Registrierung Mitgliederliste SucheHäufig gestellte FragenZur StartseiteService

-- www.johnsinclair-forum.de -- www.gruselroman-forum.de --
Das Forum zu John Sinclair, Gespenster-Krimi, Vampira, Hörspielen und vielem mehr !
Willkommen !
Wenn Sie auf der Suche nach einem Forum rund um klassische und aktuelle Romanhefte sind, sollten Sie sich hier registrieren. Hier finden Sie ebenfalls Rubriken für Hörspiele und weitere Foren. Die Nutzung des Forums ist kostenlos.
John-Sinclair-Forum ::: Gruselroman-Forum » Roman-Serien » John Sinclair » Dark Land » Band 23 - Dunkle Vorzeichen » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
« Vorheriges Thema | Nächstes Thema » Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Umfrage: Dark Land Band 23: Dunkle Vorzeichen
top 2 66.67%
sehr gut 0 0.00%
gut 0 0.00%
mittel 0 0.00%
schlecht 1 33.33%
sehr schlecht 0 0.00%
Insgesamt: 3 Stimmen 100%
 
iceman76 iceman76 ist männlich
Administrator




Dabei seit: 22.09.2008
Beiträge: 6866

Band 23 - Dunkle Vorzeichen Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen



Dunkle Vorzeichen

Er hatte Mühe, seine Augen zu öffnen. Wie lange hatte er geschlafen? Er wusste es nicht. Manchmal schien es ihm, als wäre das Zeitgefüge in Twilight City aus dem Takt geraten. Aus dem Gleichgewicht, dachte er. Genau wie er selbst.
Es wurde Zeit, dachte der Mann in dem schwarzen Priestergewand. Zeit, dass sich einige Dinge in TC änderten. Und er würde diese Veränderungen einleiten.
Heute war ein guter Tag dafür. Er fühlte es…

Autor: Marc Freund

Erscheinungsdatum: 26.09.2017

__________________

*** Eintracht Braunschweig ***
*** Tradition seit 1895 ***
*** Deutscher Meister 1967 ***
Liest gerade: irgendwas was mit Grusel zu tun hat!

16.09.2017 17:44 iceman76 ist offline Email an iceman76 senden Homepage von iceman76 Beiträge von iceman76 suchen Nehmen Sie iceman76 in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

Loxagon Loxagon ist männlich
Kaiser


Dabei seit: 04.09.2011
Beiträge: 1322

Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Endlich geht es, ganz minimal, mit dem Schiff weiter. Wie (fast) immer ein TOP-Roman.

DL macht einfach bisher alles richtig.

26.09.2017 15:53 Loxagon ist offline Email an Loxagon senden Homepage von Loxagon Beiträge von Loxagon suchen Nehmen Sie Loxagon in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

lessydragon lessydragon ist männlich
Lebende Foren Legende




Dabei seit: 21.08.2012
Beiträge: 1556

Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Ich schließe mich dem Top an, weil hier ein sehr spannender Band entstanden ist, der sich nun ach endlich, wie zuvor häufig kritisiert, auch mit dem weißen Schiff im Hafen auseinander setzt.

Auch wenn es nur ein kleiner Meilenstein auf dem Weg zur Lösung ist, so ist man nun doch auch an das Problem herangegangen, und bei den noch sehr viel vorhandenen Baustellen in TC kann man sich auch nicht gleichzeitig um alles kümmern. Nun hat man es getan und das ganze um einen Großindustriellen aufgebaut, der mit seiner Entwicklung Einfluß nehmen wollte und aus einer anschließenden Erpressung der Reichste und Einflußreichste zu werden.

Auch wenn Kommissar Zufall natürlich hilft, in dem Abby und ein Informant sowie Bella Tosh und Wynn zeitgleich auf das genau rchtige Pronlem angesetzt werden, als auch die ersten Ausdünstungen des Industriellen ihr Unwesen treiben. Das ganze aber sehr spannend kreiert.... als ein Topband für mich.

Und wie sich das mit Bella und Wynn weiter entwickelt, da freu ich mich auch schon drauf.

LG Lessy großes Grinsen Alt

__________________
✨LESSYDRAGON✨
Der Weg ist das Ziel!

30.09.2017 16:12 lessydragon ist offline Email an lessydragon senden Beiträge von lessydragon suchen Nehmen Sie lessydragon in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

Loxagon Loxagon ist männlich
Kaiser


Dabei seit: 04.09.2011
Beiträge: 1322

Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Mich wundert, dass unser GW noch nichts zu dem Roman gesagt hat.

30.09.2017 19:53 Loxagon ist offline Email an Loxagon senden Homepage von Loxagon Beiträge von Loxagon suchen Nehmen Sie Loxagon in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

Das Gleichgewicht Das Gleichgewicht ist männlich
Team




Dabei seit: 24.09.2008
Beiträge: 8274

Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Loxagon
Mich wundert, dass unser GW noch nichts zu dem Roman gesagt hat.


Nur nicht Hetzen, junger Mann. Ich werde auch nicht jünger. großes Grinsen


Endlich geht es mit dem vermaledeiten Weißen Schiff weiter, könnte man meinen. Es ist jetzt ein halbes Jahr her, dass Marc Freund das Schiff hat auftauchen lassen. Seitdem passiert damit kaum etwas, nur einmal hat es jemanden verschlungen.

Der Roman beginnt vielversprechend mit einer kleinen Erklärung zu dem Mysterium. Für jedes Opfer bildet sich der Anfangsbuchstabe dessen Nachnamens auf dem Schiff. Sobald der Name des Schiffes vollendet ist werden SIE entsteigen.

Damit hat es sich dann aber auch und es folgen zwei völlig platte Einzelthemen, die später miteinander verknüpft werden. Wynn soll als Reporter nachforschen, ob ein Mitglied des berüchtigten Kirchenrates Dreck am Stecken hat. Zusammen mit einem Kontakt von der Polizei. Und jetzt ratet mal, wer das schon wieder wie immer ist. Genau, Bella Tosh. Gibt es denn keine anderen Polizisten in TC? Dass die beiden dauernd zufällig zusammen treffen. Warum? Weil man so richtig dolle eine Liebesgeschichte zwischen den beiden aufziehen will und deshalb jede billigen Mittel nutzt.

Es stellt sich heraus, dass Kirchenrat Hamilton wirklich ein ganz fieser Bösewicht ist. Der Besitzer einer Farbfabrik hat eine Chemikalie entwickelt, mit der man das Trinkwasser der Stadt vergiften kann. Deshalb will er den Bürgermeister erpressen.


Dies findet Abby heraus, die an anderer Stelle an der Sache dran ist. In einer Bar am Hafen trifft sie einen ehemaligen Fabrikmitarbeiter, der auspackt. Mit der Information sollte sie jetzt so schnell es geht zu ihrem Chef. Doch Halt! Plötzlich wird der Hafen von Hummermonstern überrannt. Scheinbar hat Hamilton auch noch Chemieabfälle ins Meer entsorgt, welche die Hummer mutieren lassen haben. Ach bitte! Sind wir hier bei einem 80er-B-Movie? Oder bei einem typischen Batman-Gegenspieler der Woche?

Zum Glück kann Abbys Kontaktmann ein Gegenmittel herstellen, wenn er zur Fabrik gebracht wird. Das ist aber gar nicht so einfach. Die restliche Handlung bringt dann ein weiteres bekanntes Element ein. Wären es keine Hummermutanten sondern Zombies könnte es eine typische Zombieserien-Folge sein. Eine Gruppe ungleicher Menschen in der belagerten Bar. Die Barrikaden gaukeln Sicherheit vor, denn sie sollten halten. Nach zwischenmenschlicher Reiberei muss der Plot weitergehen, natürlich halten die Barrikaden nicht. Die Gruppe muss durch den obligatorischen Hinterausgang fliehen. Der Einzelgänger will im Auto abhauen, wird aber in unglücklich erwischt. Also muss man weiter zu Fuß fliehen. Auf dem Weg muss die schwache Frau, die die Gruppe durch ihr Stolpern aufhält, dran glauben. Dann erreicht man die Fabrik, muss aber einen laut tuckernden Generator einschalten, der die Monster anlockt. In letzter Sekunde wird in einem Raum das Gegenmittel hergestellt, während die Monster sich draußen ansammeln.

Auf dem Weg zur Fabrik hat man übrigens noch Bellas Partner aufgesammelt, der hier auch ermittelt. In der Fabrik laufen dann die Handlungsfäden zusammen, Wynn und Bella geraten hier an die Grobianraufbolde von Hamilton, können aber ganz knapp mit dem Leben entkommen und küssen sich in der darauffolgenden Phase der Erleichterung das erste mal.

Zum Schluss noch einmal zum Weißen Schiff. Das bekommt mit Hamilton ein weiteres Opfer. Da kommt alles zusammen. Gerade an dem Tag werden die Hummermonster aktiv, gerade an dem Tag wird gegen Hamilton ermittelt, gerade an dem Tag rächt sich der neue Diener des Schiffs an dem Kirchenrat. 3 Buchstaben fehlen jetzt noch. Im Endeffekt ist das nur ein angekündigter weiterer Aufschub. Bevor hier wirklich etwas passiert kommen noch mindestens drei Hefte, in denen dem Schiff jemand zugeführt wird.

Ein schwacher Roman. Nicht schlecht, aber einfach schwach. Zu viele Handlungen. Hätte man sich nicht mehr auf Winters Rache gegen Hamilton konzentrieren können, aus dessen Sicht? Dafür das Krabbenzeug ganz weglassen können? Wynn als Hauptfigur muss möglichst mitspielen, deshalb verstehe ich die Nachforschungen ja noch. Zeit zwischen ihm und Bella ist auch wichtig, um die Romanze möglichst offensichtlich und stur voranzubringen. Wenn die Nebengeschichten wenigstens gut gewesen wäre, aber sie bieten einfach überhaupt nichts überraschendes oder unoffensichtliches. Soviel zur Erzählstruktur, geschrieben ist der Roman zufriedenstellend.

__________________
Aktuelle Lesereihenfolge:

1. Professor Zamorra
2. John Sinclair
3. Coco Zamis
4. Tony Ballard

04.10.2017 17:15 Das Gleichgewicht ist offline Email an Das Gleichgewicht senden Beiträge von Das Gleichgewicht suchen Nehmen Sie Das Gleichgewicht in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

dark side dark side ist männlich
Foren Gott




Dabei seit: 10.01.2010
Beiträge: 8483

Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Das Gleichgewicht
Ein schwacher Roman . Nicht schlecht[/COLOR aber [COLOR=darkred]einfach schwach . Wenn die Nebengeschichten wenigstens gut gewesen wäre, aber sie bieten einfach überhaupt nichts überraschendes oder unoffensichtliches. Soviel zur Erzählstruktur, geschrieben ist der Roman zufriedenstellend .

Gleichgewicht Du verwirrst mich großes Grinsen . Also am Ende jetzt ein "schlecht" oder ? Koch .

__________________

Demnächst:

1. JS: Band 2052 Verschollen in der Todeszone
2. Larry Brent, wenn es die Zeit hoffentlich wieder zulässt

04.10.2017 18:11 dark side ist offline Email an dark side senden Beiträge von dark side suchen Nehmen Sie dark side in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

dark side dark side ist männlich
Foren Gott




Dabei seit: 10.01.2010
Beiträge: 8483

Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von dark side
Zitat:
Original von Das Gleichgewicht
Ein schwacher Roman . Nicht schlecht aber einfach schwach . Wenn die Nebengeschichten wenigstens gut gewesen wäre, aber sie bieten einfach überhaupt nichts überraschendes oder unoffensichtliches. Soviel zur Erzählstruktur, geschrieben ist der Roman zufriedenstellend .

Gleichgewicht Du verwirrst mich großes Grinsen . Also am Ende jetzt ein "schlecht" oder ? Koch .

__________________

Demnächst:

1. JS: Band 2052 Verschollen in der Todeszone
2. Larry Brent, wenn es die Zeit hoffentlich wieder zulässt

04.10.2017 18:14 dark side ist offline Email an dark side senden Beiträge von dark side suchen Nehmen Sie dark side in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

Das Gleichgewicht Das Gleichgewicht ist männlich
Team




Dabei seit: 24.09.2008
Beiträge: 8274

Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von dark side
Zitat:
Original von Das Gleichgewicht
Ein schwacher Roman . Nicht schlecht[/COLOR aber [COLOR=darkred]einfach schwach . Wenn die Nebengeschichten wenigstens gut gewesen wäre, aber sie bieten einfach überhaupt nichts überraschendes oder unoffensichtliches. Soviel zur Erzählstruktur, geschrieben ist der Roman zufriedenstellend .

Gleichgewicht Du verwirrst mich großes Grinsen . Also am Ende jetzt ein "schlecht" oder ? Koch .


Ich unterteile einen Roman immer nach Erzähung und Schreibstil.
Ein Roman kann beschissen erzählt sein, aber immer noch wunderbar geschrieben.


Aus Ermangelung weiterer Bewertungen habe ich meinen Punk bei SCHLECHT gemacht. Für ein MITTEL hat es nicht mehr gereicht. Hätte ihm aber eher 4 von 10 Kettenraucherexendämonen gegeben, also nicht "total schlecht".


Ich mag DL ja, ich will auch nicht fies sein.



Soweit alle Unklarheiten beseitigt? großes Grinsen

__________________
Aktuelle Lesereihenfolge:

1. Professor Zamorra
2. John Sinclair
3. Coco Zamis
4. Tony Ballard

05.10.2017 07:43 Das Gleichgewicht ist offline Email an Das Gleichgewicht senden Beiträge von Das Gleichgewicht suchen Nehmen Sie Das Gleichgewicht in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:
Unser Link-Partner
Über diese Banner sind auch Mitglieder-Seiten erreichbar.


Powered by Burning Board Lite © 2001-2004 WoltLab GmbH
Design and © by K. Kleinert 2007
Impressum