Registrierung Mitgliederliste SucheHäufig gestellte FragenZur StartseiteService

-- www.johnsinclair-forum.de -- www.gruselroman-forum.de --
Das Forum zu John Sinclair, Gespenster-Krimi, Vampira, Hörspielen und vielem mehr !
Willkommen !
Wenn Sie auf der Suche nach einem Forum rund um klassische und aktuelle Romanhefte sind, sollten Sie sich hier registrieren. Hier finden Sie ebenfalls Rubriken für Hörspiele und weitere Foren. Die Nutzung des Forums ist kostenlos.
John-Sinclair-Forum ::: Gruselroman-Forum » Hörbares » Das Kino fürs Ohr » Sonstige » Gespensterkrimi - 002 - Teufelstochter ( Contendo media) » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
« Vorheriges Thema | Nächstes Thema » Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Umfrage: Umfrage
Top 0 0.00%
Sehr Gut 0 0.00%
Gut 0 0.00%
Mittel 0 0.00%
Schlecht 1 100.00%
Sehr Schlecht 0 0.00%
Grottig 0 0.00%
Insgesamt: 1 Stimmen 100%
 
Maphi Maphi ist männlich
Kaiser


Dabei seit: 11.09.2012
Beiträge: 1451

Gespensterkrimi - 002 - Teufelstochter ( Contendo media) Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen






Seit Anbeginn der Zeit sorgt ein Dämon im Auftrag des Teufels für Nachschub
im Höllenfeuer. Diese Kreatur, die sich von den Sünden der Menschen ernährt,
schlüpft in den Körper der jungen Anna Kronberg und zieht eine schreckliche
Blutspur hinter sich her. Die Polizei ist mit der grausamen Mordserie vollkommen
überfordert. Tim Peters und die übernatürlich begabte Elvira stellen sich der
Teufelsbrut zum alles entscheidenden Kampf. Das Schicksal der gesamten Menschheit
steht auf dem Spiel!


Nach einer Idee von Markus Topf

16.02.2015 18:58 Maphi ist offline Email an Maphi senden Beiträge von Maphi suchen Nehmen Sie Maphi in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

Das Gleichgewicht Das Gleichgewicht ist männlich
Team




Dabei seit: 24.09.2008
Beiträge: 8274

Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Nach dem mystischen ersten Gruselhörspiel kommt eine weniger exotische Geschichte in die Gespenster-Krimi-Palette. Besessenheit und ein mordender Dämon, ein vielgenutztes Thema. Nicht nach einer Heftvorlage sondern nach einer unveröffentlichten Idee. Das bleibt hoffentlich eine Ausnahme, in der GK-Serie will ich auch die Vertonungen echter alter GKs hören. Produktionstechnisch kann man das gute Level halten, die Story ist nichts besonderes, aber wer brutale Mordszenen mag ist hier richtig. Ich war anfangs gern bereit, eine durchschnittliche Bewertung zu geben. Auffällig sind Logiklöcher, beziehungsweise das sehr fragwürdige Verhalten der handelnden Personen. Darauf wurde einfach keinen Wert gelegt und vor allem zum Finale ist das sehr schlecht. Was dazu führt, dass ich mit den Punkten runter gehen muss.

Wir haben einen jahrtausendealten biblischen Dämon, der von Zigeunern in seinem Wirtskörper gehalten wird. Als man das Schaustellerlager räumt, kommt er frei und fährt in ein junges Mädchen. Später heißt es, wenn man den Wirt tötet, stirbt auch der Dämon. Ich vermutete bis dahin, dass er bei Tötung seines Wirts in einen neuen Körper fährt. Das hätte erklärt, warum man ihn gebannt hält und nicht tötet. Zwar wird erklärt, dass die Zigeuner es einfach nicht über's Herz brachten, aber das ist eine bescheidene Erklärtung. Seit tausenden von Jahren wütet ein antiker Dämon und alles was man tun müsste, um ihn für immer loszuwerden ist, seinen Wirt zu töten. In all der Zeit hat das niemand gemacht und er konnte fröhlich in neue Körper wechseln. Ein Exorzismus jedenfalls kommt nicht infrage, das gelang noch nie.

Der namenlose Dämon fährt alsbald in eine Krankenschwester, die das Morden beginnt. Übernatürliche Kräfte hat sie keine. Sie ist nur bitterböse und hat eine starke Körperkraft. Und obwohl sie auf ihren Mordwerkzeugen garantiert Fingerabdrucke hinterlässt wird sie nicht überführt. Als die Zigeuner sie entführen, um in der Not doch einen Exorzismus an ihr zu probieren, kommt sogar das SEK angerückt. Nicht weit entfernt liegen am helllichten Tage im Krankenhaus die Leichen zweier Angestellter nicht versteckt im Büro und niemand entdeckt sie.

Das SEK verhält sich sehr dämlich, stürmt die Kirche ohne vorher alles gesichert zu haben sozusagen blind. Der Exorzismus wird aufgehalten und jetzt wäre der Punkt, wo die Zigeuner die Besessene umbringen sollten. Stattdessen lassen sie sich abführen und die Krankenschwester bringt vor den Augen des Sondereinsatzkommandos ihre Eltern um. Bis dahin war sie sterblich, doch als die Polizisten jetzt – mit der Reaktionszeit einer betrunkenen Weinbergschnecke – das Feuer eröffnen ist sie durch die zwei weiteren Opfer auf einen Schlag unbesiegbar. Nur ein Mensch ohne Sünde kann sie töten. Was insofern nicht geht, da bekanntlich jeder Mensch ein wenig Sünde in sich trägt. Trotzdem gibt es jemanden unbeflecktes, der ihr eine Kugel in den Körper jagt. Ein Heiliger, der einen Dämon tötet, sozusagen. Womit er jetzt aber sündigt...weil er jemanden ermordet hat. Es ist also Sünde, ein Höllenwesen zu töten? Schlechte Nachrichten für Sinclair und Zamorra. Der Dämon kann de facto doch nicht getötet werden, weil jeder der das versucht umgehend zum Sünder wird und der Angriff damit unwirksam.

Meines Erachtens wurde zum Finale total auf die Logik gekacht, um tolle brutale Szenen unterzubringen. Diese sind tatsächlich gelungen und nicht geschmacklos. Ein Dämonen-Actionfilm als Kopfkino. Leider kein echter Gespenster-Krimi. Hätte ich zu Beginn noch 6 Punkte gegeben, sind es am Ende mit etwas Wohlwollen noch 4.

Würde das Hörspiel wie sein Vorgänger 4€ kosten, könnte ich wirklich nicht meckern. Für 7€ hat sich der Kauf nicht gelohnt. Das Zünglein an der Waage, um eine etwas schlechte Wertung zu geben.


großes Grinsen großes Grinsen großes Grinsen großes Grinsen Baff Baff Baff Baff Baff Baff (4 von 10 Punkte)

Ein Fall von
"Für mich ein Fehlkauf. Für Leute die auf diesen Stil stehen schon eher den Preis wert"
"Für meine Präferenzen ein schlechtes Hörspiel. Aus einem anderen Blickwinkel schon eher ein solides Hörspiel"



edit: Zum Hörspielteaser. Elvira ist nicht übernatürlich begabt, nichtmal annähernd. Ich mag keine Falschaussagen in solchen Texten.

__________________
Aktuelle Lesereihenfolge:

1. Professor Zamorra
2. John Sinclair
3. Coco Zamis
4. Tony Ballard

23.10.2016 18:53 Das Gleichgewicht ist offline Email an Das Gleichgewicht senden Beiträge von Das Gleichgewicht suchen Nehmen Sie Das Gleichgewicht in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:
Unser Link-Partner
Über diese Banner sind auch Mitglieder-Seiten erreichbar.


Powered by Burning Board Lite © 2001-2004 WoltLab GmbH
Design and © by K. Kleinert 2007
Impressum