Registrierung Mitgliederliste SucheHäufig gestellte FragenZur StartseiteService

-- www.johnsinclair-forum.de -- www.gruselroman-forum.de --
Das Forum zu John Sinclair, Gespenster-Krimi, Vampira, Hörspielen und vielem mehr !
Willkommen !
Wenn Sie auf der Suche nach einem Forum rund um klassische und aktuelle Romanhefte sind, sollten Sie sich hier registrieren. Hier finden Sie ebenfalls Rubriken für Hörspiele und weitere Foren. Die Nutzung des Forums ist kostenlos.
John-Sinclair-Forum ::: Gruselroman-Forum » Taschenbücher und die Phantastische Literatur im Buchformat » Bücher » Gaslicht » Gaslicht-Taschenbuch Bd. 66: Flitterwochen in Todesangst von Joen Arliss » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
« Vorheriges Thema | Nächstes Thema » Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Olivaro Olivaro ist männlich
Team


Dabei seit: 15.05.2013
Beiträge: 3578

Gaslicht-Taschenbuch Bd. 66: Flitterwochen in Todesangst von Joen Arliss Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen



Jenny hatte einen weltberühmten Schauspieler geheiratet. Und sie hatte geglaubt, sein großes Talent wäre neben seiner inneren Kraft, seiner Zärtlichkeit und Leidenschaft nur noch ein weiterer Grund, ihn zu lieben und zu bewundern. Und jetzt? Durfte sie seinen einschmeichelnden Worten und seinen verführerischen Liebkosungen trauen? Wie konnte sie sicher sein, daß Richard Morgan nicht nur eine Rolle spielte - in einem makabren, meisterhaften Täuschungsmanöver? Würde es ihr gelingen, der Rolle des Opfers zu entkommen, die ihr in einem Drama seltsamer Wünsche und betrügerischer, dunkler Machenschaften zugedacht war? In einem Drama, das aus der Feder des Teufels zu stammen schien...


Flitterwochen in Todesangst

Verfasst von Joen Arliss

Originaltitel: Shadow over Seventh Heaven, 1980

Aus dem Amerikanischen übersetzt von Eva Malsch

160 Seiten

Erschienen im Dezember 1981

Gaslicht-Taschenbuch Bd. 66

Erich Pabel Verlag

__________________

Das Haus war ganz still. In weiter Ferne sauste der Wind mit seiner letzten Fracht Fledermäuse über einen Hügel, tönend und zirpend.

02.06.2017 18:58 Olivaro ist offline Email an Olivaro senden Beiträge von Olivaro suchen Nehmen Sie Olivaro in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

Olivaro Olivaro ist männlich
Team


Dabei seit: 15.05.2013
Beiträge: 3578

Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Eine recht spannende Geschichte, die mit einer erklecklichen Anzahl an Verdächtigen aufwarten kann. Es gibt einzelne Kapitel in kursiver Schrift, die dazu gedacht sind, eine falsche Spur zu legen, aber leider sind sie in ihrer Offensichtlichkeit und Geschwätzigkeit zu verräterisch. Die Spannung wird auch in den ruhigen Sequenzen des Romans aufrecht erhalten, und zum großen Finale offenbart sich, dass die Urheberschaft der bösen Taten von ganz unerwarter Seite kommt.

__________________

Das Haus war ganz still. In weiter Ferne sauste der Wind mit seiner letzten Fracht Fledermäuse über einen Hügel, tönend und zirpend.

02.06.2017 18:59 Olivaro ist offline Email an Olivaro senden Beiträge von Olivaro suchen Nehmen Sie Olivaro in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:
Unser Link-Partner
Über diese Banner sind auch Mitglieder-Seiten erreichbar.


Powered by Burning Board Lite © 2001-2004 WoltLab GmbH
Design and © by K. Kleinert 2007
Impressum