Registrierung Mitgliederliste SucheHäufig gestellte FragenZur StartseiteService

-- www.johnsinclair-forum.de -- www.gruselroman-forum.de --
Das Forum zu John Sinclair, Gespenster-Krimi, Vampira, Hörspielen und vielem mehr !
Willkommen !
Wenn Sie auf der Suche nach einem Forum rund um klassische und aktuelle Romanhefte sind, sollten Sie sich hier registrieren. Hier finden Sie ebenfalls Rubriken für Hörspiele und weitere Foren. Die Nutzung des Forums ist kostenlos.
John-Sinclair-Forum ::: Gruselroman-Forum » Roman-Serien » Weitere Serien » Geister-Western » Geister-Western Band 26: Die Bergdämonen von Dan Ferguson » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
« Vorheriges Thema | Nächstes Thema » Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Olivaro Olivaro ist männlich
Team


Dabei seit: 15.05.2013
Beiträge: 3785

Geister-Western Band 26: Die Bergdämonen von Dan Ferguson Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen



Nebelschleier hingen über dem Wasser. Die Gipfel der Boulder-Felsen waren wolkenverhangen. Auf der gegenüberliegenden Seite des Laramie-Rivers sah es nicht anders aus. Die Kegel und Zinnen des Medicine-Bow-Gebirges wurden gleichfalls von Wolken verdeckt. Es waren dunkle Wolken, die Regen ankündigten. Doch die Luft roch nach Schwefel! Das war es, was den alten Moses an diesem frühen Morgen stutzig machte. Er ließ die Netze am Ufer liegen und spähte angestrengt über das Wasser. Ein kalter Schauer wanderte ihm über den Buckel. Sein Nackenhaar sträubte sich. Er wollte weglaufen, sich auf sein Muli schwingen und in die Stadt zurückreiten, um die Leute dort zu warnen und zu alarmieren. Aber da kamen sie schon angeritten! Die Bergdämonen aus dem Medicine-Bow-Gebirge, die Geister der Brodniks, die in ihren Gräbern keine Ruhe finden konnten. Daß sie im Morgengrauen kamen, daß sie sich bei Tage aus ihren Höhlengräbern wagten, war für den alten Moses das schlimmste Zeichen. Das Entsetzen schnürte ihm die Kehle zu. Wie ein eiserner Ring würgte die Angst seine Brust, daß er kaum noch Luft holen konnte. Eiskalter Schweiß brach ihm aus. Sie trugen grüne Röcke über den verwesten Knochengerippen. Hohl grinsten die beinernen Gesichter. Geradezu riesig wirkten die Augen- und Mundöffnungen der kahlen Schädel.


Verfasst von Dan Ferguson (= Günther Bajog)

Titelbild von Bermejo

Erschienen 1976

__________________
Das Haus war ganz still. In weiter Ferne sauste der Wind mit seiner letzten Fracht Fledermäuse über einen Hügel, tönend und zirpend.

15.07.2014 23:15 Olivaro ist offline Email an Olivaro senden Beiträge von Olivaro suchen Nehmen Sie Olivaro in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:
Unser Link-Partner
Über diese Banner sind auch Mitglieder-Seiten erreichbar.


Powered by Burning Board Lite © 2001-2004 WoltLab GmbH
Design and © by K. Kleinert 2007
Impressum