Registrierung Mitgliederliste SucheHäufig gestellte FragenZur StartseiteService

-- www.johnsinclair-forum.de -- www.gruselroman-forum.de --
Das Forum zu John Sinclair, Gespenster-Krimi, Vampira, Hörspielen und vielem mehr !
Willkommen !
Wenn Sie auf der Suche nach einem Forum rund um klassische und aktuelle Romanhefte sind, sollten Sie sich hier registrieren. Hier finden Sie ebenfalls Rubriken für Hörspiele und weitere Foren. Die Nutzung des Forums ist kostenlos.
John-Sinclair-Forum ::: Gruselroman-Forum » Roman-Serien » Weitere Serien » Das magische Amulett » Band 11: Herrin der Geisterinsel » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
« Vorheriges Thema | Nächstes Thema » Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
woodstock woodstock ist männlich
Administrator




Dabei seit: 29.11.2008
Beiträge: 10301

Band 11: Herrin der Geisterinsel Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen




Mathilda erreichte den Innenhof. Der Regen prasselte auf das Pflaster. Tiefe Pfützen hatten sich gebildet, in denen sich der Widerschein der Blitze flackernd spiegelte. Mathilda wollte gerade aus dem Kreuzgang hinaustreten, als ihr plötzlich eine schattenhafte Bewegung im Hof auffiel. Sofort drückte sie sich tiefer in die Dunkelheit des Ganges, dessen Dach von reichverzierten Holzsäulen getragen wurde. Bei der Gestalt im Hof handelte es sich um eine Nonne. Ihr Ordensgewand flatterte im stürmischen Wind. In der Mitte des Hofs befand sich ein Ziehbrunnen, auf den die Nonne direkt zuhielt. Als sie den Brunnen erreicht hatte, blieb sie einen Moment stehen und sah sich nach allen Seiten um. Erst dann schwang sie ein Bein über den Brunnenrand und kletterte in den Schacht hinein. Mathilda war verwundert. Noch verwunderter aber war sie, als ein Blitz die Dunkelheit zerriß und für einen kurzen Augenblick das Gesicht der mysteriösen Nonne erhellte. Es war Anglesey! Was mochte sie im Brunnen verloren haben? Und warum kletterte sie ausgerechnet nachts bei diesem Unwetter hinein?

Autor: Jan Gardemann

Cover: Ilka Hennemeyer

__________________
"Ich gehe davon aus, dass zwei Dinge unendlich sind: das Weltall und die menschliche Dummheit. Ganz sicher bin ich mir aber nur bei der Letzteren." A. Einstein
Wenn dir das Leben in den Arsch tritt,
nutze den Schwung, um vorwärts zu kommen.

07.10.2016 19:32 woodstock ist offline Email an woodstock senden Beiträge von woodstock suchen Nehmen Sie woodstock in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:
Unser Link-Partner
Über diese Banner sind auch Mitglieder-Seiten erreichbar.


Powered by Burning Board Lite © 2001-2004 WoltLab GmbH
Design and © by K. Kleinert 2007
Impressum