Registrierung Mitgliederliste SucheHäufig gestellte FragenZur StartseiteService

-- www.johnsinclair-forum.de -- www.gruselroman-forum.de --
Das Forum zu John Sinclair, Gespenster-Krimi, Vampira, Hörspielen und vielem mehr !
Willkommen !
Wenn Sie auf der Suche nach einem Forum rund um klassische und aktuelle Romanhefte sind, sollten Sie sich hier registrieren. Hier finden Sie ebenfalls Rubriken für Hörspiele und weitere Foren. Die Nutzung des Forums ist kostenlos.
John-Sinclair-Forum ::: Gruselroman-Forum » Roman-Serien » Weitere Serien » Schattenreich » Schattenreich Band 9 » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
« Vorheriges Thema | Nächstes Thema » Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
woodstock woodstock ist männlich
Administrator




Dabei seit: 29.11.2008
Beiträge: 10044

Schattenreich Band 9 Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen




Die Fährte der Bestie von Klaus Sollert

Ruinen. Wohin er auch blickte. Ersah nur Ruinen. Verbrannte, zerstörte Bauwerke einer längst vergangenen Welt. Tom Hunter umklammerte das Plasma- Gewehr fester, um nicht den Verstand zu verlieren. Er hatte gewusst, was ihn an der Oberfläche erwarten würde. Die grausame Realität raubte ihm dennoch schier den Atem. New York war einst eine blühende Metropole gewesen. Davon war nichts übrig geblieben. Die Stadt war zu einer grausamen Karikatur ihrer selbst geworden...

Ihre letzte Botschaft von Christian Schwarz

Gehören Sie auch zu den Leuten, denen der Satz "Es gibt keine Geister!" locker- flockig über die Lippen geht? Dann darf ich Ihnen versichern, dass Sie Unrecht haben, ganz und gar. Ich habe da so meine Erfahrungen, wissen Sie? Ach, übrigens, mein Name ist Kenneth Merryweather, von den berühmten Merryweathers, und ich bin Rechtsanwalt, wie viele meiner Vorfahren auch. Ich bin zudem Texaner und ziemlich stolz darauf. Überhaupt sagt man uns Texanern ja nach, ein stolzer und eher unfreundlicher Menschenschlag zu sein. Das kann ich durchaus unterschreiben und irgendwie trifft diese Charakterisierung auch auf mich ganz persönlich zu. Ich kann schon unfreundlich sein. Aber nicht zu meinen Freunden. Denn Freunde sind mir heilig, die würde ich niemals im Stich lassen und alles für sie tun. Na, sagen wir fast alles... Ob das eine typisch texanische Eigenschaft ist, weiß ich nicht ganz genau. Eine Eigenschaft der Merryweathers ist es auf jeden Fall. Und sie hat ganz direkt mit dieser unheimlichen Begegnung zu tun. Sie sind neugierig geworden? Gut. Dann will ich Ihnen meine Geschichte erzählen...

Die Geister von Greenhill von Marc Tammous

Greenhill Manor lag wie ein verwunschenes Schloss inmitten eines einsamen Waldstücks. Zwei der äußeren Fenster im oberen Stock, sowie jenes in der Mitte des Erdgeschosses; waren schwach erleuchtet und verliehen der Villa das Aussehen eines gewaltigen, mundlosen Totenschädels. Vereinzelte Schneeflocken tanzten wie kleine Elfen im eisigen Wind. Manche ließen sich dreist auf der Windschutzscheibe des SUV nieder, bis sie von den unermüdlich arbeitenden Scheibenwischern des Mietwagens unsanft weggefegt wurden

Cover: Candy Kay

Erscheinung: 01.02.2005

__________________
"Ich gehe davon aus, dass zwei Dinge unendlich sind: das Weltall und die menschliche Dummheit. Ganz sicher bin ich mir aber nur bei der Letzteren." A. Einstein
Wenn dir das Leben in den Arsch tritt,
nutze den Schwung, um vorwärts zu kommen.

24.09.2014 20:38 woodstock ist offline Email an woodstock senden Beiträge von woodstock suchen Nehmen Sie woodstock in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:
Unser Link-Partner
Über diese Banner sind auch Mitglieder-Seiten erreichbar.


Powered by Burning Board Lite © 2001-2004 WoltLab GmbH
Design and © by K. Kleinert 2007
Impressum