logo
-- www.johnsinclair-forum.de -- www.gruselroman-forum.de --
Das Forum zu John Sinclair, Gespenster-Krimi, Vampira, Hörspielen und vielem mehr !
Willkommen !
Falls Sie auf der Suche nach einem Forum rund um klassische und aktuelle Romanhefte sind, sollten Sie sich hier registrieren. Hier finden Sie ebenfalls Rubriken für Hörspiele und weitere Foren. Die Nutzung des Forums ist kostenlos.

John-Sinclair-Forum ::: Gruselroman-Forum » Taschenbücher und die Phantastische Literatur im Buchformat » BĂŒcher » Kelter Abenteuer Taschenbuch » Band 25: Spuk im Leichenturm von Edgar Tarbot
« Vorheriges Thema | Nächstes Thema » Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Olivaro Olivaro ist männlich
Team


Dabei seit: 15.05.2013
Beiträge: 5150

12.11.2013 20:16
Band 25: Spuk im Leichenturm von Edgar Tarbot
Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen



Sieben junge MĂ€nner - einst gemeinsam zur ReifeprĂŒfung angetreten - treffen sich in ihrem gottverlassenen Heimatdorf nach zehn Jahren wieder. Sie merken sehr bald, daß hier unheimliche Dinge geschehen, ĂŒber die keiner zu sprechen wagt. Sie fĂŒhlen sich ĂŒberall beobachtet und belauscht. Als dann der erste aus ihrer Mitte auf rĂ€tselhafte Weise ums Leben kommt, ahnen sie, daß sie in einen furchtbaren geraten sind, aus dem es fĂŒr sie alle keinen Ausweg zu geben scheint.



Verfasst von Edgar Tarbot (= Friedrich Tenkrat)

Titelbild von Manuel Rodriguez Brea

144 Seiten

Erschienen 1974

Kelter Abenteuer Bd. 25 = Geisterkrimi Bd. 10

__________________
Er saß am Fenster und sah zu, wie das blasse Gold der vergilbten BĂ€ume langsam zur Erde sank und die roten BlĂ€tter wie toll die lange Allee heruntertanzten.

Oscar Wilde: The Canterville Ghost

                                    Olivaro ist offline Email an Olivaro senden Beiträge von Olivaro suchen Nehmen Sie Olivaro in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information
57894
Olivaro Olivaro ist männlich
Team


Dabei seit: 15.05.2013
Beiträge: 5150

09.06.2014 22:00
Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Ein Roman, dessen Titel mehr verspricht als der Inhalt...

Leider werden die Personen mit den ĂŒblichen Stereotypen besetzt und sind kaum mehr als das ĂŒbliche Kanonen- bzw. DĂ€monenfutter: das berechnende Flittchen, das ĂŒber Einfluss und Bett nach oben will, der KlassenrĂŒpel, der sich mit Gewalt das holen, will, was er unter Liebe versteht - und natĂŒrlich die beiden Helden, die sich unter anderem wie folgt lesen:

Craig war sportlich durchtrainiert. Es gab kein Gramm Fett an seinem Körper. Sein dichtes blondes Haar hatte einen seidigen Glanz. Die eisigblauen Augen in dem tiefgebrĂ€unten Gesicht standen dicht beisammen, ihr Funkeln enthĂŒllte eine Art angeborene Cleverneß. Seine ZĂ€hne waren krĂ€ftig und blitzweiß. Der Anzug hatte genau den richtigen Schnitt lĂ€ssiger Eleganz. Aber an ihm hĂ€tte sogar ein alter Sack noch verhĂ€ltnismĂ€ĂŸig gut ausgesehen.

Es gab ihn also damals schon, den "sexiest man alive"...Augen rollen

Die Geschichte selbst ist nicht schlecht in den Szenen, in denen sie an den Gespensterkrimi 47 erinnert, also die Hexenrache und die dĂ€monischen Umtriebe. Was mich persönlich gestört hat, ist die KaltschnĂ€uzigkeit, mit der der Gastgeber Amory Power (welch ein Name!) seine "Freunde" auf eine Sause einlĂ€dt, wohl wissend um die tödliche GefĂ€hrlichkeit der Sheila Barrshee - die sich prompt am "GĂ€ste-BĂŒffet" bedient. Gegen jegliche Vernunft und Logik und trotz der Geschehnisse bereits im Vorfeld eilen die GĂ€ste also in ihr Verderben, das einfach zu schwadronierend erzĂ€hlt wird. Alleine die Ankunft von Glenn Ahearn im Dorf erstreckt sich ĂŒber 22 Seiten.

Leider können sich die guten Szenen nicht gegen die unzĂ€hligen Klischees behaupten; zu oft hat man solche Sachen schon gelesen, und diese Vorhersehbarkeit mindert das LesevernĂŒgen doch sehr.

__________________
Er saß am Fenster und sah zu, wie das blasse Gold der vergilbten BĂ€ume langsam zur Erde sank und die roten BlĂ€tter wie toll die lange Allee heruntertanzten.

Oscar Wilde: The Canterville Ghost

                                    Olivaro ist offline Email an Olivaro senden Beiträge von Olivaro suchen Nehmen Sie Olivaro in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information
62923
Shadow Shadow ist männlich
Foren Gott


Dabei seit: 29.10.2014
Beiträge: 2401

14.01.2015 20:48
Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Dieses Titelbild wurde auch fĂŒr den Gespenster-Krimi Nr. 519 "Der Turm der lebenden Toten" fĂŒr die Sub-Serie "Raven", geschrieben von Henry Wolf (= Karl-Ulrich Burgdorf), verwendet.

__________________
Erhebe nicht den Anspruch, alles zu wissen – versuche es.

Dieser Beitrag wurde schon 1 mal editiert, zum letzten mal von Shadow am 16.01.2015 09:34.

                                    Shadow ist offline Beiträge von Shadow suchen Nehmen Sie Shadow in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information
70648
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:
Powered by Burning Board Lite © 2001-2004 WoltLab GmbH
Design based on Red After Dark © by K. Kleinert 2007
Add-ons and WEB2-Style by M. Sachse 2008-2018