Registrierung Mitgliederliste SucheHäufig gestellte FragenZur StartseiteService

-- www.johnsinclair-forum.de -- www.gruselroman-forum.de --
Das Forum zu John Sinclair, Gespenster-Krimi, Vampira, Hörspielen und vielem mehr !
Willkommen !
Wenn Sie auf der Suche nach einem Forum rund um klassische und aktuelle Romanhefte sind, sollten Sie sich hier registrieren. Hier finden Sie ebenfalls Rubriken für Hörspiele und weitere Foren. Die Nutzung des Forums ist kostenlos.
John-Sinclair-Forum ::: Gruselroman-Forum » Roman-Serien » John Sinclair » JS201-400 » Band 278 : Amoklauf des Messerstechers » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
« Vorheriges Thema | Nächstes Thema » Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Umfrage: JS Band 278 : Amoklauf des Messerstechers
top 0 0.00%
sehr gut 0 0.00%
gut 2 50.00%
mittel 1 25.00%
schlecht 1 25.00%
sehr schlecht 0 0.00%
Insgesamt: 4 Stimmen 100%
 
Michael Michael ist männlich
Administrator




Dabei seit: 22.11.2007
Beiträge: 4414

Band 278 : Amoklauf des Messerstechers Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen



Amoklauf des Messerstechers

Die Frau stand vor mir und brüllte: "Mein Mann ist wahnsinnig! Verrückt, völlig durchgedreht.! der bringt uns alle um! Er will mit dem Teufel einen..." Sie hielt ein, schluchzte, schluckte und schüttelte so wild den Kopf, daß ihre langen Zottelhaare flogen. Suko und ich schauten uns an. Der Chinese kam soeben die schmale Treppe hoch und hob die Schultern. Etwas verdächtiges hatte er nicht entdeckt, nur das verdammte Schreien hallte durch den Treppenflur des kleinen Hauses. "So tun Sie doch was!" fuhr uns die Frau an. "Machen Sie etwas!" "Einen Augenblick, Mrs. Bexiga", sagte ich mit leiser Stimme. "Wir müssen schließlich einen Grund haben, um einzugreifen zu können!" Ihre Augen wurden groß. In den Pupillen schimmerte das Tränenwasser. "Einen Grund?" flüsterte sie. "Ja, ist das denn nicht Grund genug, daß er so schreit? Pablo ist wahnsinnig, der..." "Wenn jede Frau, deren Mann schreit gleich die Polizei alarmiert, müßten wir die fünffache Menge an Beamten bezahlen"" erklärte ich ihr. "Das werden Sie doch einsehen."

Cover: Luza

Erscheinungsdatum: 31.10.1983

__________________
Wenn die Süße des geringen Preises verflogen ist, die Bitterkeit minderer Qualität wird bleiben.

03.10.2008 07:07 Michael ist offline Email an Michael senden Beiträge von Michael suchen Nehmen Sie Michael in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

woodstock woodstock ist männlich
Administrator




Dabei seit: 29.11.2008
Beiträge: 10308

Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Auf nach Malle einen kopflosen Piraten erlösen. Der war nun wirklich nicht sooo schlecht. Nett geschrieben und man konnte ihn locker in einem Rutsch durchlesen.
Aber er war auch nichts besonderes, ABER es wurde doch tatsächlich Mönchengladbach erwähnt.

__________________
"Ich gehe davon aus, dass zwei Dinge unendlich sind: das Weltall und die menschliche Dummheit. Ganz sicher bin ich mir aber nur bei der Letzteren." A. Einstein
Wenn dir das Leben in den Arsch tritt,
nutze den Schwung, um vorwärts zu kommen.

17.10.2011 09:26 woodstock ist offline Email an woodstock senden Beiträge von woodstock suchen Nehmen Sie woodstock in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

Lemi Lemi ist männlich
Lebende Foren Legende




Dabei seit: 30.03.2011
Beiträge: 1877

Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

John und Suko werden zu Familie Bexiga gerufen, da der Mann angeblich besessen ist. Tatsächlich scheint mit Pablo Bexiga etwas nicht zu stimmen, doch bevor die Beiden einschreiten können, zückt Pablo das Testament des Piraten El Diablo, verschluckt es und verbrennt daran.
Nach diesem Vorfall folgen die Beiden der Spur nach Mallorca und werden direkt mit dem Mord an einer deutschen Touristin konfrontiert. Als sie den Tatort untersuchen entdecken sie El Diablo und versuchen ihn im Wasser zu stellen, doch John gelingt es lediglich seinen Kopf zu vernichten. Kurz darauf erfahren sie von einer Disco, die an dem Ort erbaut wurde, an dem El Diablo früher die Köpfe seiner Opfer aufgestellt haben soll. Dies erscheint den Beiden eine Möglichkeit zu sein El Diablo zu finden, doch als John und Suko an der Disco ankommen ist schon die Hölle los, denn El Diablo ist ebenfalls aufgetaucht…

Fazit:

Das war jetzt wieder mal eine Geschichte bei der ich hin und her schwanke, denn auf der einen Seite hatte man wirklich stimmungsvolle und unheimliche Momente und auf der anderen Seite hatten wir einen Gegner, der mich nicht wirklich überzeugen konnte und drei wirklich nervige deutsche Touristen. Wenn ich alles zusammenfasse bleibt mir hier ein solides Mittel für den Roman.

__________________


Wer für alles offen ist, bei dem regnet's auch mal rein, doch irgendwie klingt JA sympathischer als NEIN

02.11.2012 18:02 Lemi ist offline Email an Lemi senden Homepage von Lemi Beiträge von Lemi suchen Nehmen Sie Lemi in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

dark side dark side ist männlich
Foren Gott




Dabei seit: 10.01.2010
Beiträge: 8490

Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Kann mich nur noch daran erinnern, dass dieser hier und noch zwei, drei weitere Romane damals für meinen John Sinclair-Austieg verantwortlich war. Vielleicht sollte ich in mir jetzt noch einmal vorknöpfen ....wer bei diesem Worten was böses denkt großes Grinsen .

__________________

Demnächst:

1. JS: Band 2054 Finale auf der Nebelinsel
3. Larry Brent, wenn es die Zeit hoffentlich wieder zulässt

02.11.2012 21:14 dark side ist offline Email an dark side senden Beiträge von dark side suchen Nehmen Sie dark side in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

Dämonengeist Dämonengeist ist männlich
Administrator




Dabei seit: 25.11.2007
Beiträge: 2573

Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Komisch, ich hab dieses Heft eigentlich als recht gelungen in Erinnerung. Allerdings bin ich auch ein Fan von JS-Piraten-Romanen. Augenzwinkern

02.11.2012 21:59 Dämonengeist ist offline Homepage von Dämonengeist Beiträge von Dämonengeist suchen Nehmen Sie Dämonengeist in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

Bernie2603 Bernie2603 ist männlich
Kaiser


Dabei seit: 19.12.2011
Beiträge: 1177

Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Eine leichte Lektüre für Zwischendurch. Viel Action und Spannung aber auch einige langatmige Passagen...
Bekommt von mir ein "gut". Buch

__________________
Lesen, bis der Arzt kommt... Buch

10.10.2017 10:50 Bernie2603 ist offline Email an Bernie2603 senden Beiträge von Bernie2603 suchen Nehmen Sie Bernie2603 in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:
Unser Link-Partner
Über diese Banner sind auch Mitglieder-Seiten erreichbar.


Powered by Burning Board Lite © 2001-2004 WoltLab GmbH
Design and © by K. Kleinert 2007
Impressum