logo
-- www.johnsinclair-forum.de -- www.gruselroman-forum.de --
Das Forum zu John Sinclair, Gespenster-Krimi, Vampira, Hörspielen und vielem mehr !
Willkommen !
Falls Sie auf der Suche nach einem Forum rund um klassische und aktuelle Romanhefte sind, sollten Sie sich hier registrieren. Hier finden Sie ebenfalls Rubriken für Hörspiele und weitere Foren. Die Nutzung des Forums ist kostenlos.

John-Sinclair-Forum ::: Gruselroman-Forum » Roman-Serien » John Sinclair » JS201-400 » Band 292 : Satans Knochenuhr
« Vorheriges Thema | Nächstes Thema » Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Umfrage: JS Band 292 : Satans Knochenuhr
top 
0
0.00%
sehr gut 
2
28.57%
gut 
3
42.86%
mittel 
2
28.57%
schlecht 
0
0.00%
sehr schlecht 
0
0.00%
Insgesamt: 7 Stimmen 100%
 
Michael Michael ist männlich
Administrator




Dabei seit: 22.11.2007
Beiträge: 4573

03.10.2008 08:07
Band 292 : Satans Knochenuhr
Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen



Satans Knochenuhr

Gellende Schreie drangen aus dem Stereo-Lautsprechern. Sie übertönten das Fauchen der Flammen und das Knistern des zusammenfallenden Holzes. Die Hexe wand sich in Todesqualen. Vor ihr schoß die lodernde Feuerwand in die Höhe, und es war nur eine Sache von Sekunden, bis die Glut ihren Körper erfaßt und vernichtet hatte. Hunderte gafften! Männer, Frauen und Kinder, sie ließen sich dieses grausame und für sie faszinierende Schauspiel nicht entgehen, denn wieder einmal sollte eine Hexe brennen, und so etwas brachte Stimmung in ihr eintöniges Leben.

Cover: Vicente Ballestar

Erscheinungsdatum: 6.2.1984

__________________
Wenn die Süße des geringen Preises verflogen ist, die Bitterkeit minderer Qualität wird bleiben.

                                    Michael ist offline Email an Michael senden Beiträge von Michael suchen Nehmen Sie Michael in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information
2498
dark side dark side ist männlich
Foren Gott




Dabei seit: 10.01.2010
Beiträge: 8984

27.11.2010 15:47
Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Kurzbeschreibung:
Als Lady Sarah Goldwyn sich mal wieder ihren Hobby frönt und sich zu hause einen Horrorfilm auf Video anschaut, geschieht etwas unerklärliches. Es zeigt nämlich eine Szene, indem Sheila Conolly's Gesicht sich vor dem einer brennenden Hexe schiebt. Mit diesem Phänomen konfrontiert, nimmt sie sofort Kontakt mit John Sinclair auf. Der Geisterjäger sucht daraufhin die Video-Firma auf, die den Horrorstreifen produziert hatte. Hier trifft er dann auf Ray Keane, dem Boss der Firma, der mit John's kommen schon gerechnet hatte. Er zeigt ihm zuerst die Knochenuhr und der Geisterjäger erlebt hautnah, wie grausam die Uhr funktioniert. John muss nun tatenlos mit ansehen, wie ein Darsteller auf grausame Art und Weise durch die Knochenuhr ums Leben kommt. Derjenige, der nämlich an diesem magischen Gegenstand gefesselt ist, wird innerhalb von nur 60 Sekunden sein ganzes Leben noch einmal in einem Zeitraffer bis zu seinem entgültigen Tod miterleben. Der Satan persönlich steckt hinter diesem teuflischen Plan. Er will somit bezwecken, dass Sheila Conolly (die sich gerade in seiner Gewalt befindet) bewußt wird, dass ihre Lage aussichtslos ist. Denn er will, dass sie sich freiwillig der Hölle zuwendet. Somit wäre sie nach Jane Collins die zweite Person aus dem Sinclair-Team, dass auf die Seite der Hölle gewechselt wäre. Nach einem gescheiterten Fluchtversuch gelingt es der Filmcrew (die auch unter dem Bann von Asmodis steht) John zu überwältigen und ihn anschließend an die Knochenuhr zu fesseln. Von nun an spürt der Geisterjäger den Wahnsinn und die Qualen am eigenem Leib. Willenlos und ohne Waffen (die hatte Ray Keane ihm nämlich kurz zuvor abgenommen) nähert sich John seinem Schicksal. Buchstäblich in letzter Sekunde greift der Seher in das Geschehen ein. Er spricht für John die Formel aus, da dieser dazu nicht mehr in der Lage ist. Die Kräfte/Mächte des Licht's vernichten Keane und die Knochenuhr. Asmodis wird in die Tiefen seines Reiches zurückgedrängt und Sheila wird aus den Klauen des Satans befreit.

Fazit:
Eine wirklich gelungene Story. Die Kulisse und vorallem die Atmosphäre wußten hier zu überzeugen. Auch die Spannung gepaart mit reichlich Action geben den Roman alles, was einem guten Horror-Roman ausmacht. Der gute Gesamteindruck wird natürlich mit den Auftritten von Asmodis und dem Seher nochmals aufgewertet.

Cover:
Klasse Cover, die Szene kommt auch fast so in dem Roman vor (ohne die Fledermäuse).


P.S.: Ein paar Logikfehler hatte dieser Roman aber dennoch:
1. Erst hieß es, dass es nur die letzte Minute sei, wo sich das ganze Leben bis zum entgültigen Tod nochmals abspielt und auf S.30 sind es dann auf einmal 20 Minuten Kopfkratzen .
2. Außerdem werden immer die Sekunden angesprochen, obwohl sich auf der Knochenuhr überhaupt kein Sekundenzeiger befindetAugen rollen .
3. S.46....als mich der rechte Vampir in die Kniekehle trat. Das gleiche geschah eine "halbe Stunde" später auch auf der linken Seite, so dass es mir unmöglich war, mich auf den Beinen zu halten Kopfkratzen Wall .

__________________

Demnächst:
1. JS: 2095 Der Geist aus der Maschine
2. JS: 2096 Kolonien der Bestien
3. LB: 0033 Zur Herberge der tausend Schrecken

Dieser Beitrag wurde schon 1 mal editiert, zum letzten mal von dark side am 27.11.2010 15:54.

                                    dark side ist offline Email an dark side senden Beiträge von dark side suchen Nehmen Sie dark side in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information
16100
iceman76 iceman76 ist männlich
Administrator




Dabei seit: 22.09.2008
Beiträge: 7193

30.11.2010 00:10
Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Ok, die Zusammenfassung kann ich mir sparen... groes Grinsen

Fazit: Ich fand am besten den Rückblick auf Johns Leben und die Gegner mit denen er sich bisher herumgeschlagen hat. Die Person des Filmemachers Ray Keane fand ich nicht so toll und richtig spannend fand ich den Roman auch nicht, eher mal was für zwischendurch. Von mir bekommt er ein "mittel"!

__________________

*** Eintracht Braunschweig ***
*** Tradition seit 1895 ***
*** Deutscher Meister 1967 ***
Liest gerade: irgendwas was mit Grusel zu tun hat!

                                    iceman76 ist offline Email an iceman76 senden Homepage von iceman76 Beiträge von iceman76 suchen Nehmen Sie iceman76 in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information
16138
Das Gleichgewicht Das Gleichgewicht ist männlich
Team




Dabei seit: 24.09.2008
Beiträge: 8672

19.03.2011 17:30
Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Wie versprochen kümmere ich mich jetzt mal um die Romantipps. Daumen_hoch

@darky

1. Es sind 60 Minuten auf der Uhr, die aber in 60 Sekunden vergehen. Eine Minute wäre mangels Sekundenzeiger ziemlich langweilig. Auf Seite 30 hat die Uhr sich ja schon bewegt.

"Der Zeiger hatte inzwischen seine Wanderung fortgesetzt"

Wobei die 60 Minuten eigentlich 60 Sekunden sind, da der Minutenzeiger ein Sekundenzeiger ist xD Wir verstehen uns, hoffe ich. groes Grinsen

2. Siehe oben. Das Teil hat einen Stundenzeiger und einen Sekundenzeiger (der wie ein Minutenzeiger ausschaut). Wäre ja doof, John 60 Minuten dort oben festzubinden, damit allein könnte man einen 64seitigen Roman füllen. groes Grinsen

Für mich ein GUTER Roman. Durchweg spannend zu lesen, wenn nun auch kein Actionfeuerwerk. Das Finale dann ist bei jedem Lesen aufs Neue krass, als John seine Vergangenheit nochmal erlebt.

Das Cover zeigt, dass eigentlich 60 Minuten auf der Uhr vergehen. John hat schon 15 hinter sich, aber in 15 Sekunden. Anderenfalls würde er ja wirkich eine Minute vor Mitternacht stehen und der Zeiger würde sich nur minimal bewegen. Alt

Künstlerisch nett, haut mich aber nicht vom Hocker. Die Dimensionen der Knochenuhr kommen auf so einem kleinen Bild einfach nicht überzeugend rüber.

__________________
Aktuelle Lesereihenfolge:

1. Professor Zamorra
2. John Sinclair
3. Dark Land
4. Dämonenkiller
5. Coco Zamis

                                    Das Gleichgewicht ist offline Email an Das Gleichgewicht senden Beiträge von Das Gleichgewicht suchen Nehmen Sie Das Gleichgewicht in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information
18642
dark side dark side ist männlich
Foren Gott




Dabei seit: 10.01.2010
Beiträge: 8984

19.03.2011 21:25
Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Das Gleichgewicht
Wie versprochen kümmere ich mich jetzt mal um die Romantipps. Daumen_hoch

Wird auch langsam Zeit .....Gleichgewicht Nudelholz .

Zitat:
Original von Das Gleichgewicht
1. Es sind 60 Minuten auf der Uhr, die aber in 60 Sekunden vergehen. Eine Minute wäre mangels Sekundenzeiger ziemlich langweilig. Auf Seite 30 hat die Uhr sich ja schon bewegt.
"Der Zeiger hatte inzwischen seine Wanderung fortgesetzt"
Wobei die 60 Minuten eigentlich 60 Sekunden sind, da der Minutenzeiger ein Sekundenzeiger ist xD Wir verstehen uns, hoffe ich. groes Grinsen

Kann deine Erklärung so leider nicht akzeptierenZunge raus. Trotzdem bedanke ich mich bei dir für deine Mühe groes Grinsen .

Zitat:
Original von Das Gleichgewicht
2. Siehe oben. Das Teil hat einen Stundenzeiger und einen Sekundenzeiger (der wie ein Minutenzeiger ausschaut). Wäre ja doof, John 60 Minuten dort oben festzubinden, damit allein könnte man einen 64seitigen Roman füllen. groes Grinsen

Finde ich nicht , dann wären wir zumindest in den Genuss eines selten gewordenen Zweiteiler's gekommen groes Grinsen .

__________________

Demnächst:
1. JS: 2095 Der Geist aus der Maschine
2. JS: 2096 Kolonien der Bestien
3. LB: 0033 Zur Herberge der tausend Schrecken

                                    dark side ist offline Email an dark side senden Beiträge von dark side suchen Nehmen Sie dark side in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information
18646
woodstock woodstock ist männlich
Administrator




Dabei seit: 29.11.2008
Beiträge: 11385

26.10.2011 08:19
Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Also diesen Roman fand ich stellenweise sehr sehr sehr langatmig. Aber dann auch wieder sehr spannend. Was mich nur verwunderte was das der Seher eingegriffen hat. Einfach so und ohne das unser Freund, der Satan, noch irgendeinen Fluch sprechen konnte. Doch dafür ist Sheila wieder da und kann jetzt beim nächsten Zombie wieder Schreien und zittern.

__________________
Ein Meister ist nicht derjenige, der etwas lehrt, sondern jemand, der seinen Schüler dazu anregt, sein Bestes zu geben, um ein Wissen zu entdecken, das er bereits in seiner Seele trägt.
Wenn es in einer Ehe keine Meinungsverschiedenheit gibt, dann ist einer ein Trottel
Den Tagen mehr Leben geben nicht dem Leben mehr Tage

                                    woodstock ist offline Email an woodstock senden Beiträge von woodstock suchen Nehmen Sie woodstock in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information
27600
Lemi Lemi ist männlich
Lebende Foren Legende




Dabei seit: 30.03.2011
Beiträge: 1969

14.12.2012 10:01
Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Lady Sarah entdeckt Sheila's Gesicht in einem Horrorfilm. Die Spur führt John zu einem Filmstudio und zu Ray Keane. Dieser steht offensichtlich mit Asmodis im Bunde und demonstriert John die Knochenuhr. Derjenige, der an der Uhr angebunden ist, dessen Leben läuft innerhalb einer Minute von Geburt bis Tod ab. Als nächstes soll John an die Uhr. Nach einem Fluchtversuch wird er aber überwältigt und an die Uhr gebunden. Asmodis läßt Sheila an Johns Qualen teilhaben und startet die Uhr. John aber ist wie gelähmt und kann nicht mal sein Kreuz aktivieren. Voller Qualen erlebt er seine Vergangenheit nochmal. Kurz vor Ablauf der Minute schreitet aber der Seher ein. Er aktiviert das Kreuz und schleudert Asmodis in die Hölle zurück. Bei diesem Vorgang wird Sheila seinen Klauen entrissen und die Uhr zerstört. Ray Keane bezahlt das Abenteuer mit seinem Leben.

Fazit:
Sehr guter Roman, gerade die Szene in der John an der Uhr gefesselt ist, hat mit gefallen.

__________________


Wer für alles offen ist, bei dem regnet's auch mal rein, doch irgendwie klingt JA sympathischer als NEIN

                                    Lemi ist online Email an Lemi senden Homepage von Lemi Beiträge von Lemi suchen Nehmen Sie Lemi in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information
44232
Faceman75 Faceman75 ist männlich
Mitglied


Dabei seit: 05.11.2014
Beiträge: 29

22.11.2015 20:42
Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Irgendwie plätscherte der Roman für mich so dahin. Fand ihn weder besonders spannend noch absolut schlecht. Daher vergebe ich ein Mittel

                                    Faceman75 ist offline Email an Faceman75 senden Beiträge von Faceman75 suchen Nehmen Sie Faceman75 in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information
78332
Helgorius
Tripel-As


Dabei seit: 31.07.2015
Beiträge: 213

16.02.2018 19:36
Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Der Hinweis von IRH hat mich inspiriert diesen Roman (mal wieder) zu lesen ...

Die ersten 20 Seiten fand ich TOP, den Mittelteil gut bis mittel und die letzten 10 Seiten insgesamt ganz gut.

Also insgesamt ein "guter" Roman.

Im mittleren Teil fand ich es schon seltsam, dass JS das Studio entert, aber den Verbleib von Sheila nicht wirklich weiterverfolgt. Ebenso ist es seltsam, dass das Kreuz aktiviert wird, die Vampire in der Nähe aber nicht vergehen. Der Auftritt des Sehers ist mir auch zu überraschend, aber na ja ...

Dennoch eine ordentliche Unterhaltung und ein guter Zeitvertreib ....

                                    Helgorius ist offline Email an Helgorius senden Beiträge von Helgorius suchen Nehmen Sie Helgorius in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information
101688
dark side dark side ist männlich
Foren Gott




Dabei seit: 10.01.2010
Beiträge: 8984

16.02.2018 23:35
Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Helgorius
Die ersten 20 Seiten fand ich TOP, den Mittelteil gut bis mittel und die letzten 10 Seiten insgesamt ganz gut.
Also insgesamt ein "guter" Roman.

Da kommt bei mir ne andere Wertung raus ....alter Knauser groes Grinsen .

__________________

Demnächst:
1. JS: 2095 Der Geist aus der Maschine
2. JS: 2096 Kolonien der Bestien
3. LB: 0033 Zur Herberge der tausend Schrecken

                                    dark side ist offline Email an dark side senden Beiträge von dark side suchen Nehmen Sie dark side in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information
101692
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:
Powered by Burning Board Lite © 2001-2004 WoltLab GmbH
Design based on Red After Dark © by K. Kleinert 2007
Add-ons and WEB2-Style by M. Sachse 2008-2018