Registrierung Mitgliederliste SucheHäufig gestellte FragenZur StartseiteService

-- www.johnsinclair-forum.de -- www.gruselroman-forum.de --
Das Forum zu John Sinclair, Gespenster-Krimi, Vampira, Hörspielen und vielem mehr !
Willkommen !
Wenn Sie auf der Suche nach einem Forum rund um klassische und aktuelle Romanhefte sind, sollten Sie sich hier registrieren. Hier finden Sie ebenfalls Rubriken für Hörspiele und weitere Foren. Die Nutzung des Forums ist kostenlos.
John-Sinclair-Forum ::: Gruselroman-Forum » Roman-Serien » Weitere Serien » Geister-Western » Geister-Western Band 2: Der Berg des Grauens von Gordon Spirit » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
« Vorheriges Thema | Nächstes Thema » Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Olivaro Olivaro ist männlich
Team


Dabei seit: 15.05.2013
Beiträge: 3768

Geister-Western Band 2: Der Berg des Grauens von Gordon Spirit Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen



Heulend fegte der Sturm durch die Täler und zerklüfteten Canyons. Schwarze Wolkenfetzen trieben am Nachthimmel und ließen in unregelmäßigen Abständen den Mond auftauchen. Blitze zuckten in der Ferne. Dumpf grollten die Donnerschläge des abziehenden Gewitters. Ein Reiter jagte über einen schmalen Bergkamm. Geduckt saß er im Sattel des grauen Wallachs. In der rechten Faust hielt er den Revolver. "Schneller!" keuchte der Mann. "Lauf, Alter! Lauf!" Das Entsetzen trieb ihn voran. In seinem Genick saß ein Grauen. Immer wieder blickte er sich gehetzt um. Durch das dumpfe Trommeln der Hufe hörte er das hohl klingende Gelächter des Unheimlichen, der seit einer halben Stunde hinter ihm her war. Jetzt sah er wieder den unheimlichen Verfolger im Mondlicht. Der kahl geschorene Schädel erinnerte an einen Totenkopf. Das große Pferd schien zu fliegen. Ein gespenstischer Anblick.


Verfasst von Gordon Spirit (= Karl Wasser)

Titelbild von

Erschienen 1975

__________________
Das Haus war ganz still. In weiter Ferne sauste der Wind mit seiner letzten Fracht Fledermäuse über einen Hügel, tönend und zirpend.

20.09.2014 23:16 Olivaro ist offline Email an Olivaro senden Beiträge von Olivaro suchen Nehmen Sie Olivaro in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:
Unser Link-Partner
Über diese Banner sind auch Mitglieder-Seiten erreichbar.


Powered by Burning Board Lite © 2001-2004 WoltLab GmbH
Design and © by K. Kleinert 2007
Impressum