logo
-- www.johnsinclair-forum.de -- www.gruselroman-forum.de --
Das Forum zu John Sinclair, Gespenster-Krimi, Vampira, Hörspielen und vielem mehr !
Willkommen !
Falls Sie auf der Suche nach einem Forum rund um klassische und aktuelle Romanhefte sind, sollten Sie sich hier registrieren. Hier finden Sie ebenfalls Rubriken für Hörspiele und weitere Foren. Die Nutzung des Forums ist kostenlos.

John-Sinclair-Forum ::: Gruselroman-Forum » Roman-Serien » John Sinclair » JS601-800 » Band 757 : Das Monster-Spiel
« Vorheriges Thema | Nächstes Thema » Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Umfrage: JS Band 757 : Das Monster-Spiel
top 
0
0.00%
sehr gut 
0
0.00%
gut 
3
75.00%
mittel 
0
0.00%
schlecht 
1
25.00%
sehr schlecht 
0
0.00%
Insgesamt: 4 Stimmen 100%
 
Michael Michael ist männlich
Administrator




Dabei seit: 22.11.2007
Beiträge: 4575

03.10.2008 07:39
Band 757 : Das Monster-Spiel
Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen



Das Monster-Spiel

Mallmanns Blutgier war nicht mehr zu stoppen! Er war zu einem wilden Tier geworden, der Trieb nach dem Lebenssaft hatte sogar seine ansonsten rationalen Pläne überdeckt. Für ihn zählte nur mehr Blut seines Opfers. Und das war ausgerechnet Sir James Powell! Der Vampir hatte den Mann in die Ecke gedrückt und ihm keine Chance zur Gegenwehr gelassen. Auf der abgedunkelten Ladefläche des Kleintransporters war Mallmann der Chef. Die beiden kämpften mit vollem Einsatz. Es war dem älteren Mann gelungen, ein Bein anzuwinkeln. Dann hatte er seine Knie gegen den Körper des Blutsaugers gestoßen und es geschafft, ihn zurückzudrücken. Wenn er jetzt zubeißen wollte, würden seine Hauer ihr Ziel verfehlen. Seinen Mund hatte Mallmann bereits aufgerissen. In dieser Pose wirkte er irgendwie verdreht, überzogen, vergleichbar mit einem Zerrbild. manche hätten den Widergänger als eine lächerliche Figur bezeichnet, das aber war sie keinesfalls. Mallmann wollte Blut!

Cover: Oliviero Berni

Erscheinungsdatum: 4.1.1993

2/2

__________________
Wenn die Süße des geringen Preises verflogen ist, die Bitterkeit minderer Qualität wird bleiben.

Dieser Beitrag wurde schon 1 mal editiert, zum letzten mal von iceman76 am 25.05.2015 18:32.

                                    Michael ist offline Email an Michael senden Beiträge von Michael suchen Nehmen Sie Michael in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information
2363
iceman76 iceman76 ist männlich
Administrator




Dabei seit: 22.09.2008
Beiträge: 7197

25.05.2015 18:31
Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Sir Powell ist in der Gewalt von Dracula II alias Will Mallmann. Dieser fällt in einen Blutrausch und will Powell zum Vampir machen. In allerletzter Sekunde taucht John auf dem Schauplatz des Geschehens auf... was auch mehr Assungas verschulden ist. Sie hat nämlich den/ihren Umhang (der sich in Johns Besizt befindet) beschworen. Dadurch erscheint John der den Umhang gerade einem Test unterziehen wollte... und noch jemand anderes erscheint auf der Bildfläche: Zodiak, der Kopfjäger des Spuks!
Und damit beginnt das Drama erst so richtig!

Fazit: Bei diesem Roman war ich echt hin und her gerissen zwischen einem "gut" und "mittel". Hab mich dann doch für das "gut" entschieden. So richtig gut konstruiert fand ich die Geschichte jetzt nicht. Aber die Szenarien die dargestellt wurden machten das wieder etwas wett! Sir Powell mal richtig in Action und m ende passiert doch tatsächlich noch etwas ganz gravierendes.

__________________

*** Eintracht Braunschweig ***
*** Tradition seit 1895 ***
*** Deutscher Meister 1967 ***
Liest gerade: irgendwas was mit Grusel zu tun hat!

                                    iceman76 ist offline Email an iceman76 senden Homepage von iceman76 Beiträge von iceman76 suchen Nehmen Sie iceman76 in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information
74321
Marvin Mondo
Doppel-As


Dabei seit: 21.05.2018
Beiträge: 137

01.06.2018 12:59
Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Der Ansatz, Sir Powell mal in den Mittelpunkt des Geschehens zu rücken, war interessant. Was der Spuk mit ihm veranstaltet, ist nicht die feine englische Art, zugegeben. Aber das hat den Erzdämon ja noch nie interessiert groes Grinsen .
Abzüge ergben sich insbesondere durch die noch immer nicht näher abzulesende Haltung, die Dark mit Assunga verfolgte zu diesem Zeitpunkt. Die Figur wirkt weiterhin nicht ganz nachvollziehbar Urks . Ein "gut" daher.

__________________
Talent is a flame. Genius is a fire...

                                    Marvin Mondo ist offline Email an Marvin Mondo senden Beiträge von Marvin Mondo suchen Nehmen Sie Marvin Mondo in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information
104918
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:
Powered by Burning Board Lite © 2001-2004 WoltLab GmbH
Design based on Red After Dark © by K. Kleinert 2007
Add-ons and WEB2-Style by M. Sachse 2008-2018