Registrierung Mitgliederliste SucheHäufig gestellte FragenZur StartseiteService

-- www.johnsinclair-forum.de -- www.gruselroman-forum.de --
Das Forum zu John Sinclair, Gespenster-Krimi, Vampira, Hörspielen und vielem mehr !
Willkommen !
Wenn Sie auf der Suche nach einem Forum rund um klassische und aktuelle Romanhefte sind, sollten Sie sich hier registrieren. Hier finden Sie ebenfalls Rubriken für Hörspiele und weitere Foren. Die Nutzung des Forums ist kostenlos.
John-Sinclair-Forum ::: Gruselroman-Forum » Roman-Serien » John Sinclair » Jason Darks Verfassung » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
« Vorheriges Thema | Nächstes Thema » Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Das Gleichgewicht Das Gleichgewicht ist männlich
Team




Dabei seit: 24.09.2008
Beiträge: 8244

Jason Darks Verfassung Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Schon beim Threadtitel habe ich mehrmal süberlegen müssen, wie ich es formuliere. Deshalb an der Stelle eine Warnung und Bitte. Ich möchte gern mit allen Leuten diskutieren, die offen dafür sind.

Es wird aber persönlich. Es wird nur um Vermutungen gehen. Ich weiß, dass einige Leute einen Meinungsaustausch in dieser Form überhaupt nicht leiden können, auch wenn man sachlich bleibt und auf seine Wortwahl achtet. Diese Leute sollten den Thread einfach ignorieren, denn ich möchte nicht dass das Thema durch eine Grundsatzdiskusion, inwieweit man bei ein so einem intimes Thema spekulieren darf, aus dem Ruder läuft.






































Und zwar muss ich schon seit längerem aufpassen, was ich bei meinen Rezensionen zu Darks Heften schreibe. Meine genauen Gedanken kann ich jedenfalls nicht so freimütig schreiben. Gerade im Basteiforum ist man sehr empfindlich. Bei der 2009 musste ich jetzt sogar einen ganzen Absatz löschen. Ich war ziemlich aufgewühlt. Löschen mag ich ihn aber auch nicht, denn es brennt mir einfach immer öfter in den Gedanken.

"Das grenzt – wirklich mal rein medizinisch-fachlich gesprochen und nicht beleidigend – an beginnender Demenz. Und bevor jetzt jemand kommt „wie kannst du sowas nur sagen“. Lest den Roman selbst. Mir liegt das schon länger auf der Zunge und ich habe mir bis jetzt nicht erdreistet, es zu schreiben, weil es im Endeffekt nur eine Unterstellung ist, von der ich als familienfremder Leser keine Ahnung habe. Nach dieser Lektüre fühle ich mich aber sicher genug, um auf solche Worte zurückzugreifen.

Ich kann mir inzwischen nicht mehr erklären, warum Rellergerd so schreibt. Das ist mit „Lustlosigkeit“ oder „er ist halt älter geworden“ oder „er schreibt nur noch mit so wenig Arbeitsaufwand wie möglich spontan seine Texte herunter“ zu begründen.




Einige Leser sind schon um die 600 raus
Mehr Leser ab der 1000

Ab der 1500 ca war der Großteil in den Foren schon unzufrieden.
Seitenlange Dialoge die sich im Kreis drehen, zu ausführliche Beschreibungen, zu wenig Fortschritt bei den großen Handlungen, zu langweilige und blasse Hauptfiguren. Und da schon Sachen die vergessen oder falsch an Details erinnert wurde. Aber erst nach Monaten.

Weil Dark sich keine schriftlichen Notizen macht, auf die er zurück greifen kann. Das klang logisch, wenn ich mir keine Notizen mache vergesse ich nach 3 Monaten auch mache Dinge.

Ja, damals wurden die Geschichten schlechter. Aber nur aus handwerklicher Sicht für einen Schriftsteller. Für jemanden der zum ersten mal einen Text schreibt wären sie in Ordnung gewesen. Die Geschichten hatten einen Sinn, einen flachen Handlungsbogen und waren meistens in sich schlüssig.


Jetzt bei der 2009 ist aber wirklich ein Maß erreicht, wo ich mir Sorgen mache. Bei der Hitze fällt es mir schwer das Heft herzunehmen und alles an Textstellen genau zu belegen. Ich kann später oder morgen nochmal genauer darauf eingehen.

Aber es werden Dinge mehrmals durchgekaut. Keine Details, sondern Themengebiete. Nicht zwischen anderen Figuren, sondern zwischen den Selben Figuren.

Und es werden Dinge vergessen oder verwechselt, die manchmal nur ein paar Sätze zurück liegen.


Wie gesagt (am Beispiel der 2009), würde ich Bekannte in Jasons Alter daran setzen, das zu tippen. Es würde lyrisch vielleicht beschissen zu lesen sein. Aber sie würden nicht mehrmals wichtige Dinge vergessen. Jason vergisst hier mehrmals, dass Aibon bereits erwähnt wurde und dass Figuren bereits darauf reagiert haben.


Uff, ich könnte jetzt noch lange weiter schreiben, weil mich als Sinclairfan und jemand dem Rellergerd (der Mensch nicht der Berufsautor da bin ich neutral) am Herzen liegt, die Sache beschäftigt. Wie ist denn eure Meinung dazu? Von Leuten, die die aktuellen Hefte lesen.

__________________
Aktuelle Lesereihenfolge:

1. Professor Zamorra
2. John Sinclair
3. Coco Zamis
4. Tony Ballard

23.06.2017 19:49 Das Gleichgewicht ist offline Email an Das Gleichgewicht senden Beiträge von Das Gleichgewicht suchen Nehmen Sie Das Gleichgewicht in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

lessydragon lessydragon ist männlich
Kaiser




Dabei seit: 21.08.2012
Beiträge: 1477

Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Im Primzip kann ich dir da nur zustimmen, ich merke es an mir selbt.

Ich habe gesagt, dass ich, wenn ich wieder einsteige, dann lese ich luve mit, und zwar alle, bis zu Ende, auch, als die Neuautoren in fast überragender Manier dazukamen.
Auch sage ich, dass ichnüber kleine Fehler hinweglesen kann und sie auch schnell vergesse.

Trotzdem, und eigentlich tut mir das sehr leid, sind die Darkschen Romane schon voll von den einzelnen Kritikpunkten, wie man sie sonst las, nun also eher gebündelt. Seitenlang Dialoge, die trotz dem Ergebnis in einem Dialog, neu geführt werden und zu dem gleichen Ergebnis führen, als hätte es sie vorher nicht gegeben.

Ich kritisiere ja in seinen Neubänden auch gern die seitenlangen Dialoge und Vergesslichkeiten. Aber ich lese ja auch älter nach, vor allem die Taschenbücher. Und da sehe ich, warum er mich damals fesseln konnte, auch wenn es hier seitenlange Dialoge gibt. Aber sie passen halt und wiederholen sich nicht. Da ist wirklich ein großer Unterschied feststellbar.

Das dies evtl. auch mit einer Demenz oder einer ganz schlichten, leichten Vgesslichkeit, wie sie in höherem Alter vorkommt, zumtun haben könnte, will ich gar nich mal beurteilen. Aber ich kann verstehen, dass du diesen Threat aufmachst. Ich glaube, es ist gar nicht mal die Lust auf Kritik selbst als eher das Gefühl, mann, was macht er mit seinem großen Vermächtnis, warum beginnt er, seine hausragende Stellung um die Serie zu torpedieren. Man sagt, man soll aufhören, wenn es am schönsten ist, gut, die Möglichkeit dank der Neuen wäre da, aber wann ist wirklich der richtige Zeitpunkt... so richtig möchte ich das auch nicht, weil ich ganz oft die entwickelt Grundtheorie bzw. einfach die Idee des Bandes völlig gelungen finde, mir dann einfach nur die komsequente Verfolgung fehlt oder die Idee einfach im Nichts verpulvert...

Wahrscheinlich wäre eine gute Idee, ihn seine Idee als Kurzmanuskript schreiben zu lassen und sie durch einen Neuautoren mit Leben zu füllen...
Ich merk es schon beim Schreiben, ist ein ganz sensibles, schwieriges und heikles Thema, aber ich würde mich gerne an der Diskussion beteiligen...

LG Lessy großes Grinsen Alt

__________________
✨LESSYDRAGON✨
Der Weg ist das Ziel!

Dieser Beitrag wurde schon 1 mal editiert, zum letzten mal von lessydragon am 25.06.2017 23:35.

25.06.2017 23:33 lessydragon ist offline Email an lessydragon senden Beiträge von lessydragon suchen Nehmen Sie lessydragon in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

dark side dark side ist männlich
Foren Gott




Dabei seit: 10.01.2010
Beiträge: 8438

Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Das Gleichgewicht
Wie ist denn eure Meinung dazu? Von Leuten, die die aktuellen Hefte lesen.

Moin "Doc", ein brisantes Thema was Du hier angeschnitten hast. Da ich die aktuellen Hefte vom
Meister der Geister nicht mehr lese bzw. verfolge bin ich leider raus aus der Diskussion. Eine Ferndiagnose sollte man als seriöser Arzt aber nicht stellen. Schade, dass Du nicht bei der JS-Convention in Köln anwesend warst, da hättest Du den "Patienten" hautnah abchecken können .

__________________

Demnächst:

26.06.2017 13:52 dark side ist offline Email an dark side senden Beiträge von dark side suchen Nehmen Sie dark side in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:
Unser Link-Partner
Über diese Banner sind auch Mitglieder-Seiten erreichbar.


Powered by Burning Board Lite © 2001-2004 WoltLab GmbH
Design and © by K. Kleinert 2007
Impressum