Registrierung Mitgliederliste SucheHäufig gestellte FragenZur StartseiteService

-- www.johnsinclair-forum.de -- www.gruselroman-forum.de --
Das Forum zu John Sinclair, Gespenster-Krimi, Vampira, Hörspielen und vielem mehr !
Willkommen !
Wenn Sie auf der Suche nach einem Forum rund um klassische und aktuelle Romanhefte sind, sollten Sie sich hier registrieren. Hier finden Sie ebenfalls Rubriken für Hörspiele und weitere Foren. Die Nutzung des Forums ist kostenlos.
John-Sinclair-Forum ::: Gruselroman-Forum » Taschenbücher und die Phantastische Literatur im Buchformat » Bücher » Gaslicht » Gaslicht-Taschenbuch Bd. 28: Das tödliche Erbe von Jeanne Hines » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
« Vorheriges Thema | Nächstes Thema » Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Olivaro Olivaro ist männlich
Team


Dabei seit: 15.05.2013
Beiträge: 3778

Gaslicht-Taschenbuch Bd. 28: Das tödliche Erbe von Jeanne Hines Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen



Dorian Hunter ist atemberaubend schön und besessen von dem Gedanken an das Erbe Schloß Tidehawks, das nicht ihr, sondern ihrer Tochter Valerie zugefallen ist. Haßerfüllt beobachtet sie auch die attraktive Witwe Sabrina, die hemmungslos mit ihrem Mann Mark flirtet. Kurze Zeit später verunglückt Dorian tödlich bei einem Autounfall. Im Internat erreicht Valerie die Nachricht, daß ihr Vater inzwischen Sabrina geheiratet hat. Als das junge Mädchen nach Schloß Tidehawks zurückkehrt, zwingt sie ihr Reichtum, den sie nie haben wollte, einem tödlichen, gnadenlosen Grauen ins Auge zu sehen...


Das tödliche Erbe

Verfasst von Jeanne Hines

Originaltitel: Tidehawks, 1974

Aus dem Amerikanischen übertragen von Eva Malsch

160 Seiten

Erschienen im November 1978

Gaslicht-Taschenbuch Bd. 28

Erich Pabel Verlag

__________________
Das Haus war ganz still. In weiter Ferne sauste der Wind mit seiner letzten Fracht Fledermäuse über einen Hügel, tönend und zirpend.

16.06.2017 20:16 Olivaro ist offline Email an Olivaro senden Beiträge von Olivaro suchen Nehmen Sie Olivaro in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

Olivaro Olivaro ist männlich
Team


Dabei seit: 15.05.2013
Beiträge: 3778

Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Handwerklich nicht zu beanstandende Geschichte, deren Ende aber nicht wirklich überrascht. Zudem sind einige ungeklärte Fragen recht ärgerlich: Warum wurde die Polizei von der Werkstatt nicht in Kenntnis gesetzt von den durchtrennten Bremsleitungen von Dorians Auto? Wer war der Mann, der den Telefonhörer im New Yorker Apartement abgehoben hat? Und warum hat sich die Autorin nicht mehr Mühe gegeben, den Mörder und dessen Motive besser zu verschleiern? In all der Routine gab es aber auch einige nette Einfälle wie die Briefe der verstorbenen Großmutter, die ihrer Erbin an jedem Geburtstag überreicht wurden. Insgesamt ist die Geschichte jedoch zu steril und unverhüllt erzählt.

__________________
Das Haus war ganz still. In weiter Ferne sauste der Wind mit seiner letzten Fracht Fledermäuse über einen Hügel, tönend und zirpend.

16.06.2017 20:29 Olivaro ist offline Email an Olivaro senden Beiträge von Olivaro suchen Nehmen Sie Olivaro in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:
Unser Link-Partner
Geisterspiegel.de - Das grosse Online-Magazin
Über diese Banner sind auch Mitglieder-Seiten erreichbar.


Powered by Burning Board Lite © 2001-2004 WoltLab GmbH
Design and © by K. Kleinert 2007
Impressum