Registrierung Mitgliederliste SucheHäufig gestellte FragenZur StartseiteService

-- www.johnsinclair-forum.de -- www.gruselroman-forum.de --
Das Forum zu John Sinclair, Gespenster-Krimi, Vampira, Hörspielen und vielem mehr !
Willkommen !
Wenn Sie auf der Suche nach einem Forum rund um klassische und aktuelle Romanhefte sind, sollten Sie sich hier registrieren. Hier finden Sie ebenfalls Rubriken für Hörspiele und weitere Foren. Die Nutzung des Forums ist kostenlos.
John-Sinclair-Forum ::: Gruselroman-Forum » Roman-Serien » Macabros » Der Reiz von Macabros? » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
« Vorheriges Thema | Nächstes Thema » Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Skywalker76 Skywalker76 ist männlich
Tripel-As




Dabei seit: 08.10.2008
Beiträge: 163

Der Reiz von Macabros? Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Je mehr ich über dieser Serie lese, desto mehr hab' ich Lust mal ein paar Romane zu lesen, Feedback scheint ja auch ganz gut zu sein, aber irgendwie scheint sie in diesem Forum noch nicht so populär zu sein...

Gibt es hier noch jemand, der einige Hefte gelesen hat? Gibt es Kenner dieser Serie und kann man sie empfehlen? Was zeichnet sie aus?

23.10.2013 18:16 Skywalker76 ist offline Email an Skywalker76 senden Beiträge von Skywalker76 suchen Nehmen Sie Skywalker76 in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

Olivaro Olivaro ist männlich
Team


Dabei seit: 15.05.2013
Beiträge: 3566

Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Macabros stellt ein geniales Pendant zu Einzelromanen und Serien mit eher losem Zusammenhang dar. Was die Komplexität betrifft, so ist sie auf dem Gruselroman-Sektor mit keiner anderen Serie zu vergleichen. Durch die Tatsache, dass die Romane nur monatlich erschienen, hat es manchmal Jahre gedauert, bis sich ein Stein auf den anderen gefügt hat und ein Handlungsstrang zu seinem tatsächlichen Ende geführt wurde. Dabei hat sich Macabros nicht nur auf eine Erzählebene beschränkt, sondern es gab unterschiedliche Stränge, bedingt auch durch die Zahl verschiedener Akteure, denen ebenfalls ausreichend Platz in diesem komplexen Geflecht von Geschichten und Zyklen eingeräumt wurde. Obwohl es auch Fantasyelemente gibt, die ich eigentlich gar nicht mag, sehe ich Macabros als Gruselserie an, die eben verschiedene Genres bedient. Es ist keine Serie, die ein Thema nach dem anderen abhakt, um dann nie wieder darauf zurück zu greifen, sondern man muss Macabros als "Gesamtkunstwerk" sehen, in dem immer wieder lose und vergessen geglaubte Fäden aufgegriffen werden und Figuren und Ereignisse aus vergangenen Jahren auftauchen und Erwähnung finden.
Für mich gehört Macabros seit 1975 zu jenen Serien, die ich regelmäßig immer wieder lese und immer wieder bewundernd vor Jürgen Grasmücks schier unerschöpflicher Fantasie den imaginären Hut ziehe...

__________________

"Aber die Lungenentzündung", schrie der Landstreicher entsetzt.
"Ich starb heute morgen in Crawley", sagte der Junge.

(Richard Middleton: Auf der Landstraße)

23.10.2013 18:50 Olivaro ist offline Email an Olivaro senden Beiträge von Olivaro suchen Nehmen Sie Olivaro in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

Skywalker76 Skywalker76 ist männlich
Tripel-As




Dabei seit: 08.10.2008
Beiträge: 163

Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Super Feedback, vielen Dank! Macht natürlich noch mehr Appetit auf die Serie und ein wenig frage ich mich schon, warum ich noch nicht früher auf diese Serie gekommen bin, auch da sie mit 125 Romanen recht überschaulich scheint. Bin jetzt zwar erstmal mit PZ und TB beschäftigt, aber werde mir für die Weihnachtszeit mal die ersten 5-10 Romane holen...

Eine Frage noch, habe hier im Forum und auch auf Gruselromane gelesen, dass die Serie nach Roman 50 stark abbaut. Stimmt das?

23.10.2013 18:58 Skywalker76 ist offline Email an Skywalker76 senden Beiträge von Skywalker76 suchen Nehmen Sie Skywalker76 in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

Olivaro Olivaro ist männlich
Team


Dabei seit: 15.05.2013
Beiträge: 3566

Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Natürlich kann ich da wieder nur für mich sprechen, aber bis weit in die 110-Nummern waren die Romane eben der erwähnte Komplex; lediglich bei den letzten Heften fehlte mir da etwas der große Zusammenhang...

__________________

"Aber die Lungenentzündung", schrie der Landstreicher entsetzt.
"Ich starb heute morgen in Crawley", sagte der Junge.

(Richard Middleton: Auf der Landstraße)

23.10.2013 19:19 Olivaro ist offline Email an Olivaro senden Beiträge von Olivaro suchen Nehmen Sie Olivaro in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

Wicket Wicket ist männlich
Kaiser




Dabei seit: 30.04.2012
Beiträge: 1356

Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Ich kenne nur ein paar Romane, die ich jedoch herausragend gut fand. Außerdem noch die Hörspiel-Adaption von Europa, welche schon die Fantasy-Stimmung sehr gut transportierte.
Durch einige Recherche im Netz habe ich mich auch anfixen lassen, und mir sodann die komplette Heftserie zugelegt. Noch liegt sie ungelesen bei mir im Schrank (vielleicht auch noch für ein paar Jährchen), aber ich freue mich darauf, wenn ich dazu komme sie zu lesen.

__________________
The oldest and strongest emotion of mankind is fear, and the oldest and strongest kind of fear is fear of the unknown. (H.P. Lovecraft)

23.10.2013 19:44 Wicket ist offline Email an Wicket senden Beiträge von Wicket suchen Nehmen Sie Wicket in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

woodstock woodstock ist männlich
Administrator




Dabei seit: 29.11.2008
Beiträge: 9966

RE: Der Reiz von Macabros? Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Skywalker76
Je mehr ich über dieser Serie lese, desto mehr hab' ich Lust mal ein paar Romane zu lesen, Feedback scheint ja auch ganz gut zu sein, aber irgendwie scheint sie in diesem Forum noch nicht so populär zu sein...



Ich finde das hier im Forum in den letzten 5 Jahren eine ganze Menge von Serien abgedeckt worden sind. Es sind zur Zeit ca. 45 Serien eingestellt und davon wurden und werden ca. 20 gelesen. Finde ich persönlich bemerkenswert wenn man sieht wie wenig Leute wir sind die lesen. Und es ist auch noch kein Ende in Sicht. Macabros wird früher oder später auch noch dazu kommen.

__________________
"Ich gehe davon aus, dass zwei Dinge unendlich sind: das Weltall und die menschliche Dummheit. Ganz sicher bin ich mir aber nur bei der Letzteren." A. Einstein
Wenn dir das Leben in den Arsch tritt,
nutze den Schwung, um vorwärts zu kommen.

23.10.2013 22:29 woodstock ist offline Email an woodstock senden Beiträge von woodstock suchen Nehmen Sie woodstock in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

Skywalker76 Skywalker76 ist männlich
Tripel-As




Dabei seit: 08.10.2008
Beiträge: 163

RE: Der Reiz von Macabros? Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von woodstock
Zitat:
Original von Skywalker76
Je mehr ich über dieser Serie lese, desto mehr hab' ich Lust mal ein paar Romane zu lesen, Feedback scheint ja auch ganz gut zu sein, aber irgendwie scheint sie in diesem Forum noch nicht so populär zu sein...



Ich finde das hier im Forum in den letzten 5 Jahren eine ganze Menge von Serien abgedeckt worden sind. Es sind zur Zeit ca. 45 Serien eingestellt und davon wurden und werden ca. 20 gelesen. Finde ich persönlich bemerkenswert wenn man sieht wie wenig Leute wir sind die lesen. Und es ist auch noch kein Ende in Sicht. Macabros wird früher oder später auch noch dazu kommen.


Definitiv, stimme ich zu. Hatte mich nur gewundert, dass es hier noch nicht allzu viele Threads zu Macabros gibt, da sie neben TB so ein wenig zu den Geheimtipps in diesem Genre gibt...

23.10.2013 22:45 Skywalker76 ist offline Email an Skywalker76 senden Beiträge von Skywalker76 suchen Nehmen Sie Skywalker76 in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

Estrangain Estrangain ist männlich
Kaiser




Dabei seit: 22.05.2013
Beiträge: 1431

Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Macabros ist eine äusserst originelle Serie, die sich schwer einordnen lässt. Dan Shocker mixt völlig ungeniert und zwanglos die verschiedensten genres durcheinander. Und es funktioniert!
Was die Serie auszeichnet ist neben der überbordenden Phantasie des Autors mitsamt seinem teilweise etwas naiv anmutenden Stils das völlige Fehlen von Splatter-Elementen und detailliert beschriebenen Grausamkeiten.
Empfehlenswert sind meiner Meinung nach aber nur die ersten 50 Romane. Danach hat sich der Autor selbst wiederholt und (völlig überflüssigerweise) versucht Zyklen zu schreiben.

__________________
https://www.facebook.com/Ringos-Buch-und...42141035869037/

02.11.2013 18:14 Estrangain ist online Email an Estrangain senden Homepage von Estrangain Beiträge von Estrangain suchen Nehmen Sie Estrangain in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

Waldfee Waldfee ist männlich
Haudegen




Dabei seit: 17.07.2013
Beiträge: 556

Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Eiinmal Widerspruch, bitte!

Das kann ich so nicht stehen lassen, denn die Zyklen hat Dan Shocker nicht erst nach Band 50 angefangen. Der zykliische Charakter war in den ersten ca. 20 Romanen vielleicht noch nicht ganz so ausgeprägt. Jedoch kann man - auch wenn das so nicht ausgewiesen wurde - die Hefte von Nr. 25 bis 32 schon als einen Zyklus bezeichnen. Und genauso kann man auch die gesamte Handlung der Romane von Band 39 bis 53 ale einen einzigen Zyklus betrachten (mit kleinen Interpunktionen, z.B. durch die Mirakel-Abenteuer). Ich möchte daher sogar soweit gehen zu sagen, dass eine zyklische Handlung fast von Anfang an konstituierendes Element der Serie war.

Wiederholungen kann ich auch nicht wirklich erkennen. Sicherlich hat sich der Autor - vermutlich auch bedingt durch die nur monatliche Erscheinungsweise - mitunter mal verfranst und den einen oder anderen Handlungsfaden verloren (und dann nur notdürftig ausbügeln können). Insgesamt hat er es aber geschafft, die Serie über einen sehr langen Zeitraum auf einem erstaunlichen Niveau zu halten. Und dazu gehört auch, dass Shocker konstant neue Ideen eingebracht hat und sich eben nicht auf's Wiederholen verlegte - auch nach Band 50 nicht!

Richtig ist sicherlich, dass man mitunter von einem naiven (um nicht zu sagen einfältigen) Stil sprechen kann. Das tut dem Genuss bei der Lektüre aber kaum einen Abbruch, denn der Leser weiß, dass er sich hier auf einen Heftroman mit all seinen Stärken und Schwächen einlässt.

Der Serie ein Fehlen von Grausamkeiten zu attestieren? Damit wäre ich etwas vorsichtiger: Es gibt wohl durchaus wenig, was wirklich als knüppelharter Splatter durchginge. Allerdings gibt es auch hier (wie übrigens auch in der Larry Brent-Serie) die eine oder andere durchaus detailfreudige Schilderung, die mitunter schon mal recht heftig hinlangt. Auch diverse Grausamkeiten und Sadismen lassen sich in den Romanen finden, ohne damit aber jetzt dem Autor einen ausgeprägten Hang dazu unterstellen zu wollen. Insofern: Jürgen Grasmück war insgesamt was die Grausamkeiten anbelangt recht sparsam mit ihrem Einsatz, finden lassen sie sich aber problemlos.

__________________
"Rosebud" C.F.Kane

04.11.2013 01:43 Waldfee ist offline Email an Waldfee senden Beiträge von Waldfee suchen Nehmen Sie Waldfee in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

Estrangain Estrangain ist männlich
Kaiser




Dabei seit: 22.05.2013
Beiträge: 1431

Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Ansichtssache...

__________________
https://www.facebook.com/Ringos-Buch-und...42141035869037/

04.11.2013 10:07 Estrangain ist online Email an Estrangain senden Homepage von Estrangain Beiträge von Estrangain suchen Nehmen Sie Estrangain in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

Asmodi Asmodi ist männlich
Eroberer


Dabei seit: 09.12.2013
Beiträge: 58

Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Wie hier schon geschrieben wurde ist Macabros etwas total anderes als die anderen Serien, deshalb und weil ich auf Zyklen und eben dieses besondere stehe bin ich langjähriger Leser gerade von Macabros aber auch den Dämonenkiller.
Leg dir die Hefte zu und tauche ein in das Universum von Björn und Macabros....
Beste Grüsse Asmodi

__________________
Grüsse und Albträume Asmodi

10.12.2013 20:11 Asmodi ist offline Email an Asmodi senden Beiträge von Asmodi suchen Nehmen Sie Asmodi in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

Shadow Shadow ist männlich
Lebende Foren Legende


Dabei seit: 29.10.2014
Beiträge: 1988

Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Olivaro
Macabros stellt ein geniales Pendant zu Einzelromanen und Serien mit eher losem Zusammenhang dar. Was die Komplexität betrifft, so ist sie auf dem Gruselroman-Sektor mit keiner anderen Serie zu vergleichen. Durch die Tatsache, dass die Romane nur monatlich erschienen, hat es manchmal Jahre gedauert, bis sich ein Stein auf den anderen gefügt hat und ein Handlungsstrang zu seinem tatsächlichen Ende geführt wurde. Dabei hat sich Macabros nicht nur auf eine Erzählebene beschränkt, sondern es gab unterschiedliche Stränge, bedingt auch durch die Zahl verschiedener Akteure, denen ebenfalls ausreichend Platz in diesem komplexen Geflecht von Geschichten und Zyklen eingeräumt wurde. Obwohl es auch Fantasyelemente gibt, die ich eigentlich gar nicht mag, sehe ich Macabros als Gruselserie an, die eben verschiedene Genres bedient. Es ist keine Serie, die ein Thema nach dem anderen abhakt, um dann nie wieder darauf zurück zu greifen, sondern man muss Macabros als "Gesamtkunstwerk" sehen, in dem immer wieder lose und vergessen geglaubte Fäden aufgegriffen werden und Figuren und Ereignisse aus vergangenen Jahren auftauchen und Erwähnung finden.
Für mich gehört Macabros seit 1975 zu jenen Serien, die ich regelmäßig immer wieder lese und immer wieder bewundernd vor Jürgen Grasmücks schier unerschöpflicher Fantasie den imaginären Hut ziehe...


Diese Aussage kann ich vollinhaltlich bestätigen, außer dass ich schon 1974 mit Macabros in Berührung kam. Alt

Ursprünglich wollte Jürgen Grasmück diese Serie als Taschenbuchserie anlegen, darum hat er MAC Nr. 1 ja auch in Taschenbuchlänge geschrieben. Dies wurde aber vom Zauberkreis-Verlag nicht gewünscht, und somit erschien sie als Heftromanserie. Der Plot wurde auf Heftromanlänge gekürzt und erschien später komplett in einem Marlos-Clubletter und noch später im Paperback-Buch Nr. 1 vom BLITZ-Verlag in Originallänge.

Ob das Erscheinungsformat Heftroman gut war oder nicht, darüber wird immer wieder spekuliert. Wahrscheinlich hätte Macabros eine geringere Verbreitung gehabt, allein schon durch den höheren Preis als Taschenbuch. Für Jürgen Grasmück hat sich dadurch aber wohl auch der Weg als anerkannter Buchautor verbaut, denn als Taschenbuchautor wäre er etwas vom Nimbus des "Hefterlschreibers" weggekommen (siehe C. H. Guenter mit "Kommissar X" und danach mit "Mister Dynamit"). Vielleicht schwebte Jürgen Grasmück tatsächlich diese Variante vor ...

Was im Taschenbuchformat m. E. aber gewiss durchgezogen worden wäre, hat sich bereits in MAC Nr. 1 angekündigt: Die Plots wären gewiss etwas härter ausgefallen, Björn Hellmark und seine Getreuen hätten wahrscheinlich weniger "weichgespült" agieren müssen. Weil sie einfach etwas weniger der Indizierungswelle ausgesetzt gewesen wären, vermute ich hier einmal. Das aber hätte dem gesamten Macabros-Kosmos viel besser zu Gesicht gestanden - und dadurch wäre womöglich die geringere Verkaufsmenge gar nicht so zum Tragen gekommen, im Gegenteil! Macabros hätte sich vielleicht sogar einen noch viel besseren Platz im Grusel-Horror-Genre erobern können.

Ich meine: Schade um diese vertane Chance für Jürgen Grasmück und für Macabros Winke!

__________________
Erhebe nicht den Anspruch, alles zu wissen – versuche es.

Dieser Beitrag wurde schon 2 mal editiert, zum letzten mal von Shadow am 08.11.2014 10:23.

08.11.2014 10:14 Shadow ist offline Beiträge von Shadow suchen Nehmen Sie Shadow in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

Loxagon Loxagon ist männlich
Kaiser


Dabei seit: 04.09.2011
Beiträge: 1298

Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Ich hab heute mal Band 1 begonnen und muss sagen, schon der Anfang um diesen Hellseher, der dann gekillt wurde ...ja, das macht Lust auf mehr. Sehr gut geschrieben.

Wenn ich da an diesen Roman "Schreckensmahl" denke, den mal ich gelesen hatte - gleicher Autor, aber in 10+ Anläufen habe ich den nicht durchbekommen. Daher habe ich mich immer sehr geziert, nochmal was von dem Mann zu lesen. Aber heute... ne, irgendwie ... kA wieso.

Naja, immerhin wird mein "SuH" (Stabel ungelesener Heftromane) dadurch kleiner großes Grinsen
Auch wenn noch rund 600 Zamorras (die ich nicht kenne), einige hundert Sinclairs, und PR von ca 90-2499 warten. Aber naja, ganz langsam wird er kleiner.

Zum Glück lese ich PR inzwischen auch "alt" digital. Da könnte sich ein gewisser Verlag in einer gewissen Domstadt mal eine Scheibe abschneiden. Nicht nur weils PR nun LEGAL komplett digital gibt, sondern auch noch in bester Qualität. Und würds keiner kaufen, hätte man kaum mal eben alle Romane digitalisiert und dann vermarktet.

Wobei mich da nur wundert, dass einige hundert Romane dafür eingescannt werden mussten. Ich dachte eigentlich, dass die grade bei PR durch die 2/3/4/5 Auflage eh alle digital dem Verlag vorliegen ... Egal. Ich les mal weiter. Autorennen.

kA wie es weitergeht, aber vermutlich explodiert das Auto oder so. Da Björn aber der Hauptcharakter ist, wird ers eh überleben. Obwohl ein Zombie als Dämonenjäger mal was neues wäre großes Grinsen

15.12.2014 00:25 Loxagon ist online Email an Loxagon senden Homepage von Loxagon Beiträge von Loxagon suchen Nehmen Sie Loxagon in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

Shadow Shadow ist männlich
Lebende Foren Legende


Dabei seit: 29.10.2014
Beiträge: 1988

Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Zitat:
Da Björn aber der Hauptcharakter ist, wird ers eh überleben. Obwohl ein Zombie als Dämonenjäger mal was neues wäre großes Grinsen


Irgendwie ist da sogar was dran, Loxagon. Denn Björn Hellmark lebt ja zum 2. Mal ... großes Grinsen

Und so richtig los geht's erst mit Band 2.

Also bleib ruhig dran, es lohnt sich.

Aber nicht vergessen: Die Romane erschienen ab August 1973! Alt

__________________
Erhebe nicht den Anspruch, alles zu wissen – versuche es.

15.12.2014 00:33 Shadow ist offline Beiträge von Shadow suchen Nehmen Sie Shadow in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

Loxagon Loxagon ist männlich
Kaiser


Dabei seit: 04.09.2011
Beiträge: 1298

Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Da ich Perry von Band 1 lese (und aktuell) schreckt mich das nicht. Die Perrys sind aus Mitte der 60er Augenzwinkern

Aber inwiefern das zweite Mal? Wiedergeburt? Oder etwas komplexer?
Naja, ich frag mich nur *auf den SuH schielt* wann man das alles lesen soll. Urks

15.12.2014 00:36 Loxagon ist online Email an Loxagon senden Homepage von Loxagon Beiträge von Loxagon suchen Nehmen Sie Loxagon in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

Shadow Shadow ist männlich
Lebende Foren Legende


Dabei seit: 29.10.2014
Beiträge: 1988

Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Loxagon

Aber inwiefern das zweite Mal? Wiedergeburt? Oder etwas komplexer?
Naja, ich frag mich nur *auf den SuH schielt* wann man das alles lesen soll. Urks


Auch das mit der Wiedergeburt ist Sache! Darum geht's u. a. in Band 2. Ich kann nur sagen: lesen!!

Bei dieser Serie bekommst Du erst eine Ahnung, welch grandiose Fantasie Jürgen Grasmück überhaupt hatte! Larry Brent ist da doch etwas zu eingeschränkt gewesen, weil er eigentlich fast nur auf der guten alten Erde abenteuern konnte. Da eröffnen sich für Björn Hellmark ganz andere Möglichkeiten ...

Ich bin gespannt, wie lange es dauert, bis Dich der Macabros-Virus in seinen dämonischen Krallen hat ... Buch großes Grinsen

__________________
Erhebe nicht den Anspruch, alles zu wissen – versuche es.

15.12.2014 00:43 Shadow ist offline Beiträge von Shadow suchen Nehmen Sie Shadow in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:
Unser Link-Partner
Über diese Banner sind auch Mitglieder-Seiten erreichbar.


Powered by Burning Board Lite © 2001-2004 WoltLab GmbH
Design and © by K. Kleinert 2007
Impressum