logo
-- www.johnsinclair-forum.de -- www.gruselroman-forum.de --
Das Forum zu John Sinclair, Gespenster-Krimi, Vampira, Hörspielen und vielem mehr !
Willkommen !
Falls Sie auf der Suche nach einem Forum rund um klassische und aktuelle Romanhefte sind, sollten Sie sich hier registrieren. Hier finden Sie ebenfalls Rubriken für Hörspiele und weitere Foren. Die Nutzung des Forums ist kostenlos.

John-Sinclair-Forum ::: Gruselroman-Forum » Roman-Serien » John Sinclair » JS1901-2000 » Band 1994: Ich, der Exorzist
« Vorheriges Thema | Nächstes Thema » Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Umfrage: JS Band 1994: Ich, der Exorzist
top 
2
13.33%
sehr gut 
5
33.33%
gut 
5
33.33%
mittel 
3
20.00%
schlecht 
0
0.00%
sehr schlecht 
0
0.00%
Insgesamt: 15 Stimmen 100%
 
Dämonengeist Dmonengeist ist männlich
Administrator




Dabei seit: 25.11.2007
Beiträge: 2599

22.08.2016 22:41
Band 1994: Ich, der Exorzist
Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen



Der Mann schnarchte leise. Obwohl es Nacht war, herrschte in dem kleinen Raum eine drückende Wärme, die nur von Zeit zu Zeit von einem Windhauch abgemildert wurde, der durch das offene Fenster wehte.
Die Stubenfliege störte sich jedoch weder an der Wärme noch an der Dunkelheit. Zielsicher flog sie durch das offene Fenster in das Zimmer. Sie war zwar deutlich größer als ihre natürlichen Artgenossen, doch immer noch so klein, dass sie keine Aufmerksamkeit erregte.
Sie beschrieb über dem Schlafenden einen Kreis, schien den Mann genau zu beobachten und flog dann spiralförmig auf ihr Ziel zu – direkt in den halb offenen Mund des Schläfers hinein, bis zum Rachen!
Sofort setzte der Schluckreflex ein, und eine Sekunde später war die dicke, schwarze Fliege im Schlund des Mannes verschwunden …

Vorschau:

Ich, John Sinclair, der Geisterjäger, der Sohn des Lichts, sollte als Exorzist aktiv werden!
Ich hatte mich immer dagegen gewehrt, als solcher betrachtet zu werden, aber wenn ich ehrlich war, sah ich dieses Mal keine andere Möglichkeit.
Ich war von der Weißen Macht nach Rom gerufen worden, man brauchte dringend meine Unterstützung. Und wenn mein alter Freund Father Ignatius mich um Hilfe bat, dann war die Lage verdammt ernst.
Das sollte sich bald bestätigen. Denn dieser Fall hielt einige schreckliche Überraschungen für mich bereit ...

Autor: Ian Rolf Hill

Erscheinungsdatum: 27.09.2016

Titelbild: Timo Würz

                                    Dmonengeist ist offline Homepage von Dmonengeist Beiträge von Dmonengeist suchen Nehmen Sie Dmonengeist in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information
84953
Loxagon Loxagon ist männlich
Lebende Foren Legende


Dabei seit: 04.09.2011
Beiträge: 1625

23.08.2016 18:01
Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Cover: MEGA UNGENÜGEND!

Selten so einen Schrott gesehen.
Immerhin: der Roman KANN nur besser sein. Auch ein Trost. Nicht dass ich bei Florian mit einem schlechten Roman rechne, aber schlechter als dieses Cover? Schafft keiner.

                                    Loxagon ist offline Email an Loxagon senden Homepage von Loxagon Beiträge von Loxagon suchen Nehmen Sie Loxagon in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information
84973
Sir Boromir Sir Boromir ist männlich
Routinier




Dabei seit: 09.08.2010
Beiträge: 458

23.08.2016 19:11
Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Ich finde das Cover ganz witzig. Wird bestimmt ein super Roman groes Grinsen

__________________
Urks

                                    Sir Boromir ist offline Homepage von Sir Boromir Beiträge von Sir Boromir suchen Nehmen Sie Sir Boromir in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information
84974
Der Geist des Weines Der Geist des Weines ist männlich
Doppel-As


Dabei seit: 22.12.2015
Beiträge: 136

26.09.2016 11:43
Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Ein etwas anderer Roman, der nur knapp am Top vorbeischrappt.
Und schön, wenn Florian verschollene Namen wieder mit an Bord holt. Leider weiß ich nichts über Sir Richard Leigh, aber aus jenem Zweig eine Person in diese Geschichte mit einzufügen, ist klasse!
Überhaupt lässt Florian, wir sollten eigentlich nicht mehr einzelne Autoren erwähnen, sondern das neue Team (!), in der Vergangenheit ins Leere gelaufene oder nicht zu Ende geführte Fälle wieder aufleben. Allein die letzte Absätze werden Altfans begeistern. Da bin ich mir sicher!

Sehr gut beschrieben ist auch der Vatikan! Und dann halt die etwas andere Geschichte rund um den Exorzismus. Lesenswert!

Vielleicht werden einige sich daran stören, dass wieder ein neues Fass aufgemacht wird, aber ich wette, dass nichts ins Leere laufen wird wie beim Altmeister!

                                    Der Geist des Weines ist offline Email an Der Geist des Weines senden Beiträge von Der Geist des Weines suchen Nehmen Sie Der Geist des Weines in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information
86184
Das Gleichgewicht Das Gleichgewicht ist männlich
Team




Dabei seit: 24.09.2008
Beiträge: 8713

27.09.2016 18:16
Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Ich habe einen netten Fall der Woche erwartet und habe ihn auch bekommen. Zwischendurch war ich mir nicht sicher, ob Florian eine satirische Hommage an Jasons Autoreneigenheiten schreiben möchte. Oder ob er möglichst viele Insider auf vergangene Ereignisse unterbringen möchte. Ganz makellos war der Roman nämlich nicht.

Als übergreifenden Kritikpunkt erwarte ich es von einem Autor wie Florian, die Schutzmechanismen der Weißen Macht nicht außer Acht zu lassen bzw. sie ab und an zu erwähnen. Die Organisation kämpft hauptberuflich gegen Dämonen, die müssen ihre Mitarbeiter und das Gelände irgendwie weißmagisch gesichert haben. Beelzebub wird die Bannzauber oder whatever locker überwunden haben, aber darum geht es mir gar nicht. Wenn man zum Beispiel einen Besessenen bewachen lässt und nicht weiß, mit welchem Dämon man es zu tun hat, dann könnte man den Wachmännern zum Schutz geweihte Silberkreuze oder etwas derartiges geben. Wenn sie wegen Beelzebubs Macht nichts nützen ist das vollkommen in Ordnung. Aber hier sehe ich entweder Nachlässigkeit des Autors oder eine gewollte saudumme Fahrlässigkeit seitens Ignatius. Auch die Mitarbeiter der Truppe haben scheinbar keinerlei magischen Schutz bei sich, obwohl mit einem Angriff rund um die Uhr zu rechnen ist. Als würde man das SEK ohne schusssichere Westen und Helme losschicken und sich wundern, wenn was passiert.

Dann wäre da noch das nicht gerade perfekte Verhalten einiger Charaktere. Dass John sich beim ersten Exorzismus so aus der Fassung bringen lässt und auf den Besessenen losgehen will, passt nicht zu ihm. Dass er innerlich kocht ist verständlich, aber bei all seiner Erfahrung würde er niemals versuchen einen unschuldigen Wirtskörper zu verletzen. Ignatius hat ebenso seine schwache Stelle, als der Dämon von ihm verlangt, dass er den Sohn des Lichts einfliegen lässt. Sofort kommt er dem brav nach. Auch hier würde ich meinen, wegen seiner langjährigen Erfahrung wäre er erstmal misstrauisch gewesen. Wenn ein Höllenwesen eine Bitte hat, kann das nicht gut sein.


Die zweite Hälfte des Romans hat mir schon viel besser gefallen. Der Exorzismus war nicht super spannend, aber in Ordnung. Wie der Dämon mit verschiedenen Stimmen den Geisterjäger zermürben will hat nach den ersten malen schon seinen emotionalen Schockmoment verloren. Seine anderen Tricks könnte man als „aus Filmen und Büchern geklaut“ bezeichnen, wenn man gemein wäre. Ein klassischer gut geschriebener Exorzismus, Bonuspunkte für neue Ideen gibt es keine.

Team Bill und Team Suko getrennt loszuschicken, um die beiden Wächmänner aufzuspüren, ohne Zeit zu verlieren, war genau richtig für einige Actionszenen zur Auflockerung. Auch hier das Prädikat „ganz gut“.



Ich möchte das Heft nicht mit Jasons Werken vergleichen, sondern mit Florians anderen Arbeiten. Da halte ich eine Bewertung im Mittelfeld für vollkommen angemessen. Obwohl es ganz zum Schluss Aussichten auf zukünftige Abenteuer gibt war es ein einfacher Fall der Woche.



Und offenbar hat noch jemand still und heimlich ein MITTEL vergeben.

__________________
Aktuelle Lesereihenfolge:

1. Professor Zamorra
2. John Sinclair
3. Dark Land
4. Dämonenkiller
5. Coco Zamis

                                    Das Gleichgewicht ist offline Email an Das Gleichgewicht senden Beiträge von Das Gleichgewicht suchen Nehmen Sie Das Gleichgewicht in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information
86207
Estrangain Estrangain ist männlich
Lebende Foren Legende




Dabei seit: 22.05.2013
Beiträge: 1780

27.09.2016 18:43
Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Das Cover dürfte von Timo Würz sein.

__________________
https://www.facebook.com/Ringos-Buch-und-Kunstecke-1242141035869037/

                                    Estrangain ist offline Email an Estrangain senden Homepage von Estrangain Beiträge von Estrangain suchen Nehmen Sie Estrangain in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information
86209
dark side dark side ist männlich
Foren Gott




Dabei seit: 10.01.2010
Beiträge: 9026

27.09.2016 22:53
Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Estrangain
Das Cover dürfte von Timo Würz sein.

Ich tendiere da eher zu woody's Tochter groes Grinsen .

__________________

Demnächst:
1. JS: 2098 Mordakte Werwolf
2. LB: 0033 Zur Herberge der tausend Schrecken

                                    dark side ist offline Email an dark side senden Beiträge von dark side suchen Nehmen Sie dark side in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information
86214
woodstock woodstock ist männlich
Administrator




Dabei seit: 29.11.2008
Beiträge: 11526

28.09.2016 07:38
Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Coverzeichnerin????

Ich glaube es gibt schlimmere Jobs

groes Grinsen groes Grinsen

Aus dem Kind ist doch noch was geworden Freude Freude

__________________
Ein Meister ist nicht derjenige, der etwas lehrt, sondern jemand, der seinen Schüler dazu anregt, sein Bestes zu geben, um ein Wissen zu entdecken, das er bereits in seiner Seele trägt.
Wenn es in einer Ehe keine Meinungsverschiedenheit gibt, dann ist einer ein Trottel
Den Tagen mehr Leben geben nicht dem Leben mehr Tage

                                    woodstock ist offline Email an woodstock senden Beiträge von woodstock suchen Nehmen Sie woodstock in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information
86216
Das Gleichgewicht Das Gleichgewicht ist männlich
Team




Dabei seit: 24.09.2008
Beiträge: 8713

28.09.2016 10:34
Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

So schlimm finde ich das Cover gar nicht.

__________________
Aktuelle Lesereihenfolge:

1. Professor Zamorra
2. John Sinclair
3. Dark Land
4. Dämonenkiller
5. Coco Zamis

                                    Das Gleichgewicht ist offline Email an Das Gleichgewicht senden Beiträge von Das Gleichgewicht suchen Nehmen Sie Das Gleichgewicht in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information
86218
Koboldoo Koboldoo ist männlich
Routinier




Dabei seit: 18.02.2016
Beiträge: 474

30.09.2016 09:02
Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Dieser Roman hat ein "sehr gut" verdient. Gefallen haben mir die 3 verschiedenen Handlungsstränge. Nicht so toll fand ich den "zufälligen" Schwertkampf von Bill. Da hat er einmal das Schwert des Salomo und trifft natürlich auch gleich auf einen gegnerischen Zombiefechter. Parallel versagt Sukos Stab und sorgt so für weitere Spannung. Der Schluss ist der absolute Wahnsinn!

Cover: Gut umgesetzt.

__________________
Ich lese John Sinclair + MADDRAX

                                    Koboldoo ist offline Email an Koboldoo senden Beiträge von Koboldoo suchen Nehmen Sie Koboldoo in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information
86251
dark side dark side ist männlich
Foren Gott




Dabei seit: 10.01.2010
Beiträge: 9026

03.10.2016 01:02
Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Bill Conolly ist auf Stipvisite im Vatikan unterwegs....oder besser gesagt bei Father Ignatius zu Besuch. Der Reporter hofft mit Hilfe vom Chef der Weißen Macht, an einigen streng geheimen Schriften ran zu kommen. Doch die Zusammenkunft sollte unter keinen so guten Stern stehen. Eine Fliegenschwarm bzw. eine Fliegenplage läutet das Unheil ein. Die Mächte der Finsternis blasen zu einem Frontalangriff auf die Weiße Macht. Als die ersten Opfer zu beklagen sind, bittet Father Ignatius John um Hilfe. Dieser Entschluss bzw. diese Entscheidung kommt von ihm aber nicht allein. Denn ein Dämon hat den Geist und den Körper seines Stellvertreters Signor Conte übernommen und dieser fordert vehement den Sohn des Lichts. John lässt sich nicht lange bitten und macht sich gemeinsam mit Suko nach Italien auf. Vor Ort wird er mit dem Dämon konfrontiert ...... ihm bleibt zurzeit aber auch nix erspart.

Fazit:
Die lange Liste der offenen Baustellen wird von den Co - Autoren auch weiterhin kontinuierlich abgearbeitet bzw. ausgebuddelt. Schön, dass nun auch mal der letzte Teil der Dreifaltigkeit mitmischen durfte. Sein Auftritt kam für mich echt überraschend ....was ein Wunder oder ? groes Grinsen . Doch so langsam mache ich mir Sorgen, wie das Sincair-Team diesen gewaltigen Ansturm von Super-Dämonen standhalten will. Als ich auf der letzten Seite auch noch AEBA zu lesen bekam, da verschlug es mir fast die Sprache. Oh man, wie lange habe ich mir diese Superdämonen herbei gesehnt ....einfach nur geil. Gegen die sind die Dunklen Eminenzen doch nur Fallobst. Nun gut, kommen wir wieder zur eigentlichen Geschichte. Die Idee, Bill Conolly mit ins Boot zu holen fand ich einwenig unglücklich gewählt. Es sollte doch wohl jedem mit einem IQ von 3 (also Toastbrot) klar sein, dass der Chef der Weißen Macht einem Reporter keine Auskünfte über geheime Schriften ( Archivum Secretum ) machen kann. Weswegen dann der Einbau von Bill ?. Desweiteren fand ich die Zombies (2000) einfach viel zu stark. Sie liefen so schnell wie Armin Harry, kämpften wie Bruce Lee und waren sogar gegen Silberkugeln immun. War für mich des Guten einfach zu viel gewesen. Apropo des Guten zu viel. Der Exorzismus ( in diesem Fall das Rituale Romanum ) ging mir dann auch einwenig zu lang. Auch wenn es das eigentliche Thema war, zog es sich letztendlich wie eine zähe Schuhsohle hin. Das Baphomet jedoch die Stimmen von John's Eltern bzw. die von Lady Sarah/Jane Collins imitierte war ne klasse Idee von Ian Rolf Hill. Die Situation bzw. Konfrontation war schon echt heftig für unseren Geisterjäger. Die Gefühlslage bzw. sein Seelenleben wurden jedenfalls gut in Szene gesetzt. Trotz meiner Kritikpunkte hier, hatte mich die Geschichte dennoch gut unterhalten.

Besonderes:
1. Aufritt von Beelzebub.
2. ASMODIS und BAPHOMET verhöhnten nach der Niederlage ihren Bruder Beelzebub (S.64/65) .
3. AEBA scheint mit Beelzebub einen Pakt eingegangen zu sein. Zumindest befanden sie sich in seinem unmittelbaren Dunstkreis (S.65) .
4. Bill Conolly kämpfte mit dem Schwert Salomons (S.50) .

Bewertung:
Der Roman bekommt von mir ein "gut".

Cover:
Eines der besseren Werke von Timo Wuerz. Es passt nicht nur zur Geschichte, sondern weiß auch noch zu gefallen. Es geschehen ab und zu noch Wunder.

__________________

Demnächst:
1. JS: 2098 Mordakte Werwolf
2. LB: 0033 Zur Herberge der tausend Schrecken

Dieser Beitrag wurde schon 2 mal editiert, zum letzten mal von dark side am 03.10.2016 01:05.

                                    dark side ist offline Email an dark side senden Beiträge von dark side suchen Nehmen Sie dark side in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information
86285
lessydragon lessydragon ist männlich
Foren Gott




Dabei seit: 21.08.2012
Beiträge: 2505

09.10.2016 01:02
Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Stimmt, der Exorzismus zog sich wirklich etwas, aber wie auch die anderen erwähnten Kritikpunkte kann ich für mich sagen, waren nicht störend, man konnte flüssig lesen und genießen. War ne schöne Mischung aus Beelzebub, ein bisschen zu krasse Zombies und ein schöner Einsatz der Waffen. Die ganze Entwicklung fand ich schön aufgebaut und es ist herrlich, auch mal wieder einiges von den ganz Großen mitzubekommen. Sind zwar echt einige Hammergegener, die gerade aktiv sind, aber so muss man vielleicht nicht mehr so viele schlechte Themen der Woche verdauen, sondern kann sich auf ein schnelleres Auftreten der Großen freuen.
Ich fand es auch sehr interessant, dass der Dtab mal nicht geladen war und das John mal wieder die Erzengel rief.

Ich fand den Band gut zu lesen, schön aufgelöst und auch schon mit dem Auftritt in der Hölle beendet, unter dem Einwurf von AEBA. Das führt mich zu nem lockeren sehr gut.

LG Lessy groes Grinsen Alt

__________________
✨LESSYDRAGON✨
Der Weg ist das Ziel!

                                    lessydragon ist offline Email an lessydragon senden Beiträge von lessydragon suchen Nehmen Sie lessydragon in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information
86388
Helgorius
Tripel-As


Dabei seit: 31.07.2015
Beiträge: 216

11.10.2016 12:22
Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Auch mir hat der Roman insgesamt "gut" gefallen.

Er war -wie hier schon beschrieben wurde- etwas speziell, das muss aber nicht schlecht sein ...

Das Auftreten von AEBA finde ich super, das lässt für die Zukunft hoffen ...

Dieser Beitrag wurde schon 1 mal editiert, zum letzten mal von Helgorius am 11.10.2016 12:23.

                                    Helgorius ist offline Email an Helgorius senden Beiträge von Helgorius suchen Nehmen Sie Helgorius in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information
86471
Orgow Orgow ist männlich
Haudegen




Dabei seit: 19.09.2008
Beiträge: 513

17.10.2016 08:27
Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Auch dieser Roman von Ian Rolf Hill konnte mich überzeugen. Besonders positiv fand ich eigentlich hier wie sich die Geschichte entwickelt hat. Es gab zwar auch die eine oder andere Stelle die sich etwas gezogen hat aber insgesamt schafft es der Autor wieder eine tolle Atmosphäre zu kreieren. Was immer wieder auf fällt ist, dass gerade Ian Rolf Hill die Charaktere so darstellt wie man es als Sinclairleser gewohnt ist. Die Idee Beelzebub mal wieder einzubinden fand ich wirklich gut. Ich hätte dem Roman auch locker ein sehr gut gegeben wenn mich nicht das Ende gestört hätte. Eigentlich war es bis dahin ein sehr guter Einzelroman doch leider muss Ian Rolf Hill dann am Ende wieder die große Keule rausholen. Die Szene am Ende als Asmodis und Bathomet Beelzebub verhöhnen hat für mich den Gesamteindruck etwas zerstört. In meinen Augen hätte man sich dass sparen können. Deshalb vergebe ich auch kein sehr gut sondern nur ein gut

                                    Orgow ist offline Email an Orgow senden Beiträge von Orgow suchen Nehmen Sie Orgow in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information
86666
Horror-Harry Horror-Harry ist männlich
Foren Gott


Dabei seit: 23.09.2009
Beiträge: 3146

17.10.2016 22:08
Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Orgow
Die Szene am Ende als Asmodis und Bathomet Beelzebub verhöhnen hat für mich den Gesamteindruck etwas zerstört. In meinen Augen hätte man sich dass sparen können.

Würde es sich bei dieser Geschichte um einen Film handeln, wäre die "AEBA-Szene" sehr wahrscheinlich als Bonus im Abspann platziert gewesen, quasi als Appetitmacher auf den nächsten Film.

                                    Horror-Harry ist offline Beiträge von Horror-Harry suchen Nehmen Sie Horror-Harry in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information
86682
Tulimyrsky Tulimyrsky ist männlich
Kaiser




Dabei seit: 08.10.2008
Beiträge: 1266

20.05.2017 22:42
Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Mich hat dieser Roman sehr an Illuminati von Dan Brown erinnert... was die Beschreibungen des Vatikan und die 'Ausflüge' von Suko und Bill anbelangt, was natürlich weniger eine Kritik als eine Feststellung ist Augenzwinkern

Ansonsten ein gewohnt solider Roman von Ian, dem ich 'gut' gebe. Mir persönlich hat das Exoristenthema weniger gefallen, das John jedoch dadurch an seine Grenzen kam, war natürlich Klasse und auch das AEBA wohl endlich wieder einen Auftritt bekommen werden groes Grinsen prima

Hoffentlich wird Beelzebub weiterhin die Weiße Macht und den Vatikan angreifen...

__________________
and the Lord said unto John, "Come forth an receive eternal life." But John came fifth and won a toaster.

What type of meat do priests eat on Friday... nun.

                                    Tulimyrsky ist offline Email an Tulimyrsky senden Beiträge von Tulimyrsky suchen Nehmen Sie Tulimyrsky in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information
94052
dark side dark side ist männlich
Foren Gott




Dabei seit: 10.01.2010
Beiträge: 9026

21.05.2017 19:10
Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Tulimyrsky
Hoffentlich wird Beelzebub weiterhin die Weiße Macht und den Vatikan angreifen...

Gemach ...gemach Ngel .

__________________

Demnächst:
1. JS: 2098 Mordakte Werwolf
2. LB: 0033 Zur Herberge der tausend Schrecken

                                    dark side ist offline Email an dark side senden Beiträge von dark side suchen Nehmen Sie dark side in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information
94081
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:
Powered by Burning Board Lite © 2001-2004 WoltLab GmbH
Design based on Red After Dark © by K. Kleinert 2007
Add-ons and WEB2-Style by M. Sachse 2008-2018