Registrierung Mitgliederliste SucheHäufig gestellte FragenZur StartseiteService

-- www.johnsinclair-forum.de -- www.gruselroman-forum.de --
Das Forum zu John Sinclair, Gespenster-Krimi, Vampira, Hörspielen und vielem mehr !
Willkommen !
Wenn Sie auf der Suche nach einem Forum rund um klassische und aktuelle Romanhefte sind, sollten Sie sich hier registrieren. Hier finden Sie ebenfalls Rubriken für Hörspiele und weitere Foren. Die Nutzung des Forums ist kostenlos.
John-Sinclair-Forum ::: Gruselroman-Forum » Roman-Serien » John Sinclair » Dark Land » Band 19 - Das Schwarze Buch » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
« Vorheriges Thema | Nächstes Thema » Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Umfrage: Dark Land Band 19: Das Schwarze Buch
top 0 0.00%
sehr gut 3 100.00%
gut 0 0.00%
mittel 0 0.00%
schlecht 0 0.00%
sehr schlecht 0 0.00%
Insgesamt: 3 Stimmen 100%
 
iceman76 iceman76 ist männlich
Administrator




Dabei seit: 22.09.2008
Beiträge: 6886

Band 19 - Das Schwarze Buch Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen



Das Schwarze Buch

Gerade als Wynn in sein Sandwich beißen wollte, setzte sich eine junge Kollegin auf seinen Tisch. Er kannte sie vom Sehen. Wenn er sich nicht ganz irrte, hieß sie Corinna.
„Willst du etwas?“, fragte Abby, der nicht entgangen war, dass Corinna Wynn schon mehrfach eindeutige Blicke zugeworfen hatte. „Oder wolltest du dich nur mal in Erinnerung rufen?“
„Keine Sorge, Abby, ich nehme dir deinen Wynn schon nicht weg. Jemand hat für deinen Freund angerufen und möchte ihn sprechen.“
„Ach ja?“, fragte Wynns Freundin mit sarkastischem Unterton. „Wer denn?“
„Keine Ahnung. Er hat mir seinen Namen nicht genannt. Der Typ meinte, dass er wichtige Informationen hätte, die er nur Wynn weitergeben wollte …“

Autor: Rafael Marques

Erscheinungsdatum: 01.08.2017

__________________

*** Eintracht Braunschweig ***
*** Tradition seit 1895 ***
*** Deutscher Meister 1967 ***
Liest gerade: irgendwas was mit Grusel zu tun hat!

18.07.2017 12:36 iceman76 ist offline Email an iceman76 senden Homepage von iceman76 Beiträge von iceman76 suchen Nehmen Sie iceman76 in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

lessydragon lessydragon ist männlich
Lebende Foren Legende




Dabei seit: 21.08.2012
Beiträge: 1669

Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Auch dieser Band hat mich begeistert.

Was ich in vorigen Bänden hier und da kritisiert habe, wird jetzt mehr und mehr erfüllt. Es werden viele angefangene Dinge fort geführt bzw. zumindest in einen Zusammenhang gebracht, man erkennt mehr und mehr einen roten Faden im Hintgrund, auch wenn natürlich nicht alles aufgelöst.

Es werden zwar wieder einige Dinge in den Ring geschmissen, die erstmal nicht erkennen lassen, warum es so ist, aber man weiß nun, dass sich auch das wieder zusammenfügen läßt. Hier ist es die Rolle des Rakk, der scheinbar im Hintergrund agiert und sich nicht so einfach finden läßt, weil sein Büro leer geräumt ist.
Die Geschichte um eine dort bestehende Kirche wird zumindest auch mal angegangen und fügt sich in das große Ganze ein.

Dieser Band ist dann auch mehr um Wynn und Bella Tosh entwickelt, die sich zumindest auf Vertrauensbasis näher kommen und zusammen agieren. Alles schön nachvollziehbar verpackt in eine Geschichte um ein schwarzes Buch, dass zusammengefügt mit der Schwarzen Witwe zu tun haben. Auch hier ist ein Hintergrund zumindest ausreichend angedeutet.

Auch ist dieser Band sehr soannend geschrieben, weil man schön spannend zu den Auflösungen hingeführt wird und somit auch immer schön neugierig gemacht und gehalten.

Ein schöner Band der Woche mit einigem Hintergrund, habe lange geschwankt zwischen Top und Sehr gut, lasse es aber insgesamt bei nem sehr guten Sehr Gut!

LG Lessy großes Grinsen Alt

__________________
✨LESSYDRAGON✨
Der Weg ist das Ziel!

05.08.2017 13:08 lessydragon ist offline Email an lessydragon senden Beiträge von lessydragon suchen Nehmen Sie lessydragon in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

Das Gleichgewicht Das Gleichgewicht ist männlich
Team




Dabei seit: 24.09.2008
Beiträge: 8299

Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Mit der Kirchensache in Twiligh City werde ich noch immer nicht warm. Hier spielt sie eine ganz zentrale Rolle und es wird nur schwammig erklärt, warum die Kirchen diese spezielle Optik haben. Gesinnungstechnisch grenzen sie sich ja von den christlichen Kirchen ab. Sie sind eher ein Geheimbund. Wie die Templer gehen die Priester gegen das Böse vor. Damals haben sie sich erfolgreich mit der Schwarzen Göttin angelegt. Es muss diese Kirche also schon sehr lange geben. Was mir nicht gefällt, das Gotteshaus sieht mir zu sehr nach einem christlichen Gotteshaus aus. Glockenturm, Pfarrhaus, Großes Kreuz im Inneren. Und diese Bezeichnungen. „Pfarr“haus, einen Pfarrer verbinde ich ganz gezielt mit dem Christentum. Genau so den „Reverend“, der ein protestantisch-geprägter Begriff ist. „Priester“ klingt da doch schon viel allgemeiner und passender. Dass man sich an die Kirchen aus unserer Welt anlehnen wollte, als einen weiteren der vielen kleinen Gags, verstehe ich ja. Auf die Art wie das getan würde, zündet das bei mir aber kein Stück. Für mich ein störender Fremdkörper – oder eher „Vertrautkörper“ - in dieser fremden Welt.

Soviel dazu. Der eigentliche Fall der Woche ist aber spannend und ohne viele Logikfehler geschrieben. Beim Einstieg könnte ich meckern. Wynn untersucht in seiner neuen Funktion als Reporter einen Mordschauplatz. Weil er so nett ist, ruft er danach brav die Polizei. Und wer kommt da ausgerechnet angefahren? Seine alte Bekannte Lieutenant Bella Tosh, die ihn für die restlichen Ermittlungen mit nimmt.

Und beim Finale musste ich auch kurz aufhorchen. Tamara will also unbedingt verhindern, dass das Buch aus seinen Bruchstücken in den Katakomben zusammen gesetzt wird. Deshalb sucht sie dort den Übeltäter auf, um ihn zu erschießen. Und bringt das letzte Buchbruchstück mit? Wäre es zu viel verlangt gewesen, es weit weg sicher zu verstecken? Sie hat den Trumpf in der Hand, ohne das letzte Puzzlestück in ihrem Besitz kann man die Beschwörung nicht vollenden. Eine einmalige Chance. Eigentlich hatte sie schon gewonnen und durch diese dämliche Aktion im Endeffekt alles verloren. Na gut, Rafael wollte halt, dass das Buch doch zusammen gesetzt wird.

Der Logikfreund in mir möchte eine gute Note geben, der Lesespaßgenießer eine sehr gute Note. Dark Land mit seiner exotischen Sonderstellung bekommt mal wieder die bessere Wertung.

__________________
Aktuelle Lesereihenfolge:

1. Professor Zamorra
2. John Sinclair
3. Coco Zamis
4. Tony Ballard

07.08.2017 17:46 Das Gleichgewicht ist offline Email an Das Gleichgewicht senden Beiträge von Das Gleichgewicht suchen Nehmen Sie Das Gleichgewicht in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:
Unser Link-Partner
Über diese Banner sind auch Mitglieder-Seiten erreichbar.


Powered by Burning Board Lite © 2001-2004 WoltLab GmbH
Design and © by K. Kleinert 2007
Impressum