Registrierung Mitgliederliste SucheHäufig gestellte FragenZur StartseiteService

-- www.johnsinclair-forum.de -- www.gruselroman-forum.de --
Das Forum zu John Sinclair, Gespenster-Krimi, Vampira, Hörspielen und vielem mehr !
Willkommen !
Wenn Sie auf der Suche nach einem Forum rund um klassische und aktuelle Romanhefte sind, sollten Sie sich hier registrieren. Hier finden Sie ebenfalls Rubriken für Hörspiele und weitere Foren. Die Nutzung des Forums ist kostenlos.
John-Sinclair-Forum ::: Gruselroman-Forum » Roman-Serien » John Sinclair » JS1901-2000 » Band 1975: Tödliche Krallen » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
« Vorheriges Thema | Nächstes Thema » Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (2): « vorherige 1 [2] Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Umfrage: JS Band 1975: Tödliche Krallen
top 1 5.88%
sehr gut 3 17.65%
gut 7 41.18%
mittel 6 35.29%
schlecht 0 0.00%
sehr schlecht 0 0.00%
Insgesamt: 17 Stimmen 100%
 
Dämonengeist Dämonengeist ist männlich
Administrator




Dabei seit: 25.11.2007
Beiträge: 2594

Band 1975: Tödliche Krallen ! Startbeitrag ! Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen



Erschöpft stellte Ian Hillingham sein Gepäck vor der Wohnungstür ab. Noch in Gedanken bei seinem Urlaub in Ägypten und der strapaziösen Reise, klopfte er seine Kleidung nach dem Schlüssel ab. Endlich fand er ihn und schob ihn in das schmale Schloss. Er freute sich auf sein Bett und natürlich auf die Begrüßung durch seine beiden Katzen.
Bei dem Gedanken an die lebhaften Stubentiger stutzte er. Warum schabten und kratzen sie mit ihren Pfoten nicht längst von innen an der Tür, um ihn zu begrüßen?

Vorschau:

„Verflixt und zugenäht! Ich bin garantiert nicht der Richtige für den Fall“, poltere Chiefinspektor Tanner, nachdem er uns von drei Menschen berichtet hatte, die auf ungewöhnliche Weise ums Leben gekommen waren. „Ich bin schließlich Chiefinspektor der Mordkommission und kein Tierfänger.“
Suko und ich wechselten einen überraschten Blick.
„Was soll das heißen?“, wollte Suko wissen.
Tanner blickte meinen Freund für drei Sekunden wortlos an, dann platzte er mit seiner Antwort heraus: „Katzen! Drei Tote innerhalb von vier Wochen, und alle drei wurden von Katzen getötet.“

Autor: Ian Rolf Hill

Erscheinungsdatum: 17.05.2016

Titelbild: ?

17.04.2016 11:47

Orgow Orgow ist männlich
Haudegen




Dabei seit: 19.09.2008
Beiträge: 513

Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Für mich ist das bisher der schlechtstete Roman von Ian Rolf Hill (Florian). Mein Hauptproblem ist, dass ich Katzenromane auch schon zu Jason Darks besten Zeiten schon immer langweilig fand. Auch Florian kann daran nichts ändern. Mir war das ganze schon zu Detail verliebt. Man hat hier tatsächlich gemerkt das Florian ein Katzenfan ist. Das Ende mit einer weiteren ägyptischen Gottheit konnte bei mir auch keine Begeisterung mehr entfachen. Stilistisch und von der Logik her gibt es nichts zu merken nur nutzt das nichts wenn einen die Story selber nicht mitreißt.

Von mir bekommt der Roman nur ein mittel.

01.06.2016 07:41 Orgow ist offline Email an Orgow senden Beiträge von Orgow suchen Nehmen Sie Orgow in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

Tulimyrsky Tulimyrsky ist männlich
Kaiser




Dabei seit: 08.10.2008
Beiträge: 1177

Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Orgow
Für mich ist das bisher der schlechtstete Roman von Ian Rolf Hill (Florian). Mein Hauptproblem ist, dass ich Katzenromane auch schon zu Jason Darks besten Zeiten schon immer langweilig fand. Auch Florian kann daran nichts ändern. Mir war das ganze schon zu Detail verliebt. Man hat hier tatsächlich gemerkt das Florian ein Katzenfan ist. Das Ende mit einer weiteren ägyptischen Gottheit konnte bei mir auch keine Begeisterung mehr entfachen. Stilistisch und von der Logik her gibt es nichts zu merken nur nutzt das nichts wenn einen die Story selber nicht mitreißt.

Von mir bekommt der Roman nur ein mittel.


Dem kann ich mich nur anschließen... der bisher schlechteste Hill Roman... aber immerhin ein 'mittel'

__________________
and the Lord said unto John, "Come forth an receive eternal life." But John came fifth and won a toaster.

26.04.2017 20:33 Tulimyrsky ist offline Email an Tulimyrsky senden Beiträge von Tulimyrsky suchen Nehmen Sie Tulimyrsky in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

Loxagon Loxagon ist männlich
Lebende Foren Legende


Dabei seit: 04.09.2011
Beiträge: 1562

Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Mir hat der Roman 1A gefallen, daher gibt es ein TOP!

Der schlechteste Roman von Florian? Finde ich jetzt nicht.
Aber schon drollig, dass Bastet als "nettere Göttin" gilt, im Vergleich zu Sachmet.
Eine Massenmörderin, die grinsend über Leichen geht, ist also nett ...

Da will man ja gar nicht wissen, was Sachmet macht, wenn sie nur ganz leicht verstimmt ist
Urks

03.02.2018 23:34 Loxagon ist offline Email an Loxagon senden Homepage von Loxagon Beiträge von Loxagon suchen Nehmen Sie Loxagon in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

Seiten (2): « vorherige 1 [2]
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:
Unser Link-Partner
Über diese Banner sind auch Mitglieder-Seiten erreichbar.


Powered by Burning Board Lite © 2001-2004 WoltLab GmbH
Design and © by K. Kleinert 2007
Impressum