Registrierung Mitgliederliste SucheHäufig gestellte FragenZur StartseiteService

-- www.johnsinclair-forum.de -- www.gruselroman-forum.de --
Das Forum zu John Sinclair, Gespenster-Krimi, Vampira, Hörspielen und vielem mehr !
Willkommen !
Wenn Sie auf der Suche nach einem Forum rund um klassische und aktuelle Romanhefte sind, sollten Sie sich hier registrieren. Hier finden Sie ebenfalls Rubriken für Hörspiele und weitere Foren. Die Nutzung des Forums ist kostenlos.
John-Sinclair-Forum ::: Gruselroman-Forum » Hörbares » Das Kino fürs Ohr » Gruselkabinett » 49 - Der weiße Wolf » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
« Vorheriges Thema | Nächstes Thema » Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Das Gleichgewicht Das Gleichgewicht ist männlich
Team




Dabei seit: 24.09.2008
Beiträge: 8274

49 - Der weiße Wolf Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen


Das Harzgebirge um 1820

In den verschneiten Berges des Harzes ist das Leben kein Zuckerschlecken. Gefahren drohen nicht allein von der Kälte und der Einsamkeit, sondern auch von den Wölfen, die sich zu Rudeln formieren und die verstreut wohnenden Menschen in Angst und Schrecken versetzen. Wer kann es da der kleinen Familie verdenken, dass sie einem Mann und einer jungen Frau aus Transsylvanien Schutz vor den Wölfen in ihrem Haus anbieten…?

Erschienen am 12. November 2010

10.06.2014 21:21 Das Gleichgewicht ist offline Email an Das Gleichgewicht senden Beiträge von Das Gleichgewicht suchen Nehmen Sie Das Gleichgewicht in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

Das Gleichgewicht Das Gleichgewicht ist männlich
Team




Dabei seit: 24.09.2008
Beiträge: 8274

Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Es war einmal im fernen Transsylvanien, als der Vater der Krantz-Sippe seine Frau mit seinem Lehnsherrn im Bett erwischt und ihm die Sicherungen durchbrennen. Er erschießt sowohl das seit Jahren untreue Eheweib als auch den Fürsten und flieht schließlich mit seinen drei Kindern bis in das Harzgebirge. Dort leben die Vier sich in einer Waldhütte ein. Eines Tages retten sie einen Mann und seine Tochter im Wald vor dem eisigen Winter.



Das vorliegende Hörspiel würde ich eher als erwachsenes Märchen, denn als Gruselstoff sehen. Geschwisterbande, ein mystisches Tier, eine rätselhafte Frau und ein trauriges Schicksal. Dazu Zufälle und märchenbedingte Plotholes. Das stört mich im Märchengenre aber keineswegs, hier ist der Effekt wichtiger als die Logik. Und es funktioniert ganz wunderbar. Titel und Cover spoilern zwar mal wieder heftig, aber das macht nichts.

Abseits von der eigentlichen Story sind es die schönen Beschreibungen des winterlichen Harz und die Musikstücke, welche die Geschichte zum Leben erwecken und das Hörspiel so schön machen. Die Charaktere sind alle gut gezeichnet, vor allem der Vater erweckt zwiespältige Gefühle beim Hörer. Frederick Marryat, der als ehemaliger Marineoffizier, sonst eher Schiffsabenteuer geschrieben hat, ist hier ein wunderbares Werk gelungen. Titania Medien hat dann wieder ein gutes Händchen für die Auswahl der Romanvorlagen bewiesen und musste die Geschichte nur gut mit Sprechern und Sounds verpacken. Der Rest ist Gewohnheit in der Hörspielserie. Obwohl ich mir schon dachte, wie es ungefähr ausgeht und was hinter der Frau steckt, fieberte ich mit und langweilte mich keine Minute.

großes Grinsen großes Grinsen großes Grinsen großes Grinsen großes Grinsen großes Grinsen großes Grinsen großes Grinsen großes Grinsen Baff Baff (9 von 10 Punkten), 8 für das Hörspiel und einen Zusatzpunkt weil trotz sommerlichen Temperaturen das "mittendrin-Gefühl" selbst für Gruselkabinett-Verhältnisse dieses mal sehr intensiv war.

__________________
Aktuelle Lesereihenfolge:

1. Professor Zamorra
2. John Sinclair
3. Coco Zamis
4. Tony Ballard

19.07.2015 23:13 Das Gleichgewicht ist offline Email an Das Gleichgewicht senden Beiträge von Das Gleichgewicht suchen Nehmen Sie Das Gleichgewicht in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

Spätaufsteher Spätaufsteher ist männlich
Doppel-As




Dabei seit: 17.06.2017
Beiträge: 146

Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Ebenfalls im Radio gehört.
Beim Namen Gruselkabinett erwarte ich auch Grusel. Das war hier nicht der Fall.
Die Geschichte war meistens sehr vorhersehbar und eher als Märchen ausgerichtet. Trotzdem muss ich dem Gleichgewicht zustimmen. Die Beschreibungen der Landschaft waren wirklich super. Wer öfter mal im Harz unterwegs war, kann sich sehr genau in die Szenerie hinein versetzen. Sprecher sehr gut und das Ende ist auch in Ordnung.
Kann man mehr als einmal hören, aber trotzdem kein Pflichtkauf für mich.

Ich kenne nur eine Handvoll Folgen und davon war diese noch eine der Besseren.
Leider weiß ich die Titel nicht mehr, sonst hätte ich dazu auch noch etwas geschrieben.

28.07.2017 22:48 Spätaufsteher ist offline Beiträge von Spätaufsteher suchen Nehmen Sie Spätaufsteher in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:
Unser Link-Partner
Über diese Banner sind auch Mitglieder-Seiten erreichbar.


Powered by Burning Board Lite © 2001-2004 WoltLab GmbH
Design and © by K. Kleinert 2007
Impressum