Registrierung Mitgliederliste SucheHäufig gestellte FragenZur StartseiteService

-- www.johnsinclair-forum.de -- www.gruselroman-forum.de --
Das Forum zu John Sinclair, Gespenster-Krimi, Vampira, Hörspielen und vielem mehr !
Willkommen !
Wenn Sie auf der Suche nach einem Forum rund um klassische und aktuelle Romanhefte sind, sollten Sie sich hier registrieren. Hier finden Sie ebenfalls Rubriken für Hörspiele und weitere Foren. Die Nutzung des Forums ist kostenlos.
John-Sinclair-Forum ::: Gruselroman-Forum » Roman-Serien » John Sinclair » Dark Land » Band 26 - Eine von euch » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
« Vorheriges Thema | Nächstes Thema » Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Umfrage: Dark Land Band 26: Eine von euch
top 1 33.33%
sehr gut 0 0.00%
gut 0 0.00%
mittel 2 66.67%
schlecht 0 0.00%
sehr schlecht 0 0.00%
Insgesamt: 3 Stimmen 100%
 
iceman76 iceman76 ist männlich
Administrator




Dabei seit: 22.09.2008
Beiträge: 6866

Band 26 - Eine von euch Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen



Eine von euch

Ein Knarren. Sachte, unendlich leise. Ein Zimmer, das bis eben noch in vollkommener Finsternis lag. Jetzt bahnte sich ein schwacher Lichtkeil seinen Weg von der Tür her bis hinüber zu dem Bett an der Wand. Die Mundwinkel des kleinen, schlafenden Mädchens zuckten. Es träumte, doch sicher keinen friedlichen Traum.
Ein Schatten näherte sich dem Bett. Eine hochgewachsene Gestalt beugte sich über das Kissen.
Das blonde Mädchen schlug die Augen auf. So rund. So fragend.
„Du siehst mich nicht“, flüsterte der Schatten. So nah.
„Du weißt, warum ich gekommen bin.“ Die Gestalt beugte sich tiefer über das Kind und formte die dünnen Lippen zu einem Lächeln. „Es wird nicht wehtun. Nicht so sehr.“

Autor: Marc Freund

Erscheinungsdatum: 07.11.2017

__________________

*** Eintracht Braunschweig ***
*** Tradition seit 1895 ***
*** Deutscher Meister 1967 ***
Liest gerade: irgendwas was mit Grusel zu tun hat!

22.10.2017 13:12 iceman76 ist offline Email an iceman76 senden Homepage von iceman76 Beiträge von iceman76 suchen Nehmen Sie iceman76 in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

Olivaro Olivaro ist männlich
Team


Dabei seit: 15.05.2013
Beiträge: 3753

Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Das Titelbild ist leider wieder eine Zweitverwertung...

http://www.cbmhardware.de/wbblite/thread...readid=250&sid=

__________________
Das Haus war ganz still. In weiter Ferne sauste der Wind mit seiner letzten Fracht Fledermäuse über einen Hügel, tönend und zirpend.

22.10.2017 13:24 Olivaro ist offline Email an Olivaro senden Beiträge von Olivaro suchen Nehmen Sie Olivaro in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

Loxagon Loxagon ist männlich
Kaiser


Dabei seit: 04.09.2011
Beiträge: 1321

Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Nun ja, Dark Land macht es einem nicht gerade einfach eine schlechte Note zu vergeben. Im Gegenteil. Es springt abermals ein TOP für die Serie heraus. DL ist derzeit die beste Serie auf dem Markt und hat JS, MX und PZ sowieso ... überholt. Aber so was von überholt.

Inzwischen wäre ich über eine Einstellung von DL sogar trauriger, als wenn es PZ träfe ... PZ ist halt nur noch "ganz gut", aber ein "Erstklassig" seit dem 1000er Schwachsinn meilenweit entfernt.

07.11.2017 23:15 Loxagon ist offline Email an Loxagon senden Homepage von Loxagon Beiträge von Loxagon suchen Nehmen Sie Loxagon in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

lessydragon lessydragon ist männlich
Lebende Foren Legende




Dabei seit: 21.08.2012
Beiträge: 1545

Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Das sind aber harte Worte, Lox... gut, ich kann es schwer bewerten, ich habe von den ersten 250 Zamorra einige gelesen und weiß noch, dass ich sie gut fand. Da mir die mehr handwerklichen Geisterjäger besser gefielen, hat sich Zamorra nicht durchgesetzt. Aber deinem Urteil nach hat sich da bei Zamorra wohl nicht unbedingt eine Steigerung ergeben...

Dark Lend find ich auch echt gut, obwohl mir so mancher Faden nicht zeitgerecht verarbeitetbwird. Aber nach 25 Bänden schon so ein Urteil gegenüber den Etablierten, das ist mal ne Hausnummer...

LG Lessy großes Grinsen Alt

__________________
✨LESSYDRAGON✨
Der Weg ist das Ziel!

07.11.2017 23:48 lessydragon ist offline Email an lessydragon senden Beiträge von lessydragon suchen Nehmen Sie lessydragon in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

Loxagon Loxagon ist männlich
Kaiser


Dabei seit: 04.09.2011
Beiträge: 1321

Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

IMO wurde PZ nach Band 1000 leider deutlich ... schlechter.

Die Romane an sich sind (meistens) immer noch 1A, aber eben der große Überbau ...

08.11.2017 10:18 Loxagon ist offline Email an Loxagon senden Homepage von Loxagon Beiträge von Loxagon suchen Nehmen Sie Loxagon in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

Das Gleichgewicht Das Gleichgewicht ist männlich
Team




Dabei seit: 24.09.2008
Beiträge: 8273

RE: Band 26 - Eine von euch Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Ein weiteres Opfer für das Weiße Schiff, bis dort endlich etwas passiert. Fehlt noch eines, bis es sicher Bella Tosh an den Kragen geht. Seltsam ist nur, dass bisher die Nachnamen der Leute ausschlaggebend waren und jetzt der Anfangsbuchstabe des Vornamens wichtig ist. Ich habe so das Gefühl, dass die O-Drillinge die Ausnahme bleiben und es dann mit Nachnamen weiter geht.

Mit Marc Freund werde ich nicht mehr warm. Wieder wirkt die Geschichte sehr konstruiert. Eine lange Verkettung von Zufällen, um alle Themen zu verbinden. Da sind nicht nur die Schwestern, hinter denen Reverend Winter her ist. Sondern auch seltsame Vorgänge in einem Waisernhaus. Und die Experimente eines Doktors. Die schlagen fehl und der Doc verwandelt sich in eine monströse Fliege, woher kenne ich das nur so ähnlich? Ich sage nicht, dass hier dreist geklaut wurde. Nur die ungefähre Idee könnte aus einem alten SF-Film entlehnt sein. Die Ausarbeitung ist gelungen und unheimlich. An den Darstellungen der Ereignisse gibt es auch nichts zu meckern, die sind rund.

Die Handlungsabfolge hat mir nicht gepasst, das habe ich aber erwartet. Sir Roger hat – wie irgendwie überall – im Waisenhaus seine Finger drin. Er ist aber gerade an dem Abend nicht anwesend, also kümmern sich Wynn und Abby darum, weil sie so unsagbar neugierig sind. Und worum geht es? Die Waisenhaus-Angestellte Muriel wird auf Vorkommnisse dort aufmerksam und ausgeschaltet. Die Beweise hat sie aber schon ihrer Kollegin Penelope überreicht. Reverend Winter erhält unabhängig davon den Auftrag, im Waisernhaus nach dem nächsten Opfer zu suchen. Die Frau des Leiters ist eine alte Bekannte von ihm, deshalb erhält er dort Einlass. Zufällig bekommt er dort mit, dass es dort drei Schwestern gibt, deren Vornamen mit O beginnen. Das müssen seine Ziele sein.

Waisenhaus und Reverend sind schonmal miteinander verknüpft, doch was ist mit dem Fliegendoktor? Der Reverend bietet sich an, Penelope auszuschalten. Bei seinen Erkundigungen erfährt er nicht viel, nur dass die Frau ihre Problemchen hat und sich allgemein bei Doc Drewett ausheult. Winter lässt sich die Adresse geben und fährt auf gut Glück dorthin. Und jetzt ratet mal, wer genau da zufällig beim Doc ist? Nicht nur dass, ausgerechnet dieser Doktor hat ein gewisses düsteres Geheimnis. Schon haben wir alle nötigen Verknüpfungen. Da Penelope den Doc überrascht tötet er sie. Winter krallt sich die Beweismappe, die Penelope dabei hatte und fährt zurück zum Waisenhaus. Wird dabei aber unbemerkt von Drewett verfolgt.

Abby und Wynn sind unterdessen beim Waisenhaus angelangt und treffen dort auf den Freund der verschwundenen Muriel, der sie – eigentlich wollte er ja Sir Roger sprechen – alarmiert hat. Ohne Beweise können sie natürlich nichts unternehmen. Dann taucht aber Muriel auf. Die wurde zuvor vom Fliegendoc ausgesaugt und dann mitsamt ihrem Wagen in einem Kratersee versenkt. Aber sie schleppt sich den ganzen Weg zurück, nur um ihrem Freund kurz die Waffe abzuringen und sich in den Kopf zu schießen. Aha! Naja, damit hätten die Helden halt den wichtigen Hinweis, dass doch etwas vor sich geht. Für mich fast schon eine lächerliche Szene, vielleicht bin ich übersensibel.
Die Helden machen also Druck und der Waisenhausbesitzer knickt sein. Seine Frau haut ab. Genau da taucht Winter mit dem Fliegenmann im Schlepptau beim Waisenhaus auf. Doktor Drewett ändert sein Ziel und betritt das Waisenhaus, um den Helden gefährlich zu werden.

Reverend Winter tötet unterdessen die Frau und fährt zurück zum Waisenhaus. Da rennen ihm die O-Drillinge direkt vor den Wagen. Wie praktisch. Die waren gerade mit einem Jungen draußen und dann gab es da noch die obligatorischen notgeilen Rowdies außerdem sind sie Medusenwesendämonen nur mit Feuer statt mit Schlangen. Ach, egal. Völlig unnötig, normale Mädchen hätten auch gereicht, statt jetzt noch ein Thema reinzubringen.

Ich mache es kurz. Abby und Wynn können den Fliegenmann ausschalten, erhalten vom Waisenhausbesitzer den Hinweis auf den Reverend und die Vermutung dass er die drei Mädchen entführt hat. Diesdas. Zwei der Drillinge versuchen den Reverend zu versteinern, der hat aber einen spiegelnden Regenschirm, den er aufspannt, wodurch sich die Mädels selbst versteinern. Bleibt eines übrig, er braucht auch nur ein O-Opfer für das Schiff. Abby und Wynn kommen zu spät, können den Reverend nicht mehr fassen. Was klar war, schließlich müssen für den Plot erfolgreich Opfer gebracht werden und dem Reverend darf nichts passieren, bis Bella Tosh an der Reihe ist, um den Name der GHOST zu vervollständigen. Oder auch nicht. Das wird dann wieder spannend. Der nächste Roman, um das vorletzte S-Opfer wieder nicht.


Nope, das hätte ich mir sparen können. Gut erzählt, an den Ideen ist nichts auszusetzen. Für Leute denen der Autor Spaß macht sicher lesenswert. Für mich nicht. Man kann die Handlung mit „das Schiff bekommt sein drittes Buchstabenopfer“ zusammenfassen und sicher die nächste Handlung mit „Das Schiff bekommt sein viertes S-Buchstabenopfer“ zusammenfassen.


Was ich ganz gut fand war die Verknüpfung zum letzten Roman. Natürlich auch wieder Zufall, dass Steven ausgerechnet hier landet und von allen Jungen im Waisenhaus derjenige ist, der in die Vorfälle verwickelt wird. Für den Gedanke dahinter kann man sowas aber schonmal machen.

__________________
Aktuelle Lesereihenfolge:

1. Professor Zamorra
2. John Sinclair
3. Coco Zamis
4. Tony Ballard

13.11.2017 19:04 Das Gleichgewicht ist offline Email an Das Gleichgewicht senden Beiträge von Das Gleichgewicht suchen Nehmen Sie Das Gleichgewicht in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

lessydragon lessydragon ist männlich
Lebende Foren Legende




Dabei seit: 21.08.2012
Beiträge: 1545

Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Diesmal, das erste Mal, habe ich einem Dark Land Band ein Mittel gegeben. Gut, ich war kurz davor, zumindest ein Gut zu vergeben, aber im Vergleich zu den anderen Bänden fand ich Mittel angebracht!

Ich bin nicht so ganz warm geworden mit der Geschichte. Gut, es ging um das Schiff, der Reverent hatte seine Rolle, aber irgendwie... ich fand die Idee mit dem Fliegenmonster interessant, die Medusen-Schwestern hatten auch was interessantes, und dann sind sie so eben locker flockig dahin.

Dark Land ist ne eigene Welt, klar, aber das wirkte auch auf mich schnell hin und wieder eeg konstruiert. Der asteve hatte von Hell-o-ween noch was in sich, das wird mal so eben von den Medusen vernichtet, war also unwichtig, und sein eigenes Erscheinen hätte es gefühlt auch nicht gebraucht. Klar, ist cool, einiges zu verbinden, aber hier hatte es weder Sinn und Zweck.

Wenn man das große Drüber mal weglässt, war es spannend und dann wieder super zusammenhängend geschrueben und hat auch Spaß gemacht zu lesen. Hinten raus blieb aber nur das Gefühl mittel über... ein gutes Mittel, was mir auch weiter Freude auf die Serie macht.

Zumal es im nächsten Teil ja auch wieder um Rakk zu gehen scheint, und den les ich gern...

LG Lessy großes Grinsen Alt

__________________
✨LESSYDRAGON✨
Der Weg ist das Ziel!

14.11.2017 01:40 lessydragon ist offline Email an lessydragon senden Beiträge von lessydragon suchen Nehmen Sie lessydragon in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:
Unser Link-Partner
Über diese Banner sind auch Mitglieder-Seiten erreichbar.


Powered by Burning Board Lite © 2001-2004 WoltLab GmbH
Design and © by K. Kleinert 2007
Impressum