Registrierung Mitgliederliste SucheHäufig gestellte FragenZur StartseiteService

-- www.johnsinclair-forum.de -- www.gruselroman-forum.de --
Das Forum zu John Sinclair, Gespenster-Krimi, Vampira, Hörspielen und vielem mehr !
Willkommen !
Wenn Sie auf der Suche nach einem Forum rund um klassische und aktuelle Romanhefte sind, sollten Sie sich hier registrieren. Hier finden Sie ebenfalls Rubriken für Hörspiele und weitere Foren. Die Nutzung des Forums ist kostenlos.
John-Sinclair-Forum ::: Gruselroman-Forum » Roman-Serien » Weitere Serien » Serie 69 » Infos, Fragen und Antworten, Sonstiges zu Serie 69 » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
« Vorheriges Thema | Nächstes Thema » Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
woodstock woodstock ist männlich
Administrator




Dabei seit: 29.11.2008
Beiträge: 10303

Infos, Fragen und Antworten, Sonstiges zu Serie 69 Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Serie 69
Schocker – Horror – Psycho – Krimi

TYPOPRESS GmbH, Wien

24 Hefte

__________________
"Ich gehe davon aus, dass zwei Dinge unendlich sind: das Weltall und die menschliche Dummheit. Ganz sicher bin ich mir aber nur bei der Letzteren." A. Einstein
Wenn dir das Leben in den Arsch tritt,
nutze den Schwung, um vorwärts zu kommen.

25.06.2016 19:33 woodstock ist offline Email an woodstock senden Beiträge von woodstock suchen Nehmen Sie woodstock in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

dark side dark side ist männlich
Foren Gott




Dabei seit: 10.01.2010
Beiträge: 8487

Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

@woodstock
Von der Serie höre ich heute das erste Mal Baff . Schon erstaunlich, woher Du die ganzen Serien beziehst Baff .

__________________

Demnächst:

1. JS: Band 2053 Fahr zur Hölle, Sinclair !
2. JS: Band 2054 Finale auf der Nebelinsel
3. Larry Brent, wenn es die Zeit hoffentlich wieder zulässt

26.06.2016 14:39 dark side ist offline Email an dark side senden Beiträge von dark side suchen Nehmen Sie dark side in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

woodstock woodstock ist männlich
Administrator




Dabei seit: 29.11.2008
Beiträge: 10303

Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Alles Zufall. Habe mal ein Heft in einem Packen gefunden das ich auf dem Trödel gekauft habe. Dann etwas geschaut im Net und danach die Augen offen gehalten
Ich mag so kleine Serien und bis auf Höllenjäger war ich meistens Positiv überrascht

__________________
"Ich gehe davon aus, dass zwei Dinge unendlich sind: das Weltall und die menschliche Dummheit. Ganz sicher bin ich mir aber nur bei der Letzteren." A. Einstein
Wenn dir das Leben in den Arsch tritt,
nutze den Schwung, um vorwärts zu kommen.

26.06.2016 14:45 woodstock ist offline Email an woodstock senden Beiträge von woodstock suchen Nehmen Sie woodstock in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

dark side dark side ist männlich
Foren Gott




Dabei seit: 10.01.2010
Beiträge: 8487

Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

@woodstock
Serie 69 hört sich ja eigentlich recht seltsam an. Bei 69 denke ich jedenfalls nicht gerade an Schocker-Horror-Psycho-Krimi großes Grinsen .....obwohl Nägel großes Grinsen .
Zumindest stimmen die Schlagwörter Schocker – Horror – Psycho – Krimi schon mal cool . Eventuell kann mein "Rapidler-Freund" engelbert zum Verlag (TYPOPRESS Gmbh, Wien) oder zur Serie ja was zu sagen smile .

__________________

Demnächst:

1. JS: Band 2053 Fahr zur Hölle, Sinclair !
2. JS: Band 2054 Finale auf der Nebelinsel
3. Larry Brent, wenn es die Zeit hoffentlich wieder zulässt

26.06.2016 19:39 dark side ist offline Email an dark side senden Beiträge von dark side suchen Nehmen Sie dark side in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

Shadow Shadow ist männlich
Foren Gott


Dabei seit: 29.10.2014
Beiträge: 2027

Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Der Hiro-Verlag/Typopress war in Wien 1., Singerstraße 30 ansässig. Eigentümer des Verlages war Herr Otto Hirsch.

Meines Wissens erschienen dort ab 1949/1950 wöchentlich alternierend ein "Westernroman der Woche" und ein "Kriminalroman der Woche". Können aber auch zwei Reihen nebeneinander gewesen sein.

Auf jeden Fall blieb mit der Zeit nur noch Allan Wiltons Kriminalberichte (Untertitel der Reihe: Der Kriminalroman der Woche) übrig. Die Romane erzielten im Österreich der 1950er- und 1960er-Jahre weite Verbreitung und sind zum Teil in Nachdrucken noch immer auf dem Markt! Ab der Nummer 1082 sollen es nur noch Nachdrucke sein. Der Mattersburger Ing. Viktor Biricz kaufte den Hiro-Verlag auf (oder zumindest die Rechte an Allan Wiltons-Kriminalberichte) und führt diese Tradition bis heute weiter. Es dürften derzeit an die 2000 oder schon über 2000 Heftromane aufgelegt worden sein. Somit ist das in jedem Fall die erfolgreichste Heftromanreihe in Österreich, aber auch eine der erfolgreichsten im deutschen Sprachraum.

Diese Allan Wiltons Kriminalberichte waren und sind überaus populär, heutzutage vor allem bei der älteren Generation, würde ich meinen. Es erschienen bereits in den Fünfzigerjahren zusätzlich Taschenbücher, Sonderhefte, auch gebundene Buchausgaben kamen auf den Markt, sogar Plagiate – und ein Film wurde auch gedreht. Das Wilton-Sonderheft Nr. 29 „Das Haus auf dem Hügel“ wurde 1964 von Werner Klingler mit Ron Randell als Allan Wilton verfilmt. Die Filmvorlage ist auch mit gleichem Titel als gebundenes Buch Nr. 16 erschienen.

Ich selber besitze 13 Bücher (u. a. auch die Nr. 16), eine komplette Taschenbuchreihe und etliche Heftromane, die ich aber noch nicht alle gelesen habe. Manchmal wird mir der Schreibstil etwas zu altbacken, obwohl der Plot zumeist atemlos spannend beschrieben wird. Aber es läuft eher stets nach demselben Handlungsgerüst ab.

In den Jahren 1969/1970 erschien eben diese ominöse Serie 69, die von Jules Charpentier zusammengestellt wurde. Hierbei handelt es sich aber um ein Verlagspseudonym, wie alle anderen Autorennamen für Wiltons Kriminalberichte auch. (Es hält sich sogar hartnäckig das Gerücht, dass alle Allan-Wilton-Romane einzig und allein bis zu deren Tod von einer Frau geschrieben worden sein sollen.) Die Serie 69 gliederte sich in die vier Subgenres Shocker, Horror, Psycho und Krimi, die alternierend veröffentlicht wurden. Da die Titelbilder recht freizügig oder shocker-mäßig gestaltet waren, wollte man wohl auf die beginnende Sex- und Psychothriller-Welle aufspringen ...

Quellen: Wikipedia, Internet-Recherche, persönliche Kenntnisse

__________________
Erhebe nicht den Anspruch, alles zu wissen – versuche es.

23.07.2016 09:03 Shadow ist offline Beiträge von Shadow suchen Nehmen Sie Shadow in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

woodstock woodstock ist männlich
Administrator




Dabei seit: 29.11.2008
Beiträge: 10303

Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Was soll man zu dieser Serie sagen? Die Geschichten sind sehr gewöhnungsbedürftig. Teilweise recht hart aber auch sehr Skurril. Das mag man oder auch nicht. Ich nehme an das nicht all zu viele diese Geschichten mögen aber ich fand es mal etwas ganz anderes

++++

__________________
"Ich gehe davon aus, dass zwei Dinge unendlich sind: das Weltall und die menschliche Dummheit. Ganz sicher bin ich mir aber nur bei der Letzteren." A. Einstein
Wenn dir das Leben in den Arsch tritt,
nutze den Schwung, um vorwärts zu kommen.

30.09.2017 05:23 woodstock ist offline Email an woodstock senden Beiträge von woodstock suchen Nehmen Sie woodstock in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:
Unser Link-Partner
Geisterspiegel.de - Das grosse Online-Magazin
Über diese Banner sind auch Mitglieder-Seiten erreichbar.


Powered by Burning Board Lite © 2001-2004 WoltLab GmbH
Design and © by K. Kleinert 2007
Impressum