logo
-- www.johnsinclair-forum.de -- www.gruselroman-forum.de --
Das Forum zu John Sinclair, Gespenster-Krimi, Vampira, Hörspielen und vielem mehr !
Willkommen !
Falls Sie auf der Suche nach einem Forum rund um klassische und aktuelle Romanhefte sind, sollten Sie sich hier registrieren. Hier finden Sie ebenfalls Rubriken für Hörspiele und weitere Foren. Die Nutzung des Forums ist kostenlos.

John-Sinclair-Forum ::: Gruselroman-Forum » Roman-Serien » John Sinclair » JS401-600 » Band 489 : Der Rächer des Schwarzen Tods
« Vorheriges Thema | Nächstes Thema » Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Umfrage: JS Band 489 : Der Rächer des Schwarzen Tods
top 
0
0.00%
sehr gut 
0
0.00%
gut 
1
16.67%
mittel 
5
83.33%
schlecht 
0
0.00%
sehr schlecht 
0
0.00%
Insgesamt: 6 Stimmen 100%
 
Michael Michael ist männlich
Administrator




Dabei seit: 22.11.2007
Beiträge: 4573

03.10.2008 08:20
Band 489 : Der Rächer des Schwarzen Tods
Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen



Der Rächer des Schwarzen Tods

Die Hölle vergißt nie! Diese Erfahrung hatten wir schon einige Male am eigenen Leib gemacht. Der Schwarze Tod war für mich Vergangenheit, Geschichte, legende. daß ich in der Gegenwart noch mal mit ihm konfrontiert werden würde, hätte ich mir nicht träumen lassen.- Bis ich Mr. Blake kennenlernte. Er war ein Zauberer aus den Anfängen unseres Jahrhunderts, und er war der Rächer des Schwarzen Tods.

Cover: Nicolai Lutohin

Erscheinungsdatum: 16.11.1987

__________________
Wenn die Süße des geringen Preises verflogen ist, die Bitterkeit minderer Qualität wird bleiben.

                                    Michael ist offline Email an Michael senden Beiträge von Michael suchen Nehmen Sie Michael in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information
2695
Tokata1973 Tokata1973 ist männlich
Foren Gott




Dabei seit: 18.01.2011
Beiträge: 2525

17.10.2011 21:02
Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

John bekommt eine Videokassette zugeschickt auf dem sich eine Person als der Rächer des Schwarzen Tods ausgibt.Als bei einem gemeinsamen Mittagessen mit Glenda Perkins die Sekretärin entführt wird
scheint John zu wissen wer der Entführer ist....
Schnell bekommt John unter Mithilfe von Lady Sarah heraus wer sich hinter der Person versteckt.Ein verurteilter 14facher Mörder der vor 80 Jahren sein Unwesen trieb.John und Suko finden haraus wo der Leichnam einst begraben wurde.Doch auf besagtem Grab befindet sich eine Disco,in der der "Leichnam" am Abend seine Show zeigt......




Fazit:
Ich vergebe ein "durchschnitt".So gut der Roman mir auf den ersten 20 Seiten gefallen hat,so voraussehbar ist eigentlich der weitere Verlauf.So ganz nachvollziehen kann ich auch nicht warum ausgerechnet der Gegner hier der "Auserwählte" als Rächer des Schwarzen Todes herhalten muß.
Da hätte Dark schon ein anderes Kaliber aufffahren sollen.



P.S.
Ein Englischkurs hätte Herrn Dark auch gut getan groes Grinsen
Beispiele:
Discothek mit dem Namen "Feaver":Fieber
Life-Show:Auftritt


Nächster Roman:John Sinclair 490-Höllensee

                                    Tokata1973 ist offline Email an Tokata1973 senden Beiträge von Tokata1973 suchen Nehmen Sie Tokata1973 in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information
27379
iceman76 iceman76 ist männlich
Administrator




Dabei seit: 22.09.2008
Beiträge: 7193

11.06.2012 20:41
Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Tokata1973
John bekommt eine Kassette zugeschickt auf dem sich eine Person als der Rächer des Schwarzen Tods ausgibt. Als bei einem gemeinsamen Mittagessen Glenda Perkins die Sekretärin entführt wird
scheint John zu wissen wer der Entführer ist....
Schnell bekommt John , unter mithilfe von Lady Sarah, heraus wer sich hinter der Person versteckt. Ein verurteilter 14-facher Mörder der vor 80 Jahren sein Unwesen trieb. John und Suko finden heraus wo der Leichnam einst begraben wurde. Doch auf besagtem Friedhof befindet sich heute eine Disco, in der der "Leichnam" am Abend seine Show zeigt...


Dem war nicht viel hinzuzufügen!

Fazit: Auch wenn die Geschichte doch recht vohersehbar bar, hat sie mich "gut" unterhalten. Allein die Erwähnung des Schwarzen Tods gibt bei mir immer Pluspunkte! groes Grinsen
Mir hat sich der besagte Blake als selbsternannter Rächer des Schwarzen Tods dargestellt!

__________________

*** Eintracht Braunschweig ***
*** Tradition seit 1895 ***
*** Deutscher Meister 1967 ***
Liest gerade: irgendwas was mit Grusel zu tun hat!

                                    iceman76 ist offline Email an iceman76 senden Homepage von iceman76 Beiträge von iceman76 suchen Nehmen Sie iceman76 in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information
37693
Maphi Maphi ist männlich
Kaiser


Dabei seit: 11.09.2012
Beiträge: 1451

05.11.2013 21:54
Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Für mich ist der Roman nur Mittelmaß
Der Anfang war recht gut aber dann fiel er wieder recht stark ab.
Vor allem passten die kämpfendenKuscheltiere irgendwie nicht so recht rein

                                    Maphi ist offline Email an Maphi senden Beiträge von Maphi suchen Nehmen Sie Maphi in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information
57701
Lemi Lemi ist männlich
Lebende Foren Legende




Dabei seit: 30.03.2011
Beiträge: 1969

12.06.2015 20:06
Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Auf den Roman hatte ich mich gefreut, denn immerhin hatte der Erbe des Schwarzen Tods, also der grüne Dschinn, damals einen wirklich guten Eindruck hinterlassen. Von der Grundidee war der Roman, wenn das Thema etwas bieder war dann ja nicht schlecht, aber aus einem Ghoul und 14 Zombies konnte Jason in alten Zeiten schon mal mehr rausholen.
Was meiner Meinung nach den Roman am Ende versenkt hat, war die Tatsache, dass sich Suko mit Dämonenpeitsche anstellt wie ein Lehrling und John auch noch gegen Teddybären und Frösche kämpfen muß. Mehr als ein Mittel kann ich hier nicht geben

__________________


Wer für alles offen ist, bei dem regnet's auch mal rein, doch irgendwie klingt JA sympathischer als NEIN

                                    Lemi ist offline Email an Lemi senden Homepage von Lemi Beiträge von Lemi suchen Nehmen Sie Lemi in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information
74687
Talis Talis ist männlich
Foren Gott




Dabei seit: 30.07.2016
Beiträge: 2091

28.11.2016 13:53
RE: Band 489 : Der Rächer des Schwarzen Tods
Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Hier das Originalbild von Nikolai Lutohin:

                                    Talis ist offline Email an Talis senden Beiträge von Talis suchen Nehmen Sie Talis in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information
88301
Marvin Mondo
Doppel-As


Dabei seit: 21.05.2018
Beiträge: 137

22.05.2018 16:13
Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Warum muss sich immer jemand nach demselben Schema bei Dark berufen fühlen, vernichtte Dämonen zu rächen? Ist doch immer wieder die gleiche Masche: In diesem Fall, im Fall von Jessica Long ("Jessicas Rächer") oder aber auch von Xorron ("Der Ghoul, der meinen Tod bestellte"). Das ist einfach langweilig, im vorliegenden Fall kommt auch keine wirkliche Spannung auf. Mit etwas Glück noch ein "mittel".

__________________
Talent is a flame. Genius is a fire...

                                    Marvin Mondo ist offline Email an Marvin Mondo senden Beiträge von Marvin Mondo suchen Nehmen Sie Marvin Mondo in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information
104551
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:
Powered by Burning Board Lite © 2001-2004 WoltLab GmbH
Design based on Red After Dark © by K. Kleinert 2007
Add-ons and WEB2-Style by M. Sachse 2008-2018