Registrierung Mitgliederliste SucheHäufig gestellte FragenZur StartseiteService

-- www.johnsinclair-forum.de -- www.gruselroman-forum.de --
Das Forum zu John Sinclair, Gespenster-Krimi, Vampira, Hörspielen und vielem mehr !
Willkommen !
Wenn Sie auf der Suche nach einem Forum rund um klassische und aktuelle Romanhefte sind, sollten Sie sich hier registrieren. Hier finden Sie ebenfalls Rubriken für Hörspiele und weitere Foren. Die Nutzung des Forums ist kostenlos.
John-Sinclair-Forum ::: Gruselroman-Forum » Roman-Serien » Vampira » Zaubermond-Verlag » Band 16: Unsterblich wie der Tod » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
« Vorheriges Thema | Nächstes Thema » Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
woodstock woodstock ist männlich
Administrator




Dabei seit: 29.11.2008
Beiträge: 10005

Band 16: Unsterblich wie der Tod Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen




An Bord der Nautilus begeben sich Lilith und Jade zu dem Ort, mit dem Ischtar offenbar eine Bedrohung verknüpft, die nicht nur Menschen, sondern auch alle Vampire dieser Welt betrifft. Ziel der Reise ist der Pazifische Ozean, rund tausend Kilometer von der Osterinsel entfernt. Doch bis sie dorthin gelangen, gibt es noch einige Rätsel zu lösen. Wer ist der bizarre John Dee, dem Lilith an Bord begegnet? Was hat es mit Ubbo-Sathla auf sich - ist es der Name eines Wesens, eines Ortes oder eines Dings? Und wie gelangte Ischtar in den Besitz des NECRONOMICONS ...?

Autor: Roland Rosenbauer

Cover: Günther Nawrath

Ein Buch vom Zaubermond-Verlag

__________________
"Ich gehe davon aus, dass zwei Dinge unendlich sind: das Weltall und die menschliche Dummheit. Ganz sicher bin ich mir aber nur bei der Letzteren." A. Einstein
Wenn dir das Leben in den Arsch tritt,
nutze den Schwung, um vorwärts zu kommen.

25.03.2016 11:27 woodstock ist offline Email an woodstock senden Beiträge von woodstock suchen Nehmen Sie woodstock in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

dark side dark side ist männlich
Foren Gott




Dabei seit: 10.01.2010
Beiträge: 8438

RE: Band 16: Unsterblich wie der Tod Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Zitat:

Wer ist der bizarre John Dee, dem Lilith an Bord begegnet? Was hat es mit Ubbo-Sathla auf sich - ist es der Name eines Wesens, eines Ortes oder eines Dings? Und wie gelangte Ischtar in den Besitz des NECRONOMICONS ...?

Diese Fragen werden dem geneigten Leser dann ab der S.314 beantwortet Nägel Buch .

__________________

Demnächst:

25.03.2016 12:06 dark side ist offline Email an dark side senden Beiträge von dark side suchen Nehmen Sie dark side in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

dark side dark side ist männlich
Foren Gott




Dabei seit: 10.01.2010
Beiträge: 8438

Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Nachdem Ischtar im Jahr 1727 n.Chr. die Hüterschaft der Vampire von Landru übernommen hat, bekommt sie von ihm noch eine wichtige Information mit auf dem Weg. Im Berg Ararat (Dunklen Dom) warnt Landru die neue Kelchhüterin vor den Gefahren, die nicht nur die Existenz der Menschen, sondern auch das der hiesigen Vampire bedroht. Die Gefahr hat auch einen Namen, es sind die Großen Alten. Eine Dämonengruppe, die nicht von dieser Welt stammt. Ischtar, die nach dem Erwachen im Dunklen Dom noch nicht im Vollbesitz ihre Kräfte bzw. ihres Wissens ist, benötigt rund 150 Jahre, um innerlich so weit zu sein, den Warnungen ihres Vorgängers den nötigen Glauben zu schenken und Ernst beizumessen. Anstoß für ihren plötzlichen Glauben waren die Ereignisse in Sarnath und im Eismeer (1867-1869) , als sie erstmals selbst auf unumstößliche Beweise für die Existenz der anderen Macht stieß. Nach dieser, nicht gerade vom Erfolg gekrönten Begegnung lässt sich die Kelchhüterin dennoch nicht ins Bock's Horn jagen. Mit Hilfe der Nautilus und Lilith und Jade im Schlepptau versucht sie erneut die Dämonen aus dem All aufzuspüren und zu eliminieren. Einen klitzekleinen Unterschied zu damals gibt es aber ......Ischtar ist diesmal vorbereitet.

Fazit:
Tja, was soll ich sagen ? ....auch diese Story von Roland Rosenbauer war weder Fisch noch Fleisch. Es gab da so einige parallelen zu seinem Erstlingswerk (Band 11 Am Abgrund) . Damals war es ein gewisser Sternpuls (Wächter der Zeiten/Grenzen), diesmal war es ein John Dee (Weltenwanderer auf den Adern der Welt) . Auch der Aufbau war relativ der Selbe. Erst passierte auf den ersten knapp 300 Seiten fast nix und dann ging plötzlich die Post ab. Genau wie bereits in Band 11 wurden auch diesmal zum Ende der Story fast alle offene Fragen vom Autor begründet und auch beantwortet. Nicht das wir uns jetzt hier falsch verstehen, die Schreibe vom Autor war nicht schlecht ...es passierte halt auf den ersten ca. 300 Seiten einfach zu wenig. Zwischendurch kam ich mir auf der Nautilus vor, als wenn ich auf ner Butter/Kaffeefahrt nach Helgoland unterwegs war. OK, ein paar neue Erkentnisse brachte dieses Buch letztendlich doch noch zum Vorschein. Ischtar war mit dem Lilienkelch eindeutig vertrauter und beherrschte ihn um Längen besser wie ein gewisser Landru (u.a. nachzulesen auf den S. 158 u. S. 192) . Das Buch NECRONOMICON, was sich in Ischtar's Besitz befand, verhalf den beiden ihr Leben zu retten (magischen Machtformeln) . Wie gesagt, ein wirklich interessantes Thema mit den Dämonen aus dem All (Große Alten, Alte Rasse, Älteren Götter) . Gerade weil die Thematik so unvorstellbar gewaltig ist, hatte ich mir einwenig mehr Inhalt versprochen. Was man dem Autor Roland Rosenbauer aber letztendlich zugute halten muss, er wusste zu diesem Zeitpunkt noch nichts von der bevorstehenden Einstellung der Serie bei Zaubermond. Denn ansonsten hätten die "Macher" der Serie hier ein paar Zutaten bzw. Leckerlies mehr rein gepackt.

Besonderes:
1. Man erfuhr, dass der geheimnisvolle John Dee (der Schwarze) ein Weltenwanderer auf den Adern der Welt ist ( S.348 ) .
2. Landung der Dämonen aus dem All (S.314) .
3. Ischtar beherrschte das Unheiligtum wohl um einiges besser als Landru (S.158 u. S.192) .
4. Es soll noch ein zweites Raumschiff (neben dem hier abgestürzten) vor Jahrmillionen auf der Erde gelandet sein. Das erfuhr Ischtar von der außerirdischen Wesenheit (S.370) .

Bewertung:
Dank des Schlusses, vergebe ich hier noch 2 von 5 Sterne/Fledermäuse.

Cover:
Zeigt das NECRONOMICON (im Tower of London ? ) . Mehr gibt es dazu von meiner Seite auch nicht zu sagen.

__________________

Demnächst:

Dieser Beitrag wurde schon 1 mal editiert, zum letzten mal von dark side am 26.03.2016 03:01.

26.03.2016 02:38 dark side ist offline Email an dark side senden Beiträge von dark side suchen Nehmen Sie dark side in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

Grizzly Grizzly ist männlich
Routinier


Dabei seit: 20.04.2012
Beiträge: 386

Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Ishtar verfolgt hier nun weiter ihr Vorhaben, dass sie im Prolog von Band 15 abbrechen musste und bringt es (zusammen mit Lilith) zu Ende.

An sich ist die Story nicht schlecht, bietet wieder nette Ideen, wie den "Ausflug" auf die Titanic oder generell das Transportmittel Nautilus, aber auch furchtbar viele Längen (Jades sturz ins Meer, Atombombenangriff auf die Nautilus), die mir auch hier wieder vorkamen, als müsste die Seitenzahl nachträglich gestreckt werden. Die Geschichte haben sie jedenfalls nicht nach vorne gebracht.

04.04.2017 17:54 Grizzly ist offline Email an Grizzly senden Beiträge von Grizzly suchen Nehmen Sie Grizzly in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:
Unser Link-Partner
Über diese Banner sind auch Mitglieder-Seiten erreichbar.


Powered by Burning Board Lite © 2001-2004 WoltLab GmbH
Design and © by K. Kleinert 2007
Impressum