Registrierung Mitgliederliste SucheHäufig gestellte FragenZur StartseiteService

-- www.johnsinclair-forum.de -- www.gruselroman-forum.de --
Das Forum zu John Sinclair, Gespenster-Krimi, Vampira, Hörspielen und vielem mehr !
Willkommen !
Wenn Sie auf der Suche nach einem Forum rund um klassische und aktuelle Romanhefte sind, sollten Sie sich hier registrieren. Hier finden Sie ebenfalls Rubriken für Hörspiele und weitere Foren. Die Nutzung des Forums ist kostenlos.
John-Sinclair-Forum ::: Gruselroman-Forum » Roman-Serien » John Sinclair » JS201-400 » Band 327 : Vampir-Witwen » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
« Vorheriges Thema | Nächstes Thema » Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Umfrage: JS Band 327 : Vampir-Witwen
top 0 0.00%
sehr gut 2 50.00%
gut 0 0.00%
mittel 2 50.00%
schlecht 0 0.00%
sehr schlecht 0 0.00%
Insgesamt: 4 Stimmen 100%
 
Michael Michael ist männlich
Administrator




Dabei seit: 22.11.2007
Beiträge: 4423

Band 327 : Vampir-Witwen Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen



Vampir-Witwen

Der Baron von Tirano! Ein Vampir, der uns viel Ärger bereitet hatte. Wir erinnerten uns noch gut an ihn. Was damals in Deutschland begonnen hatte, endete mit seiner Vernichtung im Rattentempel der Katni-Mata, mitten im heißen Duschgel Indiens. Damit hatten wir den Baron vergessen. Andere aber nicht. Wir hatten keine Ahnung, daß er viermal verheiratet gewesen war und seine Witwen auf schreckliche Rache sannen...

Cover: Vicente Ballestar

Erscheinungsdatum: 8.10.1984

__________________
Wenn die Süße des geringen Preises verflogen ist, die Bitterkeit minderer Qualität wird bleiben.

03.10.2008 07:08 Michael ist offline Email an Michael senden Beiträge von Michael suchen Nehmen Sie Michael in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

woodstock woodstock ist männlich
Administrator




Dabei seit: 29.11.2008
Beiträge: 10459

Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Das hätte ich jetzt so nicht erwartet. Das war ein richtig guter Roman. Die Idee war Klasse umgesetzt und vor allem das Ende hat mir richtig gut gefallen. Diesmal wurde nicht das Kreuz gezückt und John macht alle bösen Dämonen platt. Ganz im Gegenteil, denn Suko und Bill müssen ihren Freund retten der diesmal richtig hilflos ist. Schade das dies nicht öfters passiert was der Serie bestimmt keinen Abbruch bringen würde.

__________________
"Ich gehe davon aus, dass zwei Dinge unendlich sind: das Weltall und die menschliche Dummheit. Ganz sicher bin ich mir aber nur bei der Letzteren." A. Einstein
Wenn dir das Leben in den Arsch tritt,
nutze den Schwung, um vorwärts zu kommen.

11.02.2012 16:14 woodstock ist offline Email an woodstock senden Beiträge von woodstock suchen Nehmen Sie woodstock in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

Lemi Lemi ist männlich
Lebende Foren Legende




Dabei seit: 30.03.2011
Beiträge: 1881

Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Mitten in der Nacht spielt Nadine die Wölfin verrückt. Als Bill nachsieht, wird auf ihn geschossen. Mit Johns Hilfe gelingt es den Schützen auszuschalten und doch der letzte Hinweis des Sterbenden auf „Die vier“ hilft ihnen nicht weiter, so dass John sich auf dem Heimweg macht um am nächsten Tag weiter zu recherchieren.
Doch John taucht aber nicht auf und sein Bentley steht in der Garage. Immerhin haben Suko und Bill den Namen des Schützen mittlerweile in Erfahrung gebracht und setzen in einem marrokanischen Cafe an. Dort erfahren sich auch einen weiteren Namen: Viola Varleri, die den Killer angeheuert hat und so machen sie sich auf den Weg, können aber nicht ahnen, dass John, der in seiner Tiefgarage von vier Frauen überwältigt wurde, mittlerweile in einem Sarg steckt und von den vier Witwen lebendig begraben werden soll….

Fazit:

Wieder eine sehr unterhaltsame Geschichte, die durch die Suche nach dem Killer und dessen Auftraggeber einen etwas größeren Kriminalanteil erhält. Ein kleines Deja vû gabs dann bei der Sargszene, bei der der fleissige Leser sofort sicher an Band 12 gedacht hat. Auch gut gefallen hat mir, dass John hier relativ schnell aus dem Rennen genommen und zum Statist degradiert wurde, so dass man hier mal ein Suko/Bill Abenteuer vor sich hatte. Ähnliches gabs ja schon in TB 43 zu lesen. Macht aber nichts, die Vampir-Witwen haben sich ein kurzweiliges „Sehr Gut“ von mir verdient.

__________________


Wer für alles offen ist, bei dem regnet's auch mal rein, doch irgendwie klingt JA sympathischer als NEIN

Dieser Beitrag wurde schon 1 mal editiert, zum letzten mal von Lemi am 21.03.2013 19:24.

21.03.2013 19:23 Lemi ist offline Email an Lemi senden Homepage von Lemi Beiträge von Lemi suchen Nehmen Sie Lemi in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

Helgorius
Tripel-As


Dabei seit: 31.07.2015
Beiträge: 178

Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Jetzt habe ich aus der 300er Reihe mal diesen Roman gelesen.

Insgesamt bin ich mittelmäßig unterhalten worden; für den Serienverlauf hat diese Geschichte keinerlei Bedeutung. Man kann den Roman lesen, muss es aber wirklich nicht.

Ich fand es nicht überzeugend, dass überhaupt nicht geklärt wurde, warum der Baron vier Frauen geheiratet hatte und wie diese sich nach seinem Tod gefunden haben. Woher sie voneinander wussten, wurde auch nicht thematisiert. Wenn ich es richtig sehe, wurden die Frauen auch nicht in den JS-Nr. 304 und 305 (hier wird der Baron von Tirano von JS getötet) erwähnt. Das ist m. E. eine eher schwache Leistung von JD ....

Ich vergebe insgesamt ein "mittel", da die Geschichte durchaus spannend geschrieben ist.

09.07.2017 08:52 Helgorius ist offline Email an Helgorius senden Beiträge von Helgorius suchen Nehmen Sie Helgorius in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

Helgorius
Tripel-As


Dabei seit: 31.07.2015
Beiträge: 178

Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Habe ich gerade noch vergessen: Violetta Valeri taucht auch in JS-Band 190 auf! Ist aber nur eine zufällige Namensgleichheit, die unserem Autor wohl entfallen ist ....

09.07.2017 08:55 Helgorius ist offline Email an Helgorius senden Beiträge von Helgorius suchen Nehmen Sie Helgorius in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:
Unser Link-Partner
Geisterspiegel.de - Das grosse Online-Magazin
Über diese Banner sind auch Mitglieder-Seiten erreichbar.


Powered by Burning Board Lite © 2001-2004 WoltLab GmbH
Design and © by K. Kleinert 2007
Impressum