Registrierung Mitgliederliste SucheHäufig gestellte FragenZur StartseiteService

-- www.johnsinclair-forum.de -- www.gruselroman-forum.de --
Das Forum zu John Sinclair, Gespenster-Krimi, Vampira, Hörspielen und vielem mehr !
Willkommen !
Wenn Sie auf der Suche nach einem Forum rund um klassische und aktuelle Romanhefte sind, sollten Sie sich hier registrieren. Hier finden Sie ebenfalls Rubriken für Hörspiele und weitere Foren. Die Nutzung des Forums ist kostenlos.
John-Sinclair-Forum ::: Gruselroman-Forum » Roman-Serien » John Sinclair » JS601-800 » Band 686 : Horror am Himmel » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
« Vorheriges Thema | Nächstes Thema » Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Umfrage: JS Band 686 : Horror am Himmel
top 0 0.00%
sehr gut 1 33.33%
gut 2 66.67%
mittel 0 0.00%
schlecht 0 0.00%
sehr schlecht 0 0.00%
Insgesamt: 3 Stimmen 100%
 
Michael Michael ist männlich
Administrator




Dabei seit: 22.11.2007
Beiträge: 4370

Band 686 : Horror am Himmel Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen



Horror am Himmel

Cigam erinnert sich! Es war furchtbar für ihn gewesen, die hohe Zeit des Schreckens, der Angst, des Horrors, des Todes... Es war Grauen pur, und aus dem Nebel der Vergangenheit stiegen allmählich die Fetzen der Erinnerung in ihm hoch. Nur langsam tauchten sie auf, um den Dunst zu vertreiben und sich zu einem Bild zu mischen. Er sah die Zelle, die beschmierten Wände, den verfluchten Fußboden, auf dem der Speichel und das Erbrochene der Gefangenen eingetrocknet waren.

Cover: Vicente Segrelles

Erscheinungsdatum: 26.8.1991

__________________
Wenn die Süße des geringen Preises verflogen ist, die Bitterkeit minderer Qualität wird bleiben.

03.10.2008 07:37 Michael ist offline Email an Michael senden Beiträge von Michael suchen Nehmen Sie Michael in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

scout011
Jungspund


Dabei seit: 21.12.2011
Beiträge: 14

Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Beschreibung:
Cigam ist ein Gefangener, der wegen Mordes auf den elektrischen Stuhl kommt. Sein verbündeter ist Sheriff Harper, der ihn kurz vor seiner Hinrichtung besucht. Doch als der Strom durch ihn fließt, geht so einiges schief…
Sheriff Harper und der Deputy befreien Cigam einige Tage später aus seinem Grab. Cigam steht mit einer fremden Macht in Kontakt und kann Menschen beeinflussen und Tiere in Monster verwandeln.
John Sinclair folgte den Entführern von Bill Conolly.
Bill wird im Office an einen Stuhl gefesselt und vom Sheriff vernommen. Der Deputy geht auf die Jagd nach John Sinclair.
John erreicht das Office des Sheriffs, wird kurz vor dem betreten vom Deputy überrascht. Dort gibt es einige Informationen über Cigam, die Stadt Rockwell und die mutierten Tiere. Dann wird der Deputy von dem riesigen Hund angegriffen und niedergesteckt. John tötet das Tier bevor es den Deputy fressen kann. Dann fesselt er den Bewusstlosen.
Der Sheriff hatte die Schüsse gehört und machte sich auf den Weg nach draußen, wo John Sinclair auch ihn überwältigt.
Bill der im Office zurück geblieben war, befreite sich von dem Stuhl und hörte aus dem Zellentrakt Schreie, denen er nachging.
Tricia Black, die immer noch eingesperrt war hört plötzlich seltsame Stimmen und dann kommt auch ein Schatten auf ihre Zelle zu. Es ist Cigam, der sich Zugang verschafft und sie angreift.
Dann war Bill zur Stelle und ein Kampf entbrannt. Da Bills Hände aber immer noch auf dem Rücker verbunden waren, hatte Cigam alle Vorteile auf seiner Seite…
Im letzten Augenblick ist John da und hält Cigam mit dem Kreuz auf. Cigam wird in eine Zelle gesperrt.
John ruft Abe Douglas in New York an, der ihn auffordert Cigam zu ihm zu bringen, damit er ihn untersuchen kann.
Im Flugzeug wird John über Telepathie in den Frachtraum gerufen, wo sich Cigam befindet. Cigam fordert einen Zwischenstopp in New York und dann weiter nach London zu fliegen, ansonsten wird ein riesiger Drache das Flugzeug angreifen. John geht darauf ein, aber als er die Mannschaft darüber informiert, weigern sie sich.
Dann greift der Drache die Maschine an…
ENDE des zweiten Teils…

Fazit:
Auch im zweiten Teil hält sich die Spannung bis zum Schluss. Dann noch mit einem gelungenen Cliffhanger aufhören.
Ich freue mich schon auf den letzten Teil dieser Trilogie.
Mal sehen, ob es ein Showdown in New York gibt oder ob es wirklich nach London geht.
Cigam ist also eine neue Art Zombie, die sich nicht nur stupide bewegen, sondern auch reden und andere Lebewesen durch Magie beeinflussen bzw. verändern kann.
Für mich gibt es hier nur eins zu sagen… Daumen hoch!!!

__________________
Ich lese gerade: John Sinclair Band 688 »Der Kult«
Danach: John Sinclair Band 618 »Der Mondschein-Mörder«

29.01.2012 16:52 scout011 ist offline Email an scout011 senden Beiträge von scout011 suchen Nehmen Sie scout011 in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

iceman76 iceman76 ist männlich
Administrator




Dabei seit: 22.09.2008
Beiträge: 6843

Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von scout011

Cigam ist ein Gefangener, der wegen Mordes auf den elektrischen Stuhl kommt. Sein verbündeter ist Sheriff Harper, der ihn kurz vor seiner Hinrichtung besucht. Doch als der Strom durch ihn fließt, geht so einiges schief…
Sheriff Harper und der Deputy befreien Cigam einige Tage später aus seinem Grab. Cigam steht mit einer fremden Macht in Kontakt und kann Menschen beeinflussen und Tiere in Monster verwandeln.
John Sinclair folgte den Entführern von Bill Conolly.
Bill wird im Office an einen Stuhl gefesselt und vom Sheriff vernommen. Der Deputy geht auf die Jagd nach John Sinclair.
John erreicht das Office des Sheriffs, wird kurz vor dem betreten vom Deputy überrascht. Dort gibt es einige Informationen über Cigam, die Stadt Rockwell und die mutierten Tiere. Dann wird der Deputy von dem riesigen Hund angegriffen und niedergesteckt. John tötet das Tier bevor es den Deputy fressen kann. Dann fesselt er den Bewusstlosen.
Der Sheriff hatte die Schüsse gehört und machte sich auf den Weg nach draußen, wo John Sinclair auch ihn überwältigt.
Bill der im Office zurück geblieben war, befreite sich von dem Stuhl und hörte aus dem Zellentrakt Schreie, denen er nachging.
Tricia Black, die immer noch eingesperrt war hört plötzlich seltsame Stimmen und dann kommt auch ein Schatten auf ihre Zelle zu. Es ist Cigam, der sich Zugang verschafft und sie angreift.
Dann war Bill zur Stelle und ein Kampf entbrannt. Da Bills Hände aber immer noch auf dem Rücker verbunden waren, hatte Cigam alle Vorteile auf seiner Seite…
Im letzten Augenblick ist John da und hält Cigam mit dem Kreuz auf. Cigam wird in eine Zelle gesperrt.
John ruft Abe Douglas in New York an, der ihn auffordert Cigam zu ihm zu bringen, damit er ihn untersuchen kann.
Im Flugzeug wird John über Telepathie in den Frachtraum gerufen, wo sich Cigam befindet. Cigam fordert einen Zwischenstopp in New York und dann weiter nach London zu fliegen, ansonsten wird ein riesiger Drache das Flugzeug angreifen. John geht darauf ein, aber als er die Mannschaft darüber informiert, weigern sie sich.
Dann greift der Drache die Maschine an…


Dem ist nichts hinzuzufügen!!


Fazit: Ich vergebe ebenfalls ein "gut" mit Tendenz zu "sehr gut" für diesen zweiten Teil! Knüpfte nahtlos an den ersten Teil an! Der fiese Sheriff Harper hat mir gut gefallen! Nun, er bekommt ja seine gerechte Strafe!
Ich bin auch mal gespannt auf den dritten Teil!

__________________

*** Eintracht Braunschweig ***
*** Tradition seit 1895 ***
*** Deutscher Meister 1967 ***
Liest gerade: irgendwas was mit Grusel zu tun hat!

06.09.2014 11:32 iceman76 ist offline Email an iceman76 senden Homepage von iceman76 Beiträge von iceman76 suchen Nehmen Sie iceman76 in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

Talis Talis ist männlich
Kaiser




Dabei seit: 30.07.2016
Beiträge: 1406

RE: Band 686 : Horror am Himmel Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Eigentlich war dieses Segrelles-Titelbild für den Dämonenkiller-Roman Nr. 146 vorgesehen.
Hier mal der Anfang des DK-Exposés Nr. 146:

DAS MONSTER AUS DEM NICHTS
Dämonenkiller 146
Schauplatz: Bermuda-Dreieck
Zeit: 15. Juni
Autor: Earl Warren
Termin: 02.03.1977

Titelbild: AK 6595 (Segrelles)
Tja, was haben wir denn da für ein hübsches Titelbild. Ihr Herz wird vor Freude stärker klopfen, lieber Herr Appel. Nach der Titelbild-Beschreibung werden Sie ahnen, welche hübsche Arbeit sie erwartet.
Ein fliegendes Monster hat seine Klauen in ein Flugzeug "verkrallt".
Nun die nähere Beschreibung: Schräg über das Bild ist ein Flugzeug zu sehen (dürfte eine DC-9 sein). Der Name Fluggesellschaft ist nicht zu sehen (es ist nur WAIS zu sehen, der andere Schriftzug wird von einem Bein des Monsters verdeckt. Das Monster hat riesige Flügel - saurierartig und blaugrün. Jeder Flügel ist gut doppel so groß als das Flugzeug.
Der Bauch des Monsters ist weiß. Der Körper gedrungen. Es hat einen hundeartigen Schädel mit zwei langen spitzen Ohren. Die Augen sind orange (Hundeaugen). Die Beine sind etwa halb so lang wie das Flugzeug. Sie enden in riesigen krallenbewehrten Klauen (vier Krallen). Die Beine und Krallen sind beide. Das Biest hat die Krallen der linken Klaue in die Spitze des Flugzeuges gepreßt. Stellen Sie sich vor, daß Sie mit der Hand eine Stange Wurst packen und Ihre Finger hineinkrallen - so sieht das aus. Das Monster hat das mit hübschen Zähnen bestückte Gebiß offen und knabbert genüßlich das Cockpit an. Ja, das ich es nicht vergesse, das Monster hat auch einen Schwanz, der aus drei Zacken besteht.
Ich hoffe, daß Sie sich nun vorstellen können, wie dieses Geschöpf aussieht. Wir sagen, daß es von Malkuth, der Januswelt, auf die Erde gekommen ist.

Da die DK-Serie nur bis Band 143 gingen die Rechte zurück an den Zeichner und 1991 wurden die Bildrechte an den Bastei-Verlag verkauft.

30.11.2016 14:06 Talis ist offline Email an Talis senden Beiträge von Talis suchen Nehmen Sie Talis in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:
Unser Link-Partner
Über diese Banner sind auch Mitglieder-Seiten erreichbar.


Powered by Burning Board Lite © 2001-2004 WoltLab GmbH
Design and © by K. Kleinert 2007
Impressum