Registrierung Mitgliederliste SucheHäufig gestellte FragenZur StartseiteService

-- www.johnsinclair-forum.de -- www.gruselroman-forum.de --
Das Forum zu John Sinclair, Gespenster-Krimi, Vampira, Hörspielen und vielem mehr !
Willkommen !
Wenn Sie auf der Suche nach einem Forum rund um klassische und aktuelle Romanhefte sind, sollten Sie sich hier registrieren. Hier finden Sie ebenfalls Rubriken für Hörspiele und weitere Foren. Die Nutzung des Forums ist kostenlos.
John-Sinclair-Forum ::: Gruselroman-Forum » Roman-Serien » Weitere Serien » Occu » Occu Band 52: Haussa, der Unsichtbare » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
« Vorheriges Thema | Nächstes Thema » Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
woodstock woodstock ist männlich
Administrator




Dabei seit: 29.11.2008
Beiträge: 9966

Occu Band 52: Haussa, der Unsichtbare Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen




Der graue Buick bog auf den Parkplatz vor den Gebäuden der Shanon Electronics ein und rollte in eine frei gewordene Nische. Die beiden Männer, die aus der alten Limousine stiegen, hatten nichts Gutes vor: Mike Carpenter und Ron Houston lebten aber schließlich davon. Carpenter entsicherte seine Pistole mit dem aufgesetzten, klobigen Schalldämpfer. Das metallische Klicken klang noch in seinen Ohren nach, als Houston mit seiner Waffe dasselbe tat. "Alles okay?" fragte Carpenter, unwillkürlich flüsternd, obwohl sie hier niemand hören konnte: Sein bulliger Komplize nickte. "Meinetwegen kann's losgehen. Du weißt genau, daß Granner noch im Werk ist?" "Die Informationen vom Boß stimmen immer. Er läßt uns zwar für ein Butterbrot die Kastanien aus dem Feuer holen, aber man kann sich blind auf das verlassen, was er sagt. Houston zuckte nur mit den Schultern. Er war mit der Bezahlung zufrieden. Es gab schlechtere Auftraggeber als Bill Crown. Die beiden Männer steckten ihre Schießeisen in die Schulterhalfter zurück.


Autor: Henry Ghost (= Hademar Bankhofer)

Cover: Theo Thomas

Erscheinung: Mai 1980

__________________
"Ich gehe davon aus, dass zwei Dinge unendlich sind: das Weltall und die menschliche Dummheit. Ganz sicher bin ich mir aber nur bei der Letzteren." A. Einstein
Wenn dir das Leben in den Arsch tritt,
nutze den Schwung, um vorwärts zu kommen.

09.07.2014 21:45 woodstock ist offline Email an woodstock senden Beiträge von woodstock suchen Nehmen Sie woodstock in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:
Unser Link-Partner
Über diese Banner sind auch Mitglieder-Seiten erreichbar.


Powered by Burning Board Lite © 2001-2004 WoltLab GmbH
Design and © by K. Kleinert 2007
Impressum