logo
-- www.johnsinclair-forum.de -- www.gruselroman-forum.de --
Das Forum zu John Sinclair, Gespenster-Krimi, Vampira, Hörspielen und vielem mehr !
Willkommen !
Falls Sie auf der Suche nach einem Forum rund um klassische und aktuelle Romanhefte sind, sollten Sie sich hier registrieren. Hier finden Sie ebenfalls Rubriken für Hörspiele und weitere Foren. Die Nutzung des Forums ist kostenlos.

John-Sinclair-Forum ::: Gruselroman-Forum » Roman-Serien » Weitere Serien » Gordon Black » Band 17: Der Mitternachtswürger von Bryan Danger 1 Bewertungen - Durchschnitt: 4.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 4.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 4.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 4.00
« Vorheriges Thema | Nächstes Thema » Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
iceman76 iceman76 ist männlich
Administrator




Dabei seit: 22.09.2008
Beiträge: 7197

30.05.2009 11:37
Band 17: Der Mitternachtswürger von Bryan Danger
Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen




Das einsame Haus weit draußen vor dem Dorf ist ein unheimlicher Ort. Die Menschen machen einen Bogen darum. Dort wurde einst ein teuflischer Dämon mit einem Trick besiegt. Und bei Dämonen weiß man ja nie so genau, ob sie nicht eines Tages wiederkehren. Als eine junge Frau aus der Stadt in jenes unheimliche Haus zieht, warnt niemand sie. So nimmt das Verhängnis seinen Lauf. Unheimliches Leben erfüllt plötzlich das Haus - der Mitternachtswürger geht um!


Verfasst von Bryan Danger (= Wolfgang Rahn)

Titelbild von

Erschienen 1983

__________________

*** Eintracht Braunschweig ***
*** Tradition seit 1895 ***
*** Deutscher Meister 1967 ***
Liest gerade: irgendwas was mit Grusel zu tun hat!

                                    iceman76 ist offline Email an iceman76 senden Homepage von iceman76 Beiträge von iceman76 suchen Nehmen Sie iceman76 in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information
6613
kualumba kualumba ist männlich
Team




Dabei seit: 19.01.2013
Beiträge: 2069

08.11.2013 20:40
Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Der Roman erinnert mich ein bisschen an Poltergeist und Die Vögel. Allerdings fand ich ihn nicht so toll. Ziemlich viele unerklärliche Sachen und dauernd einen anderen magischen Spruch, Amulett oder Göttertalismane. War mir ein bisschen zu überlaufen mit dem ganzen Hokus Pokus. 2 von 5 Sternen

__________________
Einen davon lese ich als n�chstes: JS Classic 9, JS TB 9, MX 12 , PR 4, G.F. Unger SE 6, DK 2

                                    kualumba ist offline Email an kualumba senden Beiträge von kualumba suchen Nehmen Sie kualumba in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information
57749
dark side dark side ist männlich
Foren Gott




Dabei seit: 10.01.2010
Beiträge: 8991

30.11.2013 02:31
Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Vor einigen Jahrhunderten stellten mutige Männer eines Dorfes, dem Dämon Marodos eine Falle. Nur mit List und Tücke konnte dieser schwerverletzt seinen Angreifern entkommen. Doch seinen unbändigen Haß und seiner Rache sollten sie noch zu spüren bekommen.
Gegenwart: Für ihre geistige Schaffenskraft benötigt die junge Schriftstellerin Susan Fogarty unbedingt ein passendes Objekt. Ihre Wahl fällt schließlich auf ein einsames Anwesen in der Nähe von Bangor (USA). Ihr Glück scheint perfekt, doch leider ahnt sie nicht, dass ihr Makler ihr einige wichtige Details unterschlagen hat. Denn ihr Haus befindet sich in "Ghost-Forest" und viele ihrer Vorbesitzer sind unter mysteriösen Umständen ums Leben gekommen. Kurz darauf gibt Susan Fogarty für ihre besten Freunde zur Einweihung eine Party. Doch diese nimmt einen anderen Verlauf als geplant. Ich sag nur Marodos groes Grinsen .

Fazit:
Das war er nun, mein erster Ausflug mit dem Geister/Dämonenjäger Gordon Black. Irgendwie bin ich etwas zwiegespalten. Zum einen konnte der Schauplatz und die vorhandene Atmosphäre bei mir gewaltig punkten (z.B. einsames Anwesen im Wald inklusive Geheimgang im Keller, dazu seltsame -bzw. verschlossene Dorbewohner). Hinzu kam dann auch noch recht viel Action (durch dämonische Vögel u. Marodos-Magie). Auch Gordon Black mit seiner attraktiven Mitstreiterin Hanako Kamara konnten mich überzeugen. Einige Waffen bzw. Rituale (zumindest die von Hanako Kamara) waren für mich noch einwenig gewohnheitsbedürftig. Nicht das ich sie jetzt als schlecht empfunden hatte, war zumindest mal was neues. Gordon's Waffen (Dämonenpeitsche u. Hexenmesser) kamen mir dann auch schon wieder bekannter vor groes Grinsen . Störend fand ich jedoch die nervig dargestellten Charaktere. Hier stach vorallem die nervige/naive und alles schön redende Susan Fogarty heraus. Doch auch der "Suffsack" Boyd Fellow ging mir mit seiner Sauferei kräftig auf dem Sack. Da verschwanden unter mysteriösen Umständen zwei Personen aus der Runde ( Donna Swallow u. Lee Carney) und die Beiden hatten nichts besseres zu tun als zu schreiben und zu saufen. Dieses Verhalten war der absolute SchwachsinnTeufel . Doch ansonsten war es eine nette Geschichte für zwischendurch.

Bewertung:
Von mir bekommt der Roman "knappe" 3 von 5 Kreuze.

Cover:
Gut getroffen. Im unteren Teil des Bildes wird die Atmosphäre des Haus (inklusive Garten/Wald) gut in Szene gesetzt. Auch der obere Teil (zeigt die Szene, wo Marodos Donna Swallow würgt) weiß zu gefallen. Das Entsetzen und die Angst/Panik von Donna spiegelt sich schön in ihrem Gesicht wieder. Was will man bei einem Cover mehr ?.

__________________

Demnächst:
1. JS: 2096 Kolonien der Bestien
2. JS: 2097 Willkommen im Shocking Palace
3. LB: 0033 Zur Herberge der tausend Schrecken

Dieser Beitrag wurde schon 1 mal editiert, zum letzten mal von dark side am 30.11.2013 10:10.

                                    dark side ist offline Email an dark side senden Beiträge von dark side suchen Nehmen Sie dark side in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information
58507
iceman76 iceman76 ist männlich
Administrator




Dabei seit: 22.09.2008
Beiträge: 7197

06.01.2014 01:05
Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Ich zitiere dark side:

"Vor einigen Jahrhunderten stellten mutige Männer eines Dorfes, dem Dämon Marodos eine Falle. Nur mit List und Tücke konnte dieser schwerverletzt seinen Angreifern entkommen. Doch seinen unbändigen Haß und seiner Rache sollten sie noch zu spüren bekommen.
Gegenwart: Für ihre geistige Schaffenskraft benötigt die junge Schriftstellerin Susan Fogarty unbedingt ein passendes Objekt. Ihre Wahl fällt schließlich auf ein einsames Anwesen in der Nähe von Bangor (USA). Ihr Glück scheint perfekt, doch leider ahnt sie nicht, dass ihr Makler ihr einige wichtige Details unterschlagen hat. Denn ihr Haus befindet sich in "Ghost-Forest" und viele ihrer Vorbesitzer sind unter mysteriösen Umständen ums Leben gekommen. Kurz darauf gibt Susan Fogarty für ihre besten Freunde zur Einweihung eine Party. Doch diese nimmt einen anderen Verlauf als geplant. Ich sag nur Marodos."


Dem schliesse ich mich zu 100% an.

Fazit: Mir hat die Geschichte um Gordon Black und seine Assistentin Hanako Kamara gut gefallen! Ich vergebe 4 von 5 Sternen. Mir haben gerade die, von dark side bereits erwähnten Rituale und "andersartigen" Waffen, recht gut gefallen. Ich fand das Dogu der Halbjapanerin und das Abbild der magischen Göttin Aradia, das Gordon Black benutzte, sehr interessant. Hexenmesser und Dämonenpeitsche... das kommt einem ja schon eher bekannt vor! War aber auch nicht uninteressant.

Zum Cover: Die Frau könnte Counselor Deanna Troi (Marina Sirtis) aus der Star Trek Reihe sein. Sieht ihr zumindest ziemlich ähnlich finde ich!

__________________

*** Eintracht Braunschweig ***
*** Tradition seit 1895 ***
*** Deutscher Meister 1967 ***
Liest gerade: irgendwas was mit Grusel zu tun hat!

                                    iceman76 ist offline Email an iceman76 senden Homepage von iceman76 Beiträge von iceman76 suchen Nehmen Sie iceman76 in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information
59832
woodstock woodstock ist männlich
Administrator




Dabei seit: 29.11.2008
Beiträge: 11411

26.12.2015 23:04
Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Mir hat die Geschichte sehr gut gefallen. Eine Naive und ein Alkoholiker sind auch in einem guten Krimi immer wieder gerne vertreten, daher stören sie mich nun nicht so besonders.
Das mit dem Messer und der Peitsche ...mein Gott Sinclair hatte ja nun schon alles. Bumerang, Schwert selbst einen Zauberwürfel gab es schon in den Jahrzehnten.
Dafür arbeitet Black noch wie der Hexer mit Zaubersprüchen. Man kann es halt nicht neu erfinden.

+++++

__________________
Ein Meister ist nicht derjenige, der etwas lehrt, sondern jemand, der seinen Schüler dazu anregt, sein Bestes zu geben, um ein Wissen zu entdecken, das er bereits in seiner Seele trägt.
Wenn es in einer Ehe keine Meinungsverschiedenheit gibt, dann ist einer ein Trottel
Den Tagen mehr Leben geben nicht dem Leben mehr Tage

                                    woodstock ist offline Email an woodstock senden Beiträge von woodstock suchen Nehmen Sie woodstock in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information
79030
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:
Powered by Burning Board Lite © 2001-2004 WoltLab GmbH
Design based on Red After Dark © by K. Kleinert 2007
Add-ons and WEB2-Style by M. Sachse 2008-2018