Registrierung Mitgliederliste SucheHäufig gestellte FragenZur StartseiteService

-- www.johnsinclair-forum.de -- www.gruselroman-forum.de --
Das Forum zu John Sinclair, Gespenster-Krimi, Vampira, Hörspielen und vielem mehr !
Willkommen !
Wenn Sie auf der Suche nach einem Forum rund um klassische und aktuelle Romanhefte sind, sollten Sie sich hier registrieren. Hier finden Sie ebenfalls Rubriken für Hörspiele und weitere Foren. Die Nutzung des Forums ist kostenlos.
John-Sinclair-Forum ::: Gruselroman-Forum » Roman-Serien » Professor Zamorra » PZ1001-heute » Band 1133: Die Hexe von Venedig » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
« Vorheriges Thema | Nächstes Thema » Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Michael Michael ist männlich
Administrator




Dabei seit: 22.11.2007
Beiträge: 4411

Band 1133: Die Hexe von Venedig Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen



Eigentlich soll es nur die Reise zu einem Vortrag über übernatürliche und okkulte Phänomene werden. Doch dann zeigt das malerische Venedig seine hässliche Fratze. Ein verstümmelter Toter wird aus dem Canale Grande gefischt. Zamorras Amulett bestätigt, dass die Leiche keinem normalen Verbrechen zum Opfer fiel.
Zamorra geht der Sache nach – und muss erkennen, dass er die Lage falsch eingeschätzt hat. Der unheimliche Mörder hat ihn längst ins Visier genommen und scheint noch eine Rechnung aus vergangenen Tagen mit ihm offen zu haben ...

Geschrieben von Adrian Doyle
Erscheinungstag: 28.10.2017

Diesen Roman bewerten Die aktuelle Top50

__________________
Wenn die Süße des geringen Preises verflogen ist, die Bitterkeit minderer Qualität wird bleiben.

31.10.2017 14:08 Michael ist online Email an Michael senden Beiträge von Michael suchen Nehmen Sie Michael in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

Das Gleichgewicht Das Gleichgewicht ist männlich
Team




Dabei seit: 24.09.2008
Beiträge: 8274

Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Es ist wieder ziemlicher Zufall, wie Zamorra und Nicole auf den Fall der Woche aufmerksam werden, der sie eh früher oder später erwischt hätte. Die Telepathiekräfte von Zamorras Partnerin erscheinen mir hier schon sehr stark. Von Hilfsmitteln wird ordentlich gebraucht gemacht. Der Professor hypnotisiert sich mehrere Schlüsselfiguren zurecht, wobei er es bei einer laienhaft verbockt. Das passt gar nicht zu ihm. Dem Polizisten kann er Suggestivkommandos und -erinnerungen eintrichtern, beim Patologen löscht er nur Erinnerungen und fertig. Zudem legt er den Zeitraum der Gedächtnislücke sehr ungünstig fest. Musste das sein? Für den Handlungsverkauf ist die Szene unerheblich, hätte Zamorra sich geschickter angestellt, hätte sich nicht viel geändert.

Als drittes ist das Amulett außerordentlich effektiv. Es kann die DNA eines Monsters einscannen und nach ähnlichen Genmustern suchen. Das finde ich nicht übertrieben, aber der Radius ist schon krass. Komplett Venedig inklusive Küstengebiet. Zamorra muss überhaupt nicht suchen, kann direkt von seinem Hotelzimmer aus sein Ziel ansteuern. In Ordnung, die Zeit drängt und diese Lösung rettet Nicole das Leben. Dennoch frage ich mich, warum das nicht öfter genutzt wird, es hätte einige Fälle sehr einfach lösen können. Zu einfach. Eventuell könnte man Taran mehr einbinden. Dass er manchmal einfach keinen Bock hat.

Aber bei allen drei Dingen – Nicoles Telepathie, Zamorras Hypnose und Amulett – habe ich kein tiefgreifendes Leserwissen, von Autorenkenntnissen ganz zu schweigen. Das muss ich so hinnehmen. Hauptsache der Plot ist gut.


War er auf jeden Fall. Der Hintergrund der Gegenspielerin ist mal etwas anderes. Es gibt kleinere Einblicke in Leonardo deMontagnes Wirken und ein neues Detail zu ihm. Und natürlich Adrians Vergangenheitsszenen, die hier leider sehr kurz und beliebig ausfallen. Mit Jacopo Tiepolo taucht nur kurz ein Historien-VIP auf. Einerseits hätte man das ausbauen können, andererseits hätte ich gemeckert, wenn man die nächste Geheimorganisation zur Monsterbekämpfung eingeführt hätte. Das so schnell Schluss damit war hat mich positiv überrascht.


Bis auf das Finale habe ich an der Handlung nichts auszusetzen. Die Konfrontation mit Acicia gefiel mir subjektiv nicht. Nicole erwischt es ziemlich. Dass sie sich so schnell von dem Erlebnis erholt ist wohl ihrer Langlebigkeit zu verdanken? Da ist man abgehärtet. Vermutlich hat sie schon schlimmeres erlebt, ich kann mich spontan aber an nichts erinnern.

Das Amulett rettet die in eine Sackgasse geschriebene Handlung. Wie oft hat Zamorra den Gedanke, dass es das für ihn war, jetzt aber wirklich? Regelmäßig. Man darf solche Situationen nicht überstrapazieren. Es wird alles einleuchtend aufgelöst. Manfred Weinland hat die Handlung sozusagen bewusst in die Sackgasse geschrieben, um überraschend ein Loch hineinzusprengen. Der Effekt verliert aber an Schockkraft für mich.

Am schlimmsten fand ich die unnötige angedeutete Sexszene am Schluss. Gerade gerettet, Nicole, vor wenigen Minuten noch voller beschämender und psychisch erniedrigenden Gedanken, wälzt sich direkt nach der Rettung nackt und nass auf Zamorra und küsst ihn. Mindestens. Gut, das mit dem Sex revidiere ich zu Soft Petting. Muss trotzdem nicht sein.


Alles in allem ein runder Fall der Woche. Schön schlicht. Da kann der Autor bei mir immer noch punkten. großes Grinsen großes Grinsen großes Grinsen großes Grinsen großes Grinsen großes Grinsen großes Grinsen Baff Baff Baff (gute 7 von 10 Amuletten)

__________________
Aktuelle Lesereihenfolge:

1. Professor Zamorra
2. John Sinclair
3. Coco Zamis
4. Tony Ballard

03.11.2017 20:30 Das Gleichgewicht ist offline Email an Das Gleichgewicht senden Beiträge von Das Gleichgewicht suchen Nehmen Sie Das Gleichgewicht in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:
Unser Link-Partner
Geisterspiegel.de - Das grosse Online-Magazin
Über diese Banner sind auch Mitglieder-Seiten erreichbar.


Powered by Burning Board Lite © 2001-2004 WoltLab GmbH
Design and © by K. Kleinert 2007
Impressum