Registrierung Mitgliederliste SucheHäufig gestellte FragenZur StartseiteService

-- www.johnsinclair-forum.de -- www.gruselroman-forum.de --
Das Forum zu John Sinclair, Gespenster-Krimi, Vampira, Hörspielen und vielem mehr !
Willkommen !
Wenn Sie auf der Suche nach einem Forum rund um klassische und aktuelle Romanhefte sind, sollten Sie sich hier registrieren. Hier finden Sie ebenfalls Rubriken für Hörspiele und weitere Foren. Die Nutzung des Forums ist kostenlos.
John-Sinclair-Forum ::: Gruselroman-Forum » Roman-Serien » Weitere Serien » Schattenreich » Schattenreich Band 20 » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
« Vorheriges Thema | Nächstes Thema » Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
woodstock woodstock ist männlich
Administrator




Dabei seit: 29.11.2008
Beiträge: 9977

Schattenreich Band 20 Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen




Krieger aus der Hölle von Martin Bendek

Ein heiseres Brüllen zerriss die Stille. Larry Saint wirbelte herum und sah, dass sich der Mann ein weiteres Mal verwandelt hatte. Seine Bizeps wurden zu riesigen Muskelbergen, über die Hautwuchs ihm schwarzes, borstiges Haar. Und sein Gebiss mutierte zu einer geifernden Waffe. Eine Stimme ertönte und kicherte. "Dieses Mal wirst du Blut lecken."

Vampir - Ehe von Chriatian Montillon

Sie war das ideale Opfer. Die Gier drohte mich zu überwältigen, als ich ihre hektisch geröteten Wangen sah, ihre langen schwarzen Haare und das zierliche Gesicht. Ich glaubte, das Pochen ihrer Halsschlagader bis in mein Versteck hinein hören zu können. Ihre ganze Erscheinung schien nur eins auszustrahlen: pures, geballtes Leben. Es war, als schreie sie förmlich danach, dieses Leben zu verschenken, mir ihr Blut zu geben. Niemand sonst hielt sich in der Nähe auf. Der Hunger wühlte in meinen Eingeweiden. Ich trat aus dem Schatten. Dabei achtete ich genau darauf, dass meine Vampirzähne verborgen blieben...

Die Rose in Wien von Markus Kastenholz

Philip Cesarini lief, so schnell er nur konnte, nutzte alles, was seine Beine und seine Kondition hergaben... Er achtete dabei nicht auf seinen unrhythmischen Atem, so lange er nur genügend Luft in seine Lungen pumpte. Auch nicht auf den Schweiß, der sich inzwischen wie eine zweite Haut über seinen Körper gelegt hatte. Bald würde er stinken wie ein Schwein in der Sauna -vorausgesetzt, er überlebte lange genug!

Cover: Victoria Frances

Erscheinung: 05.07.2005

__________________
"Ich gehe davon aus, dass zwei Dinge unendlich sind: das Weltall und die menschliche Dummheit. Ganz sicher bin ich mir aber nur bei der Letzteren." A. Einstein
Wenn dir das Leben in den Arsch tritt,
nutze den Schwung, um vorwärts zu kommen.

28.09.2014 18:20 woodstock ist offline Email an woodstock senden Beiträge von woodstock suchen Nehmen Sie woodstock in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:
Unser Link-Partner
Über diese Banner sind auch Mitglieder-Seiten erreichbar.


Powered by Burning Board Lite © 2001-2004 WoltLab GmbH
Design and © by K. Kleinert 2007
Impressum