logo
-- www.johnsinclair-forum.de -- www.gruselroman-forum.de --
Das Forum zu John Sinclair, Gespenster-Krimi, Vampira, Hörspielen und vielem mehr !
Willkommen !
Falls Sie auf der Suche nach einem Forum rund um klassische und aktuelle Romanhefte sind, sollten Sie sich hier registrieren. Hier finden Sie ebenfalls Rubriken für Hörspiele und weitere Foren. Die Nutzung des Forums ist kostenlos.

John-Sinclair-Forum ::: Gruselroman-Forum » Roman-Serien » Maddrax » Das Volk der Tiefe » Band 1: Eine Wunde in der Erde
« Vorheriges Thema | Nächstes Thema » Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Mikru
Gast


12.02.2008 13:11
Band 1: Eine Wunde in der Erde
Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen



Den Bewohnern des afranischen Dorfes Kilmalie stehen schwere Zeiten bevor. Trotz Unwettern muss mit den riesigen Maelwoorms die Ernte eingebracht werden, und zu allem Überfluss hat sich gerade jetzt eine der Töchter des Kaisers angesagt, um die viel zu geringen Steuerabgaben zu überprüfen.
Diese Probleme aber sind nichts gegen das, was die Dörfler erwartet, als der Kilmaaro ausbricht, der Vulkan, in dessen Schatten sie leben. Ein Erdspalt tut sich auf - und aus der Wunde in der Erde quillt etwas hervor, das schlimmer ist als Blut und Eiter...

Autor: Michael M. Thurner
Erschienen: 25.09.2007
Titelbild: Chris Noeth

                                                                  Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information
811
Mikru
Gast


12.02.2008 13:12
Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Der Roman beginnt langsam, die einzelnen Personen werden im Auftaktband fast schon liebevoll dem Leser nahe gebracht. Man bekommt Einblick in den ganz alltäglichen Tagesablauf der Protagonisten. Der Horror schleicht sich erst langsam rein in die Geschichte und somit in das Leben der Menschen. Erst am Ende gibt es den erwarteten Schockmoment.

4 von 5 Mikrupunkten

                                                                  Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information
812
woodstock woodstock ist männlich
Administrator




Dabei seit: 29.11.2008
Beiträge: 11785

05.07.2014 06:22
Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Ich finde es immer wieder schwer das erste Heft oder Film einer Serie zu bewerten. In den meisten Fällen werden ja doch „nur“ der Handlungsort und die mitspielende Personen vorgestellt.
Also gut. Hier ist es erst einmal gelungen das man weiter lesen möchte um zu erfahren was es mit manchen Dingen so auf sich hat. Etwas übertrieben finde ich die größen mancher Tiere. Regenwürmer die so groß sind das man auf ihnen reiten kann oder Enten auf die man sich setzt und fliegt. Finde ich persönlich etwas übertrieben.

++++

__________________
Ein Meister ist nicht derjenige, der etwas lehrt, sondern jemand, der seinen Schüler dazu anregt, sein Bestes zu geben, um ein Wissen zu entdecken, das er bereits in seiner Seele trägt.
Wenn es in einer Ehe keine Meinungsverschiedenheit gibt, dann ist einer ein Trottel
Den Tagen mehr Leben geben nicht dem Leben mehr Tage

                                    woodstock ist offline Email an woodstock senden Beiträge von woodstock suchen Nehmen Sie woodstock in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information
63714
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:
Powered by Burning Board Lite © 2001-2004 WoltLab GmbH
Design based on Red After Dark © by K. Kleinert 2007
Add-ons and WEB2-Style by M. Sachse 2008-2018