Registrierung Mitgliederliste SucheHäufig gestellte FragenZur StartseiteService

-- www.johnsinclair-forum.de -- www.gruselroman-forum.de --
Das Forum zu John Sinclair, Gespenster-Krimi, Vampira, Hörspielen und vielem mehr !
Willkommen !
Wenn Sie auf der Suche nach einem Forum rund um klassische und aktuelle Romanhefte sind, sollten Sie sich hier registrieren. Hier finden Sie ebenfalls Rubriken für Hörspiele und weitere Foren. Die Nutzung des Forums ist kostenlos.
John-Sinclair-Forum ::: Gruselroman-Forum » Roman-Serien » John Sinclair » JS2001-2100 » Band 2020: Das Hexengrab » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
« Vorheriges Thema | Nächstes Thema » Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Umfrage: JS Band 2020: Das Hexengrab
top 0 0.00%
sehr gut 5 35.71%
gut 4 28.57%
mittel 5 35.71%
schlecht 0 0.00%
sehr schlecht 0 0.00%
Insgesamt: 14 Stimmen 100%
 
Dämonengeist Dämonengeist ist männlich
Administrator




Dabei seit: 25.11.2007
Beiträge: 2573

Band 2020: Das Hexengrab Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen



Tripolis war eine lebendige Stadt. Weder ihre wechselvolle Geschichte noch der Kampf gegen das alte Regime oder der noch immer andauernde Bürgerkrieg hatten daran etwas ändern können. Das Leben in der vor mehr als zweitausend Jahren von den Phöniziern gegründeten Metropole pulsierte förmlich.
Die Stadt war auch ein Treffen der Kulturen. Nicht nur, weil viele Flüchtlinge aus den südlicheren Teilen Afrikas Libyen als Brücke nach Europa ansahen. Über die Jahrhunderte war der Islam zwar zum Kernpunkt des religiösen Lebens der Menschen in Tripolis geworden, doch auch andere, viel ältere Kulte hatten sich im Geheimen gehalten …

Vorschau:

Nadja Kahl weinte. Sie konnte einfach nicht mehr. Sie wünschte sich weit weg, doch die Schmerzen holten sie stets in die Realität zurück.
Wie lange sie schon so dalag, wusste sie selbst nicht. Irgendwann versiegten ihre Tränen. Schließlich nahm sie noch einmal alle Kraft zusammen und richtete sich auf. Mit verzerrtem Gesicht drehte sie sich um – und blickte in die Mündung eines Revolvers!
„Du hast dir den falschen Ort ausgesucht“, hörte sie die scharfen, von einer Frau gesprochenen Worte.
Die Frau war nicht allein. Hinter ihr bauten sich drei Begleiterinnen auf.
Nadja zitterte am ganzen Körper. Todesangst hatte sie erfasst.
„Wer seid ihr?“, presste sie mühevoll hervor.
„Hexen.“

Autor: Rafael Marques

Erscheinungsdatum: 28.03.2017

Titelbild: Frank Fiedler / Rainer Kalwitz

20.03.2017 19:26 Dämonengeist ist online Homepage von Dämonengeist Beiträge von Dämonengeist suchen Nehmen Sie Dämonengeist in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

dark side dark side ist männlich
Foren Gott




Dabei seit: 10.01.2010
Beiträge: 8522

Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Sehe das Cover schon mal als gelungen an. Dagegen bekommmen die Hexen von mir sofort einen dicken Minuspunkt verpasst. Sie sollten sich lieber auf ihre magischen Fähigkeiten verlassen und nicht mit ner *Wumme durch die Gegend tingeln . Esotorik-Hexen hatten wir bei DarK schon zu genüge gehabt.

__________________

Demnächst:
1. Larry Brent: Band 30 Die mordende Anakonda

20.03.2017 20:01 dark side ist offline Email an dark side senden Beiträge von dark side suchen Nehmen Sie dark side in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

Loxagon Loxagon ist männlich
Kaiser


Dabei seit: 04.09.2011
Beiträge: 1333

Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Na, solche Hexen sind es sicherlich nicht. Für so unkreativ halte ich von den Co-Autoren keinen.

20.03.2017 20:08 Loxagon ist online Email an Loxagon senden Homepage von Loxagon Beiträge von Loxagon suchen Nehmen Sie Loxagon in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

Das Gleichgewicht Das Gleichgewicht ist männlich
Team




Dabei seit: 24.09.2008
Beiträge: 8298

Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Rafael Marques und Hexen. Falls jetzt zufällig Assunga auftaucht gibt es aus Prinzip Pluspunkte. Buch


Ich bin nach dem Atlantis-Heft jetzt jedenfalls sehr gespannt. Da ist bewertungsmäßig momentan alles offen.

__________________
Aktuelle Lesereihenfolge:

1. Professor Zamorra
2. John Sinclair
3. Coco Zamis
4. Tony Ballard

21.03.2017 12:04 Das Gleichgewicht ist online Email an Das Gleichgewicht senden Beiträge von Das Gleichgewicht suchen Nehmen Sie Das Gleichgewicht in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

Der Geist des Weines Der Geist des Weines ist männlich
Doppel-As


Dabei seit: 22.12.2015
Beiträge: 104

Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Bei diesem Band erging es mir wie vor zwei Wochen bei Rafael. 20 Seiten, diesmal waren es 25 Seiten, war ich total begeistert, dann schlug alles ins Gegenteil um, und der Roman gefiel mir nicht mehr wirklich. Genau erklären warum, kann ich es nicht. Und da ich Romane ohne John sowieso nicht mag, das kommt noch hinzu, dafür nur eine mittlere Bewertung.

27.03.2017 14:05 Der Geist des Weines ist offline Email an Der Geist des Weines senden Beiträge von Der Geist des Weines suchen Nehmen Sie Der Geist des Weines in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

Das Gleichgewicht Das Gleichgewicht ist männlich
Team




Dabei seit: 24.09.2008
Beiträge: 8298

Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

„Wenn Sie wüssten. In dieser Gegend leben nur Spinner und solche, die es werden wollen.“

Wenn Rafael jetzt anfängt gegen mich zu schießen muss ich künftig aufpassen, was ich über seine Hefte schreibe. Aber wie schön und überraschend, einen Fall im Erzgebirge zu lesen. Ich hatte mich auf ein Nordafrika-Abenteuer eingestellt. Trotz der Nähe zu meinem Wohnort bin ich froh, dass er sich gegen ein Abenteuer mit Lokalmythen und für bekannte Serienthemen entschieden hat. Der Adlerfelsen als regionaler Punkt reicht. Von irgendeinem Felsenschloss dort habe ich nie gehört, die Idee bietet sich aber wegen der Optik an. Und im Elbsandsteingebirge gibt es tatsächlich so etwas in der Art.

Genug der unwichtigen Klugscheißerei. Sowas ist nie gut, wie auch Assunga hier erfahren muss. Hält sich für besonders schlau und denkt, eine uralte Hexerin würde sich ihr dankbar anschließen. War wohl nichts. Die Schattenhexe muss ganz froh gewesen sein, als Suko vor Ort eingetroffen ist. Ein Zufall aber auch, dass Harry und Dagmar verhindert sind. Als eine meiner Lieblingsfiguren in der Serie habe ich mich besonders über ihren Auftritt gefreut. Wirklich aktiv wird sie zwar erst zum Finale, aber wenigstens wird sie nicht vergessen. Hoffentlich sieht Suko Sandra bald als Hexe wieder, die Möglichkeit hat der Autor offen gelassen.

Die Einbindung von Baal als Hintergrund der Geschichte wurde gut erklärt und passt. Dass er seine Diener losschickt habe ich nicht erwartet. Hätte Baal viel früher machen können, auch wenn der Effekt als Überraschungsgäste am Ende besser ist.

Ein wirklich guter Fall der Woche. Einziger Kritikpunkt ist die Tatsache, dass Suko so bereitwillig eine Zivilistin in den Fall hinein zieht. Wäre Assunga nicht heftromantypisch in letzter Sekunde erschienen hätte Sandra das nicht überlebt. Ansonsten für mich einige sehr positive Dinge, die einfach meinen Geschmack treffen. Suko allein unterwegs, ohne den Titelgeber der Serie, stört mich nicht. Auch wenn ich personenbezogene Soloabenteuer mehr mag. Also Suko mit einem alten Freund in China zum Beispiel.

Auch wenn Rafael sozusagen eine auf mich zugeschnittene Auftragsarbeit abgeliefert hat, muss ich fair bleiben. Es ist nur ein Fall der Woche. Es passiert nichts weltbewegendes. Es gibt keine grandiosen neuen Einfälle zum Handlungsbogen. Ein durchweg guter Roman. Ach, ich bin einfach mal so mitgerissen und unfair ein SEHR GUT zu geben. Wenigstens ein mal Gefühl vor sachlicher Logik. Als kleines Dankeschön.

__________________
Aktuelle Lesereihenfolge:

1. Professor Zamorra
2. John Sinclair
3. Coco Zamis
4. Tony Ballard

29.03.2017 17:18 Das Gleichgewicht ist online Email an Das Gleichgewicht senden Beiträge von Das Gleichgewicht suchen Nehmen Sie Das Gleichgewicht in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

lessydragon lessydragon ist männlich
Lebende Foren Legende




Dabei seit: 21.08.2012
Beiträge: 1660

Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Ein Suko-Abenteuer, das freut mich aber besonders, gerade so als Suko Fan, und wo unser Neu-Fan Suko ja scheinbar wieder abhanden gekommen ist...

LG Lessy großes Grinsen Alt

__________________
✨LESSYDRAGON✨
Der Weg ist das Ziel!

29.03.2017 21:54 lessydragon ist online Email an lessydragon senden Beiträge von lessydragon suchen Nehmen Sie lessydragon in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

Suko Suko ist weiblich
Mitglied




Dabei seit: 04.01.2017
Beiträge: 26

Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von lessydragon
Ein Suko-Abenteuer, das freut mich aber besonders, gerade so als Suko Fan, und wo unser Neu-Fan Suko ja scheinbar wieder abhanden gekommen ist...

LG Lessy großes Grinsen Alt


hi Lessy

nö nur wenig Zeit im Moment... und so toll fand ich die letzen Romane nicht wirklich daher ist die Motivation im moment etwas eingeschlafen...

aber was nicht ist kann ja wieder werden smile

aber es ist schön das es endlich mal wieder ein Roman ohne John gibt weil sonst ist er ja immer nur alleine unterwegs was ich manchmal so interessant wie ne schlaftablette finde... Die Romane landen oft einfach ungelesen im Schrank bis ich irgendwann nach wochen mal reinschaue und ihn dann vielleicht doch noch lese.

mal sehen ob ich am Wochenende zeit habe den neuen Roman in ruhe zu lesen...
Nägel

Gruß

__________________

*quetscht den Wowolf aus*
†TOPAR†
Mache keine Rezis sondern halte mich an die Umfragen

30.03.2017 01:11 Suko ist offline Homepage von Suko Beiträge von Suko suchen Nehmen Sie Suko in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

lessydragon lessydragon ist männlich
Lebende Foren Legende




Dabei seit: 21.08.2012
Beiträge: 1660

Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Suko, da bist du ja wieder...

Na, wenn du am Wochenende guckst, habe ich den wahrscheinlich schon gelesen, somit hast du dann wahrscheinlich noch ne Rezi mehr für deine Entscheidung.

Wellcome Back...

LG Lessy großes Grinsen Alt

__________________
✨LESSYDRAGON✨
Der Weg ist das Ziel!

30.03.2017 02:13 lessydragon ist online Email an lessydragon senden Beiträge von lessydragon suchen Nehmen Sie lessydragon in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

lessydragon lessydragon ist männlich
Lebende Foren Legende




Dabei seit: 21.08.2012
Beiträge: 1660

Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Bei mir war es irgendwie ne Mischung aus allen Rezis.
Witzigerweise ging es mir wie dem Geist des Weines, das erste Drittel verschlingend würde es dann etwas Träger, was ich mir auch nicht so richtig erklären kann.
Ein schöner Fall der Woche, der Assunga und Baal wieder in Erinnerung ruft und das alles mal wieder in Position stellt für eventuell weitere Verwendung. Vielleicht wird das Buch ja auch noch mal interessant, immerhin scheint es ja Antworten zu Baal zu beinhalten.
Nach Studium der Rezis hatte ich auch schon die Befürchtung, dass mir die bewaffneten Hexen auf den Keks gehen könnten, aber in meinen Augen hat das dann doch alles ganz gut zusammen gepasst. Auch die Würmer waren für mich interessant ausgedacht und nicht nur leicht zu vernichtendes Beiwerk.
Klar, ein Suko-Solo, gibt natürlich Bonus bei mir, dass Harry und Dagmar nicht da waren, fand ich gut beschrieben, mit Johns Verbleib in London fand ich nicht ganz so gelungen, für mich, ist aber wahrscheinlich auch schwer aus dem Ärmel zu zaubern.

Insgesamt hat das zu einem ganz knappen Gut gereicht, der Suko-Bonus halt.

LG Lessy großes Grinsen Alt

__________________
✨LESSYDRAGON✨
Der Weg ist das Ziel!

01.04.2017 00:09 lessydragon ist online Email an lessydragon senden Beiträge von lessydragon suchen Nehmen Sie lessydragon in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

Koboldoo Koboldoo ist männlich
Routinier




Dabei seit: 18.02.2016
Beiträge: 299

Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Nö, für mich war das etwas zu vile des Guten! Baal, Hexengöttin, Assunga, Würmer, Hexenritter, abtrünnige Polizisten... Hier kämpfte irgendwie jeder gegen jeden. Positiv fand ich, dass es Suko diesmal alleine schaffen musste. Trotz allem wurde es mir nicht langweilig und ich fühlte mich unterhalten genug für eine "gute" Bewertung.

Cover: Jo, keltische Kreuze, mmh, nicht so passend.

__________________
Ich lese John Sinclair + MADDRAX

02.04.2017 20:20 Koboldoo ist offline Email an Koboldoo senden Beiträge von Koboldoo suchen Nehmen Sie Koboldoo in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

dark side dark side ist männlich
Foren Gott




Dabei seit: 10.01.2010
Beiträge: 8522

Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Eine Steinplatte und ein mysteriöses Loch sind der Grund, dass die deutsche Polizei Unterstützung von Scotland Yard anfordert. Doch entgegen der sonstigen Gewohnheit fliegt nicht John nach Deutschland ....sondern Suko. Da sich ausgerechnet zu diesem Zeitpunkt Dagmar Hansen und Harry Stahl im Urlaub befinden, steht der Inspektor wortwörtlich allein auf weiter Flur. Sorry, kleine Korrektur ...nicht ganz allein. Eine alte Bekannte bietet Suko eine Zweckgemeinschaft an. Es ist keine geringere als Assunga die Schattenhexe. Das dieser Pakt eine weise Entscheidung gewesen ist, sollten die beiden schon wenig später am eigenen Leib erfahren. Eine Göttin und ein Erzdämon sind als Gegner auch nicht gerade alltäglich.

Fazit:
Ein Roman voller Überraschungen. Die Idee, Suko mal anstelle von John nach Deutschland fliegen zu lassen, war zwar etwas gewohnheitsbedürftig ....dennoch ein gelungener Schachzug von Rafael Marques. Desweiteren gefiel mir, dass Assunga endlich mal wieder zu einem Auftritt kam. Die Nummer mit der "Göttin" hätte ich jetzt aber nicht gerade gebraucht. Wer mich kennt, weiß was ich von sogenannten "möchtegern" Götter/Göttinen halte .....nämlich nix. Diese "Göttin" war da mal wieder ein Paradebeispiel ...sie hatte ja nicht einmal einen Namen. Die Nummer mit Baal mal einen Erzdämon mit ins Boot zu holen war wiederum interessant. Mal schauen, ob das Buch (was sich nun wieder in Baal's Besitz befindet) irgendwann noch mal in Erscheinung treten wird ?. Wie gesagt ....viel überraschendes in diesem Roman zu bestaunen (inklusive Flirt Nägel großes Grinsen ) .

Besonderes:
1. Ein Roman ohne John Sinclair.
2. Suko ermittelt alleine in Good old Germany.
3. Assunga mal wieder mit einem Auftritt.
4. Der Erzdämon Baal mischt hier (zumindest seine Magie inklusive seiner "Dämonenkrieger") mit.

Bewertung:
Von mir bekommt die Geschichte ein "mittel".

Cover:
Die vorherrschende Szene kam zwar so nicht gerade im Roman vor, dennoch gefällt mir das Titelbild. Schön düsteres Szenario.

__________________

Demnächst:
1. Larry Brent: Band 30 Die mordende Anakonda

15.04.2017 16:53 dark side ist offline Email an dark side senden Beiträge von dark side suchen Nehmen Sie dark side in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

incorp incorp ist männlich
Jungspund


Dabei seit: 07.11.2016
Beiträge: 23

Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Joa, war okay. Ich musste mich ehrlich gesagt ein wenig durchkämpfen...irgendwie hat mich der Roman nicht gepackt. Eigentlich waren alle Grundzutaten ja da, aber das große Feuerwerk blieb aus. Vielleicht fehlte mir dem Action-Reißer 2019 jetzt ein wenig die Dynamik...denn so richtig gruselig oder gar horrormäßig war die Story ja auch nicht. Mittel halt.

07.05.2017 15:07 incorp ist offline Email an incorp senden Beiträge von incorp suchen Nehmen Sie incorp in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

Tulimyrsky Tulimyrsky ist männlich
König




Dabei seit: 08.10.2008
Beiträge: 971

Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Den Roman hat Rafael nicht nur für das Gleichgewicht geschrieben, sondern auch für mich.

Denn es kamen mindestens 3 nackte Frauen vor, davon eine 16 und eine 20jährige. großes Grinsen großes Grinsen

Schon allein deswegen gebührt ihm ein Lob großes Grinsen

Die Geschichte an sich fand ich ansonsten sehr gelungen. Ein Suko Abenteuer, bei welchem er so einige Male an seine Grenzen kommt, Assunga, die mit Suko fusioniert und dann trotzdem den äh Hexen-Schwanz einzieht, Blitze aus Händen und Fingern (der Imperator lässt grüßen großes Grinsen), das malerische Erzgebirge, eine Göttin, die junge Frauen sich ausziehen lässt und hörig macht (gibt's das als Beruf? Ich schule um großes Grinsen) und schließlich Baals Fußvolk, die sowohl der Göttin zeigen wo es langgeht, als auch die Baal-Schwarte heim holen.

Vielen lieben Dank, ich wurde sehr gut unterhalten! Daumen_hoch

__________________
and the Lord said unto John, "Come forth an receive eternal life." But John came fifth and won a toaster.

Dieser Beitrag wurde schon 1 mal editiert, zum letzten mal von Tulimyrsky am 19.08.2017 19:40.

19.08.2017 19:40 Tulimyrsky ist offline Email an Tulimyrsky senden Beiträge von Tulimyrsky suchen Nehmen Sie Tulimyrsky in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

Spätaufsteher Spätaufsteher ist männlich
Tripel-As




Dabei seit: 17.06.2017
Beiträge: 183

Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Mal ein Fall der bis auf ein kurzes Telefonat am Ende komplett ohne John auskommt. Suko allein im Erzgebirge. Aber er ist ja nicht ganz allein. Sandra Pfeiffer an seiner Seite hat mir hier richtig gut gefallen.
Sie steht offenbar auf Suko und ist enttäuscht als er von seiner Freundin in London berichtet.("Die besten Männer sind alle schon vergeben.") großes Grinsen

Ebenfalls durfte ich hier zum ersten Mal Assunga kennen lernen und auch über Baal wusste ich bislang noch nicht so viel. Hexen sind generell meine Lieblingsfiguren auf den bösen Seite.
Die Geschichte ist spannend und die "Umschnitte" zu den verschiedenen Handlungssträngen wussten zu gefallen.
Der Autor scheint ein Faible für junge nackte Frauen zu haben. Die kommen hier schon recht häufig vor, aber ist ja auch mal ganz schön Augenzwinkern

Das Ende hat auch gepasst. Etwas wunderte mich das Versagen vom Stab des Buddha bei den Würmern. Es wird so erklärt, dass er nicht gewirkt hat weil die Viecher weder Augen noch Ohren haben um das Wort "Topar" zu hören. Damit kann ich leben, frage mich aber ob das schon immer zu gehandhabt wurde bzw. in der Serie öfter vorkam.
Was mir noch auffiel. In diesem Roman gibt es keinen einzigen Verweis(Fußnote) auf frühere Bände. Das ist neu für mich. Selbst bei den von mir gelesen Dark-Romane gab es eigentlich immer mindestens einen Verweis.

Das Cover sieht gut aus. Ich hätte mir aber ein Bild der Göttin gewünscht, evtl. sogar im Thronsaal beim Finale mit den Kriegern Baals.
Insgesamt gibt es ein "gut".

25.09.2017 16:09 Spätaufsteher ist offline Beiträge von Spätaufsteher suchen Nehmen Sie Spätaufsteher in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:
Unser Link-Partner
Über diese Banner sind auch Mitglieder-Seiten erreichbar.


Powered by Burning Board Lite © 2001-2004 WoltLab GmbH
Design and © by K. Kleinert 2007
Impressum