Registrierung Mitgliederliste SucheHäufig gestellte FragenZur StartseiteService

-- www.johnsinclair-forum.de -- www.gruselroman-forum.de --
Das Forum zu John Sinclair, Gespenster-Krimi, Vampira, Hörspielen und vielem mehr !
Willkommen !
Wenn Sie auf der Suche nach einem Forum rund um klassische und aktuelle Romanhefte sind, sollten Sie sich hier registrieren. Hier finden Sie ebenfalls Rubriken für Hörspiele und weitere Foren. Die Nutzung des Forums ist kostenlos.
John-Sinclair-Forum ::: Gruselroman-Forum » Roman-Serien » John Sinclair » JS1901-2000 » Band 1906: Fenster zur Vergangenheit » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
« Vorheriges Thema | Nächstes Thema » Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (2): « vorherige 1 [2] Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Umfrage: JS Band 1906: Fenster zur Vergangenheit
top 5 41.67%
sehr gut 4 33.33%
gut 2 16.67%
mittel 1 8.33%
schlecht 0 0.00%
sehr schlecht 0 0.00%
Insgesamt: 12 Stimmen 100%
 
Dämonengeist Dämonengeist ist männlich
Administrator




Dabei seit: 25.11.2007
Beiträge: 2570

Band 1906: Fenster zur Vergangenheit ! Startbeitrag ! Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen



„Was für eine Bruchbude.“ Carl White lachte bei seinen Worten, drückte die Bierdose zusammen und warf sie in das Dickicht, das vor ein paar Jahrzehnten ein Garten gewesen sein mochte.
Richard Norwood war nicht nach lachen zumute. Nicht beim Anblick der verfallenen Villa, in der es angeblich spukte. Menschen sollten darin im Laufe der letzten fünfzig Jahre verschwunden sein. Nachts hörte man das Weinen eines Kindes, das klägliche Jaulen eines Hundes und das boshafte Lachen eines Mannes. Zumindest behaupteten das die Leute von Welmington.
Norwood wollte gerade vorschlagen, endlich abzuhauen, da kam Carl White auf eine andere Idee.
„Lasst uns reingehen!“

Vorschau:

Richard Norwood stieg über einen löchrigen, fleckigen Schlafsack und ein paar Bretter, die von der Decke herabgestürzt waren. Er kam an einem Gang vorbei, der tiefer in das verfallene Haus führte.
Richard leuchtete hinein und erstarrte, als der Lichtstrahl über einen haarigen Lumpen auf dem Boden glitt. Was, zum Henker, war das? Ein zerfetzter Pelzmantel? Ein Überbleibsel aus der Garderobe der Menschen, die hier einst gelebt hatten?
Richard Norwood ging langsam auf das Fellbündel zu. Als er erkannte, was da vor ihm lag, wurde ihm schlecht. Das war kein Pelzmantel ...

Autor: Eric Wolfe

Erscheinungsdatum: 20.01.2015

Titelbild: Edith Bartha

20.01.2015 00:52

Tulimyrsky Tulimyrsky ist männlich
König




Dabei seit: 08.10.2008
Beiträge: 941

Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Gewinnt auf jeden Fall den Preis: schlechtestes Cover ever! großes Grinsen

würde mich mal von den anwesenden Autoren interessieren, in wie weit sie Einfluss auf die Cover haben...

Ein Eric Wolfe... freu mich drauf großes Grinsen

__________________
I put the fun in funeral...

17.12.2016 20:39 Tulimyrsky ist offline Email an Tulimyrsky senden Beiträge von Tulimyrsky suchen Nehmen Sie Tulimyrsky in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

lessydragon lessydragon ist männlich
Kaiser




Dabei seit: 21.08.2012
Beiträge: 1463

Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Also das Cover siehr wirklich aus wie von nem schlechten Kinderbuch...
Würde mich auch interessieren, ob der Zeichner beauftragt wird und gut ist, oder ob da noch einer drüber schaut...

LG Lessy großes Grinsen Alt

__________________
✨LESSYDRAGON✨
Der Weg ist das Ziel!

17.12.2016 22:28 lessydragon ist online Email an lessydragon senden Beiträge von lessydragon suchen Nehmen Sie lessydragon in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

Archmage Archmage ist männlich
König


Dabei seit: 30.07.2013
Beiträge: 784

Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von lessydragon
Also das Cover siehr wirklich aus wie von nem schlechten Kinderbuch...
Würde mich auch interessieren, ob der Zeichner beauftragt wird und gut ist, oder ob da noch einer drüber schaut...


Wenn ich das richtig gesehen habe, dann kauft der Verlag die Cover als Massenware ein. So hundert Stück auf einmal. Die Autoren können sich dann Covers aussuchen, zu dem sie eine Geschichte schreiben wollen und dürfen sich dafür auch einen Titel ausdenken.

Der Verlag legt wohl den Autoren, die am meisten Geld bringen die Cover zuerst vor. Aus dem was übrig bleibt dürfen dann die anderen was auswählen.

Ob die auch Covers zurück geben können ist mir leider nicht bekannt.

__________________
JS: 1.022 Tage hinter der aktuellen Handlung
PZ: 0 Tage hinter der aktuellen Handlung

18.12.2016 14:15 Archmage ist offline Email an Archmage senden Beiträge von Archmage suchen Nehmen Sie Archmage in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

lessydragon lessydragon ist männlich
Kaiser




Dabei seit: 21.08.2012
Beiträge: 1463

Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Dann kann ich mir das hier nur erklären, in dem für Eric dieses eine übrig blieb nach dem Motto: Nimm das und du kannst einen Band schreiben oder lass es... großes Grinsen
Auf jeden Fall danke für die Antwort, Archmage...

LG Lessy großes Grinsen Alt

__________________
✨LESSYDRAGON✨
Der Weg ist das Ziel!

19.12.2016 14:15 lessydragon ist online Email an lessydragon senden Beiträge von lessydragon suchen Nehmen Sie lessydragon in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

Tulimyrsky Tulimyrsky ist männlich
König




Dabei seit: 08.10.2008
Beiträge: 941

Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Endlich habe ich es geschafft, diesen fabelhaften Roman zu lesen!

Ein TOP-Roman aus der Feder von Eric Wolfe.

Die Story hat mich von Anfang gefesselt. Hier stimmt einfach alles. Die Story, die Atmosphäre, das Monster, eben alles.

Ich bin schlichtweg begeistert. Genau das ist das Feuer, welches das Sinclair-Herz erwärmt, wie ein 18 jähriger alter Whisky.

Hier gibt es nichts zu mäkeln für mich, aber auch gar nichts. Ich freue mich auf weitere 'übergreifende' Sinclairgeschichten des Autoren-Teams. Die scheinen es echt drauf zu haben großes Grinsen

Daumen doppelt hoch!

__________________
I put the fun in funeral...

31.12.2016 19:24 Tulimyrsky ist offline Email an Tulimyrsky senden Beiträge von Tulimyrsky suchen Nehmen Sie Tulimyrsky in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

Sheila Conolly Sheila Conolly ist weiblich
Routinier




Dabei seit: 24.06.2009
Beiträge: 384

Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Tulimyrsky
Die Story hat mich von Anfang gefesselt. Hier stimmt einfach alles. Die Story, die Atmosphäre, das Monster, eben alles.

Ich bin schlichtweg begeistert. Genau das ist das Feuer, welches das Sinclair-Herz erwärmt, wie ein 18 jähriger alter Whisky.


Dem kann ich voll und ganz zustimmen! großes Grinsen

Ein toller Roman, der richtig Spaß gemacht hat!
Der Schreibstil war bestens und wunderbar zu lesen, ich hab die Geschichte quasi "eingesaugt" großes Grinsen

Auch das Thema an sich und die Zeitsprünge haben mir gefallen.
Die gegenseitige Aufstachelei der drei "mutigen" Jungs Carl, Toby und Richy, um letztendlich doch ins "Spukhaus" zu gehen und du rumzulungern, war sehr schön authentisch beschrieben.

Chestlet'ur war eine interessante Kreatur und mir haben seine spontanen "Baupläne", also die Art und Weise, wie er sich aus den jeweiligen, vorhandenen Materialien zusammenbaute, gut gefallen.

Dann war da noch Jane mit ihren Hexenkräften, die sich und Suko rettete.
Hier fand ich's auch völlig in Ordnung (auch wenn ich mit ihr selbst nicht viel anfangen kann^^ Zunge raus ), denn sie HAT diese Kräfte ja! Auch wenn sie "nur" latent sind, sie sind da. Und warum soll man sie nicht auch mal nutzen? Das war gut eingesetzt.

Die Story um Chestlet'ur, Barantar, Jeremiah Flynn, wie Lady Sarah da reinpasste, die vier mächtigen Dämonen und der Schwarze Tod ... und wie sich am Ende trotz der Zeitsprünge und hier und da kompliziert wirkender Begebenheiten trotzdem alles logisch zusammenfügt und erklärt wurde, war herrlich.
Hier war der Denkapparat mal wieder gefordert und das war eine nette Sache.

Ich war rundum zufrieden mit dieser Story und wie sie auch in Bezug zum vorherigen Roman "Dämonen der Angst" stimmig angelegt und eigentlich ja auch weitergeführt war, hat mich begeistert.

Daher kann ich hier nur ein top für eine "toppe" Geschichte geben smile Daumen_hoch

__________________
"Man sieht es, man hört es und man riecht es ... !"
"Also ... das musst du uns erklären, Sheila ... !"
"Man sieht, dass die Whiskyflasche leer ist und hört, dass du voll bist ... und man riecht deine Fahne!"

25.05.2017 00:14 Sheila Conolly ist offline Email an Sheila Conolly senden Homepage von Sheila Conolly Beiträge von Sheila Conolly suchen Nehmen Sie Sheila Conolly in Ihre Freundesliste auf Füge Sheila Conolly in deine Contact-Liste ein                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

Seiten (2): « vorherige 1 [2]
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:
Unser Link-Partner
Über diese Banner sind auch Mitglieder-Seiten erreichbar.


Powered by Burning Board Lite © 2001-2004 WoltLab GmbH
Design and © by K. Kleinert 2007
Impressum