Legende




Dabei seit: 22.05.2013
Beiträge: 1767

24.05.2013 17:19
Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Der legendäre erste Dämonenkiller. Schon der Einstiegssatz "Leichen sind etwas Wunderbares" verspricht erstklassiges Gruselvergnügen. Vlcek schafft es mit knappen Mitteln eine dichte und unheimliche Atmosphäre aufzubauen. Die Geschichte ist flüssig und spannend geschrieben, das Ende nicht absehbar.
Einziges Manko: von den Söhnen des Fürsten der Finsternis hätte man durchaus mehr Klasse erwarten können: ein Ghoul und ein Untoter sind nicht gerade ein Aushängeschild der Familie!

__________________
https://www.facebook.com/Ringos-Buch-und-Kunstecke-1242141035869037/

                                    Estrangain ist offline Email an Estrangain senden Homepage von Estrangain Beiträge von Estrangain suchen Nehmen Sie Estrangain in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information
51653
Talis Talis ist männlich
Foren Gott




Dabei seit: 30.07.2016
Beiträge: 2094

20.08.2016 11:40
Dämonenbrüder
Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Estrangain
Einziges Manko: von den Söhnen des Fürsten der Finsternis hätte man durchaus mehr Klasse erwarten können: ein Ghoul und ein Untoter sind nicht gerade ein Aushängeschild der Familie!

Ich vermute mal stark, daß Ernst Vlcek jede mögliche Dämonenart als "Bruder" für Dorian Hunter vorgesehen hatte, und dazu zählen neben Magier, Vampir, Werwolf eben auch Ghoul und Untoter...

                                    Talis ist offline Email an Talis senden Beiträge von Talis suchen Nehmen Sie Talis in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information
84830
Talis Talis ist männlich
Foren Gott




Dabei seit: 30.07.2016
Beiträge: 2094

20.08.2016 11:46
Titelbildwiederverwertung
Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen



Karel Thole hat 1976 sein DK-Titelbild-001 in Italien wiederverwerten können. Es erschien als Titelbild für die Comic-Reihe il vampiro als Nr. 24.

Dieser Beitrag wurde schon 1 mal editiert, zum letzten mal von Talis am 05.05.2017 08:52.

                                    Talis ist offline Email an Talis senden Beiträge von Talis suchen Nehmen Sie Talis in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information
84831
Olivaro Olivaro ist männlich
Team


Dabei seit: 15.05.2013
Beiträge: 5059

05.06.2018 22:40
Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen




Dieser Roman war zusammen mit Frankensteins Ende (VHR Bd. 21), Ich, der Vampir (VHR Bd. 22) und Die Nacht des Hexers (Gespenster-Krimi Bd. 1) mein Start in die unheimliche Welt der Gruselromane. Erst im Laufe der Jahre wurden dann verschiedene Schemata und Handlungsgerüste in diesem Genre herausgearbeitet und haben sich etabliert, von den Legionen von Scotland Yard-Beamten über verschiedene Dämonengruppen, die geradezu inflationär verwendet wurden bis hin zum ungeschriebenen Gesetz, die Schauermären nach Möglichkeit mit einem glücklichen Ende abzuschließen.

Im Jahr 1973 jedoch waren Gruselromane eine völlig neue und überraschende Leseerfahrung, die zusammen mit den schaurigen Titelbildern schon recht prägend wirken konnten. Die späteren zahlreichen Klischees gab es noch nicht, weil das Genre dafür einfach noch zu jung wr. Und mit dem ersten Dämonenkiller-Roman wurde ein richtungsweisender hoher Qualitätsanspruch begründet, der bis heute die massenhafte Spreu vom seltenen Weizen trennte, was auch in der Erweiterung auf den Vampir-Horror-Roman zutrifft.

Sehr bildhaft läuft das Geschehen im vorliegenden Roman im Kopf des Lesers ab. Angefangen von der Busfahrt in eine unwirtliche Gegend, während der die Fahrgäste vorgestellt werden und bereits da erkennbar ist, dass es sich bei den Passagieren nicht um gewöhnliche Menschen handelt, bis hin zum Empfang auf Schloß Lethian, wo den männlichen Reisenden von der Schloßherrin eröffnet wird, dass sie ihre wahre Mutter sei und sie keine Menschen, sondern Dämonen wären. Während mit dieser Erklärung von den meisten Männern eine Last genommen wird, spürt ausgerechnet Dorian Hunter diese Erleichterung nicht. Im Gegenteil, er weiß, dass er mit den anderen Männern, die die Gräfin Anastasia als seine Brüder bezeichnet, nichts gemeinsam hat. Dorian fürchtet nicht nur um sein Leben, sondern auch um jenes seiner Frau Lilian, die ihn auf seiner Reise begleitet, die er einem geheimnisvollen Ruf folgend, angetreten hat. Dem übergeordneten Handlungsstrang (Dorians Versuch, das Schloß unbeschadet mit seiner Frau zu verlassen) unterbrechen Erlebnisse und Episoden, die nicht nur Dorian betreffen, sondern auch das Mädchen Anja, das vom Knecht des Gasthauses in Asmoda auf das Schloß Lethian gelockt wurde. Es gibt zahlreiche unheimliche Szenen im labyrinthartigen Schloß, die dann im furiosen Finale enden, das den Grundstein legt für die erfolgreichste Gruselserie der Siebzigerjahre bildet. Der Preis, den Dorian für seine gelungene Flucht bezahlen muss, ist hoch: Lilian ist über den Ereignissen auf dem Schloß wahnsinnig geworden.

Die Dämonen werden nicht als hirnlose Killermaschinen geschildert, sondern als Wesen, die sozusagen die dunkle Seite der Menschen darstellen und mit Charisma und Persönlichkeit ausgestattet werden; zusammengeschlossen in der Schwarzen Familie, die die meisten Schattengeschöpfe eint und deren einzelne Sippen meist spezielle Fähigkeiten auszeichnen. Zu der Zeit gab es (außer der PSA bei Zauberkreis) keine Spezialabteilungen bei Scotland Yard, keine hauptberuflichen Dämonenjäger oder ein Arsenal an magischen Bumerangs, Allzweckwaffen in Kreuzform, Silberkugeln aus Pistolen oder magischen Ringen, sondern lediglich primitivste Hilfsmittel und den unbedingten Überlebenswillen.

Jene Nacht auf Schloß Lethian besteht als grandioser Einzelromane mit unheimlichen Sequenzen, überzeugendem Konzept und ohne die späteren Klischees, aber auch als ein erstes Stück des großen Ganzen, zu dem die Serie werden sollte.

Zu den ersten Posts: Bruno Guozzi ist kein "Untoter" (was im Gruselroman ja im Sinne von Zombie oder wiedererweckter Leiche zu verstehen ist), sondern ein Dämon, der ebenso wie seine Brüder von Asmodi gezeugt wurde und seinen Opfern die Lebensenergie entzieht.

__________________
In der großen Pappel hinter dem Haus rauschte der Wind. Und so nahmen sie endgültig Abschied...

Fanny Morweiser: Ein Sommer in Davids Haus

                                    Olivaro ist offline Email an Olivaro senden Beiträge von Olivaro suchen Nehmen Sie Olivaro in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information
105130
Olivaro Olivaro ist männlich
Team


Dabei seit: 15.05.2013
Beiträge: 5059

06.06.2018 15:24
Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Die Interpretation von Dorians Brüdern, die von Franz Berthold getuscht und als Frontispiz verwendet wurde:

__________________
In der großen Pappel hinter dem Haus rauschte der Wind. Und so nahmen sie endgültig Abschied...

Fanny Morweiser: Ein Sommer in Davids Haus

                                    Olivaro ist offline Email an Olivaro senden Beiträge von Olivaro suchen Nehmen Sie Olivaro in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information
105140
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:
Powered by Burning Board Lite © 2001-2004 WoltLab GmbH
Design based on Red After Dark © by K. Kleinert 2007
Add-ons and WEB2-Style by M. Sachse 2008-2018