Registrierung Mitgliederliste SucheHäufig gestellte FragenZur StartseiteService

-- www.johnsinclair-forum.de -- www.gruselroman-forum.de --
Das Forum zu John Sinclair, Gespenster-Krimi, Vampira, Hörspielen und vielem mehr !
Willkommen !
Wenn Sie auf der Suche nach einem Forum rund um klassische und aktuelle Romanhefte sind, sollten Sie sich hier registrieren. Hier finden Sie ebenfalls Rubriken für Hörspiele und weitere Foren. Die Nutzung des Forums ist kostenlos.
John-Sinclair-Forum ::: Gruselroman-Forum » Roman-Serien » John Sinclair » JS1801-1900 » Band 1883: Wenn die Toten sich erheben » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
« Vorheriges Thema | Nächstes Thema » Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (2): [1] 2 nächste » Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Umfrage: JS Band 1883: Wenn die Toten sich erheben
top 0 0.00%
sehr gut 2 14.29%
gut 7 50.00%
mittel 4 28.57%
schlecht 1 7.14%
sehr schlecht 0 0.00%
Insgesamt: 14 Stimmen 100%
 
Dämonengeist Dämonengeist ist männlich
Administrator




Dabei seit: 25.11.2007
Beiträge: 2570

Band 1883: Wenn die Toten sich erheben Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen



„Lasst uns heute Legionäre schlachten!“
Zehntausend piktische Krieger schlugen mit Schwertern und Äxten gegen ihre Schilde. Ihre Kampfgesänge waren barbarisch. Ein dunkler Chor zu allem entschlossener Männer, die an diesem Tag am Antoniuswall den Durchbruch wagen wollten.
Schreiend stürmten sie los.
Die Zahl der römischen Verteidiger war zu gering, um die Flut der Angreifer aufhalten zu können. Doch kurz bevor die ersten Pikten den Wall erreichten, erhob sich ein anderer Gegner vor den Angreifern.
Ein Feind, der nicht von dieser Welt war …

Vorschau:

Dohertys Dogge knurrte und fletschte die Zähne. Speichel lief dem Tier die Lefzen herunter.
„Ist ja gut, mein Mädchen“, versuchte Doherty die Dogge zu beruhigen und tätschelte ihr den Rücken.
Doch dann bewegte sich etwas im Unterholz. Das Gestrüpp bog sich zur Seite, und eine Gestalt tauchte auf. Zunächst war da nur ein Schattenriss. Ein krächzender Laut, der an einen Raben erinnerte, war zu hören.
Dann trat die Gestalt hervor – wankend, schleppend und irgendwie eigenartig. Als sie aus dem Schatten trat, war sie deutlich zu sehen.
„Oh mein Gott“, flüsterte Doherty, während das Grauen nach ihm griff ...

Erscheinungsdatum: 12.08.2014

Titebild: shutterstock/nednapa

Autor: Alfred Bekker

03.08.2014 17:29 Dämonengeist ist offline Homepage von Dämonengeist Beiträge von Dämonengeist suchen Nehmen Sie Dämonengeist in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

Das Gleichgewicht Das Gleichgewicht ist männlich
Team




Dabei seit: 24.09.2008
Beiträge: 8244

Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Schön minimalistisches Cover, mal schauen ob der Inspektor mit dem Handykreuz dieses mal Geschichte ist. großes Grinsen

__________________
Aktuelle Lesereihenfolge:

1. Professor Zamorra
2. John Sinclair
3. Coco Zamis
4. Tony Ballard

03.08.2014 19:45 Das Gleichgewicht ist offline Email an Das Gleichgewicht senden Beiträge von Das Gleichgewicht suchen Nehmen Sie Das Gleichgewicht in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

Maphi Maphi ist männlich
Kaiser


Dabei seit: 11.09.2012
Beiträge: 1451

Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Ich bin mal gespannt wie der zweite Roman von Alfred Bekker ist und ob er seine Anfängerfehler
wenigstens zum teil behoben hat.

Das Cover ist gut

03.08.2014 20:12 Maphi ist offline Email an Maphi senden Beiträge von Maphi suchen Nehmen Sie Maphi in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

dark side dark side ist männlich
Foren Gott




Dabei seit: 10.01.2010
Beiträge: 8443

Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Klasse Cover Love . Einleitung und Vorschau hören sich vielversprechend an cool . Wenn jetzt noch die Protagonisten und die Waffen richtig funktionieren ..... könnte der Roman eine absolute Granate werden.

__________________

Demnächst: Wenn es endlich die Zeit zulässt ...JS u. LB .

03.08.2014 21:37 dark side ist offline Email an dark side senden Beiträge von dark side suchen Nehmen Sie dark side in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

Dämonengeist Dämonengeist ist männlich
Administrator




Dabei seit: 25.11.2007
Beiträge: 2570

Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Das Cover ist okay, aber der Funke springt nicht wirklich über. Störend finde ich allerdings die Fledermäuse bzw. die eine Fledermaus, die in dreifacher Ausführung in das Bild kopiert wurde.

04.08.2014 00:36 Dämonengeist ist offline Homepage von Dämonengeist Beiträge von Dämonengeist suchen Nehmen Sie Dämonengeist in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

Horror-Harry Horror-Harry ist männlich
Foren Gott


Dabei seit: 23.09.2009
Beiträge: 3176

Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Dämonengeist
Störend finde ich allerdings die Fledermäuse bzw. die eine Fledermaus, die in dreifacher Ausführung in das Bild kopiert wurde.

Sehe ich auch so. Die Fledermaus sieht aus wie aus einem Supermarkt-Prospekt, in dem Kinder-Faschingskostüme im Angebot sind. Wall
Und die Hände sind sterile langweilige Computergrafik. Grottiges Bild.

04.08.2014 01:18 Horror-Harry ist offline Beiträge von Horror-Harry suchen Nehmen Sie Horror-Harry in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

kualumba kualumba ist männlich
Team




Dabei seit: 19.01.2013
Beiträge: 2045

Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Das Cover gefällt mir nicht. Das gab es schon besser.

__________________
Einen davon lese ich als nächstes: JS 4. Aufl. 11, JS 1855, JS TB 9, MX 12, Vampira 9, Torn 4, PR 3, Ballard 2, G.F. Unger SE 5, Der Hexer 4

04.08.2014 08:56 kualumba ist offline Email an kualumba senden Beiträge von kualumba suchen Nehmen Sie kualumba in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

dark side dark side ist männlich
Foren Gott




Dabei seit: 10.01.2010
Beiträge: 8443

Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Über die unterschiedlichen Geschmäcker wunder ich mich mittlerweile schon gar nicht mehr (siehe wöchentliches Voting bei den Cover-Charts) . Einer hat sich da ganz verabschiedet und ignoriert die Charts. Ein anderer nominiert grundsätzlich die underdogs, weil es ihm Spaß bereitet gegen den Strom zu schwimmen. Und zu guter letzt halt der Mitläufer, der mit auf dem Zug aufspringen will.

__________________

Demnächst: Wenn es endlich die Zeit zulässt ...JS u. LB .

04.08.2014 09:18 dark side ist offline Email an dark side senden Beiträge von dark side suchen Nehmen Sie dark side in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

Maphi Maphi ist männlich
Kaiser


Dabei seit: 11.09.2012
Beiträge: 1451

Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Aber gerade bei Den Coverbildern ist doch der Geschmack ausschlaggebend und "GottseiDank" sind
die Geschmäcker verschieden.

04.08.2014 15:32 Maphi ist offline Email an Maphi senden Beiträge von Maphi suchen Nehmen Sie Maphi in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

Dämonengeist Dämonengeist ist männlich
Administrator




Dabei seit: 25.11.2007
Beiträge: 2570

Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von dark side
Über die unterschiedlichen Geschmäcker wunder ich mich mittlerweile schon gar nicht mehr (siehe wöchentliches Voting bei den Cover-Charts) . Einer hat sich da ganz verabschiedet und ignoriert die Charts. Ein anderer nominiert grundsätzlich die underdogs, weil es ihm Spaß bereitet gegen den Strom zu schwimmen. Und zu guter letzt halt der Mitläufer, der mit auf dem Zug aufspringen will.

Zum Glück ist das noch ein freies Forum in dem machen und nicht machen kann, was man will. Augenzwinkern

04.08.2014 17:58 Dämonengeist ist offline Homepage von Dämonengeist Beiträge von Dämonengeist suchen Nehmen Sie Dämonengeist in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

Dämonengeist Dämonengeist ist männlich
Administrator




Dabei seit: 25.11.2007
Beiträge: 2570

Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Inhalt:

Im zweiten Jahrhundert nach Christus versucht der römische Legionär Martinus Venicius, mithilfe von Druidenmagie den Kampf mit den Pikten um den Antoniuswall zu gewinnen. Zwar kann er durch eine Horde untoter Kreaturen die piktischen Krieger in die Flucht schlagen, doch schlussendlich fallen auch er und seine Kameraden den Untoten zum Opfer.
Nach fast zweitausend Jahren erscheinen die Untoten in und um den schottischen Ort Lowcastle von neuem. Ein Küster wurde bereits ermordet, als John Sinclair und Suko zu Hilfe gerufen werden. Allerdings können sie weitere Morde nicht verhindern. Schnell zeigt sich zudem, die Untoten gegen Silberkugeln immun sind und auch das Kreuz kaum zu helfen scheint. Erst als die Geisterjäger einen Zusammenhang mit den in der Nähe stattfindenden archäologischen Ausgrabungen herstellen können, scheint eine Möglichkeit gefunden, die Untoten zu stoppen ...

Meine Meinung:

Der zweite Roman von Alfred Bekker liest sich ähnlich wie sein erster. Wieder geht es etwas in etwas abgelegenes Gebiet und wieder steckt Druiden-Magie hinter allem. Während in Band 1879 noch ein Druide Werwölfe im Kampf gegen die Wikinger zu Hilfe gerufen hat, hat dieses Mal ein Römer mit den magischen Formeln eines gefolterten Druiden Zombies im Kampf gegen die Pikten zu Hilfe gerufen. Da hätte ich mir vielleicht etwas mehr Einfallsreichtum gewünscht.
Allgemein wurde ich während dem Lesen nie wirklich mit der Geschichte warm, obwohl sie eigentlich gut geschrieben ist und eigentlich durchgehend etwas passiert. Vielleicht haben mir persönlich diese merkwürdigen Mensch-Tier-Mutationen einfach nicht zugesagt.
Dennoch kann man dem Roman sicher nicht vorwerfen, dass es ihm an Action und Spannung fehlt. Auch wird es mitunter wieder etwas blutiger, wobei sich die Zahl der Toten, abgesehen von der Anfangsszene ziemlich in Grenzen hält. Besonders gelungen sind dabei der Angriff auf Linda Blackwell und Dermot Doherty sowie die Ermordung von Billy Kelleney.
Leider begeht Alfred Bekker dieselben serienbezogenen Fehler wie schon in seinem Debütroman: Wieder ist John Sinclair nur Inspektor, das Kreuz wird durch das Ausrufen der Namen der Erzengel "angeschaltet", zudem vibriert es wieder. Auch Sukos Waffen werden erneut nicht einmal erwähnt, was besoders ärgerlich ist, als John von einem Untoten angegriffen wird und nicht einmal das Kreuz ihn aufhält sowie am Ende, wo die Geisterjäger von den Kreaturen umzingelt werden. Da hätte Suko sehr gut mit dem Stab oder der Dämonenpeitsche eingreifen können. Zumindest darf er diesmal kurz mal aktiver im Geschehen mitmischen, ansonsten ist er erneut nur Statist.
Den Zufall, dass John und Suko ausgerechnet in dem Imbiss eine Pause machen, unter dem ein berühmter Trunkenbold begraben ist, der just in diesem Moment als Untoter aus dem Boden steigt, kann ich eigentlich gar nicht kritisieren, so oft, wie so etwas bei Romanen von Jason Dark vorkommt.
Schlussendlich ist der Roman nicht schlecht geschrieben, und durch die Einbindung des Kampfes um den Antoniuswall (der aber eigentlich Antoninuswall heißt) bekommt er noch einen historischen Unterbau. Dennoch hat mich die Geschichte nicht ganz überzeugt, der Funke wollte einfach nicht überspringen. Deshalb gibt es von mir ein "mittel". Hoffentlich sagt dem Autor mal jemand, was er noch verbessern sollte, bevor er seinen nächsten JS-Roman schreibt.

10.08.2014 04:57 Dämonengeist ist offline Homepage von Dämonengeist Beiträge von Dämonengeist suchen Nehmen Sie Dämonengeist in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

Torshavn Torshavn ist männlich
Tripel-As




Dabei seit: 17.05.2014
Beiträge: 204

Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Dämonengeist
Leider begeht Alfred Bekker dieselben serienbezogenen Fehler wie schon in seinem Debütroman


Ja aber das war doch eigentlich klar. Die beiden Romane liegen doch recht nah beieinander. Die waren also beide schon geschrieben. Warten wir mal auf den nächsten. Vielleicht hatte Bekker bis dahin genug Zeit um diese Fehler auszumerzen.

Außerdem ein Roman, den ich gut abwarten kann. Der letzte hatte zwar eine gute Story. Aber Sinclair und Co gingen irgendwie nicht an mich. Also warten bis morgen. Hier erscheinen die Hefte immer Dienstags.

11.08.2014 22:42 Torshavn ist offline Email an Torshavn senden Beiträge von Torshavn suchen Nehmen Sie Torshavn in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

Dämonengeist Dämonengeist ist männlich
Administrator




Dabei seit: 25.11.2007
Beiträge: 2570

Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Torshavn
Zitat:
Original von Dämonengeist
Leider begeht Alfred Bekker dieselben serienbezogenen Fehler wie schon in seinem Debütroman

Ja aber das war doch eigentlich klar. Die beiden Romane liegen doch recht nah beieinander. Die waren also beide schon geschrieben. Warten wir mal auf den nächsten. Vielleicht hatte Bekker bis dahin genug Zeit um diese Fehler auszumerzen.

Ja, schon. Das rettet Alfred Bekker allerdings nicht davor, dass ich es nochmal kritisiere. Augenzwinkern

11.08.2014 23:57 Dämonengeist ist offline Homepage von Dämonengeist Beiträge von Dämonengeist suchen Nehmen Sie Dämonengeist in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

Torshavn Torshavn ist männlich
Tripel-As




Dabei seit: 17.05.2014
Beiträge: 204

Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Dämonengeist
Zitat:
Original von Torshavn
Zitat:
Original von Dämonengeist
Leider begeht Alfred Bekker dieselben serienbezogenen Fehler wie schon in seinem Debütroman

Ja aber das war doch eigentlich klar. Die beiden Romane liegen doch recht nah beieinander. Die waren also beide schon geschrieben. Warten wir mal auf den nächsten. Vielleicht hatte Bekker bis dahin genug Zeit um diese Fehler auszumerzen.

Ja, schon. Das rettet Alfred Bekker allerdings nicht davor, dass ich es nochmal kritisiere. Augenzwinkern


Nein retten soll es ihn auch gar nicht. Er hat eh nie zu meinen Lieblingsautoren gehört (seine Fantasy mag ich auch nicht).

12.08.2014 06:39 Torshavn ist offline Email an Torshavn senden Beiträge von Torshavn suchen Nehmen Sie Torshavn in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

Dr.Killjoy
Doppel-As


Dabei seit: 06.03.2013
Beiträge: 139

Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Der 2. Roman von Alfred Bekker gefiel mir fast noch besser als der 1. mit den Werwölfen. Wie schon bei den Wölfen sind es auch hier keine völlig gewöhnlichen Zombies, sondern zusammengestückelte, untote Monstren.
Über diverse Kleinigkeiten wie ein erneut vibrierendes Kreuz kann man getrost hinwegsehen, wenn dafür das Gesamtpaket so stimmig ist.
Die Story war sehr gut, auch mit der Szene aus der Vergangenheit am Anfang, die ich im Rahmen solcher Storys immer begrüße (wenn entsprechend geschildert), lediglich das Ende ging mir wieder etwas zu schnell. Ich wäre wirklich dafür dass auch die Gastautoren Mehrteiler schreiben sollten,denn auch hier wäre wieder viel Raum für mehr gewesen (Venicius-Saradh)

Dennoch ein

SEHR GUT

12.08.2014 16:07 Dr.Killjoy ist offline Email an Dr.Killjoy senden Beiträge von Dr.Killjoy suchen Nehmen Sie Dr.Killjoy in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

Torshavn Torshavn ist männlich
Tripel-As




Dabei seit: 17.05.2014
Beiträge: 204

Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Auch dieses Heft von Alfred Bekker war schnell und zügig gelesen, Langeweile kam nicht auf. Aber wie schon zuvor, läßt mich auch diieser Roman ziemlich unberührt.

Mir gefällt es nicht, wenn ich schon nach der Eingangssequenz, weiß wie das Problem zu lösen ist. Ich hätte den historischen Beginn irgendwo mittendrin gebracht, wenn Sinclair herausgefunden hat, worum es geht, sozusagen als Rückblick.
Außerdem hat John ja nun nicht wirklich viel zur Lösung beigetragen. Das Ausgrabungsteam wußte ja schon, was geschehen war und hatte auch schon Aufzeichnungen für die Lösung gefunden. JS brauchte nur noch mit ein bißchen Kreuzmagie nachhelfen und McGhee konnte das Ritual erfolgreich durchführen. Also letztendlich hätte man John und Suko nicht wirklich gebraucht, Es hätte zwar noch ein paar Tote mehr gegeben. Doch das wäre es schon gewesen.
Im Sinclairteam fehlt eigentlich ein Religionswissenschaftler. Da beschäftigt sich John seit Jahrzehnten mit dem Übernatürlichen, lebt in England und hat keine Ahnung von den Kelten und von Druiden. Das scheint mir doch etwas unglaubwürdig.

Und wo war Suko? Na klar dabei. Aber was war sein Job: Steigbügelhalter, Stichwortgeber und der Mann fürs Internet. Die beiden sind sagt Jahren beste Freunde und Arbeitskollegen. Sie sind gemeinsam durch dick und dünn gegangen. Doch hier, nichts davon.

Die Actionszenen sind gut, und teilweise mitreissend. Aber dier Kampf im Imbiß mit dem historischen Säufer? Er rief die Namen der vier Erzengel (mal abgesehen davon das es technisch falsch ist). Doch dann ruf sie auch. Das ist eine Actionszene. Also schreien und nicht nur sagen, das er es tut.

Die Storyidee ist, wie im ersten Bekker Roman, gut und tragfähig. Auch wenn sie viel durchsichtiger ist (was an der Vorgehnesweise des Autors liegt).

Für mich war es spannende Unterhaltung, die mich nie wirklich mitreissen konnte.

13.08.2014 07:32 Torshavn ist offline Email an Torshavn senden Beiträge von Torshavn suchen Nehmen Sie Torshavn in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

Das Gleichgewicht Das Gleichgewicht ist männlich
Team




Dabei seit: 24.09.2008
Beiträge: 8244

Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Zugegeben, John ist hier weiterhin der Inspektor mit dem Handykreuz, der unnötig die Erzengel ruft. Das muss aber nicht heißen, dass Alfred aus seinen Fehlern nichts gelernt hat. Ich denke, eher, dass er beide Romane hintereinander geschrieben hat. Außerdem ist die Kommunikationsstruktur von Bastei für Außenstehende miserabel. Kein aktiver Sinclairredax im offiziellen Forum und eine Leserseite für die Gastautoren gibt es auch nicht. Da muss man wohl Mails an den Verlag schreiben und hoffen, dass er diese an die Autoren weiterreicht.

Die Geschichte hat mir gut gefallen. So stimmig wie die Schattenwölfe war das Ganze aber für mich nicht. Bolzenschießende Katapulte sind direkt am Anfang einen Stirnrunzler wert und die Hauptgeschichte später hätte man auch simpler gestalten können. Der Rachegeist erweckt also die Toten, nur um zehn Minuten später als Lichterscheinung aufzutauchen und einige der Opfer zu retten, indem er die Widergänger zu Staub werden lässt? Auch die Idee mit den Münzen hätte man weglassen können. Wird zwar erklärt, aber normale Untoten und ihr Strippenzieher hätten mir gereicht.

Toll hingegen fand ich die Sache mit dem Kreuz, die leider nicht genauer erklärt wird. Die Piktenmage macht sie nicht nur immun gegen das Kreuz, sie kehrt die Energie sogar um, damit John einen Schlag bekommt. Das hätte Alfred ruhig konsequenter durchziehen sollen. Suko hätte die Dämonenpeitsche damit einsetzen können. Im Gegensatz zum Schattenwolf-Roman fiel mir hier auch auf, dass er sehr passiv ist. Fährt nicht einmal wie gewohnt mit John zur Arbeit.

Die Nebencharaktere sind gelungen, die Erweckungsszenen machen echt was her. Es laß sich deutlich besser als man es von Jason kennt und hat größtenteils Spaß gemacht. Eines gilt wohl ohne Zweifel: Fantasie für außergewöhnliche Romane mit lückenlosem Storyhintergrund hat der Autor.

__________________
Aktuelle Lesereihenfolge:

1. Professor Zamorra
2. John Sinclair
3. Coco Zamis
4. Tony Ballard

14.08.2014 17:58 Das Gleichgewicht ist offline Email an Das Gleichgewicht senden Beiträge von Das Gleichgewicht suchen Nehmen Sie Das Gleichgewicht in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

dark side dark side ist männlich
Foren Gott




Dabei seit: 10.01.2010
Beiträge: 8443

Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von dark side
Klasse Cover Love . Einleitung und Vorschau hören sich vielversprechend an cool .

Ja leider war es das dann auch schon gewesen Urks .

Zitat:
Original von dark side
Wenn jetzt noch die Protagonisten und die Waffen richtig funktionieren ..... könnte der Roman eine absolute Granate werden.


Die Hoffnung wurde mir leider sehr schnell genommen.
1. Die "Fahrgemeinschaft" hat sich mittlerweile wohl schon aufgelöst. Suko fährt neuerdings alleine zum Yard Urks . Ansonsten googelt und fotografiert er fleissig weiter .....sind anscheinend wohl seine neuen Waffen . Im letzten Heft wurde sogar das Schwert des Salomons eingesetzt, hier blieben Dämonenpeitsche und Stab völlig aussen vor Wall . Suko's Statistenrolle fand ich einfach nur traurig Heul .
2. Das Kreuz muss dem Autor im Vorfeld ja mächtig beeindruckt haben. Was der aus dem Kruzifix gemacht hat, geht auf keine Kuhhaut mehr. Anstatt hier wieder die Erzengel aufzurufen, hätte er lieber die Formel brüllen sollen. Gerade in diesem Roman wäre der lateinische Spruch bestens angebracht gewesen. Auch die ewige Erwähnung seines Smartphone's ging mir auf die Nüsse.
3. Noch ein Wort zu den Zombies. Im letzten Bekker Roman hatten wir ja fast das selbe Phänomen. Auch dort waren Werwölfe gegen geweihte Silberkugeln immun gewesen. Bin mal gespannt, wie einige Mitglieder mir das nun wieder verkaufen wollen ? Nägel . Im nächsten Ghoul-Roman, werden dann selbst die Leichenfresser wohl zu stark für geweihtes Silber sein. Die Rechnungsabteilung des Yard wird diese Entwicklung bestimmt mit Freude zu Kenntnis genommen haben. Doch wie oben schon bereits erwähnt, kann es durchaus möglich gewesen sein, dass Bekker diese beiden Romane kurz hintereinander abgegeben hat. Dennoch kann und werde ich diese schlampige Handhabung des Verlags nicht so einfach hinnehmen. Gerade jetzt, wo die Sinclairserie in fremde Hände abgegeben wird, hätte der Verlag einen Lektor damit beauftragen sollen, sich der Serie intensiv zu widmen. Für mich ein absolutes no go. Sollte es in Zukunft so weiter gehen, werde ich Alfreds Romane nicht mehr lesen. Mein Lesespaß wurde jedenfalls erheblich getrübt. Dämonengeist Sichtweise/Meinung zu diesem Roman kann ich zu fast 100% so übernehmen. Nur bei der Bewertung kommen wir letztendlich nicht auf einen gemeinsamen Nenner.

Bewertung:
Der Roman bekommt von mir nur ein "schlecht".

Cover:
Noch das Beste am Roman.

__________________

Demnächst: Wenn es endlich die Zeit zulässt ...JS u. LB .

Dieser Beitrag wurde schon 2 mal editiert, zum letzten mal von dark side am 31.08.2014 13:21.

31.08.2014 12:02 dark side ist offline Email an dark side senden Beiträge von dark side suchen Nehmen Sie dark side in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

Das Gleichgewicht Das Gleichgewicht ist männlich
Team




Dabei seit: 24.09.2008
Beiträge: 8244

Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von dark side

3. Noch ein Wort zu den Zombies. Im letzten Bekker Roman hatten wir ja fast das selbe Phänomen. Auch dort waren Werwölfe gegen geweihte Silberkugeln immun gewesen. Bin mal gespannt, wie einige Mitglieder mir das nun wieder verkaufen wollen ? Nägel .


Zur Stelle! großes Grinsen

Das letztens waren keine (irdischen) Werwölfe, hab ich doch schonmal erklärt. Bei den Zombies hier kannst du das natürlich gern anbringen. Aber auch da würde ich gegenhalten und sagen, dass sie ja nur Marionetten waren und von Magie gelenkt wurden. Der gemeine Zombie wird erweckt und fertig, diese standen ständig unter Piktenmagie. Sie fuhr in sie hinein und erweckte sie und sobald sie wieder verschwindet fallen sie in sich zusammen, wie ja im Roman passiert.


Naja...mit Alfred wirst du wohl nicht mehr warm und ich bezweifle mittlerweile, dass sich da was ändern wird bzw. unsere Kritik ihn erreicht. Mal schauen ob er den "Auswahlprozess" übersteht.

__________________
Aktuelle Lesereihenfolge:

1. Professor Zamorra
2. John Sinclair
3. Coco Zamis
4. Tony Ballard

31.08.2014 12:30 Das Gleichgewicht ist offline Email an Das Gleichgewicht senden Beiträge von Das Gleichgewicht suchen Nehmen Sie Das Gleichgewicht in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

engelbert
Kaiser




Dabei seit: 21.09.2008
Beiträge: 1248

Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von dark side
Für mich ein absolutes no go.
Sollte es in Zukunft so weiter gehen, werde ich Alfreds Romane nicht mehr lesen.
Mein Lesespaß wurde jedenfalls erheblich getrübt.



Das wird zu wenig sein! Baff

Solche Autoren benutzen den Heftromanbereich nur als Plattform um sich zu profilieren, denen ist es scheißegal ob du ihre Romane liest oder nicht.
Es nützt auch nichts, so wie in Serie Maddrax, auszusteigen. Wall

__________________

31.08.2014 12:33 engelbert ist offline Email an engelbert senden Beiträge von engelbert suchen Nehmen Sie engelbert in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

Seiten (2): [1] 2 nächste »
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:
Unser Link-Partner
Über diese Banner sind auch Mitglieder-Seiten erreichbar.


Powered by Burning Board Lite © 2001-2004 WoltLab GmbH
Design and © by K. Kleinert 2007
Impressum