Registrierung Mitgliederliste SucheHäufig gestellte FragenZur StartseiteService

-- www.johnsinclair-forum.de -- www.gruselroman-forum.de --
Das Forum zu John Sinclair, Gespenster-Krimi, Vampira, Hörspielen und vielem mehr !
Willkommen !
Wenn Sie auf der Suche nach einem Forum rund um klassische und aktuelle Romanhefte sind, sollten Sie sich hier registrieren. Hier finden Sie ebenfalls Rubriken für Hörspiele und weitere Foren. Die Nutzung des Forums ist kostenlos.
John-Sinclair-Forum ::: Gruselroman-Forum » Hörbares » Das Kino fürs Ohr » Meteor Horror » 01 - Panik im Horror-Labor » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
« Vorheriges Thema | Nächstes Thema » Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Das Gleichgewicht Das Gleichgewicht ist männlich
Team




Dabei seit: 24.09.2008
Beiträge: 8297

01 - Panik im Horror-Labor Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen



Während eines Urlaubs mit seiner Clique beschließt der abenteuerlustige Dave, eine kleine karibische Insel zu erforschen. Er stößt dabei auf eine verborgene Tür und macht in einem dunklen Gang eine grausige Entdeckung: Mutationen eines mißglückten Experiments! Wird er seine Freunde rechtzeitig warnen können oder werden auch sie in die tödliche Falle tappen?

02.10.2017 17:59 Das Gleichgewicht ist offline Email an Das Gleichgewicht senden Beiträge von Das Gleichgewicht suchen Nehmen Sie Das Gleichgewicht in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

Spätaufsteher Spätaufsteher ist männlich
Tripel-As




Dabei seit: 17.06.2017
Beiträge: 183

Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Veröffentlicht: 13.11.2000
Spieldauer: ca. 48min

Inhalt:
Dave erkundet eine Insel und entdeckt einen Abhang, der in einen Krater führt. Er möchte unbedingt hinunter (im späteren Verlauf wird von 75m gesprochen), entdeckt aber nach wenigen Metern bereits eine Stahltür in der Kraterwand und betritt den dahinter liegenden Gang. Man hört das Summen von Insekten, die ihn angreifen. Dave läuft wieder nach draußen, wird aber nach wenigen Metern von den Insekten getötet.

Auf einem Boot vor der Insel befinden sich 6 weitere Jugendliche. Sie liegen an Deck in der Sonne und lassen es mit Wodka-Tonic ordentlich krachen. Vom Saufen bekommt man Hunger, also beschließen zwei Personen unter Deck Sandwiches für alle zu machen. Dort treffen sie auf den Skipper und teilen ihm mit, dass einige von ihrer Clique nach dem Essen noch zu der Insel schwimmen wollen. Der Skipper versucht sie mehrmals davon abzuhalten und sagt die Insel sei "böse". Außerdem will er ständig zurück zum Hafen, obwohl die Clique das Boot für den ganzen Tag gemietet hat.
Wieder an Deck essen alle ihr Sandwich und hören Schreie von der Insel. Da sie sowieso dorthin schwimmen wollten und ihr Freund Dave sich dort noch befindet, schwimmen 3 Jugendliche los.

Auf der Insel finden sie den völlig entstellten und toten Dave vor. Sofort machen sie sich auf den Weg zurück zum Strand-doch das Boot ist weg! Nun haben sie die Wahl hier einfach auf Hilfe zu warten oder die Insel zu erkunden. Entschieden wird sich für Letzteres.

In einem Labor spricht Professor Fuller mit sich selbst über seine Errungenschaften und dass wenn alles klappt, er einen gewaltigen Erfolg für die Forschung erreicht hat. Er hat eine Maschine zum Klonen entwickelt. Fuller klont eines seiner Insekten wodurch tausende neue Insekten entstehen, das Ursprungsinsekt jedoch stirbt.
Dann erhält Professor Fuller einen Funkspruch vom Skipper, der gleich im Labor sein will. Allerdings nicht allein. Der Professor flucht wie ein Rohrspatz und sagt: "Du weißt ja was das heißt..."

Die drei Jugendlichen erkunden weiter die Insel und werden von einem Insektenschwarm angegriffen. Harold stirbt. Zum ersten Mal erfährt der Hörer, dass es sich um Bienen handelt. Die verbliebenen zwei Gestalten flüchten und kommen zum Krater, den auch Dave am Anfang der Geschichte entdeckt hat. Auch sie finden die Stahltür und betreten den Gang.

Der Skipper trifft mit den drei auf dem Boot verbliebenen Jugendlichen im Labor des Professors ein. Fuller will seine Maschine zum ersten Mal an einem Menschen ausprobieren. Dafür nimmt dieser ein Mädchen der 3er Gruppe: Linda
Sie wird in das Gerät gesteckt und mit Elektroden verbunden (zu sehen auf dem Cover), die anderen beiden Gefangenen werden an Stühle gefesselt. Die Prozedur beginnt. Einer der Gefesselten kann sich befreien und durchtrennt mit seinem Tauchermesser, welches ihm nicht abgenommen wurde, einige Stromleitungen.
Die Maschine wird dadurch gestoppt, allerdings entsteht in der Glaskabine in der sich Linda befindet ein Unterdruck, der sie tötet.

Jetzt kommen die Bienen ins Labor und greifen alle Personen an. Auf den Hinweis des Professors, dass das ganze Labor explodieren wird, versuchen alle nach draußen zu kommen. Der Skipper stirbt durch die Bienen. Der Rest rennt in den Gang, der zur Stahltür in der Kraterwand führt. Professor Fuller stirbt bevor sie die Tür erreichen ebenfalls durch die Bienen. Ihm fällt ein Spray aus der Tasche, welches von den Jugendlichen mitgenommen wird. Sie sind noch zu zweit.

Auch im Gang dicht bei der Stahltür treffen sie die beiden anderen Freunde und wollen zum Boot fliehen. Sie sind jetzt zu viert und Gina weiß wo der Skipper mit dem Boot angelegt hat. Sie rennen durch den Krater und auf der anderen Seite 75m eine Leiter hoch.

In einem Rückblick erfährt man, wie der Skipper vom Professor auf dem Boot angefunkt wurde, die Jugendliche auf dem Boot mit einer Waffe überwältigt und an einem kleinen Steg auf der anderen Seite der Insel angelegt hat.

Die Vier klettern also immer noch die Leiter hoch und werden von den Bienen angegriffen. Andrew wird gestochen und stürzt in die Tiefe. Mit dem Spray des Professors kann Greg die Bienen dann auf Abstand halten und die verbliebenen drei erreichen das Boot und machen sich vom Acker.

Fazit:
Ich fand die Story ehrlich gesagt ziemlich mies. Ich hoffe einfach mal, dass es nur der Serienauftakt war und die nächsten Folgen etwas besser werden. Vielleicht war das schnelle Serienende nach nur 8 Folgen aber auch berechtigt. Wir werden sehen. großes Grinsen

Die Sprecherleistung ist in Ordnung. Naja einfach Durchschnitt. Die Musikauswahl zwischen den Szenen passt soweit, wobei der Klang etwas besser sein könnte. Vielleicht bin ich einfach nur verwöhnt von anderen Serien Nägel

06.10.2017 20:17 Spätaufsteher ist offline Beiträge von Spätaufsteher suchen Nehmen Sie Spätaufsteher in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

Horror-Harry Horror-Harry ist männlich
Foren Gott


Dabei seit: 23.09.2009
Beiträge: 3107

Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Auweia. Das Ganze schreit ja geradezu nach der Bezeichnung "Trash aus der untersten Schublade". Würde als Verfilmung bestimmt auf Tele5 laufen...
Grusel

06.10.2017 22:36 Horror-Harry ist offline Beiträge von Horror-Harry suchen Nehmen Sie Horror-Harry in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

Spätaufsteher Spätaufsteher ist männlich
Tripel-As




Dabei seit: 17.06.2017
Beiträge: 183

Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Ja bei SchleFaZ großes Grinsen

Die Insel auf der diese Story spielt ist übrigens bei Turneffe, Belize.
Auf dem Innencover ist bei jeder Folge eine Karte mit dem Handlungsort abgedruckt.

07.10.2017 22:25 Spätaufsteher ist offline Beiträge von Spätaufsteher suchen Nehmen Sie Spätaufsteher in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:
Unser Link-Partner
Über diese Banner sind auch Mitglieder-Seiten erreichbar.


Powered by Burning Board Lite © 2001-2004 WoltLab GmbH
Design and © by K. Kleinert 2007
Impressum