logo
-- www.johnsinclair-forum.de -- www.gruselroman-forum.de --
Das Forum zu John Sinclair, Gespenster-Krimi, Vampira, Hörspielen und vielem mehr !
Willkommen !
Falls Sie auf der Suche nach einem Forum rund um klassische und aktuelle Romanhefte sind, sollten Sie sich hier registrieren. Hier finden Sie ebenfalls Rubriken für Hörspiele und weitere Foren. Die Nutzung des Forums ist kostenlos.

John-Sinclair-Forum ::: Gruselroman-Forum » Roman-Serien » John Sinclair » JS1901-2000 » Band 1975: Tödliche Krallen
« Vorheriges Thema | Nächstes Thema » Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (2): [1] 2 nächste »
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Umfrage: JS Band 1975: Tödliche Krallen
top 
1
5.88%
sehr gut 
3
17.65%
gut 
7
41.18%
mittel 
6
35.29%
schlecht 
0
0.00%
sehr schlecht 
0
0.00%
Insgesamt: 17 Stimmen 100%
 
Dämonengeist Dmonengeist ist männlich
Administrator




Dabei seit: 25.11.2007
Beiträge: 2601

17.04.2016 10:47
Band 1975: Tödliche Krallen
Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen



Erschöpft stellte Ian Hillingham sein Gepäck vor der Wohnungstür ab. Noch in Gedanken bei seinem Urlaub in Ägypten und der strapaziösen Reise, klopfte er seine Kleidung nach dem Schlüssel ab. Endlich fand er ihn und schob ihn in das schmale Schloss. Er freute sich auf sein Bett und natürlich auf die Begrüßung durch seine beiden Katzen.
Bei dem Gedanken an die lebhaften Stubentiger stutzte er. Warum schabten und kratzen sie mit ihren Pfoten nicht längst von innen an der Tür, um ihn zu begrüßen?

Vorschau:

„Verflixt und zugenäht! Ich bin garantiert nicht der Richtige für den Fall“, poltere Chiefinspektor Tanner, nachdem er uns von drei Menschen berichtet hatte, die auf ungewöhnliche Weise ums Leben gekommen waren. „Ich bin schließlich Chiefinspektor der Mordkommission und kein Tierfänger.“
Suko und ich wechselten einen überraschten Blick.
„Was soll das heißen?“, wollte Suko wissen.
Tanner blickte meinen Freund für drei Sekunden wortlos an, dann platzte er mit seiner Antwort heraus: „Katzen! Drei Tote innerhalb von vier Wochen, und alle drei wurden von Katzen getötet.“

Autor: Ian Rolf Hill

Erscheinungsdatum: 17.05.2016

Titelbild: ?

                                    Dmonengeist ist offline Homepage von Dmonengeist Beiträge von Dmonengeist suchen Nehmen Sie Dmonengeist in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information
81524
Das Gleichgewicht Das Gleichgewicht ist männlich
Team




Dabei seit: 24.09.2008
Beiträge: 8761

17.04.2016 11:25
Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Das Cover ist jetzt mal nichts für mich. Und bei Katzen-Romanen bin ich eh skeptisch. Mal schauen, ob der Autor mich trotzdem überzeugen kann.

__________________
Aktuelle Lesereihenfolge:

1. Professor Zamorra
2. John Sinclair
3. Dark Land
4. Dämonenkiller
5. Coco Zamis

                                    Das Gleichgewicht ist offline Email an Das Gleichgewicht senden Beiträge von Das Gleichgewicht suchen Nehmen Sie Das Gleichgewicht in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information
81533
dark side dark side ist männlich
Foren Gott




Dabei seit: 10.01.2010
Beiträge: 9081

17.04.2016 16:49
Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Sieht aus wie Roland's Kätzchen groes Grinsen . Bei Katzen-Romane denke ich zwangsläufig immer an BASTET , die Katzen-Göttin. Ob sie hier im Hintergrund auch ihre Krallen mit im Spiel hat ?.

__________________

Demnächst:
1. JS: Band 2103 Der Feind meines Feindes
2. LB: Band 0036 Der Wolfsmensch im Blutrausch

                                    dark side ist offline Email an dark side senden Beiträge von dark side suchen Nehmen Sie dark side in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information
81552
Shadow Shadow ist männlich
Foren Gott


Dabei seit: 29.10.2014
Beiträge: 2436

17.04.2016 17:13
Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von dark side
Sieht aus wie Roland's Kätzchen groes Grinsen .

Wäre ja nicht schlecht für Roland.

Dann kosten die Kätzchen nicht nur Geld, sondern bringen als Fotomodelle auch noch einiges Geld ins Haus.

Und das kann Roland wieder für Bilder und weitere Kätzchen ausgeben ... groes Grinsen

__________________
Erhebe nicht den Anspruch, alles zu wissen – versuche es.

                                    Shadow ist offline Beiträge von Shadow suchen Nehmen Sie Shadow in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information
81558
Archmage Archmage ist männlich
König


Dabei seit: 30.07.2013
Beiträge: 795

18.04.2016 19:57
Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von dark side
Bei Katzen-Romane denke ich zwangsläufig immer an BASTET , die Katzen-Göttin. Ob sie hier im Hintergrund auch ihre Krallen mit im Spiel hat ?.


Ich denke da zwangsläufig an den wenigen "Katzen-Romanen", welche ich von JD gelesen habe. Die habe ich leider noch sehr, sehr negativ in Erinnerung.

Von daher bin ich sehr gespannt, wie das Thema von einem anderen Autor geschrieben wird. Ich drücke die Daumen.

__________________
JS: 1.022 Tage hinter der aktuellen Handlung
PZ: 0 Tage hinter der aktuellen Handlung

                                    Archmage ist offline Email an Archmage senden Beiträge von Archmage suchen Nehmen Sie Archmage in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information
81599
Breitbernd Breitbernd ist männlich
Mitglied


Dabei seit: 16.03.2016
Beiträge: 47

14.05.2016 10:55
Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Durch Chiefinspektor Tanner werden John und Suko auf einen Fall aufmerksam, bei dem Katzenbesitzer von ihren Tieren getötet wurden. Schnell finden sie heraus, dass die Katzensitterin der Opfer dahinter stecken muss (etwas, wozu die normale Polizei offenbar nicht fähig war, obwohl sie dazu nur mit normaler Polizeiarbeit die Nachbarn hätten befragen müssen, so wie es eben John und Suko getan haben). Sie nehmen den Kampf gegen die Frau auf, geraten allerdings in verschiedene Fallen und können sie so erst nach längerem Kampf besiegen.

Ich bin unschlüssig. Gemessen an Jason Darks Werken der letzten Monate und Jahre, ist der Roman durchaus ansprechend. Und trotzdem muss ich gestehen, dass ich mich phasenweise gelangweilt habe, was vor allem daran lag, dass der Roman seinen Hauptumfang durch ausgedehnte Actionszenen erreichte, nicht aber durch Handlungsentwicklung. Und leider ist es halt mal so, dass mich übermäßige Action eher anödet, als zu fesseln.

Daran änderte auch nichts, dass nicht wie zuerst vermutet Bastet hinter den Morden steckte, sondern, wenn auch über Umwege



Ansonsten ist leider nichts passiert, was mich irgendwie überrascht oder in Aufregung versetzt hätte. Schade eigentlich. Die Szene mit Suko auf der Toilette fand ich eher merkwürdig und schwer glaubhaft als spannend. Er hat nicht die Zeit, den Stab zu greifen und die Zeit anzuhalten, aber genug Zeit in eine Toilette zu fliehen? Nee.

Weil der Roman sprachlich ansprechend war und auch ein paar schöne Szenen hatte, lasse ich die langweiligen Passagen nicht so ins Gewicht fallen und vergebe mal ein „mittel“. Ich gehe aber davon aus, dass ich damit eine Außenseitermeinung vertrete und der Roman insgesamt deutlich besser wegkommt. Ist ja aber auch schön, dass nicht jedem alles gleich gut gefällt.

Dieser Beitrag wurde schon 1 mal editiert, zum letzten mal von Breitbernd am 14.05.2016 10:57.

                                    Breitbernd ist offline Email an Breitbernd senden Beiträge von Breitbernd suchen Nehmen Sie Breitbernd in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information
82007
Der Geist des Weines Der Geist des Weines ist männlich
Doppel-As


Dabei seit: 22.12.2015
Beiträge: 137

15.05.2016 12:26
Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Oh, Florian kann auch ruhiger! Ich hoffe, er hat sich dazu nicht von der Kritik an zu actionreichen Romanen beeinflussen lassen. Diesmal liefert er eher einen Band ab, in dem die Ermittlungsarbeit im Vordergrund steht, weil Tanner den Fall schnell abgibt, weil er schnell feststellt, dass es eher ein Fall für seinen Spezi John ist. Und so machen John uns Suko erst einmal normale Polizeiarbeit, bis dann durch den Angriff der Katzen (und dem was dahintersteckt) etwas Action aufkommt, die wie erwähnt sehr dürftig ausfällt. Interessant finde ich, wie Florian das Schema F umschifft (Kreuz oder andere Waffen oder den Stab zücken und fertig), indem er Suko in die Toiltette flüchten lässt. Wie schon ein paar Mal, versucht Florian durch solche Szenen Abwechselung in den Handlungsablauf zu bekommen. Insgesamt ist dieser Roman sehr ruhig und wieder sehr rund geschrieben. Die Dialoge zu Beginn im Büro sind einfach toll!
Etwas gefährlich finde ich es, wenn sich fast jeder Band (außer denen von Logan Dee, und JD lese ich nicht), um die Entwicklung der Dunklen Eminenzen dreht. Wenn auch hier nur absolut am Rand....Zwischendurch mal wieder ein MOnster of the week oder ein ganz anderes Thema wären nicht schlecht. Vielleicht bleibt aber dazu zu wenig Zeit, um noch bis zum großen Jubiläum genug Hintergrund aufzubauen....

                                    Der Geist des Weines ist offline Email an Der Geist des Weines senden Beiträge von Der Geist des Weines suchen Nehmen Sie Der Geist des Weines in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information
82037
Sir Boromir Sir Boromir ist männlich
Routinier




Dabei seit: 09.08.2010
Beiträge: 458

19.05.2016 16:21
Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Ich habe nach Monaten mal wieder einen Roman gelesen und muss sagen, dass er mir gefallen hat. Auch wenn ich anfangs dachte, mit Katzen kann das nur eine Luftnummer werden.

Schön das in diesem Heft nicht der typischen Jason Dark - Ich nehme das Kreuz oder die Dämonenpeitsche und alle sind besiegt nachdem ich 60 Seiten nur gelabert habe - Kniff, zu tragen gekommen ist, sondern dass sich der (neue) Autor Gedanken gemacht hat wie er etwas Spannung in die Story bringen kann. Für mich hat er das gut geschafft.

Den Roman habe ich ohne einmal auf die Uhr zu schauen in eins gelesen, was bei den letzten JS-Romanen die ich mir angetan habe eher nicht der Fall war. Von mir bekommt diese Ausgabe ein >>GUT<<



Eine Frage habe ich noch: Was hat es mit der Narbe auf sich, die John (neuerdings ?) im Gesicht hat?

__________________
Urks

                                    Sir Boromir ist offline Homepage von Sir Boromir Beiträge von Sir Boromir suchen Nehmen Sie Sir Boromir in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information
82131
woodstock woodstock ist männlich
Administrator




Dabei seit: 29.11.2008
Beiträge: 11669

19.05.2016 16:27
Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Sir Boromir
Eine Frage habe ich noch: Was hat es mit der Narbe auf sich, die John (neuerdings ?) im Gesicht hat?


Hat er die nicht von Dr. Tod seinerzeit bekommen, zwecks Doppelgänger und so?

__________________
Ein Meister ist nicht derjenige, der etwas lehrt, sondern jemand, der seinen Schüler dazu anregt, sein Bestes zu geben, um ein Wissen zu entdecken, das er bereits in seiner Seele trägt.
Wenn es in einer Ehe keine Meinungsverschiedenheit gibt, dann ist einer ein Trottel
Den Tagen mehr Leben geben nicht dem Leben mehr Tage

                                    woodstock ist offline Email an woodstock senden Beiträge von woodstock suchen Nehmen Sie woodstock in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information
82132
Loxagon Loxagon ist männlich
Lebende Foren Legende


Dabei seit: 04.09.2011
Beiträge: 1659

19.05.2016 16:33
Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Hat er. Hat Jason aber vergessen.

                                    Loxagon ist offline Email an Loxagon senden Homepage von Loxagon Beiträge von Loxagon suchen Nehmen Sie Loxagon in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information
82133
Das Gleichgewicht Das Gleichgewicht ist männlich
Team




Dabei seit: 24.09.2008
Beiträge: 8761

21.05.2016 14:04
Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Katzenromane sind einfach nicht mein Fall. Da reiht sich Florians Geschichte leider ein. Im Vergleich zu seinen anderen Arbeiten ein schwächerer Text.

Schon den Einstieg hätte man perfekter machen können. Mordende Katzen sind kein normaler Fall, aber auch noch nichts paranormales. John und Suko hören sich die Sache trotzdem kurz an, um dem Papierkram zu entfliehen. Aber dann gibt es noch immer keine Hinweise und die beiden knien sich in die Sache hinein, als hätte sich eine der dunklen Eminenzen persönlich gezeigt.

Da es keine Gemeinsamkeiten oder eindeutige Hinweise gibt folgt erstmal realistisch geschriebene Polizeiarbeit. Das heißt, für die nächsten 10 Seiten öde Recherche. Komisch, dass es so wenig verwertbares Zeug gibt. Keine Überwachungskameras in einer der Wohnungen oder im Hausflur? Keine Abrechnung der Katzensitterin? Keine geschossenen Fotos der vermissten Lieblinge? Mir wären hier als Nicht-Polizist einige Einfälle gekommen.

Ab der zweiten Hälfte nimmt der Fall Fahrt auf. John und Suko werden fast gleichzeitig von besessenen Fellbündeln angefallen und das Finale in Emmas Haus hat es in sich. Statt Bastet auf die Kriegergöttin Sachmet zurückzugreifen ist eine wunderbare Idee. Hoffentlich hat sie bald wieder einen Auftritt. Vielleicht im Splatterstil? Als muskulöse Frau mit Löwenkopf, die zwei Khopesh schwingt und alles um sich herum niederschnetzelt. Am Ende ist Florian aber ein Fehler passiert. Die Dame bringt keine Krankheiten und Seuchen. In ihrem Stärkeaspekt kräftigt sie den Widerstand gegen eben solche. Ihren loyalen Dienern lässt sie sogar göttliche Genesung zukommen.



Ich kann es mir am besten so erklären, dass Florian Katzenfreund ist und einen Roman zu diesem Thema schreiben wollte. Das ließt sich nämlich alles sehr detaillverliebt, wenn es um Katzen und ihre Eigenarten geht. Dafür muss der reine Sinclairautor hintenanstehen. Für einen anderen Autor wäre das ein guter Beitrag gewesen, für Dark sogar prima. Von Florian erwarte ich fast schon Perfektion. Ich habe einen guten Fall der Woche bekommen. Der Einserschüler hat mal eine 2- geschrieben. Trotzdem bin ich sehr gespannt, ob und wie Sachmet wiederkommt. Rachedurst und Wut ist eine ihrer Eigenarten. Sie dürfte die nächste Gelegenheit nutzen, den Geisterjäger in Katzenleckerlis zu verwandeln.

__________________
Aktuelle Lesereihenfolge:

1. Professor Zamorra
2. John Sinclair
3. Dark Land
4. Dämonenkiller
5. Coco Zamis

                                    Das Gleichgewicht ist offline Email an Das Gleichgewicht senden Beiträge von Das Gleichgewicht suchen Nehmen Sie Das Gleichgewicht in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information
82167
Helgorius
Tripel-As


Dabei seit: 31.07.2015
Beiträge: 218

22.05.2016 12:19
Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Ich kann mich hier kurz und knapp dem Gesagten anschließen und vergebe ebenfalls ein "gut" !

                                    Helgorius ist offline Email an Helgorius senden Beiträge von Helgorius suchen Nehmen Sie Helgorius in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information
82193
lessydragon lessydragon ist männlich
Foren Gott




Dabei seit: 21.08.2012
Beiträge: 2609

23.05.2016 03:18
Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Meiner Meinung nach grundsolide geschrieben, Spannung und Auflösung des ganzen interessant verarbeitet, schöner Band als Thema der Woche, für die lockere Entspannung nebenbei. Auch die Handlungen und Lösungswege finde ich nachvollziehbar und solide, kann ich mit gutem Gewissen ein lockeres Gut raushauen.

LG Lessy groes Grinsen Alt

__________________
✨LESSYDRAGON✨
Der Weg ist das Ziel!

                                    lessydragon ist offline Email an lessydragon senden Beiträge von lessydragon suchen Nehmen Sie lessydragon in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information
82223
Helgorius
Tripel-As


Dabei seit: 31.07.2015
Beiträge: 218

23.05.2016 08:59
Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Ach, habe ich noch vergessen: Wenn mir in den aktuellen Romanen nichts durchgegangen ist, wird hier zum ersten Mal der "Schwarze Dom" erwähnt: "Die Macht des Schwarzen Doms war grenzenlos." Das denkt zumindestens Sarket (S. 64 ) ...

                                    Helgorius ist offline Email an Helgorius senden Beiträge von Helgorius suchen Nehmen Sie Helgorius in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information
82224
Dennis35 Dennis35 ist männlich
Mitglied


Dabei seit: 22.12.2015
Beiträge: 39

23.05.2016 09:04
Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Sehr viel Spannung vorhanden und der Fall wurde gut aufgelöst. Auch die vielen Dialoge fande ich sehr gut und Unterhaltsam

__________________
Aktuelle Lesereihenfolge :
John Sinclair
Dark Land

Dieser Beitrag wurde schon 1 mal editiert, zum letzten mal von Dennis35 am 23.05.2016 09:05.

                                    Dennis35 ist offline Email an Dennis35 senden Beiträge von Dennis35 suchen Nehmen Sie Dennis35 in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information
82225
Theron Theron ist männlich
Doppel-As




Dabei seit: 22.07.2015
Beiträge: 105

23.05.2016 10:15
Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Ich schließe mich der Mehrheitsmeinunng an und habe dem auch Nichts mehr hinzuzufügen.

                                    Theron ist offline Email an Theron senden Beiträge von Theron suchen Nehmen Sie Theron in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information
82226
Koboldoo Koboldoo ist männlich
Routinier




Dabei seit: 18.02.2016
Beiträge: 484

27.05.2016 07:53
Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Von mir gibt es ein "mittel" mit der Tendenz zu "gut". War zunächst sehr skeptisch wegen der Katzenhandlung, aber der Band war dann doch anders als erwartet. Die akrobatische Einlage von Suko war etwas zu viel des Guten.
Bemerkenswert fand ich die Erwähnung der magischen Kreide. Ich vermisse diese "Waffe". In den alten Romanen, die ich zwischendurch lese, ist diese fester Bestandteil von Johns Waffenarsenal.

Cover: würg...

__________________
Ich lese John Sinclair + MADDRAX

                                    Koboldoo ist offline Email an Koboldoo senden Beiträge von Koboldoo suchen Nehmen Sie Koboldoo in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information
82300
dark side dark side ist männlich
Foren Gott




Dabei seit: 10.01.2010
Beiträge: 9081

28.05.2016 21:42
Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Breitbernd
Die Szene mit Suko auf der Toilette fand ich eher merkwürdig und schwer glaubhaft als spannend. Er hat nicht die Zeit, den Stab zu greifen und die Zeit anzuhalten, aber genug Zeit in eine Toilette zu fliehen? Nee.


Zitat:
Original von Der Geist des Weines
Interessant finde ich, wie Florian das Schema F umschifft (Kreuz oder andere Waffen oder den Stab zücken und fertig), indem er Suko in die Toiltette flüchten lässt. Wie schon ein paar Mal, versucht Florian durch solche Szenen Abwechselung in den Handlungsablauf zu bekommen.


Zitat:
Original von Koboldoo
Die akrobatische Einlage von Suko war etwas zu viel des Guten.


Tja der Florian ......er ist und bleibt halt ein Suko -Fanboy groes Grinsen . Hatte er ja auch in zahlreichen Gesprächen offen zugegeben. Wenn es nach ihm ginge, könnte man die Serie auch in "Suko, der Geisterkämpfer" unbenennen groes Grinsen . John ins zweite Glied verbannt und Suko macht die side kicks smile .

__________________

Demnächst:
1. JS: Band 2103 Der Feind meines Feindes
2. LB: Band 0036 Der Wolfsmensch im Blutrausch

                                    dark side ist offline Email an dark side senden Beiträge von dark side suchen Nehmen Sie dark side in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information
82348
dark side dark side ist männlich
Foren Gott




Dabei seit: 10.01.2010
Beiträge: 9081

29.05.2016 01:15
Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Dank Breitbernd's guter Inhaltsangabe komme ich gleich zum Fazit. War für mich ein etwas seltsamer Roman. Die Hälfte der story konnten mich echt überzeugen und der Roman lag lange auf einem "gut" Kurs. Doch dann begann der Mumpitz für mich. Sachmet, die Löwengöttin brauchte irgendwie kein Schwein hier (nur meine persönliche Meinung) . Kam mir irgendwie vor wie ein Abklatsch der Fehde zwischen Fenris, dem Götterwolf und Lykaon. Zum Schluss packte Florian einfach zuviel des Guten in die story. Eine einfacher Plot mit BASTET hätte hier völlig ausgereicht. Auch seine große Erklärung/Erleuchtung (S. 61) machte es für mich nicht besser. Und das Sarket am Ende hinter diesem ganzen Komplott noch stand, war für mich auch nicht der große Halsbringer gewesen. Das mit Super-Suko hatten wir ja oben bereits durch gekaut bzw. angesprochen. Wenn wir schon mal bei Übertreibung sind. John feuerte gleich 5 Silberkugeln in dem breiten Schädel mit dem aufgerissenen Maul (S.55) . Auch wenn durch diese Aktion Suko nicht zu einem Tokata wurde, fand ich es doch einwenig übertrieben.

Besonderes:
1. Bastet bzw. ihr Geist hatte hier einen klitzekleinen Auftritt (S. 63 ) .
2. Sachmet, die Löwengöttin hatte hier ihren ersten Auftritt. Sie scheint mit der Katzengöttin, Bastet nicht gerade grün miteinander zu sein. Da scheint sich ne Fehde zwischen den beiden anzubahnen.
3. Sarket steckte hinter dem Plan, die Löwengöttin Sachmet aus ihrem Gefängns zu befreien.
4. Der Begriff die Macht des Schwarzen Doms tauchte hier zum ersten Mal auf (S.64) .

Bewertung:
Aufgrund meiner Unzufriedenheit mit dem Verlauf der zweiten Hälfte (und der Auflösung) vergebe ich hier nur ein "mittel".

Cover: Netter Stubentiger

__________________

Demnächst:
1. JS: Band 2103 Der Feind meines Feindes
2. LB: Band 0036 Der Wolfsmensch im Blutrausch

                                    dark side ist offline Email an dark side senden Beiträge von dark side suchen Nehmen Sie dark side in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information
82353
Horror-Harry Horror-Harry ist männlich
Foren Gott


Dabei seit: 23.09.2009
Beiträge: 3173

29.05.2016 12:14
Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Helgorius
Ach, habe ich noch vergessen: Wenn mir in den aktuellen Romanen nichts durchgegangen ist, wird hier zum ersten Mal der "Schwarze Dom" erwähnt: "Die Macht des Schwarzen Doms war grenzenlos." Das denkt zumindestens Sarket (S. 64 ) ...

Ich habe diesen Roman noch nicht gelesen, meine aber, dass mir der Begriff "Schwarzer Dom" bereits in einem früheren Roman der neuen Autoren aufgefallen ist.
Wobei sich die Frage stellt, was mit dem "Schwarzen Dom" gemeint ist. Umgangssprachlich wird das für Kirchengebäude verwendet, es könnte aber auch eine Person damit gemeint sein, denn "Dom" bedeutet auch "Herr" - ob damit der Mönch gemeint ist? (Oder eine Macht, die der Mönch vertritt?)

                                    Horror-Harry ist offline Beiträge von Horror-Harry suchen Nehmen Sie Horror-Harry in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information
82369
Seiten (2): [1] 2 nächste »
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:
Powered by Burning Board Lite © 2001-2004 WoltLab GmbH
Design based on Red After Dark © by K. Kleinert 2007
Add-ons and WEB2-Style by M. Sachse 2008-2018