Registrierung Mitgliederliste SucheHäufig gestellte FragenZur StartseiteService

-- www.johnsinclair-forum.de -- www.gruselroman-forum.de --
Das Forum zu John Sinclair, Gespenster-Krimi, Vampira, Hörspielen und vielem mehr !
Willkommen !
Wenn Sie auf der Suche nach einem Forum rund um klassische und aktuelle Romanhefte sind, sollten Sie sich hier registrieren. Hier finden Sie ebenfalls Rubriken für Hörspiele und weitere Foren. Die Nutzung des Forums ist kostenlos.
John-Sinclair-Forum ::: Gruselroman-Forum » Roman-Serien » John Sinclair » John Sinclair Demon Hunter » 02 - The Lord of Death » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
« Vorheriges Thema | Nächstes Thema » Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Das Gleichgewicht Das Gleichgewicht ist männlich
Team




Dabei seit: 24.09.2008
Beiträge: 8279

02 - The Lord of Death Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen




We all serve a master in this life. But only a very few unlucky souls serve the Lord of Death ...

When Chester Davis returns from an archeological dig in Mexico, he is a changed man ... and not for the better. On a cold and rainy night, Davis reaches for a gun and goes on a shooting spree in Lower Manhattan ... So begins another adventure for Detective Chief Inspector John Sinclair of Scotland Yard's Special Division, an elite unit that deals with extraordinary cases. DCI Sinclair is a battle-hardened veteran of Afghanistan, a man haunted by the past. This time, Sinclair travels to an Aztec burial site, where he has to find and destroy an ancient death cult ...

14.04.2015 16:28 Das Gleichgewicht ist offline Email an Das Gleichgewicht senden Beiträge von Das Gleichgewicht suchen Nehmen Sie Das Gleichgewicht in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

Das Gleichgewicht Das Gleichgewicht ist männlich
Team




Dabei seit: 24.09.2008
Beiträge: 8279

Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Bereits in Band 2 entfernt sich die Handlung ziemlich vom Originalroman. Wenn das so weiter geht kann man die Serie ruhigen Gewissens als englischen Reboot bezeichnen. Ich war hier wieder überrascht, was man aus der platten Vorlage gemacht hat.

1536 dringt ein Expeditionstrupp von den Männern des Konquistator Hernán Cortés tief ins mittelamerikanische Atztekengebiet ein. Was sie dort finden ist für sie der sagenumwobene Jungbrunnen. Allerdings nicht wie man ihn sich vorstellt. Es handelt sich um eine uralte Nekropole die dem atztekischen Totengott dient. Später kehren die meisten Expeditionsteilnehmer in die alte Welt zurück und laufen alle Amok. Der Rest bleibt als unsterbliche Dienerschaft des Gottes zurück. Als eine londoner Expedition in der Gegenwart ebenfalls die Nekropole findet kann das ja nicht gutgehen. Unter dem Einfluss des Totengottes Mictlantecuhtli laufen auch sie Amok. Von den ganzen Hintergründen weiß noch niemand etwas. Zufällig wird der Reporter Bill Conolly zeuge des ersten Amoklaufs und wie der Killer einige Begriffe ruft. Bill beginnt nachzuforschen und stößt auf die Geschichte der spanischen Expedition.

Zu der Story mag ich nicht mehr spoilern. Hier sieht man aber schon, dass vom Heft ziemlich abgewichen wurde. Und es gibt noch mehr. Da es kein ebook zum kleinen Sonderabenteuer gibt, wo John und Bill sich in Jugendjahren kennen gelernt haben, kennen die beiden sich noch gar nicht. Der Reporter wird nicht als Journalist vorgestellt, sondern als „Promifotograf“, der mit seiner überfütterten Katze ein ruhiges Singleleben führt. Als er seine Theorie bestätigt sieht und die Mordserie unter den Expeditionsteilnehmern weiter geht wird er John als Assistent und Experte für die geschichtlichen Hintergründe zur Seite gestellt. Der ist ganz und gar nicht begeistert, einen Zivilisten mitschleppen zu müssen. Das typische „ungleiche Duo“ entsteht und dabei wird es für meinen Geschmack ab und an zu humoristisch. Bill ist einfach ein lockerer Typ mit frechen Sprüchen und der pflichtbewusste Polizist verdreht mehr als einmal die Augen. Das ist mein einziger wirklicher Kritikpunkt an der Geschichte. Muss das für den amerikanischen Markt so eindeutig sein? Kann man das die nächsten Hefte bitte subtiler verpacken?

Dafür mag ich zum Schluss zwei Dinge herausstellen, die mir wiederum sehr positiv aufgefallen sind. Da der Roman in Mexiko spielt werden immer wieder mexikanische Satzstücke eingefügt. Sowas fehlt von den wichtigsten Begriffen wie „Señor" in deutschen Romanen meist, da sprechen alle hochdeutsch. Zum anderen ist da die Eröffnungsszene, die einen Afghanistaneinsatz von John behandelt. Nur für amerikanischen Patriotismus? Nein, weil der Geisterjäger hier eine seiner ersten übersinnlichen Begegnungen mit einer Art Totenfee in Gestalt eines kleinen Mädchens macht.

Würde jemand – unabhängig von den Sprachunterschieden – als Sinclairneuling die beiden Versionen vergleichen, die englische würde garantiert besser abschneiden. Es fehlt die Nostalgie, das vielgelobte „Sinclairfeeling“ im Schreibstil. Darauf verzichte ich aber total gern, so erfrischend und spannend wie sich das ließt. Wenn man die Nostalgie mal weglässt war der Gespenster-Krimi nicht so toll. Toll ist, was hier daraus gemacht wurde. Da ich nicht weiter ins Spoilerdetail gegangen bin merkt man es an meiner Rezension nicht, deshalb schreibe ich es nochmal. Für Altleser sind durchaus Figuren und Szenen der Ursprungsgeschichte klar zu erkennen. Das ist immernoch Sinclair nach den alten Gespenster-Krimis, aber mit viel Mühe und Geschick aufpoliert.

__________________
Aktuelle Lesereihenfolge:

1. Professor Zamorra
2. John Sinclair
3. Coco Zamis
4. Tony Ballard

14.04.2015 16:28 Das Gleichgewicht ist offline Email an Das Gleichgewicht senden Beiträge von Das Gleichgewicht suchen Nehmen Sie Das Gleichgewicht in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:
Unser Link-Partner
Über diese Banner sind auch Mitglieder-Seiten erreichbar.


Powered by Burning Board Lite © 2001-2004 WoltLab GmbH
Design and © by K. Kleinert 2007
Impressum