Registrierung Mitgliederliste SucheHäufig gestellte FragenZur StartseiteService

-- www.johnsinclair-forum.de -- www.gruselroman-forum.de --
Das Forum zu John Sinclair, Gespenster-Krimi, Vampira, Hörspielen und vielem mehr !
Willkommen !
Wenn Sie auf der Suche nach einem Forum rund um klassische und aktuelle Romanhefte sind, sollten Sie sich hier registrieren. Hier finden Sie ebenfalls Rubriken für Hörspiele und weitere Foren. Die Nutzung des Forums ist kostenlos.
John-Sinclair-Forum ::: Gruselroman-Forum » Roman-Serien » Weitere Serien » Der Hexer » 1-49 » Band 1 - Das Erbe der Dämonen » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
« Vorheriges Thema | Nächstes Thema » Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Habibi Habibi ist weiblich
Chefin




Dabei seit: 01.10.2008
Beiträge: 5392

Band 1 - Das Erbe der Dämonen Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen



Das Böse war stark in jenen Tagen; allzuschnell erlag der Mensch seinen Lockungen. Doch wisse - ein Mann stellte sich gegen die Dämonen, ein Mann, der ein schreckliches Erbe in sich trug. Er machte sich eine uralte, sagenumwobene Macht zum Feind. Und wurde gnadenlos von ihren Todesboten gejagt. Doch er war nicht wehrlos. Wissen war seine Macht, Magie seine Waffe. Die Menschen mieden ihn ob seiner unheimlichen Kräfte. Und man nannte ihn den HEXER ...

Erscheinungsdatum 16.04.1985

Autor Wolfgang Hohlbein

Cover Maren







Diesen Roman bewerten !

21.06.2011 15:40 Habibi ist offline Email an Habibi senden Beiträge von Habibi suchen Nehmen Sie Habibi in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

woodstock woodstock ist männlich
Administrator




Dabei seit: 29.11.2008
Beiträge: 10956

Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Das war also der erste Band der offiziellen Serie. Hohlbein lässt es hier etwas ruhiger angehen, was aber noch immer gut genug ist. Robert ist nun ein Jahr älter und hat nun auch etwas mehr Erfahrung mit seinen Kräften sammeln können. Leider wird er diese auch direkt benutzen dürfen da sich neue Feinde melden. Allem voran ein junger Hexer der von Necron geschickt wird. Für Spannung ist also gesorgt.

__________________
Ein Meister ist nicht derjenige, der etwas lehrt, sondern jemand, der seinen Schüler dazu anregt, sein Bestes zu geben, um ein Wissen zu entdecken, das er bereits in seiner Seele trägt.
Wenn es in einer Ehe keine Meinungsverschiedenheit gibt, dann ist einer ein Trottel

14.11.2011 09:09 woodstock ist offline Email an woodstock senden Beiträge von woodstock suchen Nehmen Sie woodstock in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

Tommy Tommy ist männlich
Foren Gott




Dabei seit: 19.12.2010
Beiträge: 2202

Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

In der Tat lässt es Wolfgang Hohlbein im ersten Band der eigenständigen Serie insgesamt betrachtet erstmal ruhig angehen. Wie es sich für einen ersten Band gehört, wird erstmal einiges an Hintergrundwissen vermittelt, worüber ich als Neuling auch äusserst dankbar bin, denn ich habe die acht Gespenster-Krimis nicht gelesen. Trotzdem habe ich mich schnell zurechtgefunden, was nicht zuletzt an dem wirklich guten Schreibstil des Autors liegt.
Wie eben schon geschrieben war die Geschichte insgesamt betrachtet eher übersichtlich, dennoch hatte der Roman auch spannende Elemente zu bieten, ich denke da vor allem an die Sinnestäuschung, der Robert Craven unterliegt und den anschliessenden Kampf gegen den Shoggoten in dem verfallenen Hotel in Arkham.
Interessant finde ich auch de Beziehung zwischen Robert und dem Magier Shannon. Hier bin ich mal auf die weitere Entwicklung gespannt. Da ich ja noch gar keine Berührungspunkte mit der Serie hatte,kann ich mir da auch die unterschiedlichsten Szenarien vorstellen. Mal sehen was passiert, wenn Shannon entdeckt, dass sein Freund Jeff eigentlich Robert Craven ist...Sehr spannend.
Also mir hat "Das Erbe der Dämonen" wirklich gut gefallen und ich freue mich auf die Fortsetzung in "Der Seelenfresser". Wenn das Niveau in den nächsten Romanen gehalten oder sogar noch gesteigert wird, dann lohnt es sich in jedem Fall, die Serie zu lesen. Von mir gibt es 4 von 5 Punkten.

__________________

07.04.2012 09:36 Tommy ist offline Email an Tommy senden Beiträge von Tommy suchen Nehmen Sie Tommy in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

kualumba kualumba ist männlich
Team




Dabei seit: 19.01.2013
Beiträge: 2054

Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Necron, ein Großmeister der Magie schickt seinen Schüler Shannon aus, um Robert Craven zu töten. Robert keht nach Arkham zurück und will in ein Hotel einchecken. Im Bad erwartet ihn ein Loch im Boden, in dem ein Shoggote steckt, um ihn zu töten. Shannon kann ihn in letzter Sekunde retten. Robert stellt sich als Jeff Williams vor, da er ein Bachgefühl hat, das Shannon seinen wahren Namen nicht erfahren darf. Am Fluß tut sich das Wasser auf und will Shannon verschlingen. Robert gelingt es, Shannon zu retten. Man erfährt, das der Geist von Roberts Vater mal wieder eingegriffen hat um seinen Sohn zu retten. Dieser will aber nicht, das Shannon einfach ermordet wird. Im Showdown kommt nochmal ein Shoggote um Robert zu töten. Shannon kommt Robert zu Hilfe, und muss von Robert abermals gerettet werden. Ich bin gespannt, wie es weiter geht. Noch weis Shannon nix von Roberts wahrer Identität.

Fazit:

Ein gelungener Start in die eigene Serie. Die Geschichte um Robert und seinem Attentäter Shannon ist brillant. Etwas nervig sind inzwischen die Shoggoten, die dauernd irgendwo auftauchen und immer andere Gestalten annehmen. Action gibt es auch wieder jede Menge. Ich vergebe 4 von 5 Sternen.

__________________
Einen davon lese ich als nächstes: JS Classic 6, JS 1855, JS TB 9, MX 12 , PR 4, G.F. Unger SE 5

10.05.2013 17:47 kualumba ist offline Email an kualumba senden Beiträge von kualumba suchen Nehmen Sie kualumba in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

Shadow Shadow ist männlich
Foren Gott


Dabei seit: 29.10.2014
Beiträge: 2241

Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Der Start in die eigene Heftromanserie ist gelungen. Necron, der Großmagier, schickt einen jungen Attentäter namens Shannon los, um Robert Craven abzumurksen. Aber er erkennt ihn nicht, als er ihn vor sich hat, sondern rettet ihn vor einem Shoggoten – in letzter Sekunde! Danach retten sie sich mehrmals gegenseitig das Leben, sodass Shannon in den nächsten Romanen wohl so ziemlich in einem Gewissenskonflikt stecken dürfte. Ob das Necron gefallen wird? Wohl eher nicht. Somit ist schon einmal auf dieser Linie für Spannung gesorgt, wenn dabei nicht zu sehr übertrieben wird.

Kritik: Mir erscheint es als recht unwahrscheinlich, dass sich Shannon so leicht täuschen lassen würde, bedenkt man seine phänomenalen Fähigkeiten. Das ist mir etwas zu einfach, beinahe etwas plump und erscheint mir wenig glaubhaft. Aber was sollte der Autor machen? Sonst wäre es wohl kaum möglich gewesen, diesen Handlungsstrang aufzubauen und wohl auch auszubauen, wie ich vermute. Ich denke doch, dass die Shannon-Sache keine Eintagsfliege werden soll ...

Ich vergebe 3,5 Shogottensteine von 5, wegen o. a. Kritik. In der Wertung habe ich 4 Sterne angeklickt, denn da ist ein halber nicht möglich ...

Das Titelbild geht so, ist kein Meisterwerk. Zudem kommt der sitzende und lesende Robert Craven nicht im Roman vor, sondern er steht in der Bibliothek, als ihm der Shoggote in Geistergestalt von Priscylla erscheint. Zudem brennt dort keine Kerze, sondern 3 Gaslampen ...

__________________
Erhebe nicht den Anspruch, alles zu wissen – versuche es.

Dieser Beitrag wurde schon 2 mal editiert, zum letzten mal von Shadow am 26.01.2015 11:37.

26.01.2015 11:25 Shadow ist offline Beiträge von Shadow suchen Nehmen Sie Shadow in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

Loxagon Loxagon ist männlich
Kaiser


Dabei seit: 04.09.2011
Beiträge: 1458

Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Ein TOP Roman. Aber das Titelbild, was soll das?

Es soll wohl Robert zeigen, aber ganz ehrlich? Ich sehe da Roderick und keinen jungen Mann von Mitte 20. Und was dieser Vampirgeist? Wäre mir neu das Lyssa/Pricylla eine Vampirin wäre. Wobei, wenn ich mich richtig erinnere, wurde der ganze Strang um Lyssa/Pricylla nie wirklich aufgelöst.
Ebenso bleibt offen, was es nun mit dem Hotel auf sich hatte.

Man sollte in dieser Serie halt keine Antworten erwarten. Das meiste bleibt offen. Dennoch eine Serie, die man gelesen haben muss, da sie sich vom üblichen "Einheitsbrei" abhebt.

08.09.2017 15:33 Loxagon ist offline Email an Loxagon senden Homepage von Loxagon Beiträge von Loxagon suchen Nehmen Sie Loxagon in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

Shadow Shadow ist männlich
Foren Gott


Dabei seit: 29.10.2014
Beiträge: 2241

Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Loxagon
Und was dieser Vampirgeist? Wäre mir neu das Lyssa/Pricylla eine Vampirin wäre.

Loxagon, wenn Du meine Rezension durchliest, dann steht in der Beschreibung des Titelbildes, dass es sich bei der Geistergestalt, die Priscylla darstellt, um einen Shoggotten handelt, der Robert Craven in der Gestalt von Priscylla erscheint, um ihn zu vernichten!

Das ist ein eklatanter Unterschied zu Deiner Wahrnehmung des Romaninhalts.

Und dadurch wird das Titelbild schon etwas erklärbarer und ist nicht so daneben, wie Du es empfindest. Was das Alter von Robert angeht, da gebe ich Dir nicht unrecht ...

Aber sonst: Nach Möglichkeit Romaninhalte genau lesen, vor allem, wenn sie von Wolfgang Hohlbein geschrieben sind, denn da lohnt sich Überfliegen oder Querlesen des Textes überhaupt nicht ... Buch Alt großes Grinsen

__________________
Erhebe nicht den Anspruch, alles zu wissen – versuche es.

08.09.2017 20:14 Shadow ist offline Beiträge von Shadow suchen Nehmen Sie Shadow in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

Loxagon Loxagon ist männlich
Kaiser


Dabei seit: 04.09.2011
Beiträge: 1458

Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Schon klar, dass es ein Shoggote ist Augenzwinkern

08.09.2017 20:25 Loxagon ist offline Email an Loxagon senden Homepage von Loxagon Beiträge von Loxagon suchen Nehmen Sie Loxagon in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

Olivaro Olivaro ist männlich
Team


Dabei seit: 15.05.2013
Beiträge: 4481

Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Keiner hat recht, es handelt sich nämlich um die Schauspielerin Carroll Borland (großes Grinsen):

__________________
Das Haus war ganz still. In weiter Ferne sauste der Wind mit seiner letzten Fracht Fledermäuse über einen Hügel, tönend und zirpend.

08.09.2017 21:03 Olivaro ist offline Email an Olivaro senden Beiträge von Olivaro suchen Nehmen Sie Olivaro in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

Shadow Shadow ist männlich
Foren Gott


Dabei seit: 29.10.2014
Beiträge: 2241

Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Olivaro
Keiner hat recht, es handelt sich nämlich um die Schauspielerin Carroll Borland (großes Grinsen):

Immer dieser Besserwisser ... Alt großes Grinsen großes Grinsen großes Grinsen

Aber wirklich toll, was Du alles so weißt, Olivaro ... Daumen_hoch

__________________
Erhebe nicht den Anspruch, alles zu wissen – versuche es.

09.09.2017 11:06 Shadow ist offline Beiträge von Shadow suchen Nehmen Sie Shadow in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

Olivaro Olivaro ist männlich
Team


Dabei seit: 15.05.2013
Beiträge: 4481

Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Ist alles nur nutzloses Wissen...

__________________
Das Haus war ganz still. In weiter Ferne sauste der Wind mit seiner letzten Fracht Fledermäuse über einen Hügel, tönend und zirpend.

09.09.2017 20:16 Olivaro ist offline Email an Olivaro senden Beiträge von Olivaro suchen Nehmen Sie Olivaro in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

woodstock woodstock ist männlich
Administrator




Dabei seit: 29.11.2008
Beiträge: 10956

Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Olivaro
Ist alles nur nutzloses Wissen...


Jep

__________________
Ein Meister ist nicht derjenige, der etwas lehrt, sondern jemand, der seinen Schüler dazu anregt, sein Bestes zu geben, um ein Wissen zu entdecken, das er bereits in seiner Seele trägt.
Wenn es in einer Ehe keine Meinungsverschiedenheit gibt, dann ist einer ein Trottel

09.09.2017 21:34 woodstock ist offline Email an woodstock senden Beiträge von woodstock suchen Nehmen Sie woodstock in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

Shadow Shadow ist männlich
Foren Gott


Dabei seit: 29.10.2014
Beiträge: 2241

Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Olivaro
Ist alles nur nutzloses Wissen...

@ Olivaro:

Stimmt nicht!
Jetzt weiß ich zumindest, dass eine Carroll Borland Schauspielerin ist ... Nägel großes Grinsen

__________________
Erhebe nicht den Anspruch, alles zu wissen – versuche es.

11.09.2017 16:54 Shadow ist offline Beiträge von Shadow suchen Nehmen Sie Shadow in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:
Unser Link-Partner
Über diese Banner sind auch Mitglieder-Seiten erreichbar.


Powered by Burning Board Lite © 2001-2004 WoltLab GmbH
Design and © by K. Kleinert 2007
Impressum