Registrierung Mitgliederliste SucheHäufig gestellte FragenZur StartseiteService

-- www.johnsinclair-forum.de -- www.gruselroman-forum.de --
Das Forum zu John Sinclair, Gespenster-Krimi, Vampira, Hörspielen und vielem mehr !
Willkommen !
Wenn Sie auf der Suche nach einem Forum rund um klassische und aktuelle Romanhefte sind, sollten Sie sich hier registrieren. Hier finden Sie ebenfalls Rubriken für Hörspiele und weitere Foren. Die Nutzung des Forums ist kostenlos.
John-Sinclair-Forum ::: Gruselroman-Forum » Roman-Serien » Weitere Serien » Rätselhafte Rebecca » Band 15: Der Ruf der Todesfee » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
« Vorheriges Thema | Nächstes Thema » Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
woodstock woodstock ist männlich
Administrator




Dabei seit: 29.11.2008
Beiträge: 9965

Band 15: Der Ruf der Todesfee Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen




Draußen rüttelt der Wind an den knorrigen Bäumen, immer wieder schlagen Zweige ans Fenster. Rebecca und die alte Frau sitzen schweigend da und lauschen auf die Geräusche des Teekessels, der auf dem Ofen summt. Plötzlich ertönt ein langgezogener Schrei - wie der Schmerzensschrei eines Menschen oder der Ruf eines großen Nachtvogels.
"Die Banshee", murmelt Sheila. "Das ist der Ruf der Todesfee."
"Aber Sheila", sagt Rebecca vorwurfsvoll. "Willst du mir Angst einjagen? Wahrscheinlich ist es nur der Wind, der ums Haus fegt."
"Die Todesfee!", beharrt die alte Frau.
Laut klopft draußen etwas gegen die Fensterscheibe. Einmal, zweimal klirrt es, die Fensterscheibe zersplittert. Ein starker Windstoß erfasst die Vorhänge und treibt sie auseinander. Rebecca schreit laut auf, als sie das Gesicht sieht, das von draußen hereinstarrt. Ein blasses Gesicht voller Runzeln und Furchen, in dem dunkle Augen glühen.

Autorin: Marisa Parker
Titelbild-Zeichner: Manuel Prieto

__________________
"Ich gehe davon aus, dass zwei Dinge unendlich sind: das Weltall und die menschliche Dummheit. Ganz sicher bin ich mir aber nur bei der Letzteren." A. Einstein
Wenn dir das Leben in den Arsch tritt,
nutze den Schwung, um vorwärts zu kommen.

21.09.2016 22:19 woodstock ist offline Email an woodstock senden Beiträge von woodstock suchen Nehmen Sie woodstock in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:
Unser Link-Partner
Über diese Banner sind auch Mitglieder-Seiten erreichbar.


Powered by Burning Board Lite © 2001-2004 WoltLab GmbH
Design and © by K. Kleinert 2007
Impressum