logo
-- www.johnsinclair-forum.de -- www.gruselroman-forum.de --
Das Forum zu John Sinclair, Gespenster-Krimi, Vampira, Hörspielen und vielem mehr !
Willkommen !
Falls Sie auf der Suche nach einem Forum rund um klassische und aktuelle Romanhefte sind, sollten Sie sich hier registrieren. Hier finden Sie ebenfalls Rubriken für Hörspiele und weitere Foren. Die Nutzung des Forums ist kostenlos.

John-Sinclair-Forum ::: Gruselroman-Forum » Roman-Serien » Larry Brent » LB1-50 » Band 7 Das Grauen von Blackwood Castle
« Vorheriges Thema | Nächstes Thema » Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
iceman76 iceman76 ist männlich
Administrator




Dabei seit: 22.09.2008
Beiträge: 7197

28.10.2008 18:13
Band 7 Das Grauen von Blackwood Castle
Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen



Das Grauen von Blackwood Castle

Klappentext:

Sie hörte das Geräusch von der Terrasse her. Schlaftrunken drehte sich Eileen Evans auf die Seite. Ihre Augenlider zuckten. In ihr Bewußtsein stahl sich der Gedanke, daß Dave doch noch gekommen war. Der scheue, ein wenig verklemmte Mann von drüben aus dem Schloß. Ein Lächeln umspielte ihre feuchten, schimmernden Lippen. Eileen Evans war bereit, ihren Liebhaber zu empfangen.
Doch es war kein Mann, der die vorsorglich angelehnte Terrassentür weit aufstieß. Es war das Grauen, das sich ins Zimmer schlich, ein zum Leben erwachter Alptraum!
Die Bewegung erstarb urplötzlich neben ihrem Bett, leise, schmatzend, pulsierend, ein feuchter, glitschiger Körper, der sich über den Bettrand schob. Eileen Evans wurde von einer Sekunde zur anderen hellwach. Doch sie sah nichts. Es war zu finster. Die Dunkelheit hüllte sie ein wie ein riesiger schwarzer Mantel. Der schleimige Berg, der sich unter die Decke schob, war bereit, von ihrem Körper Besitz zu ergreifen ...

__________________

*** Eintracht Braunschweig ***
*** Tradition seit 1895 ***
*** Deutscher Meister 1967 ***
Liest gerade: irgendwas was mit Grusel zu tun hat!

                                    iceman76 ist offline Email an iceman76 senden Homepage von iceman76 Beiträge von iceman76 suchen Nehmen Sie iceman76 in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information
3606
iceman76 iceman76 ist männlich
Administrator




Dabei seit: 22.09.2008
Beiträge: 7197

30.04.2016 23:02
Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Die Journalistin Sheila Martens besucht Blackwood Castle. Dort will sie sich mit ihrer Freundin Eileen Evans treffen. Doch zu ihrer Überraschung ist Eileen nicht mehr auf dem Schloß! Das kommt Sheila sehr seltsam vor. Außerdem lernt sie den jungen Dave Wellington kennen, er ist der Neffe des Earls of Wellington. Das erste Zusammentreffen hinterlässt einen bleibenden Eindruck bei Sheila...

Larry Brent ist mal wieder in Europa unterwegs, genauer gesagt in England. Er ist in einem Fall unterwegs der ebenfalls mit dem namen Dave Wellington behaftet ist...

Fazit: Ich vergebe für diesen Roman "fünf" von "fünf" Smith & Wesson Laser! Diese Geschichte hat mir richtig gut gefallen! Kannte ich allerdings schon vom alten Europa Hörspiel her!
Falls es jemanden interessiert wie ein "Lotus Europa" aussieht: https://de.wikipedia.org/wiki/Lotus_Europa In diesem Wikipedia-Artikel wird auch die Serie Larry Brent/Jürgen Grasmück genannt! - siehe Popkultur

__________________

*** Eintracht Braunschweig ***
*** Tradition seit 1895 ***
*** Deutscher Meister 1967 ***
Liest gerade: irgendwas was mit Grusel zu tun hat!

                                    iceman76 ist offline Email an iceman76 senden Homepage von iceman76 Beiträge von iceman76 suchen Nehmen Sie iceman76 in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information
81795
dark side dark side ist männlich
Foren Gott




Dabei seit: 10.01.2010
Beiträge: 8990

17.08.2016 01:18
Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Um ihre alte College-Freundin Eileen Evans zu besuchen, macht sich die attraktive Journalistin Sheila Martens nach Blackwood Castle auf. Doch vor Ort angekommen, muss Sheila sogleich ne bittere Pille schlucken. Denn obwohl sie von ihrer Freundin erst vor zwei Tagen eine Ansichtskarte von Blackwood Castle erhalten hatte, fehlt von ihr jetzt jede Spur. Unterdessen trifft sie auf Dave Wellington, den Neffen des Earl of Wellington. Dieser gutausehende, jedoch extrem schüchterne junge Mann sei auch letztendlich der Grund für Eileen's Urlaubs-Aufenthalsverlängerung gewesen. Doch mit dem weiblichen Geschlecht hat dieser leicht Verstörte nicht viel am Hut. Seine große Liebe gilt ganz allein den "kleinen Tierchen" (Flöhe,Schnecken und Raupen) . Gerade bei den Raupen gelingt ihm ein abscheulicher Durchbruch. Seine Raupen verwandeln sich nicht zu Schmetterlinge, sondern sie bleiben Raupen und zwar .....Fleisch fressende. Ein besonders großes Prachtexemplar seiner famosen Zucht ist Laura ......und mit der soll ein gewisser X-RAY-3 auch bald Bekanntschaft machen.

Fazit:
Erneut eine geniale Story von Dan Shocker. Alle wichtige Komponenten (u.a. Grusel,Spannung,Dramatik,Action,Storyentwicklung,Wendungen) waren vorhanden. Die Geschichte fesselte mich von Beginn an. Erst mit der letzten Seite legte ich das Heft aus der Hand .....einfach großes Kino !.

P.S.: Eine kleine Anmerkung gibt es von meiner Seite. Im letzten Roman (Band 6 Der Fluch der > blutenden Augen< wurde Larry Brent von X-RAY-1 (oder besser gesagt von den Computer aus dem Hauptsitz) empfohlen nach Südamerika zu fliegen, weil es dort zwei Fälle von Hexenverbrennungen gegeben hätte. Doch nun im folgenden Fall ermittelte Larry erneut in Großbritanien (England-London) ......seltsam.

Bewertung:
Der Roman bekommt von mir 5 von 5 Kreuze/Smith & Wesson Laser

Cover:
Finde ich gut umgesetzt ...mir gefällt's. Im Nachhinein Frage ich mich, wieso ich dem Cover damals bei den "Cover-Charts" keine Punkte gegeben hatte ? Kopfkratzen .

__________________

Demnächst:
1. JS: 2096 Kolonien der Bestien
2. JS: 2097 Willkommen im Shocking Palace
3. LB: 0033 Zur Herberge der tausend Schrecken

                                    dark side ist offline Email an dark side senden Beiträge von dark side suchen Nehmen Sie dark side in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information
84747
Shadow Shadow ist männlich
Foren Gott


Dabei seit: 29.10.2014
Beiträge: 2362

17.08.2016 09:52
Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von dark side
P.S.: Eine kleine Anmerkung gibt es von meiner Seite. Im letzten Roman (Band 6 Der Fluch der > blutenden Augen< wurde Larry Brent von X-RAY-1 (oder besser gesagt von den Computer aus dem Hauptsitz) empfohlen nach Südamerika zu fliegen, weil es dort zwei Fälle von Hexenverbrennungen gegeben hätte. Doch nun im folgenden Fall ermittelte Larry erneut in Großbritanien (England-London) ......seltsam.

Das war stets ein genialer Schachzug von Jürgen Grasmück/Dan Shocker, denn dadurch gab er der PSA und deren Agenten und Agentinnen viel mehr Gewicht und Bedeutung. Über diese "kleinen" Fälle wirst Du noch öfter stolpern, denn dieses "Spiel" vollführte er immer wieder. Diese Fälle haben nichts weiter mit der Handlung/mit der folgenden Handlung zu tun, als dass sie eben "Bedeutungsheber" sind. Somit gewichtete er der PSA und deren Mitarbeiter weitaus größere Kompetenz zu, was aber auch als normal zu betrachten ist, denn von wo sonst sollten die beiden Hauptcomputer "Big Wilma" und "The clever Sofie" ihre Unmengen an Daten herbekommen haben? Außerdem gilt es noch zu bedenken, dass nicht alle Meldungen an die PSA berechtigt waren, denn da ist zwangsläufig auch viel "Müll" dabei gewesen, woraus sich eben nichts ergab. Eingebildete Sachen, Scharlatanerie, Wichtigtuerei usw.

Es gibt aber auch Romane, wo sehr wohl der nächste Fall angekündigt und auch behandelt wird. Oder wo darauf hingewiesen wird, dass Larry Brent oder Iwan Kunaritschew oder Morna Ulbrandson von ihrem letzten Fall da oder dort gerade unterwegs sind und so zu ihrem nächsten Fall gelangen. Da war Jürgen Grasmück/Dan Shocker stets sehr kreativ, wie natürlich sonst auch! Mir jedenfalls gefällt diese nicht weiter beschriebene "Mehrarbeit" für die Hauptagenten recht gut, denn es wäre doch fad, hätten sie die meiste Zeit des Jahres frei. Playboyleben verweichlicht gewiss ... groes Grinsen

@dark side: Deiner oben angeführten Rezension bzw. Bewertung des Romans schließe ich mich hiermit an.
Warum Du dem Cover keine Punkte gabst, hängt wohl damit zusammen, dass Du keinen Bezug dazu hattest. Jetzt hast Du einen ... und schon gefällt es Dir weitaus besser. Love

__________________
Erhebe nicht den Anspruch, alles zu wissen – versuche es.

                                    Shadow ist offline Beiträge von Shadow suchen Nehmen Sie Shadow in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information
84752
dark side dark side ist männlich
Foren Gott




Dabei seit: 10.01.2010
Beiträge: 8990

17.08.2016 22:11
Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Shadow
Das war stets ein genialer Schachzug von Jürgen Grasmück/Dan Shocker, denn dadurch gab er der PSA und deren Agenten und Agentinnen viel mehr Gewicht und Bedeutung. Über diese "kleinen" Fälle wirst Du noch öfter stolpern, denn dieses "Spiel" vollführte er immer wieder. Diese Fälle haben nichts weiter mit der Handlung/mit der folgenden Handlung zu tun, als dass sie eben "Bedeutungsheber" sind. Somit gewichtete er der PSA und deren Mitarbeiter weitaus größere Kompetenz zu, was aber auch als normal zu betrachten ist, denn von wo sonst sollten die beiden Hauptcomputer "Big Wilma" und "The clever Sofie" ihre Unmengen an Daten herbekommen haben? Außerdem gilt es noch zu bedenken, dass nicht alle Meldungen an die PSA berechtigt waren, denn da ist zwangsläufig auch viel "Müll" dabei gewesen, woraus sich eben nichts ergab. Eingebildete Sachen, Scharlatanerie, Wichtigtuerei usw.


Danke erst einmal für Deine Erklärung Daumen_hoch .
Mich hatte es nämlich schon gewundert, dass "Big Wilma" u. "The clever Sofie" X-RAY-3 auf einen eher normalen "Vermissten-Fall" angesetzt hatten.


Zitat:
Original von Shadow
@dark side: Deiner oben angeführten Rezension bzw. Bewertung des Romans schließe ich mich hiermit an.

Dann sind wir ja schon zu dritt groes Grinsen . Mal schauen, ob woody demnächst unsere Meinung teilen wird ? Ngel .

Zitat:
Original von Shadow
Warum Du dem Cover keine Punkte gabst, hängt wohl damit zusammen, dass Du keinen Bezug dazu hattest. Jetzt hast Du einen ... und schon gefällt es Dir weitaus besser. Love

Ich schätze mal, da magst Du Recht mit haben groes Grinsen .

__________________

Demnächst:
1. JS: 2096 Kolonien der Bestien
2. JS: 2097 Willkommen im Shocking Palace
3. LB: 0033 Zur Herberge der tausend Schrecken

                                    dark side ist offline Email an dark side senden Beiträge von dark side suchen Nehmen Sie dark side in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information
84760
Olivaro Olivaro ist männlich
Team


Dabei seit: 15.05.2013
Beiträge: 5052

17.08.2016 22:21
Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von dark side

Zitat:
Original von Shadow
@dark side: Deiner oben angeführten Rezension bzw. Bewertung des Romans schließe ich mich hiermit an.

Dann sind wir ja schon zu dritt groes Grinsen


Mach' daraus vier. Augenzwinkern

__________________
In der großen Pappel hinter dem Haus rauschte der Wind. Und so nahmen sie endgültig Abschied...

Fanny Morweiser: Ein Sommer in Davids Haus

                                    Olivaro ist offline Email an Olivaro senden Beiträge von Olivaro suchen Nehmen Sie Olivaro in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information
84761
dark side dark side ist männlich
Foren Gott




Dabei seit: 10.01.2010
Beiträge: 8990

17.08.2016 22:26
Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Olivaro
Mach' daraus vier. Augenzwinkern

groes Grinsen Daumen_hoch .....hat sich Jürgen auch redlich verdient ! smile .

__________________

Demnächst:
1. JS: 2096 Kolonien der Bestien
2. JS: 2097 Willkommen im Shocking Palace
3. LB: 0033 Zur Herberge der tausend Schrecken

                                    dark side ist offline Email an dark side senden Beiträge von dark side suchen Nehmen Sie dark side in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information
84763
woodstock woodstock ist männlich
Administrator




Dabei seit: 29.11.2008
Beiträge: 11406

17.08.2016 22:36
Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von dark side

Dann sind wir ja schon zu dritt groes Grinsen . Mal schauen, ob woody demnächst unsere Meinung teilen wird ? Ngel .



Ab Samstag bin ich mit der Nr. 1 dabei groes Grinsen

Allerdings in der Reihenfolge die mir der Blitzverlag vorgibt

__________________
Ein Meister ist nicht derjenige, der etwas lehrt, sondern jemand, der seinen Schüler dazu anregt, sein Bestes zu geben, um ein Wissen zu entdecken, das er bereits in seiner Seele trägt.
Wenn es in einer Ehe keine Meinungsverschiedenheit gibt, dann ist einer ein Trottel
Den Tagen mehr Leben geben nicht dem Leben mehr Tage

                                    woodstock ist offline Email an woodstock senden Beiträge von woodstock suchen Nehmen Sie woodstock in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information
84766
woodstock woodstock ist männlich
Administrator




Dabei seit: 29.11.2008
Beiträge: 11406

26.11.2016 07:19
Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Eine Frage stellte sich mir immer wieder beim lesen. Warum hat Dave nur diese Riesen Raupen gezüchtet? Irgend einen Grund muss er doch gehabt haben.
Alles andere war aber recht lesenwert wenn auch nicht überragend.

+++

__________________
Ein Meister ist nicht derjenige, der etwas lehrt, sondern jemand, der seinen Schüler dazu anregt, sein Bestes zu geben, um ein Wissen zu entdecken, das er bereits in seiner Seele trägt.
Wenn es in einer Ehe keine Meinungsverschiedenheit gibt, dann ist einer ein Trottel
Den Tagen mehr Leben geben nicht dem Leben mehr Tage

                                    woodstock ist offline Email an woodstock senden Beiträge von woodstock suchen Nehmen Sie woodstock in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information
88172
Tulimyrsky Tulimyrsky ist männlich
Kaiser




Dabei seit: 08.10.2008
Beiträge: 1224

13.08.2018 23:31
Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von woodstock
Eine Frage stellte sich mir immer wieder beim lesen. Warum hat Dave nur diese Riesen Raupen gezüchtet? Irgend einen Grund muss er doch gehabt haben.
+++


Klar... weil er es konnte... groes Grinsen aus psychologischer Sicht musste er seine vermeintliche Schuld am Tod seiner Mutter kompensieren. Im Klartext heißt dass, das er Leben erschaffen wollte, um den Tod seiner Mutter zu sühnen... ist doch ganz klar Augenzwinkern

Mir gefällt nach wie vor die klare Rollenverteilung der 'alten' Larry Brent... Frauen sind zu beschützen und ggf. zu erobern und die Männer sind die Macher Augenzwinkern läuft... groes Grinsen

seine wissenschaftliche Genialität wird wahrscheinlich nicht mehr Gegenstand eines weiteren LB werden...?

__________________
and the Lord said unto John, "Come forth an receive eternal life." But John came fifth and won a toaster.

                                    Tulimyrsky ist offline Email an Tulimyrsky senden Beiträge von Tulimyrsky suchen Nehmen Sie Tulimyrsky in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information
107347
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:
Powered by Burning Board Lite © 2001-2004 WoltLab GmbH
Design based on Red After Dark © by K. Kleinert 2007
Add-ons and WEB2-Style by M. Sachse 2008-2018